Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Deutschland ist das moderne Karthago!

Registriert
18 Nov 2021
Zuletzt online:
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
64
Punkte
7.442
Die Geschichte besteht aus Wiederholungen von Konzepten, Komplexen und Katastrophen, weil sich die Geographie nicht wesentlich ändert und die Verhältnisse und Zustände sich gleichen.
Deshalb gibt es im Verhältnis zwischen dem imperialen USA und Deutschland eine starke Ähnlichkeit mit Rom und Karthago!

Demnach wird der 3. Krieg das Ende Deutschlands sein.
Es wird keine Kapitulation, keine Neugründung, keine Partnerschaft und auch keinen Vasallen geben.
Sonst besteht die Gefahr, dass der militärische Sieg, durch wirtschaftliche Niederlage zunichte gemacht und alle Erfolge der ersten beiden Kriege zu Misserfolgen mutieren.
Für die Sieger kommt wirtschaftliches Aufbäumen des Unterworfenen nicht in Frage.

Aktuell befinden wir uns bereits im 3. Weltkrieg und die wirtschaftliche Demontage, unter dem Vorwand des Klimaschutzes, ist auch ohne heißen Krieg im Gange.

Marco_Porcio_Caton_Major.jpg

#Karthago Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! #Wasser & #Kohlenstoff-#Imperium!
Das Karthago-Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! Kohlenstoff- & Wasser-Imperium! | http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-karthago-syndrom-kohlenstoff-wasser.html
 
Zuletzt bearbeitet:

zebra

Ministerpräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
8.081
Punkte Reaktionen
2.801
Punkte
26.820
Geschlecht
ohne Deutsche müssten die Südländer und andere weniger agile Staaten Verzicht üben, oder selbst das Arbeiten anfangen, und das wollen die bestimmt nicht ...Ergo wird es die Deutschen ewig geben.
Es macht keinen Sinn die Melkkuh zu schlachten.
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
2.315
Punkte
48.820
Geschlecht
--
ohne Deutsche müssten die Südländer und andere weniger agile Staaten Verzicht üben, oder selbst das Arbeiten anfangen, und das wollen die bestimmt nicht ...Ergo wird es die Deutschen ewig geben.
Es macht keinen Sinn die Melkkuh zu schlachten.

Enkidu hat sich doch so vele Mühe gegeben und die Texte seines Blogs hier rein kopiert. Und belegen kann er ja seine Thesen auch. Immerhin gibt er ein Link an:
Das Karthago-Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! Kohlenstoff- & Wasser-Imperium! | https://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-karthago-syndrom-kohlenstoff-wasser.html#gsc.tab=0
Der hat bestimmt sowas von Recht, denn sein Wissen hat er ja aus dem Internet.

@Enkidu : Wann dürfen wir wir über die Douanfohlsucht der Deutschen diskutieren Germans are downfall-addicted! / Deutsche sind untergangssüchtig! | https://geoarchitektur.blogspot.com/2021/01/germans-are-downfall-addicted-deutsche.html#gsc.tab=0 und was kommt von dir, wenn dein Blog leer ist?


PS
 
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.782
Punkte Reaktionen
603
Punkte
84.152
Ort
Franken
Website
www.cophila.de
Geschlecht
Die Geschichte besteht aus Wiederholungen von Konzepten, Komplexen und Katastrophen, weil sich die Geographie nicht wesentlich ändert und die Verhältnisse und Zustände sich gleichen.
Deshalb gibt es im Verhältnis zwischen dem imperialen USA und Deutschland eine starke Ähnlichkeit mit Rom und Karthago!

Demnach wird der 3. Krieg das Ende Deutschlands sein.
Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht souverän. Sie ist Teil der EU und Mitglied in der NATO. Auch das "Großmachtgehabe" mit dem Ausscheiden von Merkel, ist vorbei.

Gestern hat man sich bei Markus Lanz gewundert, weshalb Merkel nicht mehr als Parteivorsitzende antrat (um insgesamt schleichend den Rückzug anzutreten), auch Merz war überfragt.
Tja, das ist geheim. ;)

Einen 3. Weltkrieg mit den vorhandenen Waffen zwischen den Großmächten, in der heutigen Zeit ergibt keinen Sinn, weil es keinen Sieger gibt. Regionale Kämpfe bleiben und hier wird der Intelligentere gewinnen.
 

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
29.575
Punkte Reaktionen
4.350
Punkte
84.820
Geschlecht
Die Deutschen sind bei all ihren Verbrechen zur Weltrettung stets "unschuldig". Sie merken weder beim Entfalten ihres Wahns, noch während der Umsetzung der Massenvernichtung oder bei ihrer Kapitulation, dass sie die Verbrecher sind, obgleich ihre Weltrettungen immer im Weltkrieg, Massenmord und Untergang enden. Der nächste deutsche Untergang steht bevor und diesmal wird es gründlicher sein.

Dem muss man zwangsläufig zustimmen. Wir erleben es gerade wieder mit ihrer Islamisierungspolitik, die ganz Europa zu einem Drecksloch macht.

Natürlich aber zähle ich so 10-15% nicht zu diesen wahnsinnigen Deutschen, sondern zu den Vernünftigen.
 

sportsgeist

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
47.659
Punkte Reaktionen
3.940
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Die Geschichte besteht aus Wiederholungen von Konzepten, Komplexen und Katastrophen, weil sich die Geographie nicht wesentlich ändert und die Verhältnisse und Zustände sich gleichen.
Deshalb gibt es im Verhältnis zwischen dem imperialen USA und Deutschland eine starke Ähnlichkeit mit Rom und Karthago!

Demnach wird der 3. Krieg das Ende Deutschlands sein.
Es wird keine Kapitulation, keine Neugründung, keine Partnerschaft und auch keinen Vasallen geben.
Sonst besteht die Gefahr, dass der militärische Sieg, durch wirtschaftliche Niederlage zunichte gemacht und alle Erfolge der ersten beiden Kriege zu Misserfolgen mutieren.
Für die Sieger kommt wirtschaftliches Aufbäumen des Unterworfenen nicht in Frage.

Aktuell befinden wir uns bereits im 3. Weltkrieg und die wirtschaftliche Demontage, unter dem Vorwand des Klimaschutzes, ist auch ohne heißen Krieg im Gange.

#Karthago Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! #Wasser & #Kohlenstoff-#Imperium!
Das Karthago-Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! Kohlenstoff- & Wasser-Imperium! | http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-karthago-syndrom-kohlenstoff-wasser.html
Deutschlands Abgesang die 357 Quadtrillionste
 
OP
Enkidu
Registriert
18 Nov 2021
Zuletzt online:
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
64
Punkte
7.442
Enkidu hat sich doch so vele Mühe gegeben und die Texte seines Blogs hier rein kopiert. Und belegen kann er ja seine Thesen auch. Immerhin gibt er ein Link an:
Das Karthago-Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! Kohlenstoff- & Wasser-Imperium! | https://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-karthago-syndrom-kohlenstoff-wasser.html#gsc.tab=0
Der hat bestimmt sowas von Recht, denn sein Wissen hat er ja aus dem Internet.

@Enkidu : Wann dürfen wir wir über die Douanfohlsucht der Deutschen diskutieren Germans are downfall-addicted! / Deutsche sind untergangssüchtig! | https://geoarchitektur.blogspot.com/2021/01/germans-are-downfall-addicted-deutsche.html#gsc.tab=0 und was kommt von dir, wenn dein Blog leer ist?


PS

Der Blog ist nicht leer, sondern Du hast den Intelligenztest nicht bestanden. :)
Die deutsche Version des Artikels ist an der Deutschlandflagge als dem Sprachsymbol verlinkt. Das ist bei allen Posts so.
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
2.315
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Der Blog ist nicht leer, sondern Du hast den Intelligenztest nicht bestanden. :)
Die deutsche Version des Artikels ist an der Deutschlandflagge als dem Sprachsymbol verlinkt. Das ist bei allen Posts so.
MNit Verlaub, Herr Genius!

Ich schrieb nicht von einem leeren Blog, sondern davon, was wir erwarten dürfen, wenn das Blog leer sei. Leer im Sinne von "alle Themen des Blogs hier platziert".

Du darfst jetzt dazu Stellung nehmen,
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Die Geschichte besteht aus Wiederholungen von Konzepten, Komplexen und Katastrophen, weil sich die Geographie nicht wesentlich ändert und die Verhältnisse und Zustände sich gleichen.
Deshalb gibt es im Verhältnis zwischen dem imperialen USA und Deutschland eine starke Ähnlichkeit mit Rom und Karthago!

Demnach wird der 3. Krieg das Ende Deutschlands sein.
Es wird keine Kapitulation, keine Neugründung, keine Partnerschaft und auch keinen Vasallen geben.
Sonst besteht die Gefahr, dass der militärische Sieg, durch wirtschaftliche Niederlage zunichte gemacht und alle Erfolge der ersten beiden Kriege zu Misserfolgen mutieren.
Für die Sieger kommt wirtschaftliches Aufbäumen des Unterworfenen nicht in Frage.

Aktuell befinden wir uns bereits im 3. Weltkrieg und die wirtschaftliche Demontage, unter dem Vorwand des Klimaschutzes, ist auch ohne heißen Krieg im Gange.

Anhang anzeigen 2532

#Karthago Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! #Wasser & #Kohlenstoff-#Imperium!
Das Karthago-Syndrom! GERMANIAM ESSE DELENDAM! Kohlenstoff- & Wasser-Imperium! | http://geoarchitektur.blogspot.com/p/das-karthago-syndrom-kohlenstoff-wasser.html
Karthago war eine Weltmacht , Deutschland nie ...
... das Ende Deutschlands wird durch die eingeladene 5. Kolonne kommen , nicht durch einen Aggressor !
 
OP
Enkidu
Registriert
18 Nov 2021
Zuletzt online:
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
64
Punkte
7.442
Karthago war eine Weltmacht , Deutschland nie ...
... das Ende Deutschlands wird durch die eingeladene 5. Kolonne kommen , nicht durch einen Aggressor !

Für kurze Zeit wurde das Kaiserreich Deutschland zu einem ernsthaften wirtschaftlichen und militärischen Konkurrenten für das British Empire und andere Mächte seiner Zeit.
Das 3. Reich wurde militärisch zu einem Verhängnis für alle damaligen Mächte.

Wenn wir das Weltimperium als eines betrachten, unabhängig davon, ob sein Zentrum von London nach New York gewandert ist, und die beiden Phasen der vermeintlich kontrollierten Militarisierung Deutschlands als gescheiterte bzw. nur teilweise erfolgreiche imperiale Strategien, dann wird klar, dass beim 3. Krieg die Vernichtung dieses Gegners das vorrangige Ziel sein sollte.

Die wirtschaftliche Stärkung eines demilitarisierten Gegners ist ein unvermeidliches Ergebnis eines Sieges ohne vollständige Auflösung des Unterworfenen. Der militärische Vorteil des Siegers wird zu seinem wirtschaftlichen Nachteil. Zu viele Kräfte werden fürs Militär gebunden. Wegen der geographischen Lage der USA ist der der militärische Aufwand umso höher.
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
2.315
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Für kurze Zeit wurde das Kaiserreich Deutschland zu einem ernsthaften wirtschaftlichen und militärischen Konkurrenten für das British Empire und andere Mächte seiner Zeit.
Das 3. Reich wurde militärisch zu einem Verhängnis für alle damaligen Mächte.

Wenn wir das Weltimperium als eines betrachten, unabhängig davon, ob sein Zentrum von London nach New York gewandert ist, und die beiden Phasen der vermeintlich kontrollierten Militarisierung Deutschlands als gescheiterte bzw. nur teilweise erfolgreiche imperiale Strategien, dann wird klar, dass beim 3. Krieg die Vernichtung dieses Gegners das vorrangige Ziel sein sollte.

Die wirtschaftliche Stärkung eines demilitarisierten Gegners ist ein unvermeidliches Ergebnis eines Sieges ohne vollständige Auflösung des Unterworfenen. Der militärische Vorteil des Siegers wird zu seinem wirtschaftlichen Nachteil. Zu viele Kräfte werden fürs Militär gebunden. Wegen der geographischen Lage der USA ist der der militärische Aufwand umso höher.
Wie kommst man zu solchen "Erkenntnissen"?
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Das 3. Reich wurde militärisch zu einem Verhängnis für alle damaligen Mächte.
Falsch, unter diesem Vorzeichen hätte Deutschland den Krieg gewonnen !
Es gab für eine kurze Zeit eine militärische Überlegenheit , die vor Stalingrad gebrochen wurde .
Der D-Day war nur Kindergarten um sagen zu können wir waren dabei .
Wenn wir das Weltimperium als eines betrachten, unabhängig davon, ob sein Zentrum von London nach New York gewandert ist, und die beiden Phasen der vermeintlich kontrollierten Militarisierung Deutschlands als gescheiterte bzw. nur teilweise erfolgreiche imperiale Strategien, dann wird klar, dass beim 3. Krieg die Vernichtung dieses Gegners das vorrangige Ziel sein sollte.
Bomber über Engelland ?
Die wirtschaftliche Stärkung eines demilitarisierten Gegners ist ein unvermeidliches Ergebnis eines Sieges ohne vollständige Auflösung des Unterworfenen. Der militärische Vorteil des Siegers wird zu seinem wirtschaftlichen Nachteil. Zu viele Kräfte werden fürs Militär gebunden. Wegen der geographischen Lage der USA ist der der militärische Aufwand umso höher.
Ja damals gab es auch Pläne die Deutschland in die Urzeit versetzt hätten , von Engländern oder Franzosen , bin jetzt zu faul zu googeln !
Wo war der wirtschaftliche Nachteil für die USA , hat ihre Wirtschaft nicht seine Blüte dem dt. Aufschwung zu verdanken ?
Also sind die Truppen in Deutschland doch Besatzer und keine Partner !
 
OP
Enkidu
Registriert
18 Nov 2021
Zuletzt online:
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
64
Punkte
7.442
Falsch, unter diesem Vorzeichen hätte Deutschland den Krieg gewonnen !
Es gab für eine kurze Zeit eine militärische Überlegenheit , die vor Stalingrad gebrochen wurde .
Der D-Day war nur Kindergarten um sagen zu können wir waren dabei .

Bomber über Engelland ?

Ja damals gab es auch Pläne die Deutschland in die Urzeit versetzt hätten , von Engländern oder Franzosen , bin jetzt zu faul zu googeln !
Wo war der wirtschaftliche Nachteil für die USA , hat ihre Wirtschaft nicht seine Blüte dem dt. Aufschwung zu verdanken ?
Also sind die Truppen in Deutschland doch Besatzer und keine Partner !

Es gilt den 3. Krieg zu vermieden, also keine Bomber nach nirgendwohin.
Wenn der 3. Krieg, der bereits mit biologischer, soziologischer, psychologischer und geophysischer Kriegsführung bereits im Gang ist, vollends entfaltet wird, dann wird es in Mitteleuropa wieder einen Urwald geben!
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.931
Punkte Reaktionen
3.049
Punkte
40.820
Es gilt den 3. Krieg zu vermieden, also keine Bomber nach nirgendwohin.
Wenn der 3. Krieg, der bereits mit biologischer, soziologischer, psychologischer und geophysischer Kriegsführung bereits im Gang ist, vollends entfaltet wird, dann wird es in Mitteleuropa wieder einen Urwald geben!
Nu ja erst mal Wüste !
Aber der christlicher Oberhetzer , der Ischinger begrüßt ja den grünen Feldzug !
Atombomben in Deutschland findet der geil !
 
OP
Enkidu
Registriert
18 Nov 2021
Zuletzt online:
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
64
Punkte
7.442
Nu ja erst mal Wüste !
Aber der christlicher Oberhetzer , der Ischinger begrüßt ja den grünen Feldzug !
Atombomben in Deutschland findet der geil !

Die sagen alle, was ihnen vorgeschrieben wird, ohne sich Gedanken über die Konsequenzen zu machen. Sonst wären wir nicht in der aktuellen Misere.
 

sportsgeist

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
47.659
Punkte Reaktionen
3.940
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Karthago war eine Weltmacht , Deutschland nie ...
wo und wann soll denn Karthago je eine Weltmacht gewesen sein ... ?!
wer war überhaupt schon jemals ... Weltmacht !?

und D ist bei weitem nicht so klein, wie es von Manchen gerne geredet wird
D ist zwar keine Weltmacht, aber die Frage ist ja, warum sollte D überhaupt eine Weltmacht sein und werden wollen !!?
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Angela Merkel
" Emotionaler Abschied: Beim Lied "Rote Rosen" kämpft Merkel mit den Tränen Quelle...
  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Hat sicher nix mit nix zu tun 😂 😂 😂 (y) Also Jahreszeiten können wir laut Wolfi ja...
Eine kleine Frage mit...
Auch Deine verbalen Entgleisungen bestätigen nur die Tatsache, dass die Gehirne von...
Waffen legalisieren
Signalraketen für Notsignale sind keine Feuerwerksraketen. Auch ich bedauere das...
Und wenn die AfD für...
Bekanntlich dürfen die Altparteien ja nicht mit der AfD gemeinsam abstimmen. "Im...
Die Zermürbungstaktik
Das Corona-Establishment wendet psychologische Kriegsführung und Folter an, um Abweichler auf Linie zu bringen. Exklusivabdruck aus „Die belagerte Welt“.
Die Sorgenlähmung überwinden
Sorgen sind verständlich, gerade in diesen Zeiten, doch vor lauter Sorgen um unser Leben könnten wir versäumen, eben dieses Leben zu leben
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben