Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Arbeitsdienst für Hartz4 Empfänger!?

Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
2.634
Punkte Reaktionen
1.875
Punkte
23.420
Geschlecht
Wir sollten eines nicht vergessen, die 1 Euro Jobs waren eine riesen Sauerei!
Nur ein Beispiel, eine Gemeindeverwaltung betreibt einen Bauhof und dieser Bauhof ist auch für die Pflege der Grünflächen verantwortlich. Dann gab es mit einem mal "Eurojobber" und diese wurden für diese Aufgabe herangezogen und hier beginnt der Trugschluß...
Es wurde verhindert das ein REGULÄRER Arbeitsplatz entstanden bzw. besetzt wurde!

Ein Bekannter von mir sollte diesen Mist mitmachen, frei nach dem Motto "schnapp Dir einen Rasenmäher und auf gehts"...
Er durfte diesen Job nicht verweigern, da sonst Sanktionen drohten. mein Tipp - er solle darauf bestehen das ihm Arbeitsbekleidung und Arbeitschutzschuhe bereitgestellt werden, da ein H4 Empfänger sich seine "wenigen Sachen" nicht vorzeitig verschleißen kann.
Fazit: Es hat gewirkt, der Bekannte hatte Ruhe......
 
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
2.634
Punkte Reaktionen
1.875
Punkte
23.420
Geschlecht
Eine gangbare Lösung wäre, unsere lieben "Schutzsuchenden" werden dazu eingeteilt ihre Wohneinkünfte zu pflegen und zu reinigen und Aufgaben im Zusammenhang mit ihrem Aufenthalt in unserem Land zu übernehmen.
Denn dies würde nicht Arbeitsplätze im herkömmlichen Bereich vernichten, sondern würden die der Bevölkerung aufgebürdeten Kosten für ihren Aufenthalt (im sozialen Lieblingsland) senken!
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
27.655
Punkte Reaktionen
2.130
Punkte
40.820
Eine gangbare Lösung wäre, unsere lieben "Schutzsuchenden" werden dazu eingeteilt ihre Wohneinkünfte zu pflegen und zu reinigen und Aufgaben im Zusammenhang mit ihrem Aufenthalt in unserem Land zu übernehmen.
Denn dies würde nicht Arbeitsplätze im herkömmlichen Bereich vernichten, sondern würden die der Bevölkerung aufgebürdeten Kosten für ihren Aufenthalt (im sozialen Lieblingsland) senken!
Dann würden wir sieben auf einen Streich treffen !
Wir würden klar machen nur Hängematte geht nicht ...
Wir würden die dazu führen mal zu arbeiten , kennen die nicht ...
Dann würden die halt mal die Mutti auf die " Flucht " mit nehmen ...
Wenn hier die Gefahr von Arbeit droht , würden die evtl. gar nicht kommen ... .........................................................
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
28.346
Punkte Reaktionen
3.290
Punkte
74.820
Geschlecht
Eine gangbare Lösung wäre, unsere lieben "Schutzsuchenden" werden dazu eingeteilt ihre Wohneinkünfte zu pflegen und zu reinigen und Aufgaben im Zusammenhang mit ihrem Aufenthalt in unserem Land zu übernehmen.
Denn dies würde nicht Arbeitsplätze im herkömmlichen Bereich vernichten, sondern würden die der Bevölkerung aufgebürdeten Kosten für ihren Aufenthalt (im sozialen Lieblingsland) senken!
Das würden Deutsche niemals in Mehrzahl fordern.
Sie machen für die Moslems weiter sauber.
Und wenn sie sich vor denen noch so ehrenlos machen.

Hier in Kanada macht keiner für "Flüchtlinge" sauber.
Selbst der kränkeste Trinker würde sich nie auf das Niveau der Deutschen diesbezüglich herablassen.
 

Wolfgeyr

Impflamisten Jäger
Registriert
1 Sep 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
845
Punkte
24.018
Ich weiß, dass ich witzich bin.
Im Gegensatz zu dir nicht existenten Coronaspike.
Du und witzig? NEIN! Das war sarkastisch gemeint impflamistischer Terrorfreak. Und jetzt geh mit Spritzen spielen du Merkel Arschlecker, darauf stehst du doch.

Mach die deutsche Flagge aus dem Profil raus, ein Verräter wie du hat nicht das Recht diese stolze Flagge zu zeigen. Du und Recht & Freiheit, lachhaft! Und da ich keine weitere Lust habe mich mit jemand armseliges wie dir zu unterhalten, werde ich dich wie das linke Pack einfach "links" liegen lassen.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
28.346
Punkte Reaktionen
3.290
Punkte
74.820
Geschlecht
Du und witzig? NEIN! Das war sarkastisch gemeint impflamistischer Terrorfreak. Und jetzt geh mit Spritzen spielen du Merkel Arschlecker, darauf stehst du doch.

Es wirkt allerdings, als hättest du das verkehrte Medikament genommen.
Oder - das richtige vergessen zu nehmen.
Mach die deutsche Flagge aus dem Profil raus, ein Verräter wie du hat nicht das Recht diese stolze Flagge zu zeigen.
Ich kann wieder die kanadische reinmachen. Die steht mir ehe näher als die deutsche.
Und das liegt eben nicht nur an den kranken Mehrheitsdeutschen, sondern auch an "Widerständlern" wie dir, die halt nichts gebacken bekommen und sich vor Freund und Feind nur lächerlich machen.

Du und Recht & Freiheit, lachhaft! Und da ich keine weitere Lust habe mich mit jemand armseliges wie dir zu unterhalten, werde ich dich wie das linke Pack einfach "links" liegen lassen.
Dann hättest du mir ja von Anfang an keine derangierten Posts schicken müssen.

Wie alt bist du eigentlich?
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
12.598
Punkte Reaktionen
1.537
Punkte
40.820
Es wirkt allerdings, als hättest du das verkehrte Medikament genommen.
Oder - das richtige vergessen zu nehmen.

Ich kann wieder die kanadische reinmachen. Die steht mir ehe näher als die deutsche.
Und das liegt eben nicht nur an den kranken Mehrheitsdeutschen, sondern auch an "Widerständlern" wie dir, die halt nichts gebacken bekommen und sich vor Freund und Feind nur lächerlich machen.


Dann hättest du mir ja von Anfang an keine derangierten Posts schicken müssen.

Wie alt bist du eigentlich?
Du schwankst zwischen Kanada und Vietnam? ;)
 

Orwellhatterecht

Deutscher Bundespräsident
Registriert
15 Mrz 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.962
Punkte Reaktionen
2.110
Punkte
79.820
Geschlecht
Hör auf so was zu labern, das steht dir nicht zu. Du hast dich selbst verraten und bist genau auf die reingefallen, die für die Flüchtlingsschwemme verantwortlich sind. Also hör auf uns zu verarschen. In meinen Augen bist du genau wie die Linken und diese Biodeutschen.
Dich hatte ich noch vergessen, als ich die Mirglueder der dumpfen Stube hier erwähnte. Sorry dafür!
Es wirkt allerdings, als hättest du das verkehrte Medikament genommen.
Oder - das richtige vergessen zu nehmen.

Ich kann wieder die kanadische reinmachen. Die steht mir ehe näher als die deutsche.
Und das liegt eben nicht nur an den kranken Mehrheitsdeutschen, sondern auch an "Widerständlern" wie dir, die halt nichts gebacken bekommen und sich vor Freund und Feind nur lächerlich machen.


Dann hättest du mir ja von Anfang an keine derangierten Posts schicken müssen.

Wie alt bist du eigentlich?
… wenn Du mich fragst, bei dem helfen keine Medikamente, da muss ein entsprechender Facharzt her!
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.224
Punkte Reaktionen
149
Punkte
30.652
Geschlecht
Ließ ich mich hier bereits bez. des Themas in Addition der dänischen Schande aus: Dänemark: "'Flüchtlinge" müssen(!) arbeiten | Die Veränderung Deutschlands | https://www.politik-sind-wir.net/threads/d%C3%A4nemark-fl%C3%BCchtlinge-m%C3%BCssen-arbeiten.18409/#post-1706346, so beschränke ich mich mit folgendem üppigen Auszug auf das, was die kreisenden Geier bestimmter Soziopathenparteien in tiefer Panik vor der Wahl sogleich daraus gemacht haben in ihren erbärmlichen alten Reflexen:
Nun, erbärmlicherweise haben ja auch bereits diverse asoziale Unionspolitiker von Merz, über Brinkhaus bis Söder, etc. gleich ganz aufgeregt mit dem Schwänzchen gewedelt ob dieser kranken Scheiße aus Dänemark. Asoziales ist wie ein Magnet für sie! Die Verzweiflung ob der Umfragewerte und des Zustandes von (CD)U/(CS)U muß jedenfalls wirklich grenzenlos sein, wenn man es jetzt schon nötig hat, zur Wahl wieder das alte Arbeitslosenhetzen aus der Mottenkiste zu holen, um die selbstgerechten Soziopathen unter den Wählern vielleicht noch besser einzufangen. Hierzulande wollen sie das natürlich ALLEN Langzeitarbeitslosen aufzwängen und nicht bloß Migranten. Damit die Dumpingspirale sich noch schneller dreht.
Und wie üblich sage ich da, jetzt mal von der GG-widrigen faschistischen "Reichsarbeitsdienst 2.0"-Komponente ganz zu schweigen, daß sinnvolle/nötige Arbeit entweder da ist, und dann kann man daraus auch anständig bezahlte reguläre Beschäftigung machen, oder aber es sich um dümmliche und nutzlose Beschäftigungstherapie handelt, die der reinen Schikane dient. Z.B. Arbeitsloser A schüttet irgendwo etwas Müll hin, damit Arbeitsloser B das dann wieder einsammeln kann. So in diesem Sinne. Laub fegen, Müll einsammeln; daß ich nicht lache! Und das dann auch noch Vollzeit, oder was? Erstens habe ich solchen Kram schon längst irgendwelche Zwangsrekrutierten machen sehen - das ist also ein alter Hut alles - und zweitens können diese Tätigkeiten dann auch unter adäquaten Bedingungen angeboten werden, wenn es da angeblich so viel Bedarf gibt, was ich anzweifle. Das führt ja am Ende doch nur wieder dazu, daß die in die Betriebe genötigt werden, damit noch besser gedumpt werden kann.
...Na ja, der faschistoide Ha(r)tz4-Mist bleibt trotzdem erstmal gerichtlich entschärft, aber wahrscheinlich will das Pack da oben diese 30% vom Regelsatz auf die Art öfter provozieren und einsparen auf Kosten der Ärmsten, um Bonzen nach wie vor nicht angemessen in die Pflicht nehmen zu müssen. ;-/ WIDERLICHE Parteien, und der sektiererische Aiwanger von den sogenannten "Freien Wählern" ist auch drauf angesprungen. Hat diese ursachenignorante Partei sich als Steigbügelhalter der (CS)U in Bayern bereits überflüssig gemacht, so wissen wir nun endgültig spätestens, daß dieser Haufen irgendwo zwischen (Af)D und (CD)U/(CS)U auch keine Alternative ist. ;-P Aber sollen sich diese konservativ-neoliberalen Parteien aus dem selbstgerechten, ursachenignoranten sozialdarwinistisch-wirtschaftsfaschistisch-marktsektiererischen Spektrum ruhig gegenseitig kleinmachen bzw. -halten...


Die Dänen sollte man sich viel öfter als Vorbild nehmen:
In Sachen sonstigem Sozialstaat vielleicht durchaus nebst Schweden und so, aber diese extreme Ungleichbehandlung gerade, um durch die Hintertür eine egoistische Null-Migration-Politik auf dem Rücken mit der Schwächsten und letztlich auch anderer Länder mit Immigration durchzumogeln, geht gar nicht. ;-/

Richtig heißt es: Bezahlbare Arbeit gibt es immer weniger.

Nimmt man als Vergleich die Justizvollzugsanstalten heran, dort besteht bei Strafgefangenen Arbeitspflicht, außer bei Rentnern. Die Arbeitsaufträge kommen meist von außerhalb und zwar aufgrund der preiswerten Arbeitslöhne für Gefangene. So lassen z. B. die Krankenhäuser (die Stadt möchte ich nicht nennen) ihre Wäsche in der Knastwäscherei (als großer Arbeitsbetrieb ausgebaut) waschen und bügeln.
NOCH richtiger heißt es, anständig BEZAHLTE Arbeit gibt es immer weniger, wobei der längerfristige globale Trend des Arbeitsaufkommens bzw. der benötigten Arbeitnehmer auf jeden Fall nach unten weist, und daran wird sich in diesem Spätstadiums-Kapitalismuszyklus auch nichts mehr ändern.

Selbstredend wird sowas wie die Knastarbeit für Dumping genutzt, aber daß das ein wirklicher Arbeitszwang ist, bezweifle ich. Was wollen die denn machen, wenn sich einer sperrt? Ihn NOCHmal einsperren? 8-D Die machen das aber oft freiwillig und reißen sich regelrecht um die Jobs, da sie viel Zeit haben und sich so in der Zeit schonmal ein bißchen was für die "perspektivenreiche" Zeit NACH dem Knast ansparen können (oder jemanden draußen unterstützen wollen vielleicht auch). Wenn sie dann allerdings ZU viel angespart haben und in ALGII landen nach dem Knast, wofür die Chancen wohl gut stehen dürften, dann dürfen sie sich das erstmal anteilig gleich wieder durch den Staat enteignen lassen indirekt. ;-/ Und mit diesen lächerlichen, noch nie erhöhten Schonvermögenssätzen seit dem GG-widrigen Ha(r)tz4-Staatsterror ungeachtet aller Inflation sogar recht viel dann wohl...

Und ich sage, vorgestrige Arbeitslosenhetzer abwählen! Einmal mehr hat der lobbyistische Sauhaufen der Unionsparteien bewiesen, warum er in die Opposition gehört und dort auch bleiben sollte. Und die sogenannten "Freien Wähler" haben bewiesen, warum sie es sich auch weiterhin allenthalben unter der Fünf-Prozent-Hürde gemütlich machen und sich darauf beschränken sollten, auf die Art Wähler von (CD)U/(CS)U, (FD)P und (Af)D abzuschöpfen, damit jene Asi-Parteien noch kleiner werden/bleiben. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
27.655
Punkte Reaktionen
2.130
Punkte
40.820
Ließ ich mich hier bereits bez. des Themas in Addition der dänischen Schande aus: Dänemark: "'Flüchtlinge" müssen(!) arbeiten | Die Veränderung Deutschlands | https://www.politik-sind-wir.net/threads/d%C3%A4nemark-fl%C3%BCchtlinge-m%C3%BCssen-arbeiten.18409/#post-1706346, so beschränke ich mich mit folgendem üppigen Auszug auf das, was die kreisenden Geier bestimmter Soziopathenparteien in tiefer Panik vor der Wahl sogleich daraus gemacht haben in ihren erbärmlichen alten Reflexen:
Nun, erbärmlicherweise haben ja auch bereits diverse asoziale Unionspolitiker von Merz, über Brinkhaus bis Söder, etc. gleich ganz aufgeregt mit dem Schwänzchen gewedelt ob dieser kranken Scheiße aus Dänemark. Asoziales ist wie ein Magnet für sie! Die Verzweiflung ob der Umfragewerte und des Zustandes von (CD)U/(CS)U muß jedenfalls wirklich grenzenlos sein, wenn man es jetzt schon nötig hat, zur Wahl wieder das alte Arbeitslosenhetzen aus der Mottenkiste zu holen, um die selbstgerechten Soziopathen unter den Wählern vielleicht noch besser einzufangen. Hierzulande wollen sie das natürlich ALLEN Langzeitarbeitslosen aufzwängen und nicht bloß Migranten. Damit die Dumpingspirale sich noch schneller dreht.
Und wie üblich sage ich da, jetzt mal von der GG-widrigen faschistischen "Reichsarbeitsdienst 2.0"-Komponente ganz zu schweigen, daß sinnvolle/nötige Arbeit entweder da ist, und dann kann man daraus auch anständig bezahlte reguläre Beschäftigung machen, oder aber es sich um dümmliche und nutzlose Beschäftigungstherapie handelt, die der reinen Schikane dient. Z.B. Arbeitsloser A schüttet irgendwo etwas Müll hin, damit Arbeitsloser B das dann wieder einsammeln kann. So in diesem Sinne. Laub fegen, Müll einsammeln; daß ich nicht lache! Und das dann auch noch Vollzeit, oder was? Erstens habe ich solchen Kram schon längst irgendwelche Zwangsrekrutierten machen sehen - das ist also ein alter Hut alles - und zweitens können diese Tätigkeiten dann auch unter adäquaten Bedingungen angeboten werden, wenn es da angeblich so viel Bedarf gibt, was ich anzweifle. Das führt ja am Ende doch nur wieder dazu, daß die in die Betriebe genötigt werden, damit noch besser gedumpt werden kann.
...Na ja, der faschistoide Ha(r)tz4-Mist bleibt trotzdem erstmal gerichtlich entschärft, aber wahrscheinlich will das Pack da oben diese 30% vom Regelsatz auf die Art öfter provozieren und einsparen auf Kosten der Ärmsten, um Bonzen nach wie vor nicht angemessen in die Pflicht nehmen zu müssen. ;-/ WIDERLICHE Parteien, und der sektiererische Aiwanger von den sogenannten "Freien Wählern" ist auch drauf angesprungen. Hat diese ursachenignorante Partei sich als Steigbügelhalter der (CS)U in Bayern bereits überflüssig gemacht, so wissen wir nun endgültig spätestens, daß dieser Haufen irgendwo zwischen (Af)D und (CD)U/(CS)U auch keine Alternative ist. ;-P Aber sollen sich diese konservativ-neoliberalen Parteien aus dem selbstgerechten, ursachenignoranten sozialdarwinistisch-wirtschaftsfaschistisch-marktsektiererischen Spektrum ruhig gegenseitig kleinmachen bzw. -halten...



In Sachen sonstigem Sozialstaat vielleicht durchaus nebst Schweden und so, aber diese extreme Ungleichbehandlung gerade, um durch die Hintertür eine egoistische Null-Migration-Politik auf dem Rücken mit der Schwächsten und letztlich auch anderer Länder mit Immigration durchzumogeln, geht gar nicht. ;-/


NOCH richtiger heißt es, anständig BEZAHLTE Arbeit gibt es immer weniger, wobei der längerfristige globale Trend des Arbeitsaufkommens bzw. der benötigten Arbeitnehmer auf jeden Fall nach unten weist, und daran wird sich in diesem Spätstadiums-Kapitalismuszyklus auch nichts mehr ändern.

Selbstredend wird sowas wie die Knastarbeit für Dumping genutzt, aber daß das ein wirklicher Arbeitszwang ist, bezweifle ich. Was wollen die denn machen, wenn sich einer sperrt? Ihn NOCHmal einsperren? 8-D Die machen das aber oft freiwillig und reißen sich regelrecht um die Jobs, da sie viel Zeit haben und sich so in der Zeit schonmal ein bißchen was für die "perspektivenreiche" Zeit NACH dem Knast ansparen können (oder jemanden draußen unterstützen wollen vielleicht auch). Wenn sie dann allerdings ZU viel angespart haben und in ALGII landen nach dem Knast, wofür die Chancen wohl gut stehen dürften, dann dürfen sie sich das erstmal anteilig gleich wieder durch den Staat enteignen lassen indirekt. ;-/ Und mit diesen lächerlichen, noch nie erhöhten Schonvermögenssätzen seit dem GG-widrigen Ha(r)tz4-Staatsterror ungeachtet aller Inflation sogar recht viel dann wohl...

Und ich sage, vorgestrige Arbeitslosenhetzer abwählen! Einmal mehr hat der lobbyistische Sauhaufen der Unionsparteien bewiesen, warum er in die Opposition gehört und dort auch bleiben sollte. Und die sogenannten "Freien Wähler" haben bewiesen, warum sie es sich auch weiterhin allenthalben unter der Fünf-Prozent-Hürde gemütlich machen und sich darauf beschränken sollten, auf die Art Wähler von (CD)U/(CS)U, (FD)P und (Af)D abzuschöpfen, damit jene Asi-Parteien noch kleiner werden/bleiben. ;-)
Wieso findest du es asozial , wenn wer sich, wer von der Gesellschaft alimentiert wird auch mal nützlich macht ?
Kenne da in unserer Kleinstadt mindestens ein halbes Dutzend Männer 40 bis Anfang 50 die in den letzten 20 Jahren wo ich hier
wohne , ohne körperliche Gebrechen , nie einer geregelten Arbeit nach gingen !
Ich finde es asozial sich von der Gesellschaft durchfüttern zu lassen , trotz Arbeitsfähigkeit !
"NOCH richtiger heißt es, anständig BEZAHLTE Arbeit gibt es immer weniger,"
... warum dann kein Einsatz in Bereichen für die bezahlte Arbeit zu teuer ist , zum Wohle der Gesellschaft die Sie versorgt ....?
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.224
Punkte Reaktionen
149
Punkte
30.652
Geschlecht
Weil das hier und in vergleichbaren kapitalistischen Unrechtsregimen kein unterstützenswertes System ist, sondern eine ungerechte, sozialdarwinistische, faschistoide, mehr oder weniger verkappte Diktatur der reichen Minderheit und (überwiegend deren) Privatwirtschaft, in der Egoismus "größter Trumpf" wie auch oberste Maxime ist und da oben in ganz großem Stil vorgelebt wird, während "der kleine Mann" sich stets an die nur für bestimmte Kreise sehr dehnbaren Heuchlerregeln halten und die großen Opfer dafür bringen soll, daß diese verlogene, instabile Diktatur noch möglichst lange Bestand hat, bevor sie dann aufgrund ihrer Paradoxität ohnehin wieder an die Wand fährt, der ausufernden Gefälle wegen bei gleichzeitiger Massenkonsumabhängigkeit. Deswegen! Aber ich bin doch nicht blöd und auch kein Sadomaso! Und jetzt liest du hier erstmal DAS hier (noch)mal durch und begreifst, was zählt und was sich NICHT lohnt: Der Sinn des Lebens | Gesellschaft | https://www.politik-sind-wir.net/threads/der-sinn-des-lebens.3151/. 8- )

Ah, ich habe hier eben eine Option in der Kopfleiste entdeckt, die eigenen Themen zu finden; gabs das schon immer? :- ) Wenn ja, dann hätte mir irgendein Horst das ja mal sagen können, da ich mich von Zeit zu Zeit drüber beschwert hatte, daß man seine Themen nicht mehr direkt anwählen kann, und extra Lesezeichen setzte. ;-D

PS: Ach, und DAS hier liest du auch (noch)mal, wo wir schon mal dabei sind: Nichts, das Bedingungen stellt, ist GG-konform: Solidarisches GE Mogelpackung/ BGE | Politische Ökonomie | https://www.politik-sind-wir.net/threads/nichts-das-bedingungen-stellt-ist-gg-konform-solidarisches-ge-mogelpackung-bge.11498/. 8- ) Erkenne den Unrechtsstaat... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
61
Punkte
15.402
Geschlecht
--
Es wäre schön, wenn man es den Dänen gleich tun könnte. Das würde aber voraussetzen, dass wir uns ersteinmal aller " Grünen " entledigen müssten, denn die sind ja der Meinung das das " menschenunwürdig " ist, den Muslimen, den Flüchtlingen und auch den Hartz 4 Empfänger des morgens beim Arbeitsamt hinzu bestellen, damit dann die Straßen, die Parks oder ähnliches gesäubert werden. Auch das Schneeschieben bei älteren Menschen wäre eine durchaus zu leistende Arbeit. Ein charmanter Nebeneffekt wäre wohl, das wir weniger Zuwanderer ( Flüchtlinge ) aufnehmen müssten, weil die dann doch lieber woanders hinziehen würden. Aber fü die Grünen ist es menschenwürdiger, wenn wenige in Deutschland Arbeiten, um alle Gäste durchzufüttern. Diese wenigen sollen dann ihr Leben lang arbeiten bis sie dann umfallen, dann spart man sich noch die Rente.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Blick von links:"Dies ist...
Und was ist mit den fast 300.000 "Ausreisepflichtigen", welche nicht abgeschoben...
Unions-Albtraum Rot-Rot-Grün
also ich würde sehr gerne die Merkel-Knechte CDU / CSU neben der AFD in der Opposition...
Maskenmord in Idar-Oberstein
Es sind wieder alle Klischees versammelt. Wollte der Geheimdienst den Tankwart...
"Tagesschau" lügt - wie...
Kannst du dieses mal näher erklären. Staatskapitalismus..... Bucharin hat das ganz...
Deutschlandfunk: Agitation wie im Sozialismus
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.
Das Paradies der grünen Sekte
Berliner Grüne haben ein Wimmelbild veröffentlicht, das eine Gesellschaft abbildet, die es gar nicht gibt.

Neueste Themen

Oben