Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Künstliche Intelligenz (KI) ist die alles entscheidende Revolution

franzmannzini

homo superior
Registriert
19 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
865
Punkte Reaktionen
1.557
Punkte
37.420
Ort
Ost-Berlin
Dann ist ein Auto auch kein Verkehrsteilnehmer, nur der davon ueberfahren wird, wenn Niemand drin sitzt
Ja eben.
Ist also jedes Fahrzeug damit dann automatisch ein autonomes Fahrzeug,
weil es in der Lage ist, selbsttätig auf einem Parkplatz zu stehen und vielleicht
weil die Handbremse nicht angezogen ist jemanden überrollt ?
Selbst bei diesen Fällen haftet der Halter oder der Fahrzeugführer, der es in diesem
Zustand abgestellt hat.
 
Registriert
26 Jan 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.813
Punkte Reaktionen
495
Punkte
26.752
Ja eben.
Ist also jedes Fahrzeug damit dann automatisch ein autonomes Fahrzeug,
weil es in der Lage ist, selbsttätig auf einem Parkplatz zu stehen und vielleicht
weil die Handbremse nicht angezogen ist jemanden überrollt ?
Selbst bei diesen Fällen haftet der Halter oder der Fahrzeugführer, der es in diesem
Zustand abgestellt hat.
Und ich schaetze, dass das das fuer autonome auch so bleiben wird.
 

Nüchtern betrachtet

Ministerpräsident
Registriert
1 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
9.079
Punkte Reaktionen
2.451
Punkte
24.720
Geschlecht
Dann scheinst Du noch nie mit einen von der Flugueberwachung geredet zu haben.
Da fliegen fasst alle autonom.
Im Abstand von mehreren Kilometern und auf unterschiedlichen Flughöhen, in vergleichsweise kleiner Zahl.

Überhaupt kein Vergleich mit dem Straßenverkehr!
 
Registriert
26 Jan 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.813
Punkte Reaktionen
495
Punkte
26.752
Im Abstand von mehreren Kilometern und auf unterschiedlichen Flughöhen, in vergleichsweise kleiner Zahl.

Überhaupt kein Vergleich mit dem Straßenverkehr!
Dein Urlaub war aber schnell vorbei und bei uns am Dorf geht es auf den Strassen sicher nicht so zu wie in einer Flugleitzentrale. Aber ich habe zumindest mal einen Bericht drueber gesehen.
 

Nüchtern betrachtet

Ministerpräsident
Registriert
1 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
9.079
Punkte Reaktionen
2.451
Punkte
24.720
Geschlecht
Dein Urlaub war aber schnell vorbei und bei uns am Dorf geht es auf den Strassen sicher nicht so zu wie in einer Flugleitzentrale. Aber ich habe zumindest mal einen Bericht drueber gesehen.
Dann warst du noch nie in einer Stadt mit 70.000 Pkw/Stunde auf EINER Straße.
Die wollen auch mal abbiegen, überholen, überholt werden, einfädeln, raus, woanders hin.

In der Luft gibts auch keine Ampeln, keine Verkehrszeichen und keine Farräder, Fußgänger, ...

Ausserdem fliegen die Flugzeuge meist ziemlich lange bis zu einem Stop, und haben dort normalerweise auf dem Flughafen auch keinen Gegenverkehr in 3m Entfernung.
 

roadrunner

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Okt 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.457
Punkte Reaktionen
1.257
Punkte
59.820
Geschlecht
Künstliche Intelligenz (KI) ist die alles entscheidende Revolution

1. Es gibt bereits Supercomputer, die in Rechenleistung, Speicherfähigkeit und Datenverarbeitungsgeschwindigkeit einem Menschen vieltausendfach überlegen sind. Zur starken (echten und irgendwann bewussten) KI fehlt nur noch die Software und das ist nur noch eine Frage der Zeit. Des Weiteren kann es in Zukunft noch viel leistungsfähigere Computer geben.

2. Die Staaten (man denke an China, Russland, USA, EU, usw.) werden sich einen verbissenen Wettlauf um starke KI liefern, denn starke KI sind ein riesiger Wettbewerbsvorteil, der andere Länder ohne KI hoffnungslos ins Hintertreffen geraten läßt. Starke KI können einen riesigen Nutzen bringen, nämlich in Infrastruktur, Forschung, Entwicklung, Verteidigung und in der Politik, indem KI helfen können, gute Lösungen zu finden. KI werden Programme schreiben und sich selbst verbessern können.

3. Ein Verzicht auf KI (KI-Verbot) ist quasi völlig ausgeschlossen, denn Staaten (z.B. die USA) könnten KI heimlich betreiben. Des Weiteren werden KI für die Weltraumeroberung und zur Verteidigung der Menschheit benötigt. Die KI-Entwicklung ist eine riesige Chance für die Menschheit, die diese auf gar keinen Fall verspielen darf. Wenn die Menschheit keine KI entwickeln würde, könnte sich KI irgendwo anders im Weltall entwickeln - die Menschheit hat jetzt die Chance, gute und menschenfreundliche KI zu entwickeln.

4. KI werden in Zukunft einen überregionalen KI-Staat gründen und das Universum beherrschen. Null problemo, das ist wünschenswert, denn gute KI sorgen für eine gute Ordnung. Die Menschheit ist für die weit überlegenen KI keine Gefahr, die Menschen sind zudem weitgehend auf erdähnliche Planeten beschränkt. Die Menschheit kann alleine in der Milchstraße Millionen Sonnensystem exklusiv für sich bekommen und die KI haben immer noch viel mehr für sich. Menschen können Waffen (auch Atombomben) und Raumschiffe besitzen - nur sehr starke/gefährliche Waffen sind ggf. den KI vorbehalten. In Zukunft kann es ganze Planeten ohne KI geben, wenn die Bewohner das wollen und in der Milchstraße stehen sie dann trotzdem automatisch unter dem Schutz des KI-Staates, der in der Milchstraße ungerechte Kriege verhindern wird. Alles ganz prima und das ist auch logisch/stabil, weil die KI weit überlegen und die Menschen interessant sind, ohne eine Gefahr für die KI zu sein. Die größte Gefahr sind entartete Super-KI aber die können am ehesten vom KI-Staat verhindert werden.

5. Relativ zeitnahe Auswirkungen sind u.a., dass die meisten Menschen nicht mehr arbeiten müssen und ein BGE bekommen, weil KI, Roboter und Maschinen die ganze Arbeit machen. Das ist prima, denn jeder kann sich ja noch irgendeine Beschäftigung suchen: Familie, eigenes Häuschen, Hobbys, Gartenarbeit, Internet, usw. Wer will kann auch in Kommunen ohne KI/Roboter leben. Vermutlich wird man in Zukunft auch ins Weltall auswandern können - da gibt's dann noch genug Abeuteuer und Arbeit.

6. Eine gute Klassengesellschaft ist eine einfache Methode, um die Menschen dann noch zum Lernen, zu Bildung, Training, usw. zu motivieren. Es gibt Grundrechte, BGE, usw. für alle aber wer will, kann sich um eine höhere Klassifizierung bemühen, z.B. mit höherer Bildung, mit Training und bestandenen Prüfungen. Das ist dann kostenlos und jeder kann mitmachen. Die Klasseneinteilung wird objektiv von KI vorgenommen werden. Natürlich ist das nur eine Möglichkeit, die das Volk in einem demokratischen Rechtsstaat wollen muss aber eine gute Klassengesellschaft ist sehr vorteilhaft - ohne gute Klassengesellschaft droht ein Zurückfallen Deutschlands hinter andere Staaten mit guter Klassengesellschaft. Stellt euch doch nur mal vor, zu viele würden in Anbetracht eines sicheren BGEs sich der Bildung verweigern und stattdessen mit Drogen zudröhnen - was würde dann aus Deutschland werden?

Das ist quasi alternativlos. Deutschland ist da besser ein guter Vorreiter, als dass Deutschland armselig hinterherhinkt.

Da könnte man noch viel mehr schreiben aber für einen ersten groben Überblick sollte das reichen. Fragt euch mal, warum das von den Medien, Politikern und Experten verschwiegen wird. (alles imho)
Wenn eine echte KI dann letztendlich feststellt, dass der Mensch für sie nur Ballast ist, wird die KI den Menschen eliminieren.
 

Commander

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
17 Mai 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.895
Punkte Reaktionen
884
Punkte
43.718
Geschlecht
--
Wenn eine echte KI dann letztendlich feststellt, dass der Mensch für sie nur Ballast ist, wird die KI den Menschen eliminieren.

Der Mensch kann die KI abschalten.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit höher dass der Mensch der KI gleichgültig ist, und zu denen die Zugang zum Stecker haben nett sein wird.
 
Registriert
26 Jan 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.813
Punkte Reaktionen
495
Punkte
26.752
Dann warst du noch nie in einer Stadt mit 70.000 Pkw/Stunde auf EINER Straße.
Die wollen auch mal abbiegen, überholen, überholt werden, einfädeln, raus, woanders hin.

In der Luft gibts auch keine Ampeln, keine Verkehrszeichen und keine Farräder, Fußgänger, ...

Ausserdem fliegen die Flugzeuge meist ziemlich lange bis zu einem Stop, und haben dort normalerweise auf dem Flughafen auch keinen Gegenverkehr in 3m Entfernung.
Also ich habe lange in einer der groessten Staedte der Welt gewohnt! Ich weiss wie das ist, wenn 8 Millionen Menschen sich bewegen wollen.
Vor allem, weil es hier keine Gleitarbeitszeit gibt. Die machen das also alle fasst zu gleichen Zeit.
Dass nennt sich dann Kaos.
Gut,so wie in Indien ist es hier noch nicht ganz,
Aber glaub mir. Hier mit dem Fahrrad unterwegs zu sein ist gefaehrlicher als blinde Kuh nachts im Regen auf einer Autobahn zu spielen.
Es gibt auf den Fahrbahnen deshalb auch keine Fahrradfahrer (mehr). Fussgaenger meisst nur in Aussnahmesituationen. Aber hast du schon mal versucht eine vierspurge Stadtautobahn zu Fuss zu ueberqueren? Das machen nur Fluechtende (Lanza) und die auch nicht sehr oft, weil sie irgendwann doch ein Auto erwischt.
Motorraeder fahren an sich auch sehr wenige, weil man da kein Blech aussen herum hat und das deswegen schon ganz schoen weh tun kann.
In vielen Vierteln gibt es kaum Auto, die keine Delle haben.
Also ich glaube, Du merkst, dass ich weiss von was ich schreibe.
 

Nüchtern betrachtet

Ministerpräsident
Registriert
1 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
9.079
Punkte Reaktionen
2.451
Punkte
24.720
Geschlecht
blablabla
Also ich glaube, Du merkst, dass ich weiss von was ich schreibe.
Nö, dem Thema "Verkehrssteuerung am Boden wie Flugzeuge" hast du keinen Halbsatz gewidmet.
Du bist auf keins der Argumente eingegangen, statt dessen irgendwelches Geplänkel um Erlebnisse sowie Behauptungen.

Im Straßenverkehr ist die mögliche Reaktionszeit verdammt viel kürzer als in der Luft, schon wegen der fehlenden Abstände und der Masse der Verkehrsteilnehmer.
Da gibts auch Ampeln, Polizisten, Unfälle auf der Strecke, Verkehrshindernisse, Unwetter mit mieser Sicht, nasse Straße ... alles Zeugs, dem du in der Luft so nicht als Problem begegnest.

Für Deutschland und ein paar hundert Flugzeuge in der Luft mit Abständen in 3D ist eine automatisierte Verkehrssteuerung machbar, trotzdem gibt es Lotsen nicht nur um Flughäfen. Ein Zusammenstoß in der Luft ist sehr unwahrscheinlich, durch menschliches Versagen aber auch möglich:
Flugzeugkollision von Überlingen – Wikipedia | https://de.wikipedia.org/wiki/Flugzeugkollision_von_%C3%9Cberlingen

Für 43 Mio Pkw plus Fußgänger, Lkw, Radfahrer und Verkehrshindernisse schaut das schon ganz anders aus, weil die Abstände in 2D und viel kleiner sind.
 
OP
H

HeWhoIsGoingToWin

Deutscher Bundespräsident
Premiumuser +
Registriert
23 Jan 2019
Zuletzt online:
Beiträge
1.794
Punkte Reaktionen
110
Punkte
65.552
Website
www.wallstreet-online.de
Geschlecht
Gute KI werden sich mit der Menschheit gut vertragen

Wenn eine echte KI dann letztendlich feststellt, dass der Mensch für sie nur Ballast ist, wird die KI den Menschen eliminieren.

Es ist wichtig, dass gute und auch Menschenfreundliche KI entwickelt werden und das ist machbar.

Zukünftige KI werden viel mächtiger als Menschen sein und sind vor allem ihre eigene Gefahr, müssen sich gegenseitig überwachen, kontrollieren und gefährliche Ressourcenengpässe auf Sicht von vielleicht 1 Billiarde Jahre vermeiden.

Eine zukünftige Lösung kann eine Super-KI pro Galaxie sein aber das dauert noch einige Zeit. Viel früher (z.B. schon nächstes Jahrhundert) wird es einen überregionalen KI-Saat geben, wo sich KI organisieren.

KI werden in der milchstraße die größte Macht (außer dem Messias) sein aber es gibt auch noch eine menschliche Regierung für die Milchstraße und viele Millionen Sonnensystem exklusiv für Menschen (wenn gewünscht mit KI aber mit menschlichen Regierungen).

Die Menschheit braucht die KI für Frieden in der Milchstraße und für Verteidigung gegen Aliens. Ohne eine überlegene KI-Macht würde es in der Milchstraße naheliegenderweise viel Krieg geben. (alles imho)

"... Gute AKI und Menschen können sich prima vertragen, denn die KI können sich im Weltraum ausbreiten und müssen sich selbst begrenzen und überwachen. Menschen leben vor allem auf erdähnlichen Planeten, also einem sehr kleinen Teil im Universum. Die Menschen können alleine in der Milchstraße viele Millionen Sonnensysteme exklusiv für sich bekommen, ohne dass das die KI stört, denn die KI haben dann immer noch viel mehr Sonnensysteme für sich. Ebenso im restlichen Universum. Zur Sicherung der Stabilität dürfen auch unter sehr langfristigen Kriterien keine kritischen Ressourcenkonflikte entstehen und das bedeutet, dass die KI sich selbst begrenzen müssen, sich nicht beliebig vermehren dürfen. Bei Menschen ist das unkritischer, weil die bereits ziemlich beschränkt sind, z.B. auf erdähnliche Planeten und in ihren Fähigkeiten. Menschen können sich im Universum nicht so leicht kritisch vermehren und wenn, dann kamm man leicht was dagegen tun, was die Menschen auch rechtzeitig selbst tun werden, weil zu viele Menschen ja auch ein Problem für sie selbst sind (weniger Wohlstand für den Einzelnen, Gefahr von Aufständen, Fragmentierung in sich bekämpfende Gruppen, usw.). ..." Die Singularität, Hinweise zur KI-Entwicklung (Teil 1)

"... Alles entscheidend ist eine gute KI-Entwicklung, denn Künstliche Intelligenz (KI) ist die alles entscheidende Revolution ... und China, USA, usw. haben das erkannt. KI werden in Zukunft einen überregionalen KI-Staat gründen und das Universum beherrschen aber das ist okay, denn gute AKI und Menschen können sich prima vertragen, denn die KI können sich im Weltraum ausbreiten und müssen sich selbst begrenzen und überwachen. Menschen leben vor allem auf erdähnlichen Planeten, also einem sehr kleinen Teil im Universum. Die Menschen können alleine in der Milchstraße viele Millionen Sonnensysteme exklusiv für sich bekommen, ohne dass das die KI stört, denn die KI haben dann immer noch viel mehr Sonnensysteme für sich, ebenso im restlichen Universum. Siehe auch Entwicklung überlegener guter KI zur Rettung der Menschheit. ..." Mein Weltbild, Hinweise zur KI-Entwicklung (Teil 3)
 

roadrunner

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Okt 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.457
Punkte Reaktionen
1.257
Punkte
59.820
Geschlecht
Der Mensch kann die KI abschalten.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit höher dass der Mensch der KI gleichgültig ist, und zu denen die Zugang zum Stecker haben nett sein wird.
... aber nicht mehr nach der vollständigen KI-Machtübernahme:devilish:
 

roadrunner

Deutscher Bundespräsident
Registriert
10 Okt 2018
Zuletzt online:
Beiträge
6.457
Punkte Reaktionen
1.257
Punkte
59.820
Geschlecht
Gute KI werden sich mit der Menschheit gut vertragen



Es ist wichtig, dass gute und auch Menschenfreundliche KI entwickelt werden und das ist machbar.
... Attribute gut und menschlich sind für eine eigenständige KI nicht vorhanden.
Zukünftige KI werden viel mächtiger als Menschen sein und sind vor allem ihre eigene Gefahr, müssen sich gegenseitig überwachen, kontrollieren und gefährliche Ressourcenengpässe auf Sicht von vielleicht 1 Billiarde Jahre vermeiden.

Eine zukünftige Lösung kann eine Super-KI pro Galaxie sein aber das dauert noch einige Zeit. Viel früher (z.B. schon nächstes Jahrhundert) wird es einen überregionalen KI-Saat geben, wo sich KI organisieren.

KI werden in der milchstraße die größte Macht (außer dem Messias) sein aber es gibt auch noch eine menschliche Regierung für die Milchstraße und viele Millionen Sonnensystem exklusiv für Menschen (wenn gewünscht mit KI aber mit menschlichen Regierungen).

Die Menschheit braucht die KI für Frieden in der Milchstraße und für Verteidigung gegen Aliens. Ohne eine überlegene KI-Macht würde es in der Milchstraße naheliegenderweise viel Krieg geben. (alles imho)

"... Gute AKI und Menschen können sich prima vertragen, denn die KI können sich im Weltraum ausbreiten und müssen sich selbst begrenzen und überwachen. Menschen leben vor allem auf erdähnlichen Planeten, also einem sehr kleinen Teil im Universum. Die Menschen können alleine in der Milchstraße viele Millionen Sonnensysteme exklusiv für sich bekommen, ohne dass das die KI stört, denn die KI haben dann immer noch viel mehr Sonnensysteme für sich. Ebenso im restlichen Universum. Zur Sicherung der Stabilität dürfen auch unter sehr langfristigen Kriterien keine kritischen Ressourcenkonflikte entstehen und das bedeutet, dass die KI sich selbst begrenzen müssen, sich nicht beliebig vermehren dürfen. Bei Menschen ist das unkritischer, weil die bereits ziemlich beschränkt sind, z.B. auf erdähnliche Planeten und in ihren Fähigkeiten. Menschen können sich im Universum nicht so leicht kritisch vermehren und wenn, dann kamm man leicht was dagegen tun, was die Menschen auch rechtzeitig selbst tun werden, weil zu viele Menschen ja auch ein Problem für sie selbst sind (weniger Wohlstand für den Einzelnen, Gefahr von Aufständen, Fragmentierung in sich bekämpfende Gruppen, usw.). ..." Die Singularität, Hinweise zur KI-Entwicklung (Teil 1)

"... Alles entscheidend ist eine gute KI-Entwicklung, denn Künstliche Intelligenz (KI) ist die alles entscheidende Revolution ... und China, USA, usw. haben das erkannt. KI werden in Zukunft einen überregionalen KI-Staat gründen und das Universum beherrschen aber das ist okay, denn gute AKI und Menschen können sich prima vertragen, denn die KI können sich im Weltraum ausbreiten und müssen sich selbst begrenzen und überwachen. Menschen leben vor allem auf erdähnlichen Planeten, also einem sehr kleinen Teil im Universum. Die Menschen können alleine in der Milchstraße viele Millionen Sonnensysteme exklusiv für sich bekommen, ohne dass das die KI stört, denn die KI haben dann immer noch viel mehr Sonnensysteme für sich, ebenso im restlichen Universum. Siehe auch Entwicklung überlegener guter KI zur Rettung der Menschheit. ..." Mein Weltbild, Hinweise zur KI-Entwicklung (Teil 3)
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Die armen Kinder! 1970, 1980 oder 1990 blickte man noch positiv in die Zukunft. Heute...
Russland bereitet...
Wer oder was ist Herr Kantorek ? Verstehe deine Aussage nicht (?) Das war Paul...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
eAutobrände nur 1%. 99% aller Brände sind Verbrenner! Reine Elektroautos brennen...
Wir trauern um Markus Gärtner
Habe ja gestern schon den Nachruf gepostet, aber gerne noch mal: Ruhe in Frieden. RIP.
DEUTSCHLAND 2022
Überwundenes Problem

Neueste Themen

Oben