Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Als die Bundesrepublik Deutschland noch gesund war

sportsgeist

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
47.668
Punkte Reaktionen
3.940
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Dann WÄREST du ja der passende Gesprächspartner.
Tatsächlich gibt es aber sehr viel bessere, selbst unter Meinungsgegnern.
vielleicht bin ich in der Sache meist gar nicht so ein MeinungsGEGNER, wie du das zu sehen meinst

das Problem an euch Frustrierten ist ... euer Blickfeld ist in eurem oft nur noch umsichschlagenden verengten Korridor einfach viel zu schmal
alles auf dieser Welt sind für euch irgendwann nur noch Feinde
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.352
Punkte
84.820
Geschlecht
vielleicht bin ich in der Sache meist gar nicht so ein MeinungsGEGNER, wie du das zu sehen meinst

Ich habe Dich gar nicht betont, da ich schrieb, "SELBST UNTER MEINUNGSGEGNERN. Ich hätte sonst geschrieben, "unter Meinungsgegnern wie dir".
das Problem an euch Frustrierten ist ... euer Blickfeld ist in eurem oft nur noch umsichschlagenden verengten Korridor einfach viel zu schmal
alles auf dieser Welt sind für euch irgendwann nur noch Feinde
Das trifft bei mir nicht zu. Ich kenne aber meine Feinde. Du wahrscheinlich nicht.
 

Christ 32

Deutscher Bundespräsident
Registriert
3 Feb 2016
Zuletzt online:
Beiträge
4.929
Punkte Reaktionen
308
Punkte
54.052
Geschlecht
Heute stehen die ehemaligen Ostblockstaaten dank einer patriotischen raffinierten Politik gut da.
schau dir mal die dortigen Sozialstandarts an, sie haben unzweifelhaft aufgeholt aber auf deutschem Niveau sind sie noch lange nicht.
Natürlich hätten sich der Osten auch so erholt, aber alles hätte viel länger gedauert und wäre viel teurer geworden.

Mal von der Wirtschaft ab, es gab sowohl in der BRD als auch der DDR den übermächtigen Wunsch der Bevölkerung nach einer Wiedervereinigung und die Frage nach dem System stellte sich realistisch überhaupt nicht. Auf der einen Seite die wirtschaftlich und politisch erfolgreiche BRD und auf der anderen Seite die der abgewirtschaftete kleine Osten der vor dem größten Umbruch in seiner Geschichte stand. Ich halte nach wie vor alle Überlegungen nach einer sinnvollen zwei Staaten- Lösung für illusorisch. Dies wäre im Vergleich zur Wiedervereinigung weder politisch noch wirtschaftlich vernünftig umsetzbar gewesen.

Im Grunde ist es eine ähnliche Frage wie eine Trennung der gemeinsamen Fraktion von CDU und CSU oder die Spaltung der AfD. Es mag sein das manches getrennt wohlmöglich besser laufen könnte, aber insgesamt wären die Folgen für alle Beteiligten hauptsächlich negativ.
 

schnipp-schnapp

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Jun 2010
Zuletzt online:
Beiträge
9.037
Punkte Reaktionen
1.656
Punkte
48.820
Geschlecht
--
schau dir mal die dortigen Sozialstandarts an, sie haben unzweifelhaft aufgeholt aber auf deutschem Niveau sind sie noch lange nicht.
Natürlich hätten sich der Osten auch so erholt, aber alles hätte viel länger gedauert und wäre viel teurer geworden.

Mal von der Wirtschaft ab, es gab sowohl in der BRD als auch der DDR den übermächtigen Wunsch der Bevölkerung nach einer Wiedervereinigung und die Frage nach dem System stellte sich realistisch überhaupt nicht. Auf der einen Seite die wirtschaftlich und politisch erfolgreiche BRD und auf der anderen Seite die der abgewirtschaftete kleine Osten der vor dem größten Umbruch in seiner Geschichte stand. Ich halte nach wie vor alle Überlegungen nach einer sinnvollen zwei Staaten- Lösung für illusorisch. Dies wäre im Vergleich zur Wiedervereinigung weder politisch noch wirtschaftlich vernünftig umsetzbar gewesen.

Im Grunde ist es eine ähnliche Frage wie eine Trennung der gemeinsamen Fraktion von CDU und CSU oder die Spaltung der AfD. Es mag sein das manches getrennt wohlmöglich besser laufen könnte, aber insgesamt wären die Folgen für alle Beteiligten hauptsächlich negativ.
So sehe ich das auch....daß Problem ist nicht das Volk, sondern die das Volk regieren wollen....
Ich sage, wir sollten die wirklichen Spalter zum Teufel jagen...wir sollten unsere eigentliche Feinde schon kennen, stattdessen lassen wir sie uns terrorisieren
von Ihnen....
Das dicke Ende kommt noch....und das heißt nichts gutes....
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Wenn du deinen offensichtlichen Frust nicht unter Kontrolle bringen kannst, dann erst werde ich dir antworten können.
Du wirst ganz schön Stutenbissig , wenn man deine Ikonen kritisiert !
Komm raus aus deinem Elfenbeinturm und schau dich mal im realexistierenden Merkelismus um .
Die GroKo hat mehr potemkinsche Dörfer geschaffen und Schönfärberei betrieben als in der ganzen
DDR passiert ist . Nimm die kürzlichen Veranstaltungen zur Feier von 20 Jahren Afghanistankrieg !
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Wieso Christen? Ich dachte der Kommunismus sei schon von der Ideologie her atheistisch. Und bei Merkel ist alles fake. Da ist das Vortäuschen von Religiosität noch das geringste Übel ...
Ich mach mir Sorgen um deine Gesundheit besonders deine Demenz !
Geh mal zurück zu deinem # 37 dort ging es um den Anschluß der DDR an die BRD .
Schau dir mal die letzte DDR Regierung an :

