Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

20 Jahre Guantánamo: Lager der Lügen

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 14 «  

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.143
Punkte Reaktionen
450
Punkte
104.152
Geschlecht
Moin!
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der "wertebasierte" Westen schaut weg.

Amerika wird nicht foltern. Wir werden die Rechte derjenigen wahren, die wir vor Gericht stellen. Und wir werden das Gefangenenlager in Guantánamo Bay schließen.

Joseph Biden
Donnerwetter. Fragt sich nur wann!

Wir haben uns doch daran gewöhnt.

Folterlager liegen im Westen, inhaftierte schwer kranke Journalisten, ohne Anklage und Verfahren sitzen in den Kerkern des Westens. Die aggressivste Kriegsrhetorik kommt aus dem Westen.
Ex-Geheimdienstler mit Gewissenskonflikten flüchten im Gegenzug in den Osten.
Und die Gestalte(r)n in Tagesschau und MSM erklären uns mit ihrer Propaganda täglich wo das Böse wohnt.
Guantánamo ist noch das kleinste Problem des sogenannten "Wertewestens".



20 Jahre Gefangenenlager Guantanomo - Kein Ende in Sicht | https://www.deutschlandfunk.de/20-jahre-guantanamo-100.html
 
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
12.110
Punkte Reaktionen
2.145
Punkte
91.820
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Sind solche Systeme nicht einfach Zirkelschluss-Maschinen?
Wenn ich genug Menschenverachtung, Folter, Lüge, Hochmut oben hineingebe, kommt genug davon unten heraus?
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.405
Punkte Reaktionen
3.268
Punkte
26.820
Geschlecht
Moin!
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der "wertebasierte" Westen schaut weg.


Donnerwetter. Fragt sich nur wann!

Wir haben uns doch daran gewöhnt.

Folterlager liegen im Westen, inhaftierte schwer kranke Journalisten, ohne Anklage und Verfahren sitzen in den Kerkern des Westens. Die aggressivste Kriegsrhetorik kommt aus dem Westen.
Ex-Geheimdienstler mit Gewissenskonflikten flüchten im Gegenzug in den Osten.
Und die Gestalte(r)n in Tagesschau und MSM erklären uns mit ihrer Propaganda täglich wo das Böse wohnt.
Guantánamo ist noch das kleinste Problem des sogenannten "Wertewestens".



20 Jahre Gefangenenlager Guantanomo - Kein Ende in Sicht | https://www.deutschlandfunk.de/20-jahre-guantanamo-100.html
da hört mein kein schlechtes Wort von Bär-Böckchen oder Scholzi ... oder die ganzen
anderen Grünen Intelligenzbolzen 😂 ne ne das ist ok wenn der Amy da bisserl foltert und tötet,
alles ok und im " Grünen Bereich " ...
aber wenn es nur mal stark Regnet, das war Putin ... und die Rechten ...die Nazis sind schuld und so was
von schlimm, gleich noch 1 Milliarde gegen Rechts ...😂😂😂
der Russe ist Europas kleinstes Problem ...
 

Aspirin

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.964
Punkte Reaktionen
610
Punkte
64.152
Geschlecht
Moin!
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der "wertebasierte" Westen schaut weg.


Donnerwetter. Fragt sich nur wann!

Wir haben uns doch daran gewöhnt.

Folterlager liegen im Westen, inhaftierte schwer kranke Journalisten, ohne Anklage und Verfahren sitzen in den Kerkern des Westens. Die aggressivste Kriegsrhetorik kommt aus dem Westen.
Ex-Geheimdienstler mit Gewissenskonflikten flüchten im Gegenzug in den Osten.
Und die Gestalte(r)n in Tagesschau und MSM erklären uns mit ihrer Propaganda täglich wo das Böse wohnt.
Guantánamo ist noch das kleinste Problem des sogenannten "Wertewestens".



20 Jahre Gefangenenlager Guantanomo - Kein Ende in Sicht | https://www.deutschlandfunk.de/20-jahre-guantanamo-100.html
Du kannst da gegen Kämpfen. Was würde es dir bringen?

Fang in deinem "Haushalt" an!
 

Schwarze_Rose

Ministerpräsident
Registriert
14 Mrz 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.933
Punkte Reaktionen
1.389
Punkte
21.820
Geschlecht
--
Moin!
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der "wertebasierte" Westen schaut weg.


Donnerwetter. Fragt sich nur wann!

Wir haben uns doch daran gewöhnt.

Folterlager liegen im Westen, inhaftierte schwer kranke Journalisten, ohne Anklage und Verfahren sitzen in den Kerkern des Westens. Die aggressivste Kriegsrhetorik kommt aus dem Westen.
Ex-Geheimdienstler mit Gewissenskonflikten flüchten im Gegenzug in den Osten.
Und die Gestalte(r)n in Tagesschau und MSM erklären uns mit ihrer Propaganda täglich wo das Böse wohnt.
Guantánamo ist noch das kleinste Problem des sogenannten "Wertewestens".



20 Jahre Gefangenenlager Guantanomo - Kein Ende in Sicht | https://www.deutschlandfunk.de/20-jahre-guantanamo-100.html
Das ist noch gar nichts, alleine was die CIA getrieben hat und aktuell macht füllt Aktenschränke.
Ich sage nur Projekt MKULTRA.
 
OP
fallrohr

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.143
Punkte Reaktionen
450
Punkte
104.152
Geschlecht
Ich sage nur Projekt MKULTRA.
Moin schwarze Rose!
„Mr. McMurphy, Ihr Medikament.“
„Was ist denn in der Pferdepille?“
„Es ist eine Medizin. Ist gut für Sie.“
„Aber mir gefällt der Gedanke nicht, etwas einnehmen zu müssen von dem ich nicht weiß, was es ist.“
„Regen Sie sich nicht auf, Mr. McMurphy.“
„Ich rege mich nicht auf, Miss, ich möchte nur nicht, dass irgendjemand versucht, mir Salpeter zu verabreichen.“


Im Film „Einer flog übers Kuckucksnest“ erfährt der Held, gespielt von Jack Nicholson, am eigenen Leibe, wie Patienten in einer psychiatrischen Anstalt diversen Menschenversuchen ausgeliefert sind, von Psychopharmaka, über LSD und andere Drogen, bis hin zu Elektroschocks und gehirnchirurgischen Eingriffen. Diese Horror-Geschichte aber ist keine Erfindung Hollywoods. Sie basiert auf Tatsachen.
„Menlo-Park ist eine der Kliniken, in denen diese Versuche stattgefunden haben. Wenn man das Buch ‚Einer flog über das Kuckucksnest‘ von Ken Kesey liest, dann ist das eben auch ein Erlebnisbericht aus Menlo-Park. Und Ken Kesey war ja bekanntlich ein Pfleger in Menlo-Park und hat dann in den sechziger Jahren niedergeschrieben, was er dort erlebt hat.“
 

Chili

Deutscher Bundespräsident
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
3.521
Punkte Reaktionen
2.866
Punkte
59.420
Geschlecht
--
Das ist noch gar nichts, alleine was die CIA getrieben hat und aktuell macht füllt Aktenschränke.
Ich sage nur Projekt MKULTRA.
Nur so nebenbei: Was das BRD-Regime mit den C-Maßnahmen in D abzieht, ist aus dem MK Ultra-Drehbuch. Die CIA war sozusagen der Staat im Staate, aber ihr werden gerade kräftig die Krallen gestutzt.
 

denker_1

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Sep 2014
Zuletzt online:
Beiträge
9.536
Punkte Reaktionen
24
Punkte
44.002
Geschlecht
--
Sind solche Systeme nicht einfach Zirkelschluss-Maschinen?
Wenn ich genug Menschenverachtung, Folter, Lüge, Hochmut oben hineingebe, kommt genug davon unten heraus?
Stimmt. Das geht sogar so weit dass die politischen Gener dann mit gleicher Mnze zurück schlagen, was ich noch nicht mal anklagen würde, ich klage aber an dass die neueun Machthaber dann dieselben Folterlager anwenden, siehe Stalin mit seinem Gulag System.
 
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
12.110
Punkte Reaktionen
2.145
Punkte
91.820
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Stimmt. Das geht sogar so weit dass die politischen Gener dann mit gleicher Mnze zurück schlagen, was ich noch nicht mal anklagen würde, ich klage aber an dass die neueun Machthaber dann dieselben Folterlager anwenden, siehe Stalin mit seinem Gulag System.
Richtig. Aber es gibt ein sehr einfaches Mittel, den Zirkus aufzurollen, Du musst nur schauen, ob ein Bedürfniss legitim ist und Das auch bei Dir selbst. Das ist alles.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
29.874
Punkte Reaktionen
3.715
Punkte
40.820
Moin!
US-Folterlager auf Kuba besteht seit 20 Jahren. Kein US-Präsident hat es trotz aller Versprechen geschlossen, der "wertebasierte" Westen schaut weg.


Donnerwetter. Fragt sich nur wann!

Wir haben uns doch daran gewöhnt.

Folterlager liegen im Westen, inhaftierte schwer kranke Journalisten, ohne Anklage und Verfahren sitzen in den Kerkern des Westens. Die aggressivste Kriegsrhetorik kommt aus dem Westen.
Ex-Geheimdienstler mit Gewissenskonflikten flüchten im Gegenzug in den Osten.
Und die Gestalte(r)n in Tagesschau und MSM erklären uns mit ihrer Propaganda täglich wo das Böse wohnt.
Guantánamo ist noch das kleinste Problem des sogenannten "Wertewestens".



20 Jahre Gefangenenlager Guantanomo - Kein Ende in Sicht | https://www.deutschlandfunk.de/20-jahre-guantanamo-100.html
Black Site – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Site

Noch Fragen Kinzle ...?
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

War die Mondlandung ein...
Vergiss nicht, es sind gemeine Menschen, welche die angebliche Wahrheit darüber...
Impfpflicht in Österreich
Tja, das ist einer der besten Gründe für direkte Demokratie: Wenn ich die Suppe schon...
Kundgebungen zu Zeiten des...
Herr Wirrologe, Sie reden Stuss! Aber das müssen Herrr Professor Doktor auch, weil...
Clans ordnen...
Hmm! In Biologie war ich in der Schule nicht gut. Das läßt sich nicht verheimlichen...
Drohende Impfpflicht
Wobei, wenn ich das bei Bhakdi richtig verstanden habe, erzeugt der Kontakt mit...
Verordnetes Einheitsnarrativ
Im Verbund mit den großen Digitalplattformen verengen die Faktenchecker die Realität zu einer einseitigen und machtkonformen Perspektive.

Neueste Themen

Oben