Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Die sogenannte Wiedervereinigung

Chili

Europarat-Bediensteter
Registriert
13 Jun 2018
Zuletzt online:
Beiträge
9.831
Punkte Reaktionen
12.275
Punkte
101.642
Geschlecht
--
18.03.1990
Erste und einzige demokratische Volkskammerwahl der DDR. Ergebnis: Absolute Mehrheit für die sofortige Abschaffung der DDR, Dreiviertelmehrheit die DDR grundsätzlich abzuschaffen.

Es wäre interessant zu erfahren, wo eigentlich der Unterschied zwischen einer echten und einer unechten Vereinigung ist.

Vorher gab es zwei deutsche Staaten, danach nur noch einen. Der Prozess der diese Änderung herbeiführte, ist nach Adam Riese eine Vereinigung. Echter wird es nicht mehr, auch wenn Reichsbürger - und offensichtlich auch einige Ostalgiker - es gerne anders hätten.
Ich denke, das wird in diesem Artikel deutlich:
Ost- und Westdeutschland kommen nicht zusammen? - ¡No Pasarán! | https://okv-ev.de/2023/11/17/ost-und-westdeutschland-kommen-nicht-zusammen/
...Die Westdeutschen haben die DDR nicht nur erobert, sie haben sie auch niedergetrampelt. Ist es da verwunderlich, dass der erste Leiter der Treuhandgesellschaft, Detlev Rohwedder, 1991 ermordet wurde? *

Jemand wird sagen: Aber die Ostdeutschen selbst wollten sich vereinen, niemand hat sie dazu gezwungen. Und hier stehen wir vor einem bekannten Beispiel für Manipulation und Mythenbildung. Tatsache ist, dass keine Volksabstimmung über die Vereinigung der beiden deutschen Staaten oder zumindest über den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland stattgefunden hat. Tatsächlich wurde alles persönlich erledigt, wie auf dem ukrainischen Maidan. Vielleicht liegt darin die zärtliche Zuneigung deutscher Politiker zum Kiewer Regime?...
Bitte Alles lesen

Dazu bitte unbedingt dieses Video anschauen:
Mäckle macht gute Laune | https://t.me/macklemachtgutelaune/80298
Wiedervereinigung oder Annexion
Sehr erhellend!!!

FKT deutsch | https://t.me/fktdeutsch/379
⚡Interview von Alina Lipp. Teil 3

DEUTSCHLANDS GLOBALE BEDEUTUNG

Heute präsentiere ich euch den nächsten Teil meines Interviews mit dem Analytiker Valeriy Pyakin.

In diesem Teil ging es unteranderem um folgende Frage:

💬 "Warum zerstört sich Deutschland gerade selbst?"

Die Antwort auf diese Frage und einige andere Punkte zum aktuellen Geschehen in dem Video oder in dem Artikel⬇️

Link zum Beitrag auf deutsch (FKT deutsch | https://t.me/fktdeutsch/378)

Link zum Beitrag auf Englisch (Politics_Analytics_FCT (FKT) 🌎🌍🌏 | https://t.me/fctanalytics/69)

In Zusammenarbeit mit:
@FKTdeutsch
&
@fctanalytics
 
Zuletzt bearbeitet:

bkdiv0812

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
8 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
2.384
Punkte Reaktionen
5.879
Punkte
34.520
Geschlecht
--
Der Wiedervereinigung des Donbass mit Russland ging zumindest eine demokratische Volksabstimmung voraus. In Deutschland war das anders, dort hatte das Volk kein Mitspracherecht, der Anschluss wurde vom Kohl-Regime diktiert und brutal gegen seine Kritiker durchgesetzt.
 

frustriert

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
21.788
Punkte Reaktionen
34.608
Punkte
65.520
Geschlecht
Der Wiedervereinigung des Donbass mit Russland ging zumindest eine demokratische Volksabstimmung voraus. In Deutschland war das anders, dort hatte das Volk kein Mitspracherecht, der Anschluss wurde vom Kohl-Regime diktiert und brutal gegen seine Kritiker durchgesetzt.
Somit könnte man doch die "Wiedervereinigung" anfechten?
 

zwei2Raben

sitzen auf wtc7
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
18.760
Punkte Reaktionen
12.380
Punkte
149.042
Geschlecht
Das Ziel der Übernahme war es, die Stasi-Methoden für den Westen und Europa nutzbar zu machen. Das ist alles.
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
51.039
Punkte Reaktionen
27.730
Punkte
104.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Daraus folgt, dass die ,,echte " Wiedervereinigung durch Kohl und Co. verhindert wurde. Das ist zumindest meine ureigenste Meinung
Nich nur Deine! In einer talkshow (ich meine mich an Maischberger zu erinnern), zu der Gorbi eingeladen wurde, bestähtichte er, daß sowohl Birne als auch Genschmann auf die Ostgebiete verzichtet hätten!
Ergo hab es keine Wiedervereinigung, sondern nur eine Teilwiedervereinigung.
 
Registriert
22 Jun 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.438
Punkte Reaktionen
742
Punkte
24.018
Wiedervereinigung bürokratisch veranlagt, wissenschaftlich nie bewiesen.
Nur gedanklich verankert und existent. lol Ost- und Westideologien gibts heute wie Sand am Meer.
 
Registriert
13 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
911
Punkte Reaktionen
1.170
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Historischer Ablauf der sog. Wiedervereinigung
02.12.1989
Treffen in Malta vom M.Gorbatschow (UDSSR) und G.Bush[sen.] (USA)
,,Keine Intervention von Seiten der UDSSR, wenn das Volk die sog. Wiedervereinigung möchte"!

30.01.1990
Treffen Modrow (DDR) und M.Gorbatschow (UDSSR) in Moskau ,,Es gibt keine zwanghafte Wiedervereinigung"!

01.02.1990
Treffen Dr. Kohl (BRD) und M.Gorbatschow (UDSSR) in Moskau ,,Es gibt keine zwanghafte Wiedervereinigung"!

01.06.1990
Treffen G.Bush (USA) und M.Gorbatschow (UDSSR) in Texas/USA
,,Wiedervereinigung ja, aber Aufrechterhaltung von Besatzungsrecht der Deutschen"

01.07.1990
Wirtschafts- und Währungsunion zwischen der BRD und DDR tritt in Kraft
Erstmalig wird die D-Mark ( insgesamt 4 Mrd DM) eingeführt und gesetzliches Zahlungsmittel. Auch in der BRD wechselt das Design der Geldscheine. Es ist kein Gesetzestext mehr auf den neuen Scheinen zu finden. der da lautete bzgl. Fälschung
Seltsamer Weise spricht man hier nicht mehr von einer echten Währung! Warum nur?

02.07.1990
**Beginn der Verhandlungen zum sog. Einigungsvertrag zwischen der BRD und DDR

10.07.1990: *Vernichtung von Handelswaren der DDR

16.07.1990
Treffen Dr. Kohl (BRD), H.-D. Genscher (BRD), M.Gorbatschow (UDSSR) Schewardnadse (UDSSR) im Kaukasus

Reformkurs der UDSSR! Die Einheit Deutschlands wird besprochen incl. BRD/DDR als NATO-Mitglied, Abzug der Truppen aus der DDR ? - Finanzierung der Truppen der UDSSR 4-8 Mrd. DM ?
Wirkliche Kosten waren ca. 20 Mrd DM!

17.07.1990
Treffen der Außenminister H.-D. Genscher (BRD), M. Meckel (DDR), E. Schewardnadse (UDSSR), James Baker (USA)und Skubiszewski (Polen)in Paris

Aufhebung der Verfassung der DDR, Streichung und Aufhebung des Art. 23 GG a.F. für die Bundesrepublik Deutschland und ihrer Präambel.

Nach meinen tiefen Recherchen entpricht o.G. den Tatsachen. Fakt ist aber, dass die damalige UdSSR sich von der Wiedervereinigung eig Vorteile erhoffte:

Anhang anzeigen 5186

Daraus folgt, dass die ,,echte " Wiedervereinigung durch Kohl und Co. verhindert wurde. Das ist zumindest meine ureigenste Meinung

Also die Chronik fängt sehr spät an:

Dezember 1985:
In der Bonner Republik wird auf Betreiben des Gorbatschow-Schewardnadse-Regime (die übrige Staatsführung der UdSSR wußte davon -wahrscheinlich- nichts) ein sowjetischer Sonderbotschafter zur Vorbereitung und Durchführung einer (heute würde man sagen Farb-) Revolution in der DDR mit anschließender Übergabe der DDR an die (USA in Gestalt der) BRD eingesetzt.

Die Ereignisse 1986 bis 1989 will ich hier nicht alle aufzählen, aber selbst für mich als Schüler damals waren diese sehr fragwürdig.

1987 wurde mir von meinen Eltern untersagt, am Aufzug der FDJ in Berlin teilzunehmen.
Hinterher war ich froh darüber, denn es gab dort schon erhebliche Provokationen, so daß Panzer und Volksarmee / -truppen anrückten.
(Bestätigt durch Augenzeugenberichte von teilnehmenden Schülern.)
Es war also damals schon allgemein bekannt, daß etwas am köcheln ist.

Wahrscheinlich war dies ein erster (? - 1986 war in Dresden schon etwas komisch, darüber weiß ich jedoch nichts genaueres) Versuch eines Staatsstreiches in der DDR durch das Gorbatschow-Schewardnadse-Regime, aus dem der KGB gelernt hat, daß die Truppen und die Staatsführung nicht erreichbar sein dürfen. (meine unmaßgebliche Meinung)

8. bis 10. November 1989 (ganz wichtig!)
10. Tagung des ZK der SED nach dem XI. Parteitag

Hierdurch konnte durch den KGB erreicht werden, daß die Staatsführung der DDR nicht erreichbar ist und die Sowjettruppen nicht eingreifen können.
(Zur Erinnerung: damals gab es keine Handys und kaum Festnetztelefone.)

9. November 1989
Kasernierung der Sowjettruppen wegen des Feiertages in der UdSSR, damit Sicherstellung, daß diese nicht eingreifen können.
Völlige Abschneidung des ZK der SED (der Staatsführung) von der Außenwelt durch den KGB.
Übergabe von Anweisungen an Krenz (der nicht bei der Tagung des ZK war) zur Verlesung im Fernsehen.
Das westdeutsche Fernsehen war übrigens nicht überrascht, sondern schon seit dem Mittag auf der anderen Seite der Mauer vor Ort, so daß es sofort mit einer Propagandaschau beginnen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jakob

Deutscher Bundespräsident
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
23.696
Punkte Reaktionen
10.569
Punkte
58.820
Geschlecht
--
Also die Chronik fängt sehr spät an:

Dezember 1985:
In der Bonner Republik wird auf Betreiben des Gorbatschow-Schewardnadse-Regime (die übrige Staatsführung der UdSSR wußte davon -wahrscheinlich- nichts) ein sowjetischer Sonderbotschafter zur Vorbereitung und Durchführung einer (heute würde man sagen Farb-) Revolution in der DDR mit anschließender Übergabe der DDR an die (USA in Gestalt der) BRD eingesetzt.

Die Ereignisse 1986 bis 1989 will ich hier nicht alle aufzählen, aber selbst für mich als Schüler damals waren diese sehr fragwürdig.

1987 wurde mir von meinen Eltern untersagt, am Aufzug der FDJ in Berlin teilzunehmen.
Hinterher war ich froh darüber, denn es gab dort schon erhebliche Provokationen, so daß Panzer und Volksarmee / -truppen anrückten.
(Bestätigt durch Augenzeugenberichte von teilnehmenden Schülern.)
Es war also damals schon allgemein bekannt, daß etwas am köcheln ist.

Wahrscheinlich war dies ein erster (? - 1986 war in Dresden schon etwas komisch, darüber weiß ich jedoch nichts genaueres) Versuch eines Staatsstreiches in der DDR durch das Gorbatschow-Schewardnadse-Regime, aus dem der KGB gelernt hat, daß die Truppen und die Staatsführung nicht erreichbar sein dürfen. (meine unmaßgebliche Meinung)

8. bis 10. November 1989 (ganz wichtig!)
10. Tagung des ZK der SED nach dem XI. Parteitag

Hierdurch konnte durch den KGB erreicht werden, daß die Staatsführung der DDR nicht erreichbar ist und die Sowjettruppen nicht eingreifen können.
(Zur Erinnerung: damals gab es keine Handys und kaum Festnetztelefone.)

9. November 1989
Kasernierung der Sowjettruppen wegen des Feiertages in der UdSSR, damit Sicherstellung, daß diese nicht eingreifen können.
Völlige Abschneidung des ZK der SED (der Staatsführung) von der Außenwelt durch den KGB.
Übergabe von Anweisungen an Krenz (der nicht bei der Tagung des ZK war) zur Verlesung im Fernsehen.
Das westdeutsche Fernsehen war übrigens nicht überrascht, sondern schon seit dem Mittag auf der anderen Seite der Mauer vor Ort, so daß es sofort mit einer Propagandaschau beginnen konnte.
Damals hast du auch deinen Job verloren, nehme ich an.
 

frustriert

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
21.788
Punkte Reaktionen
34.608
Punkte
65.520
Geschlecht
Inwiefern?
Die Trennung wäre theoretisch anfechtbar gewesen.Die wurde lediglich "bereinigt".
Man hat das Volk ja nicht gefragt und gemäß Völkerrecht müsste das doch rückgängig zu machen sein. Dazu kommt, dass D gegen den 2+4 Vertrag verstossen hat und Russland hier ebenfalls noch ein Wörtchen mitzureden hat, wenn sich die Verhältnisse bald ändern.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
48.357
Punkte Reaktionen
19.240
Punkte
54.820
Geschlecht
Man hat das Volk ja nicht gefragt und gemäß Völkerrecht müsste das doch rückgängig zu machen sein. Dazu kommt, dass D gegen den 2+4 Vertrag verstossen hat und Russland hier ebenfalls noch ein Wörtchen mitzureden hat, wenn sich die Verhältnisse bald ändern.
Wenn man das Volk nicht fragt hat man auch keine wirkliche Demokratie und hier ging es immerhin um Interessen für das ganze Volk.
 

frustriert

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Jan 2021
Zuletzt online:
Beiträge
21.788
Punkte Reaktionen
34.608
Punkte
65.520
Geschlecht
Wenn man das Volk nicht fragt hat man auch keine wirkliche Demokratie und hier ging es immerhin um Interessen für das ganze Volk.
Das ist so, wenn Verbrecher die Welt so gestalten wollen, wie es ihnen passt.

Ich denke, wir befinden uns in der Phase, wo deren Verbrechen korrigiert werden sollten.
 
Registriert
13 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
911
Punkte Reaktionen
1.170
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Damals hast du auch deinen Job verloren, nehme ich an.
Ja klar, weil ich noch Schüler war.
In der DDR war Kinderarbeit (außer Schülerarbeit in den Ferien ab dem 14. Lebensjahr, und dies war bis auf 2 oder 3 Wochen pro Jahr beschränkt) verboten.
Aber nachdem meine Eltern die Freuden des Kapitalismus (Arbeitslosigkeit) bereits Anfang bzw. Ende 1990 kennenlernen durften habe ich nicht meinen Wunschberuf erlernt, sondern einen vermeintlich sicheren.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
48.357
Punkte Reaktionen
19.240
Punkte
54.820
Geschlecht
Das ist so, wenn Verbrecher die Welt so gestalten wollen, wie es ihnen passt.

Ich denke, wir befinden uns in der Phase, wo deren Verbrechen korrigiert werden sollten.
Solange Menschenrechte weltweit mißachtet werden wird das nicht gelingen und das schlimme ist es wird immer noch weltweit aufgerüstet. Eine Rohstoffverschwendung ohnegleichen nur aus Machtinteressen.
 

Jakob

Deutscher Bundespräsident
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
23.696
Punkte Reaktionen
10.569
Punkte
58.820
Geschlecht
--
Ja klar, weil ich noch Schüler war.
In der DDR war Kinderarbeit (außer Schülerarbeit in den Ferien ab dem 14. Lebensjahr, und dies war bis auf 2 oder 3 Wochen pro Jahr beschränkt) verboten.
Aber nachdem meine Eltern die Freuden des Kapitalismus (Arbeitslosigkeit) bereits Anfang bzw. Ende 1990 kennenlernen durften habe ich nicht meinen Wunschberuf erlernt, sondern einen vermeintlich sicheren.
Ich frage deshalb, weil viele DDR-Romantiker, die her schreiben, ihre Arbeit für das MfS, als Parteikader in VEB-Betrieben oder als Funktionäre bei der DSF verrichteten.
 

Ein Neuer

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.868
Punkte Reaktionen
6.384
Punkte
39.520
Geschlecht
--
Man hat das Volk ja nicht gefragt und gemäß Völkerrecht müsste das doch rückgängig zu machen sein. Dazu kommt, dass D gegen den 2+4 Vertrag verstossen hat und Russland hier ebenfalls noch ein Wörtchen mitzureden hat, wenn sich die Verhältnisse bald ändern.
Man hat das Volk bei der Teilung nicht gefragt.das war der unnatürliche Vorgang und nicht,das Deutschland zusammengehört.Daran bestehen wohl keine Zweifel.

Kritik an diese Durchführung der Fehlerbereinigung ist allerdings mehr als angebracht.
Das wird eine lange Liste.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
48.357
Punkte Reaktionen
19.240
Punkte
54.820
Geschlecht
Ich frage deshalb, weil viele DDR-Romantiker, die her schreiben, ihre Arbeit für das MfS, als Parteikader in VEB-Betrieben oder als Funktionäre bei der DSF verrichteten.
Wer sich nicht anpasst geht unter und für Romantik ist dann kein Platz und das ist in jedem System so.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
48.357
Punkte Reaktionen
19.240
Punkte
54.820
Geschlecht
Es hätte eine Möglichkeit sein können,BRD und DDR Gemeinsam zu überwinden.
Ja das wäre das Ideal gewesen, nur fehlte hier die Neutralität auf beiden Seiten, die eigentliche Selbstbestimmung für ein gemeinsames Deutschland und so bleibt man abhängig von den Großmächten.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Der absolute...
LÜGENPRESSE! FÄLSCHERBANDE SWR! GEZ MUSS WEG! Der Balken der 7%-Partei ist sogar...
Putins Kriegserklaerung?
somit dafr Putin-Hujlo weiter plündern und rauben, foltern, vergewaltigen und töten...
Schöne neue Abnormalität
Oben