Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Ein Westbeauftragter!

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 23 «  

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
28.345
Punkte Reaktionen
3.290
Punkte
74.820
Geschlecht
Damit es wirklich kurz und knapp bleibt.
Chapeau. Jedes Wort spricht mir aus der Seele. Der beste Beitrag in 20 Jahren PI.

Brauchen wir einen Westbeauftragten? | PI-NEWS | http://www.pi-news.net/2021/06/brauchen-wir-einen-westbeauftragten/

Ein Westbeauftragter für die internen Belange der Wessies. Gute Idee.
Aber lest selbst.

Der ist nötig, nicht wahr? Den Westdeutschen Mut zusprechen bei ihrem Projekt 18%.
Der beste Westbeauftragte hieße Hunger und Kälte. Bis dahin glauben sie an das versprochene Paradies mit nur 18% Biodeutschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
12.597
Punkte Reaktionen
1.537
Punkte
40.820
Damit es wirklich kurz und knapp bleibt.
Chapeau. Jedes Wort spricht mir aus der Seele. Der beste Beitrag in 20 Jahren PI.

Brauchen wir einen Westbeauftragten? | PI-NEWS | http://www.pi-news.net/2021/06/brauchen-wir-einen-westbeauftragten/

Ein Westbeauftragter für die internen Belange der Wessies. Gute Idee.
Aber lest selbst.

Der ist nötig, nicht wahr? Den Westdeutschen Mut zusprechen bei ihrem Projekt 18%.
Hast Du schon Personalvorschläge für den Posten des Westbeauftragten? 🦊
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
27.655
Punkte Reaktionen
2.130
Punkte
40.820
Damit es wirklich kurz und knapp bleibt.
Chapeau. Jedes Wort spricht mir aus der Seele. Der beste Beitrag in 20 Jahren PI.

Brauchen wir einen Westbeauftragten? | PI-NEWS | http://www.pi-news.net/2021/06/brauchen-wir-einen-westbeauftragten/

Ein Westbeauftragter für die internen Belange der Wessies. Gute Idee.
Aber lest selbst.

Der ist nötig, nicht wahr? Den Westdeutschen Mut zusprechen bei ihrem Projekt 18%.

Der beste Westbeauftragte hieße Hunger und Kälte. Bis dahin glauben sie an das versprochene Paradies mit nur 18% Biodeutschen.
Finde du mal eine schwule Lesbe jüdischen Glaubens mit türkischen Wurzeln !
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
28.345
Punkte Reaktionen
3.290
Punkte
74.820
Geschlecht
Aneta Kahane wäre die perfekte Besetzung eines Westbeauftragten.

Von ihr bekamen die Leute dort drüben alles, was sie so gierig wollen.
 

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
3.468
Punkte Reaktionen
2.078
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Dieser Westbeauftragte möchte ich nicht sein!

Um die Westdeutschen von ihrem Selbsthass und dem daraus fließenden Strafbedürfnis zu heilen, müsste man die Wurzel des Übels beseitigen.

Der Ursprung des Selbsthasses ist aber die Dekadenz. Wie soll man aber den Westdeutschen ihre Dekadenz austreiben, ohne zu totalitären Mitteln zu greifen?

Die Westdeutschen von ihrer Dekadenz zu befreien - das ist eine Herkulesaufgabe. Wie das Ausmisten des Augiasstalles.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Aneta Kahane wäre die perfekte Besetzung eines Westbeauftragten.

Von ihr bekamen die Leute dort drüben alles, was sie so gierig wollen.
Die Stasi-Schickse könnt Ihr Ossis gern behalten. Vielleicht lernt ihr dann, mit Eurem Selbsthass umzugehen.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Dieser Westbeauftragte möchte ich nicht sein!

Um die Westdeutschen von ihrem Selbsthass und dem daraus fließenden Strafbedürfnis zu heilen, müsste man die Wurzel des Übels beseitigen.

Der Ursprung des Selbsthasses ist aber die Dekadenz. Wie soll man aber den Westdeutschen ihre Dekadenz austreiben, ohne zu totalitären Mitteln zu greifen?

Die Westdeutschen von ihrer Dekadenz zu befreien - das ist eine Herkulesaufgabe. Wie das Ausmisten des Augiasstalles.
Denn Ossis das Jammern auszutreiben scheint eine ähnliche Aufgabe zu sein.
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.566
Punkte Reaktionen
340
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Denn Ossis das Jammern auszutreiben scheint eine ähnliche Aufgabe zu sein.
Jammern tun die am meisten die Eurem Kohl die blühenden Landschaften, Schlaraffenland, geglaubt haben. Die anderen wussten was kommt und haben sich aufgerafft und haben sich hier oder in der Ferne Arbeit geschaffen/ gesucht. Der Rest sieht nicht ein das man auch selbst was tun muss und jammert immer noch.
 
OP
Van der Graf Generator

Van der Graf Generator

Deutscher Bundespräsident
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
28.345
Punkte Reaktionen
3.290
Punkte
74.820
Geschlecht
Jammern tun die am meisten die Eurem Kohl die blühenden Landschaften, Schlaraffenland, geglaubt haben.


Das war eine andere Generation, die heute eher schon im Rentenalter ist oder nicht mehr lebt.
Ich denke, an Kohl denkt heute Niemand mehr. Der und das sind vergessen.
Die anderen wussten was kommt und haben sich aufgerafft und haben sich hier oder in der Ferne Arbeit geschaffen/ gesucht.

Wobei man nicht vergessen darf, dass sich die Arbeitswelt gewandelt hat.
Von einer Anfang der 90ger im Westen relativ fairen Jobwelt zu einem ziemlich kaputten Niedriglohnparadies , international verglichen mit anderen Industriestaaten immer unwürdigeren Arbeitsbedingungen.
So dass oft nur noch Unqualifizierte auf Dauer einwandern wollen .

Und gesuchte Arbeitskräfte regelrecht fliehen ins Ausland .

Der Rest sieht nicht ein das man auch selbst was tun muss und jammert immer noch.
Ich sehe da weniger Jammern denn berechtigte Kritik im Osten.

Das aber wird in Westdeutschland mit dem Prädikat "Jammerei" diskreditiert, um selbst nicht in den Spiegel sehen zu müssen.
Der würde den Westlern nämlich ganz hässliche Dinge zeigen.
 

sportsgeist

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
45.709
Punkte Reaktionen
3.432
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Jammern tun die am meisten die Eurem Kohl die blühenden Landschaften, Schlaraffenland, geglaubt haben.
der Osten ist doch vielerorts Schlaraffenland geworden, im Vergleich zu 1989 ...
... aber anstatt Wertschätzung, wird halt als weitergejammert

der Osten hat 1949 die Eigenverantwortung fürs eigene Leben und für sich selber an der Garderobe abgegeben, und gut ein Drittel im Osten haben bis heute ... über 70 Jahre später ... sie von dort noch nicht wieder abgeholt

erinnert irgendwie an Vereine und Verbände
egal was du tust, wie erfolgreich du bist, oder was alles geschaffen wurde

du hast ständig diesen 20, 30% Bodensatz, der nur mosern, motzen, maulen und jammern kann
ABER ... außer Mosern und Rumnölen nie was Eigenes zum Verein, zum Vereinsleben oder zum Vereinserfolg beiträgt

die üblichen maulenden Besserwisser vom Spielfeldrand eben
all die Waldorfs und Statlers von der Muppestshow
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.566
Punkte Reaktionen
340
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Das war eine andere Generation, die heute eher schon im Rentenalter ist oder nicht mehr lebt.
Ich denke, an Kohl denkt heute Niemand mehr. Der und das sind vergessen.
Nichts mit anderer Generation. Ich bin noch lange nicht im Rentenalter, habe zur Wende auch schon gearbeitet und viele um mich rum auch. Kohl kennen viele noch und haben das nicht vergessen, Schröder hat dann noch einen drauf gesetzt was dann auch West-D betraf.
Die meisten dachten es gibt Westgeld, alles zu kaufen, offene Grenzen, reisen in alle Welt und es ändert sich sozial, mit Wohnung und Arbeitsplätzen nichts. Das alles so wegbrechen wird, die Preise steigen damit haben wenige gerechnet. Mir war das klar da ich Brieffreunde aus der BRD hatte und wir haben uns Preise, Mieten, Löhne, soziales uva. ausgetauscht und konnten vergleichen. Und eine half beim DRK und berichtete über Kleiderkammern, Sozialkaufhäusern, Tafel, die andere Seite der Medaille.
 
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
27.655
Punkte Reaktionen
2.130
Punkte
40.820
TV -Tipp aktuell :
Gysi und Schmidt auf NtV bis 18Uhr , quasi Zusammentreffen von Ost- und Westbeauftragten !
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Jammern tun die am meisten die Eurem Kohl die blühenden Landschaften, Schlaraffenland, geglaubt haben. Die anderen wussten was kommt und haben sich aufgerafft und haben sich hier oder in der Ferne Arbeit geschaffen/ gesucht. Der Rest sieht nicht ein das man auch selbst was tun muss und jammert immer noch.
Da kannst Du Recht haben. Ich hatte einige Zeit in der Nähe von Erfurt einen Job, und dort kam ich mit den Ossis sehr viel besser klar, als mit den ebenfalls vorhandenen Besserwessies.

Es gibt eben überall solche und solche, aber mehr solche als solche. Vielleicht ärgert mich daher unser Spaltpilz @Van der Graf Generator
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Maskenmord in Idar-Oberstein
Berechtigte, allzu berechtigte Wut über den Corona-Faschismus hat sich spontan gegen...
Pflichtimpfung für alle?
Alles gesagt und Debatte durch. Dann geh doch wieder in den Bundestag zurück. Du...
"Tagesschau" lügt - wie...
Ach, bei uns gibt es Wahlbetrug. Wo ist denn dein uns ...... Denk ich an Deutschland...
Wahrscheinlich existiert...
Allahu akbar 37 Jerusalem, Jerusalem, die du die Propheten tötest und steinigst, die...
Rechtsradikale Partei...
Jungejunge... mehr fällt mir dazu echt nicht mehr ein. Mir auch nicht, dann sind wir...
Deutschlandfunk: Agitation wie im Sozialismus
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.
Das Paradies der grünen Sekte
Berliner Grüne haben ein Wimmelbild veröffentlicht, das eine Gesellschaft abbildet, die es gar nicht gibt.

Neueste Themen

Oben