Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Putin sei Dank

OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Es ist eben kein Schwachsinn. Dein "Vergleich" passte eben nur auf ein einziges EU-Land. In deinem Beitrag suggeriert du aber, dass in der EU der Sprit billiger sei als in Deutschland.

Möchtest du nun solange spielen, bist es dir passt?

Mein aktueller Link war doch wohl aussagekräftig genug. Dort steht dann auch noch: "Es handelt sich um wöchentlich erhobene Durchschnittswerte in dem jeweiligen Land."

Benzinpreise in Europa - AvD
 

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
35.303
Punkte Reaktionen
9.691
Punkte
50.820

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
8.258
Punkte Reaktionen
6.413
Punkte
78.820
Geschlecht
--
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.
Gelogen !
Die Preise haben schon lange vorher begonnen zu steigen, nun geht es nur noch schneller und sichtbarer und es wird auch weitergehen, wenn der Krieg beendet ist.
Warum nur dort ?
Alle hungrige Mägen machen aggressiv !
Sollten nun in gewissen Regionen Unruhen auftreten, dann werden die altbekannten links- und kommunistisch angehauchten Menschen mal wieder die Schuld den USA und den Westen in die Schuhe schieben wollen.
Ob es in der 3.Welt wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten - die Schreckensszenarien sind bis dato nur Propaganda.
Die westmedien lieben Schreckensszenarien, ob Klimawandel, Viren, Terroristen oder der gerade aktuelle Hitler - bad news are good news !
Richtig ist allerdings, dass vor allem das Sanktionskarussel, besonders wegen des Banken- und Transaktionssektors, zB afrikanische Staaten vor grosse Probleme stellt. Der Westen benutzt das nämlich als Druckmittel, den Handel mit Russland zu behindern.
So sehen das die Afrikaner jedenfalls selbst, warum sollte man ihnen das nicht glauben ?
Die geben tatsächlich dem Westen und den USA insbesondere die Schuld !
Ich bin aber recht zuversichtlich, dass die betreffenden Parteien eine Lösung finden werden, das zu umgehen...

Eine anderes Paar Schuhe sind allerdings die "unfreundlichen Staaten" - wenn die auf der Schiene weiterfahren Richtung Wand, wird es dort wohl recht unruhig...
 

franzmannzini

homo superior
Registriert
19 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.722
Punkte Reaktionen
3.523
Punkte
38.520
Ort
Ost-Berlin
Lesen bildet ja bekanntlich. Ich schrieb " seit dem Angriffskrieg ".

Wer auf solche Hinweise antwortet, der sollte sich mit meinem Hinweis auf die Suche machen, aber ich bin ja ein netter und freundlicher User und liefere gern passende Links nach:
...
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE

In meiner Antwort hatte ich mich ausdrücklich auf die Lebensmittelpreise bezogen,
und da ist es nun mal so, das der Krieg in der Ukraine einen Anteil an der Preiserhöhung hat,
aber nicht die Ursache für den absoluten Wert dieser ist.

Nehmen wir einen Deiner Links, bei dem es auch nicht exklusiv um Lebensmittelpreise
geht, sondern um Großhandelspreise allgemein:
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Schlagzeile:
Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg
Ja, na klar, seit 1962 !
Die deutschen Großhändler haben ihre Preise im März nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine in Rekordtempo angehoben. Sie stiegen um durchschnittlich 22,6 Prozent zum Vorjahresmonat,
Ja, na klar von 03/2021 bis 03/2022.
Allein von Februar auf März zogen deshalb die Großhandelspreise um 6,9 Prozent an – auch das ist ein Rekordanstieg.
Achso, von 02/2022 bis 03/2022 6,9%.
Hier könntest Du dann natürlich auch Putin wieder 6,9% ankreiden,
wenn die Ukraine und Russland allein für die Produkte verantwortlich wären,
die im Großhandel gehandelt würden werden.

Dein anderer Link, bei dem es nicht um Lebensmittelpreise geht, sondern um Inflation
Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE | https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/inflationsrate-maerz-sieben-prozent-100.html
Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch anhand vorläufiger Daten mitteilte, lagen die Verbraucherpreise um 7,3 Prozent über dem Niveau des März 2021. Im Februar hatte die Jahresinflationsrate noch bei 5,1 Prozent gelegen.
Auch hier wird der Anstieg zwischen 02/2022 und 03/2022 beträgt also 2,2%,
die könntest Du natürlich gerne Putin ankreiden, wenn Du die Coronaspielereien in China vollständig ausblendest

Auch Corona hat nicht geholfen, damit sich Menschen mal mit Prozentrechnung befassen,
mit Anstiegen über die Zeit oder anderen mathematischen Feinheiten.

Wenn Du schreibst, das Deine Argumentation auf "seit dem Angriffskrieg" beruht,
und sich mit z.B. Lebensmittelpreisen befasst,
dann mußt Du auch Quellen und Belege bringen, welche sich explizit mit diesem Thema.

Und Lesen allein bildet nicht, das Gelesene muß dann auch noch verstanden werden.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Lesen bildet ja bekanntlich. Ich schrieb " seit dem Angriffskrieg ".

Wer auf solche Hinweise antwortet, der sollte sich mit meinem Hinweis auf die Suche machen, aber ich bin ja ein netter und freundlicher User und liefere gern passende Links nach:

DIW Berlin: Kriegsbedingter Ölpreisanstieg erhöht Verbraucherpreise in Deutschland merklich und anhaltend

Ukraine-Krieg: Erdgaspreis in Europa steigt um 60 Prozent - ZDFheute

Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE

In meiner Antwort hatte ich mich ausdrücklich auf die Lebensmittelpreise bezogen,
und da ist es nun mal so, das der Krieg in der Ukraine einen Anteil an der Preiserhöhung hat,
aber nicht die Ursache für den absoluten Wert dieser ist.

Nehmen wir einen Deiner Links, bei dem es auch nicht exklusiv um Lebensmittelpreise
geht, sondern um Großhandelspreise allgemein:
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Schlagzeile:

Ja, na klar, seit 1962 !

Ja, na klar von 03/2021 bis 03/2022.

Achso, von 02/2022 bis 03/2022 6,9%.
Hier könntest Du dann natürlich auch Putin wieder 6,9% ankreiden,
wenn die Ukraine und Russland allein für die Produkte verantwortlich wären,
die im Großhandel gehandelt würden werden.

Dein anderer Link, bei dem es nicht um Lebensmittelpreise geht, sondern um Inflation
Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE | https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/inflationsrate-maerz-sieben-prozent-100.html

Auch hier wird der Anstieg zwischen 02/2022 und 03/2022 beträgt also 2,2%,
die könntest Du natürlich gerne Putin ankreiden, wenn Du die Coronaspielereien in China vollständig ausblendest

Auch Corona hat nicht geholfen, damit sich Menschen mal mit Prozentrechnung befassen,
mit Anstiegen über die Zeit oder anderen mathematischen Feinheiten.

Wenn Du schreibst, das Deine Argumentation auf "seit dem Angriffskrieg" beruht,
und sich mit z.B. Lebensmittelpreisen befasst,
dann mußt Du auch Quellen und Belege bringen, welche sich explizit mit diesem Thema.

Und Lesen allein bildet nicht, das Gelesene muß dann auch noch verstanden werden.
Natürlich muss es auch verstanden werden, du versuchst es aber zu "verwässern" und berufst dich "ausdrücklich........"

Schrieb ich doch "ausdrücklich": Seit den Angriffskrieg.

Meine Links und Artikel beziehen auf den Zeitraum, also auf meinem Hinweis: "Seit den Angriffskrieg"

Meine Links stehen sehr wohl in einem kausalen Zusammenhang, natürlich auch die Inflation. Welche Quellen und Belege möchtest du denn haben?
Du als "Einkäufer" musst doch wissen, wie z.B. Lebensmittel und Grundnahrungsmittel hergestellt werden. Oder werden all die Backöfen und sonstigen erforderlichen Maschinen mit der Verbrennung von Holz betrieben?

So so, Corona und Prozentrechnung, womöglich willst du dem Publikum noch den "Dreisatz" erklären, so als "Einkäufer".

Na ja, dabei möchte ich es belassen, mein kleiner "Einkäufer"
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Gelogen !
Die Preise haben schon lange vorher begonnen zu steigen, nun geht es nur noch schneller und sichtbarer und es wird auch weitergehen, wenn der Krieg beendet ist.

Warum nur dort ?
Alle hungrige Mägen machen aggressiv !

Ob es in der 3.Welt wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten - die Schreckensszenarien sind bis dato nur Propaganda.
Die westmedien lieben Schreckensszenarien, ob Klimawandel, Viren, Terroristen oder der gerade aktuelle Hitler - bad news are good news !
Richtig ist allerdings, dass vor allem das Sanktionskarussel, besonders wegen des Banken- und Transaktionssektors, zB afrikanische Staaten vor grosse Probleme stellt. Der Westen benutzt das nämlich als Druckmittel, den Handel mit Russland zu behindern.
So sehen das die Afrikaner jedenfalls selbst, warum sollte man ihnen das nicht glauben ?
Die geben tatsächlich dem Westen und den USA insbesondere die Schuld !
Ich bin aber recht zuversichtlich, dass die betreffenden Parteien eine Lösung finden werden, das zu umgehen...

Eine anderes Paar Schuhe sind allerdings die "unfreundlichen Staaten" - wenn die auf der Schiene weiterfahren Richtung Wand, wird es dort wohl recht unruhig...
Hallo, mein kleiner links- und kommunistisch angehauchter User,
ich lüge nicht. Klar, es wird immer Produkte geben, die im Preis steigen, aber seit dem Angriffskrieg des Kriegstreibers und Kriegsverbrecher Putins sind die meisten Preise des s. g. "täglichen Bedarfs" explizit gestiegen. Natürlich kannst du gerne entsprechende Links und Artikel einfügen, die deine Behauptungen belegen.

Wer fast tagtäglich mit Atomwaffen droht, wie du es ja sicherlich im russischen TV verfolgen kannst, wo deine Freunde diversen westlichen Staaten drohen, der betreibt wahrlich Propaganda, um die genannten Staaten einzuschüchtern.

Was beklagst du dich über Sanktionen? Denk doch einmal darüber nach, wann diverse Sanktionen erfolgten. Dein geliebter Narzisst Putin hat all die Sanktionen zu verantworten, beginnend mit der Krim-Annexion.

Woher nimmst du das Wissen, was die Afrikaner denken bzw. "so sehen"? Warst du schon einmal in Afrika, also nicht im Urlaub, nicht in den Großstädten und das mind. 6-8 Wochen?

Dem Sozialismus zum siech.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Natürlich muss es auch verstanden werden, du versuchst es aber zu "verwässern" und berufst dich "ausdrücklich........"

Schrieb ich doch "ausdrücklich": Seit den Angriffskrieg.

Meine Links und Artikel beziehen auf den Zeitraum, also auf meinem Hinweis: "Seit den Angriffskrieg"

Meine Links stehen sehr wohl in einem kausalen Zusammenhang, natürlich auch die Inflation. Welche Quellen und Belege möchtest du denn haben?
Du als "Einkäufer" musst doch wissen, wie z.B. Lebensmittel und Grundnahrungsmittel hergestellt werden. Oder werden all die Backöfen und sonstigen erforderlichen Maschinen mit der Verbrennung von Holz betrieben?

So so, Corona und Prozentrechnung, womöglich willst du dem Publikum noch den "Dreisatz" erklären, so als "Einkäufer".

Na ja, dabei möchte ich es belassen, mein kleiner "Einkäufer"

Auch hier ad personam.
Ja, finde ich sehr gut, dass du deine Aussagen so einordnest, mein kleiner "Einkäufer".
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.792
Punkte Reaktionen
696
Punkte
44.818
Geschlecht
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.

Auch die Energie-Preise zeigen eine deutlich steigende Tendenz.

Da sind nun mal wieder die Ärmsten der Armen betroffen.

Steigende Lebensmittelpreise könnten in elf Ländern zu Unruhen führen (msn.com)

Sollten nun in gewissen Regionen Unruhen auftreten, dann werden die altbekannten links- und kommunistisch angehauchten Menschen mal wieder die Schuld den USA und den Westen in die Schuhe schieben wollen.
Ja, weil es so ist, auch wenn du systempopulistischer Hurra-USA-Animateur es hier in weiser Voraussicht gleich ausschließen willst, über die logischen Reaktionen auf deinen Sermon wissend. Der präventive Verteidigungskrieg Rußlands in der recht nationalistischen Ukraine gegen die sich stetig weiter heranpirschende NATO könnte nach wie vor ein regionaler kleiner Pups-Konflikt sein. Erst der Westen mit seinen intriganten, leid- und kriegsverlängernden Waffenlieferungen und seinem üblichen Sanktionsterror bläht es zu mehr auf. Und erst DAS führt zu der globalen Preistreiberei und Engpässen - wobei die Probleme großteils schon vorher bestanden und jetzt halt noch weiter forciert werden.
Keiner zwingt den Westen, auf noch verhältnismäßig umweltfreundliches und günstiges Gas aus Rußland zu verzichten - oder Öl. Keiner zwingt jemanden, von Rußlands nichts mehr zu kaufen, etwa Getreide. Und der Grund, warum die Ukraine ihren Kram nicht mehr loswird auf dem Seeweg, ist primär, da keine Sau ihre Schiffe mehr versichern will derzeit. Kein Wunder, wenn da überall ihre Seeminen rumschwimmen und so... ;-)

Brauchst hier nicht wieder zu versuchen, irgendwelche armen Afrikaner oder sonstwen, die dir im Prinzip am Arsch vorbeigehen und garantiert stärker und nachhaltiger unter der wankenden sozialdarwinistisch-marktradikalen US-Weltordnung leiden, für deine billige Propaganda zu mißbrauchen, du Hannes. 8- )
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Ja, weil es so ist, auch wenn du systempopulistischer Hurra-USA-Animateur es hier in weiser Voraussicht gleich ausschließen willst, über die logischen Reaktionen auf deinen Sermon wissend. Der präventive Verteidigungskrieg Rußlands in der recht nationalistischen Ukraine gegen die sich stetig weiter heranpirschende NATO könnte nach wie vor ein regionaler kleiner Pups-Konflikt sein. Erst der Westen mit seinen intriganten, leid- und kriegsverlängernden Waffenlieferungen und seinem üblichen Sanktionsterror bläht es zu mehr auf. Und erst DAS führt zu der globalen Preistreiberei und Engpässen - wobei die Probleme großteils schon vorher bestanden und jetzt halt noch weiter forciert werden.
Keiner zwingt den Westen, auf noch verhältnismäßig umweltfreundliches und günstiges Gas aus Rußland zu verzichten - oder Öl. Keiner zwingt jemanden, von Rußlands nichts mehr zu kaufen, etwa Getreide. Und der Grund, warum die Ukraine ihren Kram nicht mehr loswird auf dem Seeweg, ist primär, da keine Sau ihre Schiffe mehr versichern will derzeit. Kein Wunder, wenn da überall ihre Seeminen rumschwimmen und so... ;-)

Brauchst hier nicht wieder zu versuchen, irgendwelche armen Afrikaner oder sonstwen, die dir im Prinzip am Arsch vorbeigehen und garantiert stärker und nachhaltiger unter der wankenden sozialdarwinistisch-marktradikalen US-Weltordnung leiden, für deine billige Propaganda zu mißbrauchen, du Hannes. 8- )
Mein kleiner systempopulistischer Hurra-Russland-Animateur du kotzt dich nun mal wieder über einen meiner Beiträge, schreibst von meinem Sermon. Dann will ich doch einmal nach deinem Stil auf dein Gelalle eingehen.

Der von dir bezeichnete "präventive Verteidigungskrieg" Russlands gegen die Ukraine ist der größte Schwachsinn den ich seit einigen Tage höre. Du schreibst auch von der recht nationalistischen Ukraine und vergisst vor lauter Aufregung all die Neonazis, die in der russischen Armee kämpfen und dienen, mir anderen Worten: russische Neonazis entnazifizieren die Ukraine.

Auch vergisst du in deiner Hektik und Aufregung, dass sich die NATO nicht an Russland heranpirscht, diese alte Mär ganz du schon lange abhaken. Es sind und waren z. B. die baltischen Staaten die Schutz vor Russland gesucht haben und hatten.

Du scheinst ein abnormales Verhältnis zu gewissen Zeitabläufen zu haben. Die von mir eingebrachten Hinweise auf gewisse Preissteigerungen traten mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine "in Kraft", da gab es noch keine "kriegsverlängerten" Waffenlieferungen an die Ukraine. Klar vergisst du auch, dass man Deutschland wegen seiner zögerlichen Lieferungen usw. weltweit kritisierte, also höre bitte auf, hier solch einen Unfug zu schreiben.

So so, Gas aus Russland ist also umweltfreundlich. Sag, was rauchst du so.

Wenn Russland die ukrainischen Seehäfen nicht blockieren würde, dann könnten die Ukrainer garantiert ihr Getreide exportieren. Deinen Hinweis auf "Schiffsversicherungen" kannst du in die Tonne werfen, weil dieser nicht zutrifft.

Ich bin nicht links- und kommunistisch angehaucht und somit gehen mir hungernde Menschen garantiert nicht am Arsch vorbei. Diese Einstellung hatten doch deine Freunde Stalin und Mao, unter deren Herrschaft verhungerten Millionen ihrer Bürger und ganz aktuell auch dein geliebtes Nord-Korea steht doch mal wieder kurz vor einer Hungersnot.

Und ausgerechnet du kleiner Klapskalli willst mir billige Propaganda unterstellen. Geh einmal an die frische Luft.
 
Registriert
26 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
7.452
Punkte Reaktionen
3.385
Punkte
38.820
Geschlecht
--
- WENN ich den ATLAS aufschlage und der NORDEN bekanntlich oben auch sichtbar OBEN sich befindet und der SÜDEN bekanntlich unten auch sichtbar UNTEN, dann sehe ich ganz deutlich, dass sich der Westen LINKS befindet und der Osten RECHTS.

- All das, was der Westen die letzten 14 Jahre mit UNS getan hat (was nur fanatische Anhänger der Versklavung nicht begreifen wollen), ist keinen Deut besser als das was Putin im Osten tut.

- Die Politik des Westens und die Politik des Ostens schenken sich nichts. Es gibt lediglich einen Unterschied: Die Politik im Westen wurde "NICHT" demokratisch gewählt.

- Verantwortlich mache ich UNS ALLE, die wir uns haben splitten und es soweit kommen lassen. Aus blindem "wir schaffen das" und "ist nicht so schlimm" und "es wird schon wieder" dumgläubigem Scheuklappenmanöver.

(musste mir grade ne Pulle Wein statt 2 Stangen Toast holen - ja ich merke die Preise auch, doch das geht nicht zu Lasten von Putin)
Ah ja. Er leidet mit einem Fläschchen Wein. Vornehm geht die Welt zu Grunde. Prost!
 
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
9.424
Punkte Reaktionen
1.674
Punkte
109.820
Ort
Franken
Website
www.cophila.de
Geschlecht
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.

Da sind nun mal wieder die Ärmsten der Armen betroffen.
Und wo leben die sog. Ärmsten ?
Genau in Afrika. Ein Kontinent, das per Bevölkerungsexplosion sich ca. 2045 verdoppeln will.

Und Putin wurde offenbar ("von Oben") dafür eingesetzt, dem Einhalt zu gebieten,
indem er Getreidelieferungen u. a. dorthin blockiert.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Und wo leben die sog. Ärmsten ?
Genau in Afrika. Ein Kontinent, das per Bevölkerungsexplosion sich ca. 2045 verdoppeln will.

Und Putin wurde offenbar ("von Oben") dafür eingesetzt, dem Einhalt zu gebieten,
indem er Getreidelieferungen u. a. dorthin blockiert.
Was mich nun wiederum wundert, dass dort die putinsche "Wagner-Truppe" ihr Unwesen treibt. So gesehen muss es dort etwas zu holen sein.
 
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
9.424
Punkte Reaktionen
1.674
Punkte
109.820
Ort
Franken
Website
www.cophila.de
Geschlecht
Was mich nun wiederum wundert, dass dort die putinsche "Wagner-Truppe" ihr Unwesen treibt. So gesehen muss es dort etwas zu holen sein.
Die "Wagner-Truppe" wird mit Geld aus der deutschen Entwicklungshilfe von den Negerhäuptlingen angefordert, weil sie brutal durchgreift und damit Ordnung schafft,
im Gegensatz zu lapidaren UN-Truppen oder den feigen Franzmännern oder gar der Bundeswehr, die ihre Schusswaffen nicht benutzen sollen.
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.792
Punkte Reaktionen
696
Punkte
44.818
Geschlecht
Mein kleiner systempopulistischer Hurra-Russland-Animateur du kotzt dich nun mal wieder über einen meiner Beiträge, schreibst von meinem Sermon. Dann will ich doch einmal nach deinem Stil auf dein Gelalle eingehen.
Du warst für mich noch nie mehr als Clowns-Entertainment für zwischendurch, und gut zu sehen, daß du weiterhin lieferst. 8- )

Und natürlich ist es ein präventiver Verteidigungskrieg; dein Kumpel George W. Bush aus deinen angehimmelten USA und seine Komplizen haben im Vorfeld des völkerrechtswidrigen Überfalls auf den Irak gesagt, man könne es nicht verantworten, daß der Irak Massenvernichtungswaffen erhalte oder habe oder was auch immer - und würde es später bereuen, nicht gehandelt zu haben. Alles Lug und Trug natürlich. Aber wenn vor Rußlands Haustür ein Kiewer Schreihals der NATO beitreten will und über nukleare Bewaffnung offenbar recht laut nachgedacht hat, dann soll der Kreml abwarten, oder was? Ich sage nur, Rußland konnte es nicht verantworten, noch länger untätig zu bleiben, und hätte es vielleicht später bereut, also präventive Verteidigung, aber wenigstens nicht am anderen Ende der Welt, wie sie der Westen oft "betreibt"... 8- )

Auch vergisst du in deiner Hektik und Aufregung, dass sich die NATO nicht an Russland heranpirscht, diese alte Mär ganz du schon lange abhaken. Es sind und waren z. B. die baltischen Staaten die Schutz vor Russland gesucht haben und hatten.
Interessiert kein Schwein und war auch vorhersehbar. Gleichwohl sicherten die NATO-Heuchler Rußland was anderes zu und hätten die baltischen Intriganten und Co., die auch gegenwärtig wieder mächtig am zündeln sind und dann schnell hinter die NATO springen, wenn Rußland einmal "wuff!" macht, dann eben zurückweisen müssen, anstatt dem paranoiden Gekläffe gegenüber nachzugeben. Und wir sehen ja jetzt alle: Es lebt sich gefährlich, in das US-geführte NATO-Syndikat eintreten zu wollen; man läßt es besser bleiben und bleibt sicher... 8- )

Klar vergisst du auch, dass man Deutschland wegen seiner zögerlichen Lieferungen usw. weltweit kritisierte, also höre bitte auf, hier solch einen Unfug zu schreiben.
Nee, nicht weltweit, sondern innerhalb eines abgehobenen NATO-Verbrecherklubs, der gerne mal behauptet, die ganze Welt zu sein, aber der sich selbst zunehmend isoliert, während Rußland keineswegs so isoliert ist, wie der Westen behauptet und sich wünscht. 8- )

So so, Gas aus Russland ist also umweltfreundlich. Sag, was rauchst du so.
Ich sagte VERHÄLTNISMÄSSIG, du realitätsverzerrender Lügenpressenvertreter, da das Zeug schnell und unkompliziert durch Pipelines kommt und nicht vom Arsch der Welt mit verpestenden Schiffen - und auch kein Frackingdreck ist.

Wenn Russland die ukrainischen Seehäfen nicht blockieren würde, dann könnten die Ukrainer garantiert ihr Getreide exportieren. Deinen Hinweis auf "Schiffsversicherungen" kannst du in die Tonne werfen, weil dieser nicht zutrifft.
Stand neulich vom Experten erklärt bei den T-News, aber ich hab jetzt wirklich keinen Bock, das für einen behinderten US-Fanboy wieder rauszusuchen. ;-/ So ein Schiff ist wohl recht viel wert und ohne Versicherung will man die offenbar nicht einsetzen. Diese Versicherungen wiederum schrecken angesichts der riskanten Lage zurück. Das liegt freilich zum einen an der russischen Marine, mehr aber sicher noch an den ukrainischen Seeminen, von denen sich auch schon welche gelöst haben und lustig in Richtung Türkei geschwommen sein sollen. Rußland hatte ja meines Wissens freies Geleit für die Frachter zugesichert. Also heul doch die Wand an, du Hannes! 8-D

Ich bin nicht links- und kommunistisch angehaucht und somit gehen mir hungernde Menschen garantiert nicht am Arsch vorbei.
Nein, genau deswegen gehen sie dir sozialdarwinistischem Marktfaschisten am Arsch vorbei. Oder du bist wirklich abgrundtief doof und naiv; such dir was aus. Eine jämmerliche Instrumentalisierung betreibst du hier jedenfalls, aber typisch Westhansel. ;-/

Und ausgerechnet du kleiner Klapskalli willst mir billige Propaganda unterstellen. Geh einmal an die frische Luft.
Frische Luft macht deine Propaganda auch nicht erträglicher. 8- )

Nachdem China sich bereits in Afrika engagierte, ist Rußland nun übrigens sehr gefragt dort. Nicht umsonst scheißen sich Scholz und Co. in die Hosen, daß der Westen, der dort nichts als Elend hinterlassen hat, wenn er sich überhaupt mal an Afrika erinnerte, immer mehr ins Hintertreffen gerät. ;-)
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.623
Punkte Reaktionen
6.286
Punkte
55.520
Geschlecht
Mein kleiner systempopulistischer Hurra-Russland-Animateur du kotzt dich nun mal wieder über einen meiner Beiträge, schreibst von meinem Sermon. Dann will ich doch einmal nach deinem Stil auf dein Gelalle eingehen.

Der von dir bezeichnete "präventive Verteidigungskrieg" Russlands gegen die Ukraine ist der größte Schwachsinn den ich seit einigen Tage höre. Du schreibst auch von der recht nationalistischen Ukraine und vergisst vor lauter Aufregung all die Neonazis, die in der russischen Armee kämpfen und dienen, mir anderen Worten: russische Neonazis entnazifizieren die Ukraine.

Auch vergisst du in deiner Hektik und Aufregung, dass sich die NATO nicht an Russland heranpirscht, diese alte Mär ganz du schon lange abhaken. Es sind und waren z. B. die baltischen Staaten die Schutz vor Russland gesucht haben und hatten.

Du scheinst ein abnormales Verhältnis zu gewissen Zeitabläufen zu haben. Die von mir eingebrachten Hinweise auf gewisse Preissteigerungen traten mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine "in Kraft", da gab es noch keine "kriegsverlängerten" Waffenlieferungen an die Ukraine. Klar vergisst du auch, dass man Deutschland wegen seiner zögerlichen Lieferungen usw. weltweit kritisierte, also höre bitte auf, hier solch einen Unfug zu schreiben.

So so, Gas aus Russland ist also umweltfreundlich. Sag, was rauchst du so.

Wenn Russland die ukrainischen Seehäfen nicht blockieren würde, dann könnten die Ukrainer garantiert ihr Getreide exportieren. Deinen Hinweis auf "Schiffsversicherungen" kannst du in die Tonne werfen, weil dieser nicht zutrifft.

Ich bin nicht links- und kommunistisch angehaucht und somit gehen mir hungernde Menschen garantiert nicht am Arsch vorbei. Diese Einstellung hatten doch deine Freunde Stalin und Mao, unter deren Herrschaft verhungerten Millionen ihrer Bürger und ganz aktuell auch dein geliebtes Nord-Korea steht doch mal wieder kurz vor einer Hungersnot.

Und ausgerechnet du kleiner Klapskalli willst mir billige Propaganda unterstellen. Geh einmal an die frische Luft.

Du warst für mich noch nie mehr als Clowns-Entertainment für zwischendurch, und gut zu sehen, daß du weiterhin lieferst. 8- )

Und natürlich ist es ein präventiver Verteidigungskrieg; dein Kumpel George W. Bush aus deinen angehimmelten USA und seine Komplizen haben im Vorfeld des völkerrechtswidrigen Überfalls auf den Irak gesagt, man könne es nicht verantworten, daß der Irak Massenvernichtungswaffen erhalte oder habe oder was auch immer - und würde es später bereuen, nicht gehandelt zu haben. Alles Lug und Trug natürlich. Aber wenn vor Rußlands Haustür ein Kiewer Schreihals der NATO beitreten will und über nukleare Bewaffnung offenbar recht laut nachgedacht hat, dann soll der Kreml abwarten, oder was? Ich sage nur, Rußland konnte es nicht verantworten, noch länger untätig zu bleiben, und hätte es vielleicht später bereut, also präventive Verteidigung, aber wenigstens nicht am anderen Ende der Welt, wie sie der Westen oft "betreibt"... 8- )


Interessiert kein Schwein und war auch vorhersehbar. Gleichwohl sicherten die NATO-Heuchler Rußland was anderes zu und hätten die baltischen Intriganten und Co., die auch gegenwärtig wieder mächtig am zündeln sind und dann schnell hinter die NATO springen, wenn Rußland einmal "wuff!" macht, dann eben zurückweisen müssen, anstatt dem paranoiden Gekläffe gegenüber nachzugeben. Und wir sehen ja jetzt alle: Es lebt sich gefährlich, in das US-geführte NATO-Syndikat eintreten zu wollen; man läßt es besser bleiben und bleibt sicher... 8- )


Nee, nicht weltweit, sondern innerhalb eines abgehobenen NATO-Verbrecherklubs, der gerne mal behauptet, die ganze Welt zu sein, aber der sich selbst zunehmend isoliert, während Rußland keineswegs so isoliert ist, wie der Westen behauptet und sich wünscht. 8- )


Ich sagte VERHÄLTNISMÄSSIG, du realitätsverzerrender Lügenpressenvertreter, da das Zeug schnell und unkompliziert durch Pipelines kommt und nicht vom Arsch der Welt mit verpestenden Schiffen - und auch kein Frackingdreck ist.


Stand neulich vom Experten erklärt bei den T-News, aber ich hab jetzt wirklich keinen Bock, das für einen behinderten US-Fanboy wieder rauszusuchen. ;-/ So ein Schiff ist wohl recht viel wert und ohne Versicherung will man die offenbar nicht einsetzen. Diese Versicherungen wiederum schrecken angesichts der riskanten Lage zurück. Das liegt freilich zum einen an der russischen Marine, mehr aber sicher noch an den ukrainischen Seeminen, von denen sich auch schon welche gelöst haben und lustig in Richtung Türkei geschwommen sein sollen. Rußland hatte ja meines Wissens freies Geleit für die Frachter zugesichert. Also heul doch die Wand an, du Hannes! 8-D


Nein, genau deswegen gehen sie dir sozialdarwinistischem Marktfaschisten am Arsch vorbei. Oder du bist wirklich abgrundtief doof und naiv; such dir was aus. Eine jämmerