Aktuelles

Mieses Arbeitgeberverhalten

Registriert
21 Nov 2018
Zuletzt online:
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
57
Punkte
26.352
Geschlecht
--
Seit rund 25 Jahren läuft in Deutschland eine Art psychologische Kriegsführung gegen einen Teil der arbeitenden Menschen. Die Ziele: die versuchte Entrechtung und politische Entwaffnung dieser Menschen um diesen schlechte Arbeitsbedingungen aufdrücken zu können, mit der skrupellose Arbeitgeber ihre Profite steigern können.

Mit allen möglichen Trick wird seit langen übergreifend versucht, Vorteile auf der Arbeitgeberseite zu bilden, die eindeutig zu Lasen der Arbeitnehmer gehen. Der Verlust von Existenzgrundlagen, der Würde arbeitender Menschen, Lebensqualität, Arbeitsmotivation, Qualität der geleisteten Arbeit, des sozialen Miteinanders sowie des gesellschaftlichen Zusammenhalts. wurden und werden billigend in Kauf genommen. Die Gier mach Profit bestimmt einen Tunnelblick, der die Bedürfnisse von Millionen Menschen im Dunkeln darben lässt. In diesem Thread kann dieser miese Beschiss und der Kampf dagegen beschrieben werden.
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
11.511
Punkte Reaktionen
696
Punkte
40.818
Seit rund 25 Jahren läuft in Deutschland eine Art psychologische Kriegsführung gegen einen Teil der arbeitenden Menschen. Die Ziele: die versuchte Entrechtung und politische Entwaffnung dieser Menschen um diesen schlechte Arbeitsbedingungen aufdrücken zu können, mit der skrupellose Arbeitgeber ihre Profite steigern können.

Mit allen möglichen Trick wird seit langen übergreifend versucht, Vorteile auf der Arbeitgeberseite zu bilden, die eindeutig zu Lasen der Arbeitnehmer gehen. Der Verlust von Existenzgrundlagen, der Würde arbeitender Menschen, Lebensqualität, Arbeitsmotivation, Qualität der geleisteten Arbeit, des sozialen Miteinanders sowie des gesellschaftlichen Zusammenhalts. wurden und werden billigend in Kauf genommen. Die Gier mach Profit bestimmt einen Tunnelblick, der die Bedürfnisse von Millionen Menschen im Dunkeln darben lässt. In diesem Thread kann dieser miese Beschiss und der Kampf dagegen beschrieben werden.
Warum sind die Gewerkschaften so schwach...warum ist die SPD in Deutschland im Bund nur noch dritte Kraft...in manchen Ländern vierte Kraft...warum ist die LINKE ein peinlicher Haufen mit zwei Krawalltussen an der Spitze? 🎭
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.912
Punkte Reaktionen
431
Punkte
39.152
Geschlecht
Warum sind die Gewerkschaften so schwach...warum ist die SPD in Deutschland im Bund nur noch dritte Kraft...in manchen Ländern vierte Kraft...warum ist die LINKE ein peinlicher Haufen mit zwei Krawalltussen an der Spitze? 🎭
Die Linken verstehen es nicht ihre Kräfte zu bündeln, ein alter deutscher Fehler.
 
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
14.826
Punkte Reaktionen
1.127
Punkte
31.820
Geschlecht
--
... mit der skrupellose Arbeitgeber ihre Profite steigern können. ...
Das liegt weniger an den Arbeitgebern, als vielmehr an den Arbeitnehmern. Sie stellen sich einfach nur blöd an und scheißen für den kleinsten Vorteil auf die Solidarität.
Noch schlimmer als die Arbeitnehmer selbst sind nur die Parteien, die vorgeben Arbeitnehmerrechte zu vertreten. Funktionäre, die nur auf ihren Vorteil bedacht sind, und die im Bundestag einen Arbeitskreis Pferd gründen wollen.

Nahles gründet "Arbeitskreis Pferd" | https://www.tichyseinblick.de/meinungen/nahles-gruendet-arbeitskreis-pferd/
 
Zuletzt bearbeitet:

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
11.511
Punkte Reaktionen
696
Punkte
40.818
Auch dort ist wenig Einigkeit. Die klassischen Kräfteverhältnisse gibt es nicht mehr.
Du leidest darunter...? Glaube ich nicht...ist doch irgendwie spannend.Am Wochenende gab es doch auch wieder spannende Szenen in München...(600 Personen machen Polonaise auf dem Marienplatz ohne Maske)...in Dresden ("attackierten" Demonstranten Polizisten...12 verletzte Beamte). 👺 🎭
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.912
Punkte Reaktionen
431
Punkte
39.152
Geschlecht
Du leidest darunter...? Glaube ich nicht...ist doch irgendwie spannend.Am Wochenende gab es doch auch wieder spannende Szenen in München...(600 Personen machen Polonaise auf dem Marienplatz ohne Maske)...in Dresden ("attackierten" Demonstranten Polizisten...12 verletzte Beamte). 👺 🎭
Diese Demos werden doch auch nur von Minderheiten bestimmt.
Keine Gefahr für den jetzigen Staat.
 
Registriert
25 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
90
Punkte
5.452
Geschlecht
--
Seit rund 25 Jahren läuft in Deutschland eine Art psychologische Kriegsführung gegen einen Teil der arbeitenden Menschen. Die Ziele: die versuchte Entrechtung und politische Entwaffnung dieser Menschen um diesen schlechte Arbeitsbedingungen aufdrücken zu können, mit der skrupellose Arbeitgeber ihre Profite steigern können.

Mit allen möglichen Trick wird seit langen übergreifend versucht, Vorteile auf der Arbeitgeberseite zu bilden, die eindeutig zu Lasen der Arbeitnehmer gehen. Der Verlust von Existenzgrundlagen, der Würde arbeitender Menschen, Lebensqualität, Arbeitsmotivation, Qualität der geleisteten Arbeit, des sozialen Miteinanders sowie des gesellschaftlichen Zusammenhalts. wurden und werden billigend in Kauf genommen. Die Gier mach Profit bestimmt einen Tunnelblick, der die Bedürfnisse von Millionen Menschen im Dunkeln darben lässt. In diesem Thread kann dieser miese Beschiss und der Kampf dagegen beschrieben werden.

Auch dort ist wenig Einigkeit. Die klassischen Kräfteverhältnisse gibt es nicht mehr.
Weil man geschickt die Vertreter der Arbeitnehmer eingekauft hat .
Aber beweise das ;
..eben , das wird nicht gelingen .
Fraglich ob heutzutage ein Arbeitnehmervertreter ; ob Betriebsrat oder Gewerkschaftsvertreter , ...eigentlich die Arbeitnehmer wirklich vertreten will und wird .
Das eingerichtete Büro , ..der kluge Rat über elektronische , schön bequeme Betriebsmöglichkeiten , ..sich erhabenpl006972.jpg fühlen als Fachbereichsleiter im Gewerkschaftsalltag , z.B. ..paar Seminare theoretischer Art , und dann wieder auf den Stuhl in der guten Stube platznehmen, ..führt zwangsläufig zur Entfremdung zur Basis .
Die Aussicht unter diesen Bedingungen eine weitreichende Vertretung für Arbeitnehmer noch hinzubekommen ist aussichtslos ...
Nur die Probleme bleiben , also wird der Zorn und der Anspruch für Vertretung überwiegend auf der Strasse sichtbar ; ...im nahen Blickfeld des Arbeitgebers läuft nichts mehr ...
Ach ja , ..auf der Strasse lassen sich dann die angeblichen Arbeitnehmervertreter wieder sehen , ..kannst ein Streikplakat in den Händen halten und krakeelen , das war es dann ...
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.072
Punkte Reaktionen
945
Punkte
48.818
Geschlecht
--
Seit rund 25 Jahren läuft in Deutschland eine Art psychologische Kriegsführung gegen einen Teil der arbeitenden Menschen. Die Ziele: die versuchte Entrechtung und politische Entwaffnung dieser Menschen um diesen schlechte Arbeitsbedingungen aufdrücken zu können, mit der skrupellose Arbeitgeber ihre Profite steigern können.

Mit allen möglichen Trick wird seit langen übergreifend versucht, Vorteile auf der Arbeitgeberseite zu bilden, die eindeutig zu Lasen der Arbeitnehmer gehen. Der Verlust von Existenzgrundlagen, der Würde arbeitender Menschen, Lebensqualität, Arbeitsmotivation, Qualität der geleisteten Arbeit, des sozialen Miteinanders sowie des gesellschaftlichen Zusammenhalts. wurden und werden billigend in Kauf genommen. Die Gier mach Profit bestimmt einen Tunnelblick, der die Bedürfnisse von Millionen Menschen im Dunkeln darben lässt. In diesem Thread kann dieser miese Beschiss und der Kampf dagegen beschrieben werden.
Wenn die bisherigen deutschen Staats-Regierungen (ab 1980) - Gesetze haben erarbeiten lassen,
welche Mindestlöhne zulassen, oder sogar sozialbefreite Beschäftigungen begünstigen,
um über die Konzerne u. Unternehmen die Volks-Gewinnabschöpfung, wie die Aktien-Gewinn-Abschöpfung zu maximieren,
sogar dann bereit sind,
diese Arbeits-Armut mit Sozial-Darlehen (Volksüberschuldung) zum Lebensunterhalt, - zum Leben der Betroffenen aufzustocken,
müßte doch jeder verstehen, welcher finanzkriminellen Gemeinschaften das Volk inzwischen aufgesessen ist!

Dem Volk fehlt die gegenseitige Verbundenheit als "Gemeinschaft Volk" - das Miteinander und Füreinander.
Ohne - vom Staat - belogen und verarscht zu werden !
 

gert friedrich

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
19 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
11.511
Punkte Reaktionen
696
Punkte
40.818
Weil man geschickt die Vertreter der Arbeitnehmer eingekauft hat .
Aber beweise das ;
..eben , das wird nicht gelingen .
Fraglich ob heutzutage ein Arbeitnehmervertreter ; ob Betriebsrat oder Gewerkschaftsvertreter , ...eigentlich die Arbeitnehmer wirklich vertreten will und wird .
Das eingerichtete Büro , ..der kluge Rat über elektronische , schön bequeme Betriebsmöglichkeiten , ..sich erhabenAnhang anzeigen 216 fühlen als Fachbereichsleiter im Gewerkschaftsalltag , z.B. ..paar Seminare theoretischer Art , und dann wieder auf den Stuhl in der guten Stube platznehmen, ..führt zwangsläufig zur Entfremdung zur Basis .
Die Aussicht unter diesen Bedingungen eine weitreichende Vertretung für Arbeitnehmer noch hinzubekommen ist aussichtslos ...
Nur die Probleme bleiben , also wird der Zorn und der Anspruch für Vertretung überwiegend auf der Strasse sichtbar ; ...im nahen Blickfeld des Arbeitgebers läuft nichts mehr ...
Ach ja , ..auf der Strasse lassen sich dann die angeblichen Arbeitnehmervertreter wieder sehen , ..kannst ein Streikplakat in den Händen halten und krakeelen , das war es dann ...
Was ist dann links-kämpferisch noch da ...KPD...DKP...MLPD...und dann die neuen RAFler/Autonomen ? 🎭 :coffee:
 

DOLANS

prisoner
Registriert
10 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
9.072
Punkte Reaktionen
945
Punkte
48.818
Geschlecht
--
Weil man geschickt die Vertreter der Arbeitnehmer eingekauft hat .
Aber beweise das ;
..eben , das wird nicht gelingen .
Fraglich ob heutzutage ein Arbeitnehmervertreter ; ob Betriebsrat oder Gewerkschaftsvertreter , ...eigentlich die Arbeitnehmer wirklich vertreten will und wird .
Das eingerichtete Büro , ..der kluge Rat über elektronische , schön bequeme Betriebsmöglichkeiten , ..sich erhabenAnhang anzeigen 216 fühlen als Fachbereichsleiter im Gewerkschaftsalltag , z.B. ..paar Seminare theoretischer Art , und dann wieder auf den Stuhl in der guten Stube platznehmen, ..führt zwangsläufig zur Entfremdung zur Basis .
Die Aussicht unter diesen Bedingungen eine weitreichende Vertretung für Arbeitnehmer noch hinzubekommen ist aussichtslos ...
Nur die Probleme bleiben , also wird der Zorn und der Anspruch für Vertretung überwiegend auf der Strasse sichtbar ; ...im nahen Blickfeld des Arbeitgebers läuft nichts mehr ...
Ach ja , ..auf der Strasse lassen sich dann die angeblichen Arbeitnehmervertreter wieder sehen , ..kannst ein Streikplakat in den Händen halten und krakeelen , das war es dann ...
Fraglich ob heutzutage ein Arbeitnehmervertreter ; ob Betriebsrat oder Gewerkschaftsvertreter , ...eigentlich die Arbeitnehmer wirklich vertreten will und wird .
Wo sind > SIE < denn, bei den Arbeitsplatz-Verlusten und der Beschäftigungs-Vernichtung, die durch
>>> die Maßnahmen der Bundesregierung <<< - verloren gegangen sind?
(CORONA - dient hier nur als Entschuldigung).
Die Gewerkschaften, Betriebsräte, Innungen, Kammern, usw. welche sich doch für die arbeitende Bevölkerung
und Ihr Wohlergehen immer - gegen gute "Beiträge" haben einsetzen wollen?
 

Metadatas

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
29 Jan 2016
Zuletzt online:
Beiträge
16.615
Punkte Reaktionen
420
Punkte
49.152
Geschlecht
Das liegt weniger an den Arbeitgebern, als vielmehr an den Arbeitnehmern. Sie stellen sich einfach nur blöd an und scheißen für den kleinsten Vorteil auf die Solidarität.
Noch schlimmer als die Arbeitnehmer selbst sind nur die Parteien, die vorgeben Arbeitnehmerrechte zu vertreten. Funktionäre, die nur auf ihren Vorteil bedacht sind, und die im Bundestag einen Arbeitskreis Pferd gründen wollen.

Nahles gründet "Arbeitskreis Pferd" | https://www.tichyseinblick.de/meinungen/nahles-gruendet-arbeitskreis-pferd/
Das ist aber eine witzige Kalkulation monatlicher Unterhaltskosten für Pferde.
 
Registriert
25 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
147
Punkte Reaktionen
90
Punkte
5.452
Geschlecht
--
Wo sind > SIE < denn, bei den Arbeitsplatz-Verlusten und der Beschäftigungs-Vernichtung, die durch
>>> die Maßnahmen der Bundesregierung <<< - verloren gegangen sind?
(CORONA - dient hier nur als Entschuldigung).
Die Gewerkschaften, Betriebsräte, Innungen, Kammern, usw. welche sich doch für die arbeitende Bevölkerung
und Ihr Wohlergehen immer - gegen gute "Beiträge" haben einsetzen wollen?
Was da jetzt genau mit gemeint ist. , ...evtl. verstehe ich es nicht .
Kein Problem , auch ich verstehe nicht alles .
Ich vertrete hier keine Kammern oder Gremien , ..bin auch kein Betriebsratsmitglied , geschweige Gewerkschaftsfunktionär ..
Wie es heutzutage bestellt ist mit der Vertretung seitens arbeitender Menschen , deren Situation , deswegen ein Beitrag , ..wenn man evtl. dazu was sagen mag .


Aber :
Ausgangspunkt war die Möglichkeit einer breiten Vertretung der Arbeitnehmer und die Lage aus Sicht der verschiedenen Teilnehmer hier im Forum -
da bleibt festzuhalten , dass der Unmut oder das Interesse groß ist , jeder schreibt ..wie es zu erklären wäre .
Das ist eigentlich schon alles .
 

Anhänge

  • 0be4d31af227d45e5990dd107cf93f96.jpg
    0be4d31af227d45e5990dd107cf93f96.jpg
    599,9 KB · Aufrufe: 3

TanzendeFleischwurst

aus ekelhaftem Nazi-Mett
Registriert
16 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
7.100
Punkte Reaktionen
327
Punkte
49.152
Geschlecht
Auch dort ist wenig Einigkeit. Die klassischen Kräfteverhältnisse gibt es nicht mehr.
Das ist aber ein Problem!
Unser eigentliches demokratisches System baut darauf, dass sich die Kräfteverhältnisse gegenseitig stabilisieren.

Wenn das Gleichgewicht aus dem Ruder gerät, dann haben wir solche Späße wie eine Knazlerin die einfach Gesetze nicht beachtet und an ihnen vorbeiregiert OHNE dazu Stellung zu nehmen und damit durchkommt!

Marodierende Profiteure und Krawalltouristen von dem entstandenen Chaos und noch viele "spaßige" Nebenerscheinungen mehr, die wir aktuell bewundern dürfen...
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
26.912
Punkte Reaktionen
431
Punkte
39.152
Geschlecht
Die Deutschen lassen sich seit der Kaiserzeit von den besitzenden Klassen eine Linken-Phobie einreden.

"Linken-Phobie"​

Woher rührt eigentlich die Linken-Phobie, um nicht zu sagen der Linken-Hass, bzw. der Hass gegen alle anders als Mainstream Denkenden, gegen diejenigen, welche insbesondere in diesem Land die veröffentlichte Meinung, gefälschte Statistiken und Meinungsmanipulationen hinterfragen?

Nein, der Hass und die Phobie können nicht daher rühren, dass Linke oder Andersdenkende auch noch kein Allheilmittel gegen all die offensichtlichen Probleme (von welchen ja auch "die Rechten" und Regierenden sprechen) präsentieren und haben. Nein, der Grund hierfür kann auch nicht sein, dass Linke und Andersdenkende diese offensichtlichen und doch vorhandenen Probleme von einem anderen Ende und einem anderen Ansatz her denken.

Der Grund für die Linken-Phobie und den Hass auf Andersdenkende liegt wohl darin begründet, dass diese den „Michel“ in seinem Schlaf und seiner Traumwelt stören und damit auch die Regierenden ärgern.

Wer kennt das nicht? Man ist satt und döst so vor sich hin und dann kommt da Irgendjemand oder Irgendetwas und reißt einen aus dieser Wohlfühllethargie? Da kann man schon mal sehr aggressiv und unkontrolliert reagieren. Man befindet sich ja doch noch in einer Art Dämmerschlaf, aus welchem man urplötzlich gerissen wird und von Null auf Nichts hellwach sein soll.

Oder wer will, wenn er gerade lethargisch und völlig ungestört in der Sonne liegt schon etwas davon hören, dass nur einen Landstrich weiter gerade bereits ein Sturm wütet und nun heranzieht?! Dies kann doch, ob der vor Ort herrschenden Wetterwirklichkeit, dem blauen Himmel, von welchem die Sonne lacht überhaupt nicht sein!

Und wer gerade noch ganz unentschlossen an einer Kuchentheke nach einem Stück Torte sucht, will nichts davon wissen, dass ein anderer evtl. schon mit einem Stück Brot zufrieden ist und nach diesem suchen muss. Wo Krümmel abfallen, muss auch Niemand verhungern lautet dann die These.

Ja und da wird dann auch schon mal als Erfolg verbucht, dass sich die Regierenden um Lösungen anstehender Probleme "bemühen". In Arbeitszeugnissen, in Beurteilungen von Abhängigen bedeutet dies, „er“ versuchte, was er gar nicht konnte und wollte! Für mich stellt sich allerdings dann immer die Frage, nach welchen Lösungen suchen die, wenn dieses Land doch keine wirklichen Probleme hat?! Für was werden diese Diplomaten verehrt und honoriert, wenn es doch gar nichts zu lösen gibt?! Sie eigentlich dann doch gar nichts zu tun hätten und haben?! Sind dies alles dann nur Scheintätigkeiten?!

Aber da reicht es ja schon, dass man sich ins rechte Bild, in einem Meer von Blitzlichtern rückt und rücken lässt. Hände schütteln und mit dem Kopf nickend bedeutet, dass man sich nun zurück zieht, um nach Lösungen – für WAS eigentlich – sucht?!

Und mal ganz abgesehen davon, dass die anfallenden Kosten für derartige Diplomatie-versuche von denjenigen bezahlt werden, die von den zu lösenden Problemen eigentlich - und vielleicht sogar deshalb - direkt betroffen sind, kommt dabei in den meisten Fällen heraus, dass sich diese Diplomaten – weil aktuell nicht das Geringste einer Lösung zugeführt werden konnte – demnächst in einer anderen Stadt, einem anderen Land, einem anderen Hotel zu erneuten Lösungsversuchen treffen werden. Selbstredend alles immer erster Klasse und niemals aus der eigenen (prall gefüllten) Tasche bezahlt!

Von daher finde ich eigentlich auch nicht „die Linken“ oder Andersdenkenden zum Kotzen. Noch dazu, wo diese weder die Macht, noch das Sagen haben, sondern aus ihrer Sichtweise heraus, nur auf das hinweisen, was die tatsächlich Mächtigen überhaupt nicht berührt und tangiert.

Zum Kotzen finde ich die Abgebrühtheit, die Scheinheiligkeit, die Gewissenlosigkeit derjenigen, welche die Macht und Möglichkeiten HÄTTEN, tatsächlich etwas zum Besseren zu verändern. Tatsächlich mal Lösungen für die Menschen und die Probleme der Menschheit anzubieten. Dies aber bis heute, aus reinem Egoismus und reiner Eitelkeit NICHT taten und tun! Können sie nicht, was sie eigentlich wollen, oder wollen sie wahrhaft gar nicht, was sie eigentlich könnten?!

Dazu müssten sie auch gar nicht Hände schüttelnd und lächelnd vor die Öffentlichkeit, vor sämtliche Mikrofone und Kameras treten. Sondern dies könnten sie im „stillen Kämmerlein“ machen und dann einfach umsetzen.
Und auch zum Kotzen finde ich die Dummheit, Faulheit und ebenfalls die Gewissenlosigkeit derjenigen, welche satt und lethargisch sich mit „der Wahrheit“ derjenigen zufrieden geben, welche in aller medialen Öffentlichkeit lügen und betrügen. Von einem Ort zum nächsten jetten und immer wieder verkünden, dass sie zwar immer noch keine Lösung für ihre Probleme gefunden hätten, aber sie blieben ja dran. Und dies seit Jahr und Tag.

Aber anstatt weniger Problemen, also tatsächlich mal umgesetzten Lösungen, müssen sie dann schon wieder Treffen vereinbaren, an welchem sie nun das neueste und aktuelle Problem lösen wollen?!

Und der brave, gute, deutsche Michel in seiner satten Lethargie sieht dies schon als erfolgreiche Arbeit Regierender an. Nämlich, dass sie sich ja „bemühen“?! Aber wie schon gesagt: „bemühen“ in einem Zeugnis für Abhängige bedeutet eigentlich Versager!

Weil es nun eben welche („Linke“ oder Andersdenkende) gibt, die genau darauf hinweisen, ohne schon die perfekte Lösung für die vorhandenen Problem vorweisen zu können (auch mangels der Macht und fehlenden Positionen), entwickelt der gute, lethargische Michel sofort eine Phobie gegen derart Störendes.

Und genau dies ist vmtl. der eigentliche Grund für die Linken-Phobie und den Hass gegenüber Andersdenkenden. Der brave Michel will in seiner Lethargie nicht gestört werden.

"Linken-Phobie" | https://robert-diegrossenreligionen.blogspot.com/2014/08/linken-phobie.html
 

imho

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
24 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
15.045
Punkte Reaktionen
494
Punkte
40.152
Warum sind die Gewerkschaften so schwach...warum ist die SPD in Deutschland im Bund nur noch dritte Kraft...in manchen Ländern vierte Kraft...warum ist die LINKE ein peinlicher Haufen mit zwei Krawalltussen an der Spitze? 🎭
Die Gewerkschaften sind so schwach, weil es viele Schlauberger gibt, die bemerkt haben, dass sich die Gewerkschaften für alle Arbeitnehmer einsetzen und nicht nur für ihre Mitglieder. Und wer unerwartet den individuellen Schutz einer Gewerkschaft beanspruchen möchte, kann ja spontan dafür eintreten und danach wieder austreten.

Es ist dieser kurzsichtige Egoismus, der die Gewerkschaften schwächt.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Kundgebungen zu Zeiten des...
Eine Minderheitsregierung ist rechtlich zugelassen und daher zumindest theoretisch...
So verschweigt die...
SEEHOFER VERSPRICHT „Volle Härte“ gegen antisemitischen Hass ? die volle Härte des...
Kämpfe in Israel
Fakt ist: ISrael ist ein zionistischer Staat, gegründet von Zionisten "für" Zionisten...
Asylbewerber beißt...
Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden auf einen Mann aufmerksam, der keinen...
Für ein friedlich und...
Die Palästinensergebiete für Geld an Israel abgeben Ursprünglich hatte ich die Idee...
Schämst du dich schon oder bist du noch ein böser Mensch?
Neoliberale Gehirnwäsche
„Linke“ Identitätspolitik ist seit geraumer Zeit der letzte Schrei im Juste Milieu — sie kommt harmlos daher, ist aber aggressiv und setzt auf Spaltung.

Neueste Themen

Oben