Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Der/die neue Deutsche

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.350
Punkte
84.820
Geschlecht
Ja, nur dass deren Deutsch oft schlechter ist als das von nem durchschnittlichen Äthiopier oder Palästinenser.


Na. Das ist jetzt aber Unsinn.Wie kommst Du auf diese Idee?
Von Sachen wie Arbeitsmoral und politische einstellung zu Deutschland will ich mal gar nicht erst anfangen zu reden.
Sie sind nicht grünrot. Das wirfst Du ihnen vor.
In den Schulen sind sie zusammen mit den Fernostlern oft die besten.
Bei der Arbeit sind sie Diejenigen, um die sich Arbeitgeber eher reißen.

Im Gegensatz zu Afghanen, Afrikanern oder Arabern. Die will kaum jemand.

Was Du beschreibst, hat mit der Realität nichts zu tun.

Ach du immer mit deinen Tschetschenen. Du bist der einzige, der überall Tschetschenen sieht.
Ich sehe auch Afghanen und Araber.
Und es sind viel zu viele. Meinst Du allen Ernstes, die gehören nach Europa?

Komischerweise les ich nie was von Problemem mit Tschetschenen, und ich kenn auch niemanden, der irgendwas mit Tschetschenen zu tun hat.

Wer will auch freiwillig mit Tschetschenen zu tun haben? Du ja auch nicht.

Deshalb ja. Sie werden auch meist in Ostdeutschland angesiedelt.

Hier sind welche, nebst anderer Moslems.

Vielleicht ist das eine russische Macke.

Weil wir die Tschetschenen kennen. Ihr kennt sie nicht bzw wollt sie nicht kennen.
Ja, das Gefühl kann man bekommen, wenn man zu sehr nach den Medien geht.
Eher noch, wenn man in der Realität lebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
Wer aber läßt solchen Unsinn zu ? Das Beamtenrecht oder der jeweilige Zeitgeist? Zum Glück haben wir das PSW...hier herrscht zuweilen eine klare Sicht der Dinge. 🎭 ;) 🦊
Das werden auch nur Sklaven, die das tun und glauben sollen, was man ihnen beibringt und so werden sie auf den den Rest der Menschheit losgelassen. Alles Experten.
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
Das universelle Gesetz






Wir sind Teil einer höheren kosmischen Ordnung, die sich in universellen Schöpfungsgesetzen ausdrückt. Wenden wir höhere Schöpfungsgesetze in unserem Leben an, dann können wir irdische Gesetzmäßigkeiten damit aushebeln und überwinden.

Wer das verstanden hat und lebt, wird freie Bahn haben. Sobald man Authentisch und Autark ist, kann man sich offiziell abmelden. Das setzt das voraus, was Daniel gesagt hat und in seinem vollen Schöpferbewußtsein ist.
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
Na. Das ist jetzt aber Unsinn.Wie kommst Du auf diese Idee?

Sie sind nicht grünrot. Das wirfst Du ihnen vor.
In den Schulen sind sie zusammen mit den Fernostlern oft die besten.
Bei der Arbeit sind sie Diejenigen, um die sich Arbeitgeber eher reißen.

Im Gegensatz zu Afghanen, Afrikanern oder Arabern. Die will kaum jemand.

Was Du beschreibst, hat mit der Realität nichts zu tun.


Ich sehe auch Afghanen und Araber.
Und es sind viel zu viele. Meinst Du allen Ernstes, die gehören nach Europa?



Wer will auch freiwillig mit Tschetschenen zu tun haben? Du ja auch nicht.

Deshalb ja. Sie werden auch meist in Ostdeutschland angesiedelt.

Hier sind welche, nebst anderer Moslems.



Weil wir die Tschetschenen kennen. Ihr kennt sie nicht bzw wollt sie nicht kennen.

Eher noch, wenn man in der Realität lebt.
In NRW sind die Libanesen stark vertreten, aber auch andere Clans. Man kann ja mal darüber nachdenken, warum Tönnies, Rumänen eingestellt hat, dann kommt er vielleicht darauf, was dort alles zu Fleisch verarbeitet wurde und auf welche Weise.
 

Politikqualle

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
26 Okt 2016
Zuletzt online:
Beiträge
7.884
Punkte Reaktionen
545
Punkte
34.052
Geschlecht
In NRW sind die Libanesen stark vertreten, aber auch andere Clans. Man kann ja mal darüber nachdenken, warum Tönnies, Rumänen eingestellt hat, dann kommt er vielleicht darauf, was dort alles zu Fleisch verarbeitet wurde und auf welche Weise.
.. puuuuhh .. du meinst wirklich , die hätten Asylschmarotzer durch den Fleischwolf gedreht ??? ,...
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
.. puuuuhh .. du meinst wirklich , die hätten Asylschmarotzer durch den Fleischwolf gedreht ??? ,...
Nein, kleinere Menschen. die vorher durch ihre Hände gegangen sind. Metzelder stand ja auf härtere Dinge und kleine Kinder. Die Kinder auf den Videos, waren ja echt.

Oder, wo stellt man das her?

1622902202434.png1622902223382.png

Alle diese Produkte wurden aus der Haut von Kindern hergestellt, aus denen ADRENOCROMINE zuerst extrahiert wurde.



Il DNA Di Alexander McQueen Trasformato In Pelle Da Tina Gorjanc | https://it.furniturehomewares.com/2016-07-11-pure-human-tina-gorjanc-leather-fashion-design-central-saint-martins

Adenochrom soll sehr viel in Deutschland hergestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woppadaq

Ministerpräsident
Premiumuser +
Registriert
7 Apr 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.191
Punkte Reaktionen
24
Punkte
29.002
Geschlecht
--
Na. Das ist jetzt aber Unsinn.Wie kommst Du auf diese Idee?

Eigene Erfahrung. Ich kenne massig Araber, Türken, Palästinenser, Marokkaner, Äthiopier etc, die fliessend und akzentfrei deutsch sprechen können. Aber bei Russlanddeutschen konnt ich mich bisher immer drauf verlassen, dass ihr Deutsch nie den russlanddeutschen Rahmen verlässt. Das geht soweit, dass sie nicht mal "Hans" richtig aussprechen können.

Sie sind nicht grünrot. Das wirfst Du ihnen vor.

Sie sind Putin-hörig. Das ist nicht ganz dasselbe. Ich erwarte nicht von jedem, grünrot zu sein. Aber hierher kommen und die deutsche Gesellschaft infrage zu stellen ist etwas, was man sonst eigentlich immer den Moslems vorwirft. Ich seh das aber zu häufig bei Russlanddeutschen, fast nie bei anderen.

In den Schulen sind sie zusammen mit den Fernostlern oft die besten.
Bei der Arbeit sind sie Diejenigen, um die sich Arbeitgeber eher reißen.

Im Gegensatz zu Afghanen, Afrikanern oder Arabern. Die will kaum jemand.

Ich kann da nicht mitreden, weil ich selbst nicht einstelle oder sehe, dass Leute aufgrund ihrer Herkunft eingestellt werden und nicht aufgrund ihrer Leistungen. die fleissigsten Menschen, die ich je erlebt habe, waren Äthiopier, Palästinenser, Türken. Die faulsten, die ich je erlebt habe, waren Türken, Russlanddeutsche und Deutsche. die, die den grössten Mist gebaut haben, waren Kasachen und, nunja, leider Deutsche. Immerhin, die Russlanddeutschen sind die friedfertigsten, die agressivsten sind Libanesen.

Was sagt mir das jetzt? Selbst diese spezifisch deutsche Einstellung zur Arbeit, die keinesfalls eine Selbstverständlichkeit ist, seh ich bein manchen Polen oder Türken eher als bei bisher jeden Russlanddeutschen, den ich kennengelernt habe.

Ich sehe auch Afghanen und Araber.
Und es sind viel zu viele. Meinst Du allen Ernstes, die gehören nach Europa?

Herkunft ist für mich nicht entscheidend. Selbst Religion ist es nicht. Wegen ein paar Bekloppten entmenschliche ich nicht Milliarden von Menschen. Es denkt auch nicht jeder Spanier, dass wir Deutschen Bier nur aus Eimern trinken.


Weil wir die Tschetschenen kennen. Ihr kennt sie nicht bzw wollt sie nicht kennen.

Nö, weil ich/wir Generalisierungen, erst recht rassistischer Art, einfach nicht mitmachen. Auch Kadyrow ist Tschetschene.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.350
Punkte
84.820
Geschlecht
Eigene Erfahrung. Ich kenne massig Araber, Türken, Palästinenser, Marokkaner, Äthiopier etc, die fliessend und akzentfrei deutsch sprechen können.

Ich nicht. Obwohl ich viele erlebt habe.
Aber bei Russlanddeutschen konnt ich mich bisher immer drauf verlassen, dass ihr Deutsch nie den russlanddeutschen Rahmen verlässt

Das habe ich ebenfalls ganz anders erlebt.
. Das geht soweit, dass sie nicht mal "Hans" richtig aussprechen können.
Das ist auch ein maßgebliches Kriterium. Deutsche können meinen Namen auch recht selten korrekt aussprechen.
Sie sind Putin-hörig.
Wenn, dann in Ermangelung deutscher Politiker, von denen sie noch niemals Solidarität zu erwarten hatten. Im Gegenteil.

Das ist nicht ganz dasselbe. Ich erwarte nicht von jedem, grünrot zu sein. Aber hierher kommen und die deutsche Gesellschaft infrage zu stellen ist etwas, was man sonst eigentlich immer den Moslems vorwirft.
Sie sehen die Westdeutsche Gesellschaft kritisch seit spätestens 2015. Und das mit Recht.
Die Moslems möchten die deutsche Restgesellschaft dagegen mit Gewalt beseitigen, um Allah zu diene
Ich kann da nicht mitreden, weil ich selbst nicht einstelle oder sehe, dass Leute aufgrund ihrer Herkunft eingestellt werden und nicht aufgrund ihrer Leistungen. die fleissigsten Menschen, die ich je erlebt habe, waren Äthiopier, Palästinenser, Türken.
Es wäre jetzt unlogisch von mir, deine subjektive Ansicht in Zweifel zu ziehen.
Vielleicht war das ja so.

Die fleißigsten Einwanderer, die ich kenne, sind aus Vietnam, China, Korea oder Osteuropa, wenn es keine Zigeuner sind.

Aber absolut nicht Araber oder Afghanen.
Immerhin, die Russlanddeutschen sind die friedfertigsten, die agressivsten sind Libanesen.

Diese Libanesen waren dann sicher Mhallamye. Das sind die, die so viele Kriminelle Clans gegründet haben.
Die lachen sich über Deutsche tot, die sich Tag für Tag für wenig Geld in den zehntausenden Klitschen verheizen lassen und mit 55 kaputt sind. Irgendwie ja zu Recht.
Herkunft ist für mich nicht entscheidend. Selbst Religion ist es nicht.

Für islamische Einwanderer schon.
Nö, weil ich/wir Generalisierungen, erst recht rassistischer Art, einfach nicht mitmachen. Auch Kadyrow ist Tschetschene.
Was sagt dir das, dass der Tschetschene ist?
 

Woppadaq

Ministerpräsident
Premiumuser +
Registriert
7 Apr 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.191
Punkte Reaktionen
24
Punkte
29.002
Geschlecht
--
Wenn, dann in Ermangelung deutscher Politiker, von denen sie noch niemals Solidarität zu erwarten hatten. Im Gegenteil.

Wie soll sich diese Solidarität denn äussern?

Sie sehen die Westdeutsche Gesellschaft kritisch seit spätestens 2015. Und das mit Recht.

Sie können gerne wieder zurück, wo sie hergekommen sind. Bevor man Deutschland kritisiert, sollte man es erst mal verstehen.

Die Moslems möchten die deutsche Restgesellschaft dagegen mit Gewalt beseitigen, um Allah zu dienen

Dein übliches Mantra.


Es wäre jetzt unlogisch von mir, deine subjektive Ansicht in Zweifel zu ziehen.
Vielleicht war das ja so.

Die fleißigsten Einwanderer, die ich kenne, sind aus Vietnam, China, Korea oder Osteuropa, wenn es keine Zigeuner sind.

Aber absolut nicht Araber oder Afghanen.

Mit Afghanen hat ich bisher nicht zu tun. Koreaner auch nicht. Gegen Vietnamesen kann ich nichts sagen, gute, fleissige, geschäftstüchtige Leute, ebenso wie die Chinesen. An echte deutsche Arbeitsbesessenheit kommen sie aber nicht ran. Vielleicht auch besser so.

Von den Osteuropäern kenn ich nur Polen, Tschechen und Rumänier. Wären die Russen so gut wie die Polen es inzwischen sind, hätten sie auch nicht diesen wirklich miserablen Ruf auf der Baustelle.

Diese Libanesen waren dann sicher Mhallamye. Das sind die, die so viele Kriminelle Clans gegründet haben.

Ich hab sie nicht gefragt. Aber Clangehabe gabs da schon, das war stellenweise ziemlich nervig.

Die lachen sich über Deutsche tot, die sich Tag für Tag für wenig Geld in den zehntausenden Klitschen verheizen lassen und mit 55 kaputt sind. Irgendwie ja zu Recht.

Wäre mir egal, wenn sie dabei wenigstens lachen würden. Aber sowas wie Spass und Witze scheinen die ja nicht zu kennen.

Was sagt dir das, dass der Tschetschene ist?

Lässt sich bei Wikipedia nachlesen.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.350
Punkte
84.820
Geschlecht
Wie soll sich diese Solidarität denn äussern?

Indem man aufhört, gegen sie zu hetzen . Erstmal.
Man wagt ja gar nicht daran zu denken, will das aber aus Gründen von Anstand und Würde auch gar nicht, dass die Westdeutschen vor ihnen genau so kriechen wie vor Arabern oder Türken .


Sie können gerne wieder zurück, wo sie hergekommen sind. Bevor man Deutschland kritisiert, sollte man es erst mal verstehen.

Du verstehst "Deutschland"?
Erklär es dann bitte mal kurz aus deiner Sicht.

Haben Afgjanen und Araber Deutschland verstanden?
Ich glaube ja. Deshalb benehmen sich viele ja so daneben . Sie wissen, wie unterwürfig Deutsche sind und dass sie sich alles erlauben können, weil die Deutschen ausschließlich sich selbst jagen und ihr deutschsein tetzelablassartig loswerden wollen, jedenfalls im Westen.

Ich glaube sogar, die Mohammeds haben "Deutschland" besser verstanden als Du.
Dein übliches Mantra.
Was wahr ist, ändert sich halt nicht.
. An echte deutsche Arbeitsbesessenheit kommen sie aber nicht ran. Vielleicht auch besser so.

Ja. Das wäre gut so. Der Dummfleiss bricht den Deutschen eh irgendwann das Genick. Er ist völlig sinnlos.
Von den Osteuropäern kenn ich nur Polen, Tschechen und Rumänier. Wären die Russen so gut wie die Polen es inzwischen sind, hätten sie auch nicht diesen wirklich miserablen Ruf auf der Baustelle.
Warum werden sie dann eingestellt, wenn es so wäre, wie du schreibst?
Syrer oder Somalier findet man doch auch kaum dort, obwohl viele eingewandert sind.
Ich hab sie nicht gefragt. Aber Clangehabe gabs da schon, das war stellenweise ziemlich nervig.

Ein "wenig" ist gut.
Aber diese Clanmoslems findet man eben nicht auf Baustellen.
Ich bin wirklich kein Fachmann für die Mitarbeiterrekrutierung für Baustellen.
Aber bewusst vorbeigehen tue ich da manchmal schon. "Südländer", resp. arabisch oder afrikanisch oder mittelasiatisch aussehende Kräfte habe ich dort fast nie gesehen. Es scheint kaum welche zu geben.
Man hört außer deutsch eigentlich ausschließlich osteuropäische Sprachen.
Wäre mir egal, wenn sie dabei wenigstens lachen würden. Aber sowas wie Spass und Witze scheinen die ja nicht zu kennen.

Dafür wissen sie alle, wie man "Ungläuibige" ermordet und würden das auch massenhaft tun, wenn eine hohe islamische Geistlichkeit dazu aufruft.

Mit Humor haben Moslems nichts am Hut. Mit Gewalt umso mehr.
Lachen tun sie höchstens, wenn sie jemanden abgestochen haben.
Lässt sich bei Wikipedia nachlesen.
Ein Islamist der schlimmsten Art, der aber begriffen hat, dass er UNTER Putin steht.
Tschetschenen sind fast ausnahmslos grauenhafte Charaktäre.
 

Woppadaq

Ministerpräsident
Premiumuser +
Registriert
7 Apr 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.191
Punkte Reaktionen
24
Punkte
29.002
Geschlecht
--
Indem man aufhört, gegen sie zu hetzen . Erstmal.

Niemand hetzt gegen Russlanddeutsche.

Man wagt ja gar nicht daran zu denken, will das aber aus Gründen von Anstand und Würde auch gar nicht, dass die Westdeutschen vor ihnen genau so kriechen wie vor Arabern oder Türken .

Wenn du von "Kriechen" redest, hast du Deutschland nicht wirklich verstanden.

Du verstehst "Deutschland"?
Erklär es dann bitte mal kurz aus deiner Sicht.

Haben Afgjanen und Araber Deutschland verstanden?

Afghanen und Araber kritisieren dieses Land und ihren Bundeskanzler in der Regel nicht. Entweder bleiben sie unter sich, oder sie versuchen, die deutsche Mentalität zu verstehen und, manchmal, deutscher zu sein als die Deutschen.

Die Russlanddeutschen hingegen scheinen zu glauben, sich das sparen zu können, da sie ja schon Deutsche sind. Vom Kopf her sind sie oftmals aber noch Russen.

Was wahr ist, ändert sich halt nicht.

Nur ist es halt nicht wahr. Du kennst einfach zuwenig vernünftige Moslems.

Ja. Das wäre gut so. Der Dummfleiss bricht den Deutschen eh irgendwann das Genick. Er ist völlig sinnlos.

Und das ist der Punkt, wo du Deutschland nicht verstanden hast und wohl nie verstehen wirst.
Deutschland ist, was es ist, weil die Leute hierzulande so fleissig sind, und sie rerspektieren dich, wenn du es auch bist.

Wenn du als Russe Deutschland schlechtredest, schiesst du dich nur selbst ins Bein.

Ja, mir ist es ganz Recht, dass es auf der Baustelle auch mal ein paar Leute gibt, die nicht ganz so eifrig sind und im Kopf auch noch etwas anderes als Arbeit haben. Ohne solche Leute läuft man Gefahr, nicht mehr abschalten zu können.

Warum werden sie dann eingestellt, wenn es so wäre, wie du schreibst?
Syrer oder Somalier findet man doch auch kaum dort, obwohl viele eingewandert sind.

Syrer sind tatsächlich selten auf dem Bau, ich hab sie häufiger in anderen Berufen erlebt: Krankenhaus, Restaurant, und einmal bei SIEMENS im Testcenter.

Sind viele Somalier eingewandert? Ich weiss davon nichts.

Ein "wenig" ist gut.
Aber diese Clanmoslems findet man eben nicht auf Baustellen.
Ich bin wirklich kein Fachmann für die Mitarbeiterrekrutierung für Baustellen.
Aber bewusst vorbeigehen tue ich da manchmal schon. "Südländer", resp. arabisch oder afrikanisch oder mittelasiatisch aussehende Kräfte habe ich dort fast nie gesehen. Es scheint kaum welche zu geben.
Man hört außer deutsch eigentlich ausschließlich osteuropäische Sprachen.

Ja, Osteuropäer sind da auch überdurchschnittlich oft, man könnte dort Polnisch als Baustellensprache einführen. Aber gibt auch viele Kroaten, Tschechen, Rumänen, seltener Bulgaren, Ungarn fast gar nicht. Türken gibst aber fast genauso oft wie Polen, Albaner gibts auch viele. Mit Afrikanern hat ich häufiger mal zu tun, sobald sie halbwegs Deutsch können, sind sie in der Regel beliebt, weil sie ruhig sind und ihre Arbeit so gut tun, wie man sie ihnen beibringt.

Asiaten findest du eher im Handel.

Ein Islamist der schlimmsten Art, der aber begriffen hat, dass er UNTER Putin steht.
Tschetschenen sind fast ausnahmslos grauenhafte Charaktäre.

Tja, da kommt der Rassist wieder in dir durch.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.350
Punkte
84.820
Geschlecht
Niemand hetzt gegen Russlanddeutsche.

Erinnert mich an:" Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen ".
Wenn du von "Kriechen" redest, hast du Deutschland nicht wirklich verstanden.

Dann erkläre es doch. Solange du es nicht tust, ich hab ja schon mal danach gefragt, muss ich wohl doch richtig liegen.
Afghanen und Araber kritisieren dieses Land und ihren Bundeskanzler in der Regel nicht.
Klar. Sie bekommen von Euch Deutschen ja auch die abstrusesten Wünsche erfüllt und man wirft sich vor ihnen nieder.
Was haben sie da schon zu kritisieren?

Abdel Samaf, Necla Kelek, Ahmad Mansour und einige andere tun es doch.
Und jedes Wort ist wahr.


Entweder bleiben sie unter sich, oder sie versuchen, die deutsche Mentalität zu verstehen und, manchmal, deutscher zu sein als die Deutschen.
Weniger deutsch als die Wessies kann man auch nicht mehr sein ( wollen).
Was ist in DEUTSCHLAND falsch daran?

Der Rückzug der Russlanddeutschen kam mit der Erkenntnis, dass Westdeutsche- im Osten ist das noch etwas anders- ihre Ahnen ablehnen und zu Feigen gesichtslosen Kreaturen verkommen sind.
Das führt bei RD, die stolz auf ihr deutschsein sind, aber auch gut mit den Russen stehen, zu einer Entfremdung.

Eigentlich sehr gut zu verstehen.

Die Russlanddeutschen hingegen scheinen zu glauben, sich das sparen zu können, da sie ja schon Deutsche sind. Vom Kopf her sind sie oftmals aber noch Russen.
Ja. Vom Kopf sind sie oft mehr russisch als brd. Deshalb sind sie nett, ehrlich, aber auch lange distanziert allgemein in ihrer Wesensart und können sich wehren, dass Musel und Afrikaner keinen Bock haben, sich mit uns anzulegen.

Gut so.

Nur ist es halt nicht wahr. Du kennst einfach zuwenig vernünftige Moslems.

Weil es so wenige gibt.

Und das ist der Punkt, wo du Deutschland nicht verstanden hast und wohl nie verstehen wirst.

Ich habe die Hysterie und den Selbsthass, den wirklich Niemand wegreden kann, sehr gut verstanden.
Diese ganze kranke "Gesellschaft" hat als einziges Bindeglied den Schuldkult und "refugees welcome" Oder noch Arbeiten bis zum Herzinfarkt.. Sonst gar nichts. Wirkt auf gute Ausländer anziehend wie Nasenpopel.
Deutschland ist, was es ist, weil die Leute hierzulande so fleissig sind, und sie rerspektieren dich, wenn du es auch bist.
Komisch, wie sie millionenfache Einwanderung Dummer und Unqualifizierter tolerieren und fördern.
Das dürfte dann ja nicht sein.

Und noch was: Man muss so tun können, als wäre man "fleissig". Mehr nicht.
Wenn du als Russe Deutschland schlechtredest, schiesst du dich nur selbst ins Bein.
Ich halte mich weitgehend nur an die Realität.

Ja, mir ist es ganz Recht, dass es auf der Baustelle auch mal ein paar Leute gibt, die nicht ganz so eifrig sind und im Kopf auch noch etwas anderes als Arbeit haben.

Du hast also nur Arbeit im Kopf.
Wäre mir zu wenig gewesen.

Ich hatte über die Jahrzehnte aber auch einen entspannten Job ohne Blaumann und Co. Dafür gar nicht so schlecht bezahlt.
Ärgerlich bekam man nur bei Überstunden.
Syrer sind tatsächlich selten auf dem Bau, ich hab sie häufiger in anderen Berufen erlebt: Krankenhaus, Restaurant, und einmal bei SIEMENS im Testcenter.

Außer Türken findet man doch fast keine Moslems auf dem Bau.
Sind viele Somalier eingewandert? Ich weiss davon nichts.

Du scheinst vieles falsch zu beurteilen
Asiaten findest du eher im Handel.

Und dazu auf hochqualifizierten Posten.
Ok, in der brd nicht so. Sie wollen sich ja nicht schlechter stellen als in den Heimatländern. Dann hätten sie nicht auswandern müssen.
In Kanada gibts viele auf richtig guten Stellen.
Tja, da kommt der Rassist wieder in dir durch.
Ja und? Ich bin halt Rassist bezüglich Moslemvölkern und Afrikanern, sofern die nicht aus sympathischen Staaten wie Angola oder Sambia stammen.
Selbst christliche Kenianer sind ganz anständig.
Ich fahre sehr gut damit.

Jeder ist Rassist. DU auch. JEDER.
Sonst hätte die Menschheit nicht überlebt .
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
39.254
Punkte Reaktionen
6.982
Punkte
94.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Oh

Oh Gott, noch so einer! Allah hilf, daß diese Dummdeutschen endlich die Klappe halten!
Kannst Du auch sachlich? Widerlege den post doch und beleidige mein Volk nicht, wobei ich annehme, daß auch Du autochthon bist. Nennt man dann Nestbeschmutzer. Etwas sehr Widerliches und Verachtenswertes. Und absolut Geisteskrankes.
Als Französin solltest du nicht so über Deutschland schimpfen.
Und deren Grammatik respektieren!?
Das ist kein Froggy, sondern ein Sehrdummdeutscher.*LOL*
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
Geistige Hygiene



Gedanken, Emotionen und Gefühle erschaffen Realität.

Tatsächlich machen heute nicht nur die Erfahrungen traditioneller Kulturen, sondern auch modernste Forschungen weltweit ersichtlich, dass unsere erlebte Realität das Resultat unseres schöpferischen Bewusstseins ist.

Folglich kann es uns also gelingen, mittels Gedanken, den dazugehörigen Gefühlen und Überzeugungen eine möglichst angenehme Realität zu kreieren, die unseren Vorstellungen entspricht.

Tun wir dies nicht bewusst, erschaffen wir sehr wahrscheinlich eine Realität gemäß unseren Ängsten, zumal diese in der Regel durch starke Emotionen verstärkt werden, und bei intensiver, unbewusster Fokussierung eine Art "Abwärtsspirale" auslösen.

Geistige Hygiene ist deshalb gefragt, vor allem was den Umgang mit "dunklen Themen" und negativen Medien angeht.

Die Vergangenheit und deren Ereignisse können wir nicht mehr ändern. Es ist die Zukunft, die noch vor uns liegt.

Was machen wir also daraus?

Wollen wir einen Baum der Angst oder einen Baum der Liebe pflanzen?

Wir haben die Wahl!


Schoepferinsel - Alternative Medizin, Bewusstsein & Naturheilkunde | https://t.me/schoepferinsel/1902


Dieser Moment, wenn man jemanden umarmt...

... und nie wieder loslassen will.


Kennst du das auch?

Dann hast du wirklich Glück! Schätze das und sag heute einmal DANKE für die Liebe in deinem Leben.

Schoepferinsel - Alternative Medizin, Bewusstsein & Naturheilkunde | https://t.me/schoepferinsel/1903

❤️ ❤️ ❤️
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
Kennen Sie Edward Mandell House?



Kennen Sie Edward Mandell House? Er war persönlicher Berater von Woodrow Wilson, US-Präsident 1913-1921. Der Bankenmarionette Woodrow Wilson haben wir es zu verdanken, dass die Staatsbank zur Privatbank wurde, und dass die USA in den ersten Weltkrieg eingetreten war.

Zu der geplanten Umstellung des Geldsystem mit Golddeckung auf das Schuldgeldsystem, bzw. die Volksbürgschaft und der dafür notwendigen Registrierung der Bürger in Form eines Pfandbriefes äußerte sich Mr. House mit folgenden Worten:





„Schon bald werden alle Amerikaner verpflichtet sein, ihr biologisches Eigentum [sich und ihre Kinder] in einem nationalen Überwachungssystem registrieren zu lassen, welches auf Basis des alten Pfandsystems funktioniert.

Durch diese Methodik können wir die Leute zwingen, sich unserer Agenda zu unterwerfen, und zu Bürgern für die Deckung unseres wertlosen Papiergeldes machen.

Jeder Amerikaner wird gezwungen sein, sich registrieren zu lassen, oder aber darunter leiden, keinen Job zu bekommen und erwerbsunfähig zu bleiben.

Sie werden unser Pfandbesitz sein, und wir werden das Pfandrecht an ihnen durch das Handelsrecht immer behalten.

Dadurch das die Amerikaner unwissentlich oder unwillentlich ihre Frachtbriefe [=Geburtsurkunde] bei uns abliefern, werden sie bankrott und insolvent bewertet, und durch Besteuerung immer ein wirtschaftlicher Sklave bleiben, abgesichert nur durch ihre eigene Bürgschaft. Wir versorgen die Registrierten mit Pfandverschreibungen und Schuld-Geld und nennen das Beihilfe und Sozialversicherung.“





Verraten und vor allen Dingen verkauft, dass wurde die Bevölkerung. Und wenn Sie glauben, dass das System bei uns in Deutschland nicht ebenso genau so funktioniert, dann muss ich Sie enttäuschen.

Wir unterliegen nicht nur auch dem gleichen Schuldgeldsystem, nein, wir haben auch der finanziellen Ausbeutung von uns selbst zugestimmt. Die Sklaverei selbst mag zwar abgeschafft sein, aber nur die, welche gegen Ihren Willen stattfindet.

Falls Sie zustimmen, kann das weiterhin geschehen, nur wesentlich subtiler. Mit der Erschaffung der Geburtsurkunde hat man für Sie einen Strohmann erschaffen.

Dieser Strohmann von Ihnen soll für alles bezahlen, was der Staat von Ihnen verlangt. Den Vertrag beschließen im Grunde genommen Ihre Eltern, ohne es zu wissen, und zwar mit der Erschaffung Ihrer Geburtsurkunde, eines Geburtenbonds, eines Wertpapieres mit dem der Staat als Schuldverschreibung Kredit bei der Privatbank erhält. Damit Sie aber steuerbar sind, muss man Sie in das sogenannte Handelsrecht bekommen. Raus aus dem privaten, rein in das öffentliche Recht, denn damit kann man Sie als Sache, als juristische Person betrachten.





Auszug aus dem Buch "Freiheit durch Wahrheit".



Freiheit durch Wahrheit | https://www.bod.de/buchshop/freiheit-durch-wahrheit-peter-freiherr-von-liechtenstein-9783751935296
 

Nora

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Sep 2017
Zuletzt online:
Beiträge
24.272
Punkte Reaktionen
2.569
Punkte
35.820
Geschlecht
--
15. Sind wir Deutsche?

Aktualisiert: 8. Juni 2020


Beiträge | Freiheit durch Wahrheit | https://www.freiheitdurchwahrheit.com/beitraege

Zitate

Aha, der deutsche Staatsangehörigkeitsausweis hat also doch nichts mit Reichsbürger oder Nazi zu tun, wie von der Regierung behauptet.

Jeder höhere Polizist, Beamte, Politiker oder Arzt benötigt einen solchen.



Hier ein Originalzitat aus Wikipedia und dem bayrischen Staatsministerium des Inneren:


„Entgegen verbreiteter Meinung ist der Staatsangehörigkeitsvermerk deutsch in einem deutschen oder Reisepass kein sicherer Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit, sondern legt die juristische Vermutung nahe, dass der Ausweisinhaber deutscher Staatsangehöriger sein könnte. Solche Ausweispapiere können daher lediglich zur widerlegbaren Glaubhaftmachung des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit dienen.“

Staatsangehörigkeitsausweis – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis

Wir wissen, dass sämtliche Behörden, sowie die BRD GmbH Unternehmen mit Umsatzsteuernummer sind, die im internationalen Handelsregister eingetragen sind.



Es gibt seit dem 28.09.1957 von der UN ein internationales Abkommen darüber, wie man Staatenlose behandelt.

Dieses ist am 06. Juni 1960 in Kraft getreten.

Diesem Abkommen ist die BRD in 1976 beigetreten (1976 II, S. 474, Artikel 27). Im Artikel 27 steht folgendes:

„Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.“

Wir laufen alle mit einem Personalausweis rum. Die BRD folgt damit einfach nur gültigem internationalem Recht. Den Staatsangehörigkeitsausweis müssen wir also separat beantragen. Die meisten Menschen, mit denen ich mich unterhalte, haben noch nie von diesem Ausweis gehört.

Nach der drei Elemente Theorie muss ein Staat drei Dinge besitzen:

Ein Staatsgebiet, ein Staatsvolk und eine Staatsgewalt.

Das letzte Mal, dass wir so etwas hatten, war das deutsche Kaiserreich zwischen 1871 und 1918, also zu Ende des Ersten Weltkrieges.

Durch die Konvention von Montevideo vom 26.12.1933 ist die Drei-Elemente-Lehre zum elementaren Bestandteil des Völkerrechts geworden.

Missverständnisse in diesem völkerrechtlich extrem bedeutsamen Bereich sind daher ausgeschlossen. Die BRD erfüllt nicht ein einziges dieser Elemente.

Wussten Sie, dass sogar die Bundesländer willkürlich von den Alliierten festgelegt wurden. Diese entsprechen nicht der rechtmäßigen Gebietsgliederung der Einzelstaaten des Deutschen Reiches.

Artikel 12 GG: „Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen.“ Auch hier erleben wir täglich das Gegenteil auf den Ämtern bei Arbeitslosen.

Also, durch den Besitz der verwaltungstechnischen Staatsangehörigkeit nach StAG bekommen Sie das Privileg eines Bürgers zugesprochen. Das Recht zu wählen, das BGB anzuwenden und alle Deutschenrechte für sich zu beanspruchen.

Mit dem Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit nach RuStAG ist Ihr Eigentum geschützt. Man kann Ihnen diese nicht so einfach aberkennen, denn diese basiert auf einer gültigen Verfassung, egal, wie alt diese schon ist.


Die BRD tut also alles, um uns diese deutsche Staatsangehörigkeit zu verwehren oder schlecht zu reden.

Ausländer, die in Deutschland leben, erhalten die deutsche Staatsan-gehörigkeit nach StAG,

Sie als Deutscher selbst sind aber staatenlos.

Im Gesetz zur Reform des Staatsan-gehörigkeitsgesetz vom 15.07.1999 verkündet im Bundesgesetzblatt Nummer 38 vom 23.07.1999 steht ganz klar das Ziel.

Ich zitiere:

„Verbesserung der Integration der dauerhaft in der Bundesrepublik lebenden Ausländer und ihrer hier geborenen Kinder durch Erleichterung des Erwerbs der deutschen Staatsangehörigkeit.“

Bei der Lösung spricht man vom Erwerb nach „ius soli“, also dem Geburtsrecht, und zwar nach Artikel 116 Abs.1 des GG.

Überlegen Sie mal, was das bedeutet? Wenn jetzt jeder, ob Ausländer oder Deutscher eine deutsche Staatsangehörigkeit haben möchte, und zwar nach „ius soli“, dem Recht nach Boden, und nicht dem „ius sanguinis“, dem Recht der Blutlinie, was bedeutet das?

Mit „ius soli“ kann ich ein Land sehr schnell bevölkern, ich kann in einem Land gewachsene Strukturen sehr schnell zerstören und durch andere fremde Kulturen ersetzen, weil Recht des Bodens gilt, und nicht des Blutes.

Das gleiche wurde mit den Indianern in den USA gemacht.

Im Einführungsgesetz (EG) zum BGB steht formuliert: EGBGB §50: „Die Reichsgesetze bleiben in Kraft.“

EGBG §5: „Wird auf das Recht des Staates verwiesen, dem eine Peron angehört, und gehört sie mehreren Staaten an, so ist das Recht desjenigen Staates anzuwenden, mit dem die Person am engsten verbunden ist, insbesondere durch ihren gewöhnlichen Aufenthalt oder durch den Verlauf ihres Lebens. Ist die Person Deutscher, so geht diese Rechtsstellung vor.

Das bedeutet nichts anderes, als Deutscher, und nur als Deutscher haben Sie das Recht auf Recht. Dazu folgender Hinweis.

Durch die Bundesbereinigungsgesetze wurde der Besatzungszustand in Deutschland in Kraft gehalten, somit hat auch ganz offiziell das SHAEF-Gesetz (Supreme Headquater Allied Expeditionary Forces) Wirksamkeit.



Das SHAEF-Gesetz Nummer 42 ist besonders interessant:


„1. Vermögen innerhalb der besetzten Gebiete, das unmittelbar oder mittelbar, ganz oder teilweise im Eigentum oder unter Kontrolle der folgenden Personen steht, wird hiermit hinsichtlich Besitz oder Eigentumsrecht der Beschlagnahme, Weisung, Verwaltung, Aufsicht oder sonstigen Kontrollen durch die Militärregierung unterworfen:

Regierungen, Staatsangehörige oder Einwohner von Staaten, mit Ausnahme des Deutschen Reiches …“.


In der HLKO, der Hager Landkriegsverordnung im Artikel 46 steht jedoch folgendes:

„Die Ehre und die Rechte der Familie, das Leben der Bürger und das Privateigentum sowie die religiösen Überzeugungen und gottesdienstlichen Handlungen sollen geachtet werden. Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden.“

Ganz klare Worte. Nur wer in Besitz der Deutschen Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches ist, dessen Eigentum ist nach den SHAEF-Gesetzen geschützt.

Durch Ihre Staatsangehörigkeit RuStAG ererben Sie das garantierte Recht auf hoheitliches Recht. Da die HLKO hoheitliches Recht ist, greift Artikel 46 bei Ihnen automatisch und Ihr Eigentum ist geschützt.

Im Bundesgesetzblatt 1976 Nr. 22 Art 27 steht: „Die Vertragsstaaten stellen jedem Staatenlosen, der sich in ihrem Hoheitsgebiet befindet und keinen gültigen Reiseausweis besitzt, einen Personalausweis aus.“

Der Staatenlose ist also nur Bewohner, kein Bürger mit Rechten.

Und das Aufenthaltsgesetz §2 (1) sagt dazu: „Jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Art. 116.1 des Grundgesetzes ist, ist Ausländer.“

Sind wir also Ausländer im eigenen Land? Haben Sie den Artikel 116.1 GG noch auf dem Schirm?

„Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volks-zugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“

In dem Buch „Geheimsache Staatsangehörigkeit“ von Max Frei (unbedingt lesen als weiterführende Literatur) beschreibt Max von Frei in seinem Interview, wie man bei einem Neubau des Zentralarchive die Grundbuchauszüge nun mit Barcodes versieht und diese Dokumente nach Staatenlosen und Staatsangehörigen sortiert.

Überlegen Sie mal, was das zu bedeuten haben könnte?

Wolfgang Schäuble hat bereits 2016 angekündigt, dass zur Rettung europäischer Banken das deutsche Sparvermögen hergenommen werden kann. Dazu gehören jedoch nicht nur Barvermögen, welches auf deutschen Bankkonten liegt, sondern auch Immobilien.

Der Staat kann bei einem Staatenlosen ganz einfach eine Hypothek auf die Immobile von Ihnen machen, ohne Sie zu fragen.

Sind Sie aber deutscher Staatsbürger mit nachgewiesener Abstammung, kann Ihnen so schnell nichts passieren.


Menschen ohne Rechte, Staatenlos, Vogelfreie Beute, uns gehört nichts, wir sind die Sklaven für die Welt.

Jeder Arsch der hier ins Land kommt, hat Rechte und wir zahlen alles, damit es gemütlich ist für ihn und er uns behandeln kann wie Dreck, wie diese selbsternannten Regierungen. Na ja, jetzt merzt man uns endgültig aus. Nur wer geht dann für dieses Pack arbeiten und bezahlt sie?

Dann regt euch mal schön weiter auf, wenn mal wieder einem Irren eingeführten Goldstück danach ist, mit seinem Messer ein paar Weiße abzustechen. Ist der Weiß doch selbst Schuld, die Köterrasse.

Mußte ich mal loswerden. Satire
 
Zuletzt bearbeitet:

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
Frei“ muss aus dem Parteinamen gestrichen werden: Auch die FDP jetzt offen für...
  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
... schön wär's : So isset Selbst auf den Kanaren ist es zZ aKalt...
Rußland
"Sprecher Dmitrij Peskow führte aus, Russland sei nicht in der Position, in der Region...
Bild des Tages
Das ist ja in den Pathologen Videos noch viel besser zu sehen und im zweiten Teil...
Angela Merkel
" Emotionaler Abschied: Beim Lied "Rote Rosen" kämpft Merkel mit den Tränen Quelle...
Die Zermürbungstaktik
Das Corona-Establishment wendet psychologische Kriegsführung und Folter an, um Abweichler auf Linie zu bringen. Exklusivabdruck aus „Die belagerte Welt“.
Die Sorgenlähmung überwinden
Sorgen sind verständlich, gerade in diesen Zeiten, doch vor lauter Sorgen um unser Leben könnten wir versäumen, eben dieses Leben zu leben
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben