Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Euer Leben ist weniger wert als meines

Roquette

Deutschland. Aber normal.
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.912
Punkte Reaktionen
5.858
Punkte
38.820
Geschlecht
--
So scheinen Altparteienpolitiker zu denken. Wegen des G 7-Gipfels auf Schloß Elmau werden erneut die Grenzen kontrolliert.

Dabei wurde den Bürgern seit 2015 erzählt, man könne Grenzen nicht kontrollieren. Ex-Bundesverfassungsgericht Udo di Fabio in dem von Seehofer angeforderten Gutachten:

„Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen, wenn das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“.

Flüchtlingspolitik : Di Fabio liefert Seehofer weitere Munition gegen Merkel | https://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gutachten-udo-di-fabios-zur-grenzsicherung-14010809.html
Bund ist verpflichtet, die Staatsgrenzen zu sichern - Bayernkurier | https://www.bayernkurier.de/inland/9250-bund-ist-verpflichtet-die-staatsgrenzen-zu-sichern/

Anläßlich des G7-Gipfel auf Schloss Elmau am 7.-8. Juni 2015 berichtete die SZ am 5.6.2015:

„Insgesamt wurden laut Bundespolizei etwa 6600 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt. Allein an den Grenzen wurden mehr als 350 Personen zurückgewiesen, 62 in Gewahrsam genommen. In 118 Fällen wurden Personen mit Drogen erwischt, außerdem 59 Personen, gegen die ein Haftbefehl vorlag. Insgesamt gingen der Polizei 679 Menschen ins Netz, die von ihr gesucht wurden.“

Warum wird wegen ein paar Politikern so ein Aufwand betrieben, zumal Politiker ja eh mehrfach mittels Personenschutz gesichert sind, uns Bürgern hingegen wird zugemutet, den importierten Terror, Tod zu erleiden?

Ist ein Politikerleben mehr wert als das eines Bürgers?

Deutschland richtet Grenzkontrollen zum Schutz der G 7 ein - WELT | https://www.welt.de/politik/deutschland/article239304249/Deutschland-richtet-Grenzkontrollen-zum-Schutz-der-G-7-ein.html
 

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.756
Punkte Reaktionen
5.315
Punkte
33.720
Geschlecht
--
Schon 2011 hat Merkel gesagt:

Aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.
Ab 1'40:

Wir müssen Ausländerkriminalität hinnehmen. Wir Bürger. Die Politiker mit ihren Personenschützern natürlich nicht.

Hätte man 2015 die Grenzen so kontrolliert, wie anlässlich solcher G7-Gipfel, wäre zum Beispiel der Afghane Hussein Khavari ins Netz gegangen, der als Asylant in Griechenland bereits lebensgefährlich kriminell war:

Am 26. Mai 2013 verübte er auf Korfu einen Raubüberfall auf eine Studentin und warf sie über ein Geländer eine Klippe hinunter; sie überlebte den zehn Meter tiefen Sturz schwer verletzt. Nach der Tat soll er keine Reue gezeigt haben. Ein bei seiner Vernehmung beteiligter Polizist sagte, er habe bei den Vernehmungen gefragt: „Was soll das denn alles, es war doch nur eine Frau.“
Mordfall Maria Ladenburger – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Mordfall_Maria_Ladenburger#Zeit_in_Griechenland

Sein nächstes Opfer wurde in Freiburg Maria Ladenburger. Jetzt ist sie halt tot.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
8.266
Punkte Reaktionen
1.274
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Der Alt-Kanzlerin schwant Schlimmes: es könnte auch in D. so kommen wie in Marseille oder Malmö. Die linke Drogen-Kommune "Christian-Stadt" in Kopenhagen ist dazu im Vergleich noch richtig harmlos.
 

Abe Voltaire

Deutscher König
Registriert
26 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
4.204
Punkte
22.120
Ort
SH - Mittelangeln
Geschlecht
Ist ein Politikerleben mehr wert als das eines Bürgers?
JA! - Nicht im Sinne der Menschlichkeit, jedoch im Sinne der Politmoral. Denn wäre das Leben auch nur "eines Bürgers" etwas wert, dann würde nicht ständig über die Bürger hinweg entschieden. Die jüngsten Ereignisse (nutzlose Menschen - Digitalisierung) zeigen dies deutlich.
 

zebra

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
9.800
Punkte Reaktionen
5.813
Punkte
46.820
Geschlecht
zumindest setzt diese Klientel alles ein um am Leben und am Drücker zu bleiben, und das bedeutet
das sie über JEDE Leiche gehen werden ...außer der Ihren ...
was für UNS bedeutet zusammenhalten und den Spieß umdrehen ... !!!
 

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
32.924
Punkte Reaktionen
7.664
Punkte
50.820
So scheinen Altparteienpolitiker zu denken. Wegen des G 7-Gipfels auf Schloß Elmau werden erneut die Grenzen kontrolliert.

Dabei wurde den Bürgern seit 2015 erzählt, man könne Grenzen nicht kontrollieren. Ex-Bundesverfassungsgericht Udo di Fabio in dem von Seehofer angeforderten Gutachten:

„Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen, wenn das gemeinsame europäische Grenzsicherungs- und Einwanderungssystem vorübergehend oder dauerhaft gestört ist“.

Flüchtlingspolitik : Di Fabio liefert Seehofer weitere Munition gegen Merkel | https://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gutachten-udo-di-fabios-zur-grenzsicherung-14010809.html
Bund ist verpflichtet, die Staatsgrenzen zu sichern - Bayernkurier | https://www.bayernkurier.de/inland/9250-bund-ist-verpflichtet-die-staatsgrenzen-zu-sichern/

Anläßlich des G7-Gipfel auf Schloss Elmau am 7.-8. Juni 2015 berichtete die SZ am 5.6.2015:

„Insgesamt wurden laut Bundespolizei etwa 6600 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz festgestellt. Allein an den Grenzen wurden mehr als 350 Personen zurückgewiesen, 62 in Gewahrsam genommen. In 118 Fällen wurden Personen mit Drogen erwischt, außerdem 59 Personen, gegen die ein Haftbefehl vorlag. Insgesamt gingen der Polizei 679 Menschen ins Netz, die von ihr gesucht wurden.“

Warum wird wegen ein paar Politikern so ein Aufwand betrieben, zumal Politiker ja eh mehrfach mittels Personenschutz gesichert sind, uns Bürgern hingegen wird zugemutet, den importierten Terror, Tod zu erleiden?

Ist ein Politikerleben mehr wert als das eines Bürgers?

Deutschland richtet Grenzkontrollen zum Schutz der G 7 ein - WELT | https://www.welt.de/politik/deutschland/article239304249/Deutschland-richtet-Grenzkontrollen-zum-Schutz-der-G-7-ein.html
Es kommt auch zu Einschränkungen im Schulunterricht , so wird Verblödung und die Akzeptanz von Tattergreis Biden und Öl-Olaf gefördert !
 

Teestube14

ambivalent
Registriert
26 Mai 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.255
Punkte Reaktionen
453
Punkte
31.252
zumindest setzt diese Klientel alles ein um am Leben und am Drücker zu bleiben, und das bedeutet
das sie über JEDE Leiche gehen werden ...außer der Ihren ...
was für UNS bedeutet zusammenhalten und den Spieß umdrehen ... !!!
Wie willst du denn als hilfloser Einzelbürger "den Spiess umdrehen"??

rofl
 

zebra

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
9.800
Punkte Reaktionen
5.813
Punkte
46.820
Geschlecht
Wie willst du denn als hilfloser Einzelbürger "den Spiess umdrehen"??

rofl
genau der Einzelbürger Nie im leben, mit dem machen sie was sie wollen,
aber Millionen x wütender Mopp vor Ihrer Haustüre ... würden sie alle brennen ...
 

Teestube14

ambivalent
Registriert
26 Mai 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.255
Punkte Reaktionen
453
Punkte
31.252
genau der Einzelbürger Nie im leben, mit dem machen sie was sie wollen,
aber Millionen x wütender Mopp vor Ihrer Haustüre ... würden sie alle brennen ...
Naja. das sind so Fantasien. Aber die Gedanken sind ja (noch) frei.. !
 

Pommes

Freiwirtschaftler
Registriert
22 Jun 2009
Zuletzt online:
Beiträge
49.288
Punkte Reaktionen
13.138
Punkte
69.820
Geschlecht
Der Alt-Kanzlerin schwant Schlimmes: es könnte auch in D. so kommen wie in Marseille oder Malmö. Die linke Drogen-Kommune "Christian-Stadt" in Kopenhagen ist dazu im Vergleich noch richtig harmlos.
Na logisch hunderttausende von bildungsfernen Menschen können in einer High-Tech Gesellschaft immer nur ein Schattendasein fristen und wenn's zu viele werden wächst die Kriminalität.
 

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
32.924
Punkte Reaktionen
7.664
Punkte
50.820
Na logisch hunderttausende von bildungsfernen Menschen können in einer High-Tech Gesellschaft immer nur ein Schattendasein fristen und wenn's zu viele werden wächst die Kriminalität.
Ist es deshalb nicht positiv zu bewerten das sich Viele für eine NAPOLA für die Ukrainer im dt. Bildungssystem einsetzen ?
 

Abe Voltaire

Deutscher König
Registriert
26 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
4.204
Punkte
22.120
Ort
SH - Mittelangeln
Geschlecht
Naja. das sind so Fantasien. Aber die Gedanken sind ja (noch) frei.. !
Du bist so geschichtsresistent, dass du nicht mal weißt, dass es im Iran klappte, als über ne Million nen Tyrannen verjagt haben und das Militär durch ZUSAMMENHALT (und nicht deine Schwachfugpredigt) schach matt setzte...
 
Registriert
26 Jan 2022
Zuletzt online:
Beiträge
2.296
Punkte Reaktionen
616
Punkte
27.852
Geschlecht
--
Kein Leben ist etwas wert!
Alles Leben ist unbezahlbar!
Dass Menschenleben mit einer Anzahl an Euerlingen in der deutschen Gesetzgebung beziffert ist, ist fuer mich nur noch ein Ausdruck mehr der Verachtung.
Menschen [Slaven] sind nicht handelbar.
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
4.354
Punkte Reaktionen
2.563
Punkte
63.820
Geschlecht
--
JA! - Nicht im Sinne der Menschlichkeit, jedoch im Sinne der Politmoral. Denn wäre das Leben auch nur "eines Bürgers" etwas wert, dann würde nicht ständig über die Bürger hinweg entschieden. Die jüngsten Ereignisse (nutzlose Menschen - Digitalisierung) zeigen dies deutlich.
Bürger sind Humankapital und wenn sie nicht mal mehr arbeiten können Prekariat und wenn sie sich kritisch äußern Staatsfeinde und wenn man nicht spurt wie gewünscht wie z.B. bei den Impfungen unsozial, ein Tyrann usw. Und diese ist nicht nur bei Politikern sondern auch bei vielen Reichen und Schönen. Da ist der Bürger fürs putzen und bedienen noch gut genug und dann hörts langsam wieder auf.....
Bei sozialem Bemühen meinen es von denen die wenigstens ehrlich, sondern wollen nur ihr Gewissen bereinigen....
 

Abe Voltaire

Deutscher König
Registriert
26 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
4.204
Punkte
22.120
Ort
SH - Mittelangeln
Geschlecht
Bürger sind Humankapital und wenn sie nicht mal mehr arbeiten können Prekariat und wenn sie sich kritisch äußern Staatsfeinde und wenn man nicht spurt wie gewünscht wie z.B. bei den Impfungen unsozial, ein Tyrann usw. Und diese ist nicht nur bei Politikern sondern auch bei vielen Reichen und Schönen. Da ist der Bürger fürs putzen und bedienen noch gut genug und dann hörts langsam wieder auf.....
Bei sozialem Bemühen meinen es von denen die wenigstens ehrlich, sondern wollen nur ihr Gewissen bereinigen....
Dieser Text, den du jetzt geschrieben hast, ist inhaltlich "lichtzeigend", der wirkliche Hauptgrund für den ursprünglichen Knigge. Es ging nie um "Benimmregeln" sondern darum, sein eigenes Leben zu schützen und sich deshalb mit "Maske des Benehmens" zu versorgen, um im Bereich der Promis sich bewegen zu können ohne sofort abgestraft zu werden, was zu Knigges Zeit mit dem "niederen" Volk, das sich nicht zu "verkleiden" mochte, geschah.

Heute haben wir leider keinen Knigge oder ähnliche Personen, die sich fürs Volk, für die Bürger einsprechen, kämpfen oder einbringen, bis auf Wagenknecht & Co, die selbst von Abservierten mit unlogischer Seelengewalt auf die Müllhalde der Idiotie geworfen werden.

Wir sind im wahrsten Sinne des Wortes "Am Arsch der Welt" angekommen.
 
Registriert
12 Jun 2022
Zuletzt online:
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
50
Punkte
7.402
Registriert
12 Jun 2022
Zuletzt online:
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
50
Punkte
7.402
In den Köpfen der Politiker natürlich ja. Aus naturwissenschaftlicher Sicht, als Lebewesen, natürlich nicht.
 

Teestube14

ambivalent
Registriert
26 Mai 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.255
Punkte Reaktionen
453
Punkte
31.252
Du bist so geschichtsresistent, dass du nicht mal weißt, dass es im Iran klappte, als über ne Million nen Tyrannen verjagt haben und das Militär durch ZUSAMMENHALT (und nicht deine Schwachfugpredigt) schach matt setzte...
Ja. Fantasien in der BRD.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
... und ich dachte immer, der sei angestellter Forenclown Wenn Sie in das gleiche...
Was geschieht, wenn die...
Krasser Vortrag. ich bin nicht mit jedem Detail einverstanden, aber im Prinzip hat er...
Wagenknechts Wochenschau
Wagenknecht ist naiv, sie träumt von der weitgehensten Auflösung der Bundeswehr und...
Oliver Janich verhaftet
Du musst halt mal über den Tellerrand schauen 👀 Ich bin mir relativ sicher, daß es...
Bystrons „Hitlergruß“
Amtsgericht weist Staatsanwaltschaft in die Schranken
Die Menschen wachen auf! 🤫👌🏻

Neueste Themen

Oben