Regierung de Maizière – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Regierung_de_Maizi%C3%A8re

Ich sehe da Christen in der Verantwortung , die als Trojaner der Treuhand fungierten !
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
44.163
Punkte Reaktionen
4.912
Punkte
69.820
Geschlecht
Es liegt an Euch nicht an mir dies zu ändern , solange sie in eurem Verein sind , sind es Christen für mich !
OK, das deine Synapsen das nicht auf die Kette kriegen ist mir klar, deshalb hier der letzte Versuch.

Ein Christ, ob organisiert oder nicht, ist jemand der das Wort Gottes ernst nimmt und dem Gebot der Nächstenliebe zu entsprechen sucht, in aller Regel dürfte von solchen Menschen nichts Böses zu erwarten sein.

Es gibt jedoch Teufelsanbeter die sich ebenfalls als Christen bezeichnen und jene sind gefährlich.
Noch gefährlicher sind aber eben die Dummköpfe die offensichtlich böswillige Menschen als Christen bezeichnen.
Wer nicht dem Willen Gottes entspricht, ist also bei aller Logik kein Christ, auch wenn er sich selber so bezeichnet.
 
Registriert
4 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
774
Punkte Reaktionen
605
Punkte
31.152
Geschlecht
--
Ich mach mir Sorgen um deine Gesundheit besonders deine Demenz !
Geh mal zurück zu deinem # 37 dort ging es um den Anschluß der DDR an die BRD .
Schau dir mal die letzte DDR Regierung an :

Regierung de Maizière – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Regierung_de_Maizi%C3%A8re

Ich sehe da Christen in der Verantwortung , die als Trojaner der Treuhand fungierten !
Falscher Denkansatz. Mit dem "Zusammenschluss" beider Pseudostaaten,hätte man an 1945 anknüpfen müssen.
Deutschland lag am Boden,wurde unter Fremdherrschaft gestellt und geteilt. Weder eine DDR noch eine BRD wäre anzuerkennen gewesen!!
89/90 hatte man den Irrglauben einer "Friedlichen Revolution" und dabei übersehen,das der Zusammenschluss immer noch fremdbestimmt ist.Daraus resuliert auch der Fakt,das es keine friedliche Revolution gibt.

89/90 hätte man zuerst die NVA unter Kontrolle bringen müssen und damit einen Marsch durch ALLE Institutionen gehen müssen,auch durch die westlichen.Man dachte,das gegenseitiges "Knuddeln" alle Missstände beseitigt.Lächerlich. Mit der Kontrolle der NVA hätte es in einem Teil Deutschland die Möglichkeit gehabt,das gesamte Land wieder in Besitz zu bringen.

Da es versäumt wurde,ist der Zusammenschluss im Elend erfolgreich abgeschlossen. Jetzt wieder Zahnlos vereint. Eine etwas blutige Revolution hätte brauchbare Ergebnisse liefern können.Ist leider so. Sowohl DDR als auch BRD repräsentieren die Feinde eines deutschen Volk. Eine BRD oder DDR war niemals Gesund,nur teilweise eine Zeit lang Bequem.Das hat zu falschen Schlussfolgerungen geführt und zu falschen Themenüberschrift.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
OK, das deine Synapsen das nicht auf die Kette kriegen ist mir klar, deshalb hier der letzte Versuch.

Ein Christ, ob organisiert oder nicht, ist jemand der das Wort Gottes ernst nimmt und dem Gebot der Nächstenliebe zu entsprechen sucht, in aller Regel dürfte von solchen Menschen nichts Böses zu erwarten sein.

Es gibt jedoch Teufelsanbeter die sich ebenfalls als Christen bezeichnen und jene sind gefährlich.
Noch gefährlicher sind aber eben die Dummköpfe die offensichtlich böswillige Menschen als Christen bezeichnen.
Wer nicht dem Willen Gottes entspricht, ist also bei aller Logik kein Christ, auch wenn er sich selber so bezeichnet.
Deine unterschwellige Herabsetzung lass ich mal beiseite .
Also ein herzliches Hallo aus der realen Welt Richtung Elfenbeinturm .
Das Leben ist kein Ponyschlecken !
Wir sind hier nicht bei Wünsch dir was !
Christ ist jeder der Vereinsmitglied ist !
So wie der Amri Migrant und der Mengele Arzt war .
Traurig das sich Christen besonders durch ihre Arroganz gegenüber Andersdenkenden auszeichnen !
Zuletzt zu beobachten beim Gottesdienst vor der ersten Sitzung des Nationalen Volkskongresses ( ein Bundestag ist das ja nicht mehr ) !
Warum nicht Schluß machen mit der Demokratielüge und sich als Christdiktatur ehrlich machen ?
Eine Trennung von Staat und Religion gibt es da ehr in der Türkei und dort finde ich es schon grenzwertig !
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Falscher Denkansatz. Mit dem "Zusammenschluss" beider Pseudostaaten,hätte man an 1945 anknüpfen müssen.
Deutschland lag am Boden,wurde unter Fremdherrschaft gestellt und geteilt. Weder eine DDR noch eine BRD wäre anzuerkennen gewesen!!
89/90 hatte man den Irrglauben einer "Friedlichen Revolution" und dabei übersehen,das der Zusammenschluss immer noch fremdbestimmt ist.Daraus resuliert auch der Fakt,das es keine friedliche Revolution gibt.

89/90 hätte man zuerst die NVA unter Kontrolle bringen müssen
und damit einen Marsch durch ALLE Institutionen gehen müssen,auch durch die westlichen.Man dachte,das gegenseitiges "Knuddeln" alle Missstände beseitigt.Lächerlich. Mit der Kontrolle der NVA hätte es in einem Teil Deutschland die Möglichkeit gehabt,das gesamte Land wieder in Besitz zu bringen.

Da es versäumt wurde,ist der Zusammenschluss im Elend erfolgreich abgeschlossen. Jetzt wieder Zahnlos vereint. Eine etwas blutige Revolution hätte brauchbare Ergebnisse liefern können.Ist leider so. Sowohl DDR als auch BRD repräsentieren die Feinde eines deutschen Volk. Eine BRD oder DDR war niemals Gesund,nur teilweise eine Zeit lang Bequem.Das hat zu falschen Schlussfolgerungen geführt und zu falschen Themenüberschrift.
Fett durch mich !
Fett 1 geb ich dir Recht !

Fett 2 , wenn die NVA außer Kontrolle gewesen wäre , dann hätte es Tote gegeben .
Aber die NVA war eine Volksarmee , nicht wie y-Reisen die Konzerninteressen weltweit vertreten !
In Leipzig sollen Kräfte bereitgestanden haben , in Dresden z.T. zum Einsatz gekommen sein ,
aber insgesamt gegen den Politeieinsatz zu Stuttgart 21 pillepalle .


Die Christen haben die Chance auf einen Neuanfang gemeuchelt , als alle wichtigen Schaltstellen besetzt waren ,
wurden die runden Tische verbannt / verbrannt !

Geschichte wiederholt sich , wir haben heute den Reformationstag , Luther das Luder war erst aufmüpfig an der Seite von Münzer ,
dann wechselte er die Seite und stellte sich an die Seite der Fürsten , das er der Erfinder des Antisemitismus ist ,wird weggeleugnet ,
quasi ist heute der Feiertag für den Opportunismus !

.. und weil die Katholen nicht besser sind wurde ihnen zum 500. ein Feiertag geschenkt !
 
Registriert
25 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
681
Punkte Reaktionen
492
Punkte
54.452
Geschlecht
--
Aus der D-Mark wurde auch der Euro.

Seit dem glaube ich an den Coca-Cola-Weihnachtsmann.
Das ist doch auch zu schön ...👍
Kommen sie dieses Jahr ?
----Die Trucks ---
Geplant : ..einige Termine z.B. ..
28.11.21 ..Radrennbahn Bielefeld ;
01.12.21 ..Veltins-Arena Gelsenkirchen
....oder ..
11.12.21 ..Motorworld Sindelfingen ;
17.12.21 ..Zoo Leipzig ;
21.12.21 ..Olympiastadion Berlin ..
...immer ab 15:00 ..bis 20:00 Uhr ....
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
Die Wurmkur ist bekannt Indien hat da große Erfolge mit erzielt. Aber man muß sich...
Kinder sind die Zukunft
Sozialismus, Kapitalismus, Demokratie, Bewusstsein, Moral. Im späten...
Eine kleine Frage mit...
Ich gedachte da unter Segeln hin zu gelangen und gegebenenfalls in Bewegung zu...
Rußland
Nein, natürlich nicht. Nie gar nie nicht. Wenn Du so sehr an der Geschichte...
Nord-Stream 2, macht sich...
Auch persönlicher Angriffe sind weder Grund noch Argument. Lieber Kudell Dutt, meine...
Die Zermürbungstaktik
Das Corona-Establishment wendet psychologische Kriegsführung und Folter an, um Abweichler auf Linie zu bringen. Exklusivabdruck aus „Die belagerte Welt“.
Die Sorgenlähmung überwinden
Sorgen sind verständlich, gerade in diesen Zeiten, doch vor lauter Sorgen um unser Leben könnten wir versäumen, eben dieses Leben zu leben
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben