Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Mädchenmörder aus U-Haft entlassen

Roquette

Unser Land zuerst
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.585
Punkte Reaktionen
7.762
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Ich möchte so ein kaputtes Leben nicht führen. Ich würde mich dafür in Grund und Boden schämen.
Mit dem Leid anderer seinen Lebsnunterhalt verdienen - wäre nichts für mich. 50-60% der Staatsausgaben für "Bedürftige", und trotzdem - oder deswegen? - steigt die Armut immer mehr.
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Die brd weiss eigentlich staatliche Morde geschickt zu verdecken.
Erst holt man staatlicherseits Millionen Nachwuchskämpfer rein und die begehen dann 2000 echte und versuchte Tötungsdelikte.
Staatlich legitimiert. Natürlich.
Selten habe ich etwas Dümmeres gelesen.
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Unsere Klienten*Innen führen ein Lotterleben. Das stimmt.
Sozialarbeiter*Innen sind und müssen geordnet auftreten und eine professionelle Distanz zu ihrem Klientel wahren.
Bitte nicht dieses Sternchen-Gendern.
Da bekommt man ja einen Knoten in den Augen.
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Es gab keinen "Schießbefehl"; ANSONSTEN BENENNE DEN KONKRET.
Lies meinen Beitrag noch einmal durch.
Das hilft, weil alles Notwendige zum Verständnis genannt ist.

Wenn Du ernsthaft den Schießbefehl leugnest, bedeutet das nichts anderes, als das die schießenden Grenzer aus purer Mordlust niederträchtig auf einen Antrieb hin handelten.
Was aber ein Widerspruch zu den stattgefundenen Belobigungen samt Geldzuwendungen steht.
 

Träumer

Ministerpräsident
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
8.379
Punkte Reaktionen
13.039
Punkte
28.420
Geschlecht
Lies meinen Beitrag noch einmal durch.
Das hilft, weil alles Notwendige zum Verständnis genannt ist.

Wenn Du ernsthaft den Schießbefehl leugnest, bedeutet das nichts anderes, als das die schießenden Grenzer aus purer Mordlust niederträchtig auf einen Antrieb hin handelten.
Was aber ein Widerspruch zu den stattgefundenen Belobigungen samt Geldzuwendungen steht.

Ja, ich leugne den Schießbefehl!
Kennst Du den Unterschied zwischen Wort- Äußerungen und einem Befehl?

Ein Befehl beinhaltet:
- Titel und name des befehlenden
- Adressat, bzw. Truppe, Truppenteil des Befehlempfängers
- Datum des Befehlsäußerung
- Datum des Inkrafttertens des Befehles
- Inhalt des Befehles

So ist die rechtliche Situation eines Befehles. Es wurde bei der Vergatterung der Grenzsoldaten von Verhindern der Republikflucht und unschädlich machen der Flüchtlinge als Ziel des Einsatzes gesprochen.
Klar, dies läßt eine sehr große Spannweite in der Ausführung zu, doch ist dies kein klarer "Schießbefehl"! Dieser begriff Schießbefehl ist eine reine Wortschöpfung!
Ich bin der Meinung, diese Art der Grenzsicherung verstößt gegen menschliche Werte und Moral! Doch Moral ist die eine Sache und klare Befehle eine andere.
Genau in diesem Bereich muß man trennen, es war unmoralisch und gegen menschliche Prinzipien aber rechtlich in der Grauzone!
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Ja, ich leugne den Schießbefehl!
Kennst Du den Unterschied zwischen Wort- Äußerungen und einem Befehl?

Ein Befehl beinhaltet:
- Titel und name des befehlenden
- Adressat, bzw. Truppe, Truppenteil des Befehlempfängers
- Datum des Befehlsäußerung
- Datum des Inkrafttertens des Befehles
- Inhalt des Befehles

So ist die rechtliche Situation eines Befehles.
Formalistische Ausflüchtie zur Vernebelung.
Es wurde bei der Vergatterung der Grenzsoldaten von Verhindern der Republikflucht und unschädlich machen der Flüchtlinge als Ziel des Einsatzes gesprochen.
Also doch ein Schießbefehl. Ohne darf der Soldat gar nicht schießen.
Ich bin der Meinung, diese Art der Grenzsicherung verstößt gegen menschliche Werte und Moral! Doch Moral ist die eine Sache und klare Befehle eine andere.
Genau in diesem Bereich muß man trennen, es war unmoralisch und gegen menschliche Prinzipien aber rechtlich in der Grauzone!
Diese Art der Grenzsicherung verstößt gegen DDR-Verfassung und Gesetze sowie internationale von der DDR unterzeichnete Abkommen.
Schlimmer geht es nicht.
Mord auf Befehl.
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
45.648
Punkte Reaktionen
19.620
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Das die üblichen Vollpfosten die kriminelle Handlung des Gerichts in Bezuch auf die Freilassung eines Mörders mit allen unsinnigen Behauptungen relativieren wollen, zeihcht mir sehr deutlich, wie geistich kaputt die Mehrheit unseres Volkes schon ist. Irreparabel!:mad:
 

opppa

Schaf im Wolfspelz
Registriert
11 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
5.404
Punkte Reaktionen
700
Punkte
74.818
Geschlecht
Das die üblichen Vollpfosten die kriminelle Handlung des Gerichts in Bezuch auf die Freilassung eines Mörders mit allen unsinnigen Behauptungen relativieren wollen, zeihcht mir sehr deutlich, wie geistich kaputt die Mehrheit unseres Volkes schon ist. Irreparabel!:mad:
Das Problemchen ließe sich beheben, wenn man alle, die leichtfertig die frühzeitige Freilassung solcher Täter veranlasst, für deren Wiederholungstaten als Mittäter bestraft!

:devilish:
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
45.648
Punkte Reaktionen
19.620
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Das Problemchen ließe sich beheben, wenn man alle, die leichtfertig die frühzeitige Freilassung solcher Täter veranlasst, für deren Wiederholungstaten als Mittäter bestraft!

:devilish:
Das nannte ich Folgerichtichkeit! Jupp! (y) Das wurde übrigens schon Ma, wenn ich es richtich erinnere, in den 1980er Jahren thematisiert. Damals war irgendein bekannter Psychomörder vorzeitich aus der Geschlossenen entlassen worden und begann daraufhin erneut einen Mord. Der Psychiater, der ihn als geheilt entlassen hatte, sollte daraufhin bestraft werden. Allerdings passierte (natürlich!!) nix.:mad:
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Das die üblichen Vollpfosten die kriminelle Handlung des Gerichts in Bezuch auf die Freilassung eines Mörders mit allen unsinnigen Behauptungen relativieren wollen, zeihcht mir sehr deutlich, wie geistich kaputt die Mehrheit unseres Volkes schon ist. Irreparabel!:mad:
Das Gericht hätte kriminell gehandelt, wenn sie ihn nicht freigelassen hätte.
Der kommt schon noch die 10 Jahre in den Knast, wenn das Urteil rechtskräftig ist.

Wir leben hier nicht in der Türkei oder der DDR.
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Das Problemchen ließe sich beheben, wenn man alle, die leichtfertig die frühzeitige Freilassung solcher Täter veranlasst, für deren Wiederholungstaten als Mittäter bestraft!

:devilish:
Der Mann ist noch nicht einmal rechtskräftig verurteilt!!!!
 

Uwe O.

Kulturbereicherungssucher
Registriert
3 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
27.220
Punkte Reaktionen
2.072
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Das nannte ich Folgerichtichkeit! Jupp! (y) Das wurde übrigens schon Ma, wenn ich es richtich erinnere, in den 1980er Jahren thematisiert. Damals war irgendein bekannter Psychomörder vorzeitich aus der Geschlossenen entlassen worden und begann daraufhin erneut einen Mord. Der Psychiater, der ihn als geheilt entlassen hatte, sollte daraufhin bestraft werden. Allerdings passierte (natürlich!!) nix.:mad:
Ich erinnere mich schwach.
Allerdings hat das Gericht den Mörder entlassen, nicht der Psychiater. So viel Macht hat der nicht.
 

opppa

Schaf im Wolfspelz
Registriert
11 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
5.404
Punkte Reaktionen
700
Punkte
74.818
Geschlecht
Der Mann ist noch nicht einmal rechtskräftig verurteilt!!!!
Es gab mal Zeiten, wo Straftäter bei Wiederholungsgefahr sicher untergebracht wurden!

Na ja, das beeinträchtigte die Möglichkeiten der Rechtsverdreherei sie wegen Wiederholungstaten zu verteidigen!

:unsure:
 

opppa

Schaf im Wolfspelz
Registriert
11 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
5.404
Punkte Reaktionen
700
Punkte
74.818
Geschlecht
Das Gericht hätte kriminell gehandelt, wenn sie ihn nicht freigelassen hätte.
Der kommt schon noch die 10 Jahre in den Knast, wenn das Urteil rechtskräftig ist.

Wir leben hier nicht in der Türkei oder der DDR.
Deswegen heißt es in Deutschland ja auch: "Fiat iustitia"!

Und so ein Fiat ist nun mal kein Rennwagen!

:mad:
 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Es gab mal Zeiten, wo Straftäter bei Wiederholungsgefahr sicher untergebracht wurden!

Na ja, das beeinträchtigte die Möglichkeiten der Rechtsverdreherei sie wegen Wiederholungstaten zu verteidigen!

:unsure:

Unsere Strafprozessordnung nennt in § 112a auch Wiederholungsgefahr als Grund für U-Haft:

§ 112a StPO - Einzelnorm | https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__112a.html

Und dieser Lukas ist doch ein Serien-Triebtäter, der sich vor Zoe bereits an 3 blutjunge Mädchen rangemacht hat (wobei nicht bekannt worden ist, ob er sie "nur" verführt oder sexuell belästigt hat).
 

opppa

Schaf im Wolfspelz
Registriert
11 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
5.404
Punkte Reaktionen
700
Punkte
74.818
Geschlecht
Unsere Strafprozessordnung nennt in § 112a auch Wiederholungsgefahr als Grund für U-Haft:

§ 112a StPO - Einzelnorm | https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__112a.html

Und dieser Lukas ist doch ein Serien-Triebtäter, der sich vor Zoe bereits an 3 blutjunge Mädchen rangemacht hat (wobei nicht bekannt worden ist, ob er sie "nur" verführt oder sexuell belästigt hat).
Da war wohl der Verteidiger besser (und besser bezahlt), als der Staatsanwalt!

:unsure:
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Käfer, Würmer und sonstige...
Dann sollen das eklige Insektenviechermehl doch den Negern in Afrika oder den Arabern...
Klimawandel, persoenliche...
Ist hier im Forum manifest. Energiegelaber ohne Physikkenntnisse ist es hier im Forum...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
Gelogen. Wechsel-Akkus nicht existent. Richtig ist: Mobilitäts-Apps: Die Ladeplanung...
Die Truman-Show
Was der Film mit Jim Carrey suggeriert, gilt auch für die mediale Inszenierung von Politik: Nichts ist echt.
Oben