Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Deutsch-polnische Grenze: Polizei jagd...Grenzschützer!

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.352
Punkte
84.820
Geschlecht
An der Grenze zu Polen ist seit vielen Wochen eine extreme Vielzahl am illegalen Grenzübertritten durch Afghanen und anderem muslimischen Gesindel zu beobachten.

Um das Schlimmste zu verhindern, baut Polen an der eigenen Ostgrenze schon Sicherungsanlagen auf. Die Afghanen kommen, weil die brd dafür laut Werbung betreibt, ansonsten wären Lukaschenkos Flugzeuge leer geblieben, mit denen er Muslime aus Rache wegen Sanktionen gg sein Land nach Westen reisen lässt.




Nun aber hat die brd laut verkündet, keinen einzigen Illegalen zurückweisen zu wollen.
Demzufolge geht die BRD-Polizei teils brutal gegen Bürger vor, die lediglich das tun, was jeder normale Staat tut; die eigene Grenze zu schützen.


Die Zahl irregulärer Grenzübertritte an den EU-Außengrenzen zu Belarus sowie an der deutsch-polnischen Grenze nimmt seit Monaten zu. Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko hatte als Reaktion auf westliche Sanktionen im Frühjahr erklärt, er werde Migranten auf dem Weg in die Europäische Union nicht mehr aufhalten.
Die größte Personengruppe, etwa 30 Menschen, sei bereits vor Mitternacht beim Dorf Groß Gastrose angetroffen worden. (....) Die aufgegriffenen Personen stammten zum Teil aus der unmittelbaren Umgebung, etliche seien aber auch aus anderen Bundesländern angereist.

Selbstverständlich darf das Narrativ nicht fehlen, dass es sich um "'Rechtsextreme " handeln würde.

Würde der Staat seine Aufgaben erfüllen und die Grenze sichern, wäre keine private Initiative erforderlich. Statt diese 'Grenzgänger' zu skandalisieren, sollte die Ursache im Fokus stehen: jahrelanges Versagen staatlicher Institutionen. Gedeckt von Justiz, Medien und EU. Und großen Teilen der Deutschen selbst.

Wo eigentlich sind die ganzen Querdenker, die auch lt Demokalender in Ostdeutschland für ihr Anliegen demonstrierten? Interessieren sie sich nicht für die Zustände an der Grenze??
Warum versagen sie, indem sie die Bürger an der Grenze allein lassen?




Polizei stoppt 50 Personen, die an deutsch-polnischer Grenze patrouillieren

„Selbstjustiz“: 50 Personen patrouillieren an deutsch-polnischer Grenze bei Guben - WELT | https://www.welt.de/vermischtes/article234595786/Selbstjustiz-50-Personen-patrouillieren-an-deutsch-polnischer-Grenze-bei-Guben.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Roquette

Deutschland. Aber normal.
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
3.513
Punkte
36.820
Geschlecht
--
Die "Welt" heute morgen:

"Für den Bau einer Grenzbarriere an der EU-Außengrenze zu Belarus hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Unterstützung signalisiert. An der deutsch-polnischen Grenze erwägt er neben Stichproben auch reguläre Grenzkontrollen und plant eine Verstärkung der Bundespolizei.

Seehofer: „Ich bin im Sinne der europäischen Idee davon überzeugt, dass wir wissen müssen, wer zu uns kommt“

Wie schön: Er "signalisiert", er "erwägt" und er "plant" - so wie ich "signalisiere,plane,erwäge" keinen Alkohol mehr zu trinken?
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.352
Punkte
84.820
Geschlecht
Sag an: Was snd denn "eine extreme Vielzahl" in Zahlen?
So viele, dass die Lager in Ostdeutschland bereits überfüllt sind.

Zahl illegaler Einreisen an deutsch-polnischer Grenze weiter hoch | https://www.tagesspiegel.de/berlin/grenze-zu-brandenburg-zahl-illegaler-einreisen-an-deutsch-polnischer-grenze-weiter-hoch/27732006.html

So viele, dass die Kriminalität im dp Grenzgebiet schon wieder explodiert.
In einem zuvor extrem ruhigen Landstrich

Allerdings lange nicht so viele wie an der polnischen Ostgrenze.
Die sind da, weil die brd laut ausgerufen hat, Niemanden zurückzuweisen. Sonst wäre Lukaschenko allein .
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
2.315
Punkte
48.820
Geschlecht
--
EINER reicht, um dich umzubringen. (Die RAF bestand auch nur aus 7 Aktiven)

So viele, dass die Lager in Ostdeutschland bereits überfüllt sind.

Allerdings lange nicht so viele wie an der polnischen Ostgrenze.
Die sind da, weil die brd laut ausgerufen hat, Niemanden zurückzuweisen. Sonst wäre Lukaschenko allein .
da kannstde wieder mal nen Pudding hundert Mal an die Wand nageln, bevor du von solchen Leuten klare Antworten kriegst. Aber es geht da darum Angst und Hass zu säen.

5.000 waren es bisher, und das verteilt über Monate hinweg, und das sind wirklich nicht sehr viel. Und das trotz der polnischen Patrioten, die versuchen, die Grenze völlig dichtzumachen (was nie geht). Jetzt bekommen die PISler aber ein Poblem: Sie kriegen keine Bolder von mordenden und randalierenden Halbstarken Allah-akbar-Rufern, sondern von frierenden hungrigen Menschen, die unm Brot betteln.
 

Roquette

Deutschland. Aber normal.
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
3.513
Punkte
36.820
Geschlecht
--
da kannstde wieder mal nen Pudding hundert Mal an die Wand nageln, bevor du von solchen Leuten klare Antworten kriegst. Aber es geht da darum Angst und Hass zu säen.

5.000 waren es bisher, und das verteilt über Monate hinweg, und das sind wirklich nicht sehr viel. Und das trotz der polnischen Patrioten, die versuchen, die Grenze völlig dichtzumachen (was nie geht). Jetzt bekommen die PISler aber ein Poblem: Sie kriegen keine Bolder von mordenden und randalierenden Halbstarken Allah-akbar-Rufern, sondern von frierenden hungrigen Menschen, die unm Brot betteln.
qu'ils crevent.......
 
Registriert
4 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
774
Punkte Reaktionen
605
Punkte
31.152
Geschlecht
--
da kannstde wieder mal nen Pudding hundert Mal an die Wand nageln, bevor du von solchen Leuten klare Antworten kriegst. Aber es geht da darum Angst und Hass zu säen.
Es geht um Grenzsicherung vor unerwünschten Gruppen/Personen.
5.000 waren es bisher, und das verteilt über Monate hinweg, und das sind wirklich nicht sehr viel.
In dem Fall 5000 zu viel.
Und das trotz der polnischen Patrioten, die versuchen, die Grenze völlig dichtzumachen (was nie geht). Jetzt bekommen die PISler aber ein Poblem: Sie kriegen keine Bolder von mordenden und randalierenden Halbstarken Allah-akbar-Rufern, sondern von frierenden hungrigen Menschen, die unm Brot betteln.
Sicher bekommst du Grenzen dicht gemacht.Die Ex DDR bestand nur aus einer dichten Grenze und die schafften es mit vorsintflutlichen Mitteln.Heutzutage gibt es sehr effiziente Perimeterüberwachungstechnik.Da machst du auf 40Km einen übers Feld hoppelnden Hasen aus.
Ausserdem bin ich mir ganz sicher,wenn Leute an Polens Aussengrenzen die Polen nach Brot bitten,die denen auch ganz sicher das begehrte Brot schenken würden und somit keinen Anlass mehr besteht,ins Land einzufallen.

Also,was soll am Brot denn sonst noch dran hängen? Ein Belag in Form einer Vollversorgung mit Benz und Häuschen vielleicht? Darfs sonst noch was sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili

Deutscher Bundespräsident
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
3.128
Punkte Reaktionen
2.562
Punkte
59.420
Geschlecht
--
...Nun aber hat die brd laut verkündet, keinen einzigen Illegalen zurückweisen zu wollen.
Demzufolge geht die BRD-Polizei teils brutal gegen Bürger vor, die lediglich das tun, was jeder normale Staat tut; die eigene Grenze zu schützen.....


.... der Staat seine Aufgaben erfüllen und die Grenze sichern, wäre keine private Initiative erforderlich. Statt diese 'Grenzgänger' zu skandalisieren, sollte die Ursache im Fokus stehen: jahrelanges Versagen staatlicher Institutionen. Gedeckt von Justiz, Medien und EU. Und großen Teilen der Deutschen selbst.....

Wo eigentlich sind die ganzen Querdenker, die auch lt Demokalender in Ostdeutschland für ihr Anliegen demonstrierten? Interessieren sie sich nicht für die Zustände an der Grenze??
Warum versagen sie, indem sie die Bürger an der Grenze allein lassen?
Du setzt zu spät an. Würde die Firma BRD nicht die Afghanen anlocken, könnten die Bürger nachts ruhig schlafend in ihren Betten liegen und die BRD müßte keine Polizisten an die Grenzen schicken, um die Bürgerwehr unschädlich zu machen, damit die Firma BRD sich noch mehr Läuse in den Pelz setzen kann.
Es geht nicht um "Staatsversagen (nochmal zum mitschreiben: Die BRD ist kein Staat, sondern eine Firma), sondern um eine von diesem Gebilde gewollte Einwanderung, und JedeR, d. sich dagegen stellt, wird diffamiert.
Die Querdenker werden sich da nicht einmischen, denn sie sind gesteuerte Opposition und werden von der BRD für Grenzsicherung keinen "Marschbefehl" erhalten.
Und ja, man könnte die Grenzen sichern, wenn man das wollte - bei Corinna hat es ja auch geklappt!
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.081
Punkte Reaktionen
2.801
Punkte
26.820
Geschlecht
da kannstde wieder mal nen Pudding hundert Mal an die Wand nageln, bevor du von solchen Leuten klare Antworten kriegst. Aber es geht da darum Angst und Hass zu säen.

5.000 waren es bisher, und das verteilt über Monate hinweg, und das sind wirklich nicht sehr viel. Und das trotz der polnischen Patrioten, die versuchen, die Grenze völlig dichtzumachen (was nie geht). Jetzt bekommen die PISler aber ein Poblem: Sie kriegen keine Bolder von mordenden und randalierenden Halbstarken Allah-akbar-Rufern, sondern von frierenden hungrigen Menschen, die unm Brot betteln.
die nun frierenden bettelnden hätten ihre 30.000 € besser Zuhause investiert, anstatt weißrussischer Schleußer
in den Rachen zu werfen, von solchen Cash-Beträgen können die meisten Deutschen nur träumen ... 😄
deswegen hält sich mein Mitleid mit solchen angeblichen Flüchtlingen in grenzen,
Allah-akbar rufen die dann wenn die hier in der ehemaligen BRD merken wo die tatsächlich angekommen sind ...
im Land der höchsten Steuern und Abgaben / Energiepreise Weltweit > und Die Menschen welche für diese
Migranten wirklich verdammt hart arbeiten müssen, werden Sie verfluchen ...

denn die kommen völlig Kulturfremd hier an, können weder Sprache noch Schrift und Träumen von Haus und
Mercedes ...
also völliger Griff ins Klo und 1 von 1000 schafft es vielleicht, der Rest muss bis zum Tod alimentiert
werden.
 

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.733
Punkte Reaktionen
2.785
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Wie gut wäre es gewesen, wenn solche mutigen ostdeutschen Männer in der Kölner Silvesternacht 2015/16 vor Ort gewesen wären und die Mädchen und Frauen vor den Eindringlingen geschützt hätten.

Wer seine Grenzen und seine Landeskinder nicht schützt wie die Merkel-BRD, darf sich nicht beschweren, wenn couragierte Bürger den Schutz übernehmen - ein Hoch auf die brandenburgischen Grenzschützer!

Frauenverachtenden Moslems müssen Grenzen gesetzt werden - in wörtlichem wie übertragenem Sinn. Die Staatsgewalt, die das versäumt, macht sich schuldig, und die Merkel-BRD ist schuldbeladen und kommt nicht vor Gericht. Das muss Konsequenzen haben.
 

Roquette

Deutschland. Aber normal.
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
3.513
Punkte
36.820
Geschlecht
--
....... der Rest muss bis zum Tod alimentiert
werden.
Kleine Korrektur: über den Tod hinaus, denn auch die Beerdigung wird der Steuerzahler zahlen.

25 -50 % der jungen Süd-Europäer sind unterdessen arbeitslos, und in Pflegeheimen müssen Windeln erst gewogen werden, ob sie voll genug sind, bevor sie weg geworfen werden dürfen.
 

Roquette

Deutschland. Aber normal.
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.813
Punkte Reaktionen
3.513
Punkte
36.820
Geschlecht
--
Wie gut wäre es gewesen, wenn solche mutigen ostdeutschen Männer in der Kölner Silvesternacht 2015/16 vor Ort gewesen wären und die Mädchen und Frauen vor den Eindringlingen geschützt hätten.

Wer seine Grenzen und seine Landeskinder nicht schützt wie die Merkel-BRD, darf sich nicht beschweren, wenn couragierte Bürger den Schutz übernehmen - ein Hoch auf die brandenburgischen Grenzschützer!

Frauenverachtenden Moslems müssen Grenzen gesetzt werden - in wörtlichem wie übertragenem Sinn. Die Staatsgewalt, die das versäumt, macht sich schuldig, und die Merkel-BRD ist schuldbeladen und kommt nicht vor Gericht. Das muss Konsequenzen haben.
Das "REcht auf Sicherheit" ist ein Menschenrecht, siehe Artikel 3, und zwar seit 1776 (USA) und 1789.

Nach Rousseaus "Gesellschaftsvertrag" ist der Bürger dem Staat unterworfen, der im Gegenzug die Sicherheit gewährleistet. Erfüllt der Staat nicht den Vertrag, ist der Bürger dem Staat nicht mehr unterworfen.

Die Altparteien können und müssen weg.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.352
Punkte
84.820
Geschlecht
da kannstde wieder mal nen Pudding hundert Mal an die Wand nageln, bevor du von solchen Leuten klare Antworten kriegst. Aber es geht da darum Angst und Hass zu säen.

Es mag sein, dass in deinem schwäbischen Kuhkaff die Auswirkungen krimineller Einwanderer an der Grenze derzeit nicht spürbar ist.
Ich sehe dich auch regelrecht glücklich über den Umstand, dass die Ostdeutschen jetzt ordentlich unter dem illegalen Zuzug von Moslems leiden müssen. Tausende und immer mehr Tausende in einem ziemlich leeren Landstrich. Das ist eine Wahnsinnszahl.

Ich begreife eh nicht, warum du privat nicht Afghanen verköstigst und zu Hause aufnimmst.
Auf meine zahlreichen Nachfragen diesbezüglich hast du wohlweislich nie geantwortet, um dich nicht selbst in die Defensive zu bringen.
Sie kriegen keine Bolder von mordenden und randalierenden Halbstarken Allah-akbar-Rufern, sondern von frierenden hungrigen Menschen, die unm Brot betteln.
Das sind die gleichen Bilder wie 2015, wo man in den Medien nur Kinder sah.

Schon ein Blick in offizielle Filmchen, schaut man sich alles an, bemerkt man ausschließlich kräftige wohlgenährte junge Männer.

Klar, dass du das nicht sehen willst.
 

Chili

Deutscher Bundespräsident
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
3.128
Punkte Reaktionen
2.562
Punkte
59.420
Geschlecht
--
die nun frierenden bettelnden hätten ihre 30.000 € besser Zuhause investiert, anstatt weißrussischer Schleußer
in den Rachen zu werfen, von solchen Cash-Beträgen können die meisten Deutschen nur träumen ... 😄
deswegen hält sich mein Mitleid mit solchen angeblichen Flüchtlingen in grenzen,
Allah-akbar rufen die dann wenn die hier in der ehemaligen BRD merken wo die tatsächlich angekommen sind ...
im Land der höchsten Steuern und Abgaben / Energiepreise Weltweit > und Die Menschen welche für diese
Migranten wirklich verdammt hart arbeiten müssen, werden Sie verfluchen ...

denn die kommen völlig Kulturfremd hier an, können weder Sprache noch Schrift und Träumen von Haus und
Mercedes ...
also völliger Griff ins Klo und 1 von 1000 schafft es vielleicht, der Rest muss bis zum Tod alimentiert
werden.
Das mit den Steuern braucht sie nicht zu jucken, denn sie zahlen Keine. Da sie ohnehin alimentiert werden, spielen die Energiepreise für sie wahrscheinlich auch nicht so die Rolle. Ob sie die Sprache können, oder nicht, wird sie nicht sehr interessieren, da sie sich ohnehin zusammen rotten werden und dann können sie sich in ihrer Sprache/Schrift/Kultur bewegen. Du gehst wahrscheinlich davon aus, daß sie sich in D integrieren wollen? Träum weiter...
Das Einzige, mit dem du in deinem Beitrag mMn Recht hast ist
..." und Die Menschen welche für diese
Migranten wirklich verdammt hart arbeiten müssen, werden Sie verfluchen ..."

und ebenso dafür, daß sich Afghanen in der Statistik hervor tun mit Gewalttaten
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.352
Punkte
84.820
Geschlecht
Wie gut wäre es gewesen, wenn solche mutigen ostdeutschen Männer in der Kölner Silvesternacht 2015/16 vor Ort gewesen wären und die Mädchen und Frauen vor den Eindringlingen geschützt hätten.

Mutig ja. Aber sie ließen sich hier zu schnell festsetzen. Naiv waren sie allerdings auch.

Solche Aktionen kündigt man nicht vorher an, man macht sie einfach.

Die Wessies sind jedenfalls empört über den Grenzschutz.
Wer seine Grenzen und seine Landeskinder nicht schützt wie die Merkel-BRD, darf sich nicht beschweren, wenn couragierte Bürger den Schutz übernehmen - ein Hoch auf die brandenburgischen Grenzschützer!

In jedem Fall. Allerdings frage ich mich, wo die ganzen Querdenker waren, die ja in Ostdeutschland zeitgleich am Samstag rumdemonstrierten.
Frauenverachtenden Moslems müssen Grenzen gesetzt werden - in wörtlichem wie übertragenem Sinn. Die Staatsgewalt, die das versäumt, macht sich schuldig, und die Merkel-BRD ist schuldbeladen und kommt nicht vor Gericht. Das muss Konsequenzen haben.

Die meisten Deutschen ansich haben durch ihre Gleichgültigkeit und ihrer Ahnenverachtung eine geharrnischte Mitschuld an dem, was sich gerade wieder anbahnt .
 
Zuletzt bearbeitet:

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.081
Punkte Reaktionen
2.801
Punkte
26.820
Geschlecht
Kleine Korrektur: über den Tod hinaus, denn auch die Beerdigung wird der Steuerzahler zahlen.

25 -50 % der jungen Süd-Europäer sind unterdessen arbeitslos, und in Pflegeheimen müssen Windeln erst gewogen werden, ob sie voll genug sind, bevor sie weg geworfen werden dürfen.
sagen wir mal so, weder Deutschland noch Europa wird diese Welle stemmen können, das ist unmöglich.
Wenn wir dann konsequenterweise zu Kalkutta geworden sind, werden die Maden sich ein Neues Ziel suchen.
Ich hoffe nicht das der Rest der zivilisierten Welt dann einen Zaun um uns herum baut...
 

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.081
Punkte Reaktionen
2.801
Punkte
26.820
Geschlecht
Wie gut wäre es gewesen, wenn solche mutigen ostdeutschen Männer in der Kölner Silvesternacht 2015/16 vor Ort gewesen wären und die Mädchen und Frauen vor den Eindringlingen geschützt hätten.

Wer seine Grenzen und seine Landeskinder nicht schützt wie die Merkel-BRD, darf sich nicht beschweren, wenn couragierte Bürger den Schutz übernehmen - ein Hoch auf die brandenburgischen Grenzschützer!

Frauenverachtenden Moslems müssen Grenzen gesetzt werden - in wörtlichem wie übertragenem Sinn. Die Staatsgewalt, die das versäumt, macht sich schuldig, und die Merkel-BRD ist schuldbeladen und kommt nicht vor Gericht. Das muss Konsequenzen haben.
wenn die Justiz weiter so lasch auf deren Straftaten mit Musel-Voodoo-Bonus reagiert
wird die Selbstjustiz erheblich zunehmen,
Ich habe meine zwei Töchter nicht für " Solche " aufgezogen und aufgepasst wie ein Schießhund ...
Ihre Zukunft soll Christlich / Rechtsstaatlich bleiben, auch mit Gewalt.
Abstand zu " Solchen " >> ist das oberstes Gebot der Stunde <<
 

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.733
Punkte Reaktionen
2.785
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Das "REcht auf Sicherheit" ist ein Menschenrecht, siehe Artikel 3, und zwar seit 1776 (USA) und 1789.

Nach Rousseaus "Gesellschaftsvertrag" ist der Bürger dem Staat unterworfen, der im Gegenzug die Sicherheit gewährleistet. Erfüllt der Staat nicht den Vertrag, ist der Bürger dem Staat nicht mehr unterworfen.

Die Altparteien können und müssen weg.

Diesen Gesellschaftsvertrag hat das Merkel-Regime spätestens 2015 aufgekündigt, so dass die deutschen Bürger ohne Sicherheit sind.
 

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.733
Punkte Reaktionen
2.785
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Mutig ja. Aber sie ließen sich hier zu schnell festsetzen. Naiv waren sie allerdings auch.

Dann mögen sie daraus lernen und es beim nächsten Versuch taktisch besser machen. Solch ein gemeinsames Grenzschützen könnte auch die Keimzelle zur Entstehung einer patriotischen Bürgerwehr sein, etwa nach dem Vorbild des Reichsbanners, der paramilitärischen Truppe der SPD in der Weimarar Republik.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Drohende Impfpflicht
nein aber es ist im Gespräch. Überleg doch mal, wenn eine Regierung einen derartigen...
Rußland
Ein Memorandum ist kein rechtsverbindlicher völkerrechtlicher Vertrag, sondern...
Eine kleine Frage mit...
negativer PCR-Test ist notwendig , ..vor touristischer Reise wird aktuell gewarnt ...
Volksverhetzung an...
Kenne ich nicht. Anstecken heißt für mich weiter geben und werde das Wort in diesem...
Plandemie Teil2
Gehirnwäsche und Manipulation: Sprechen Sie Corona? Seit Anfang 2020 prägt Corona...
Die Zermürbungstaktik
Das Corona-Establishment wendet psychologische Kriegsführung und Folter an, um Abweichler auf Linie zu bringen. Exklusivabdruck aus „Die belagerte Welt“.
Die Sorgenlähmung überwinden
Sorgen sind verständlich, gerade in diesen Zeiten, doch vor lauter Sorgen um unser Leben könnten wir versäumen, eben dieses Leben zu leben
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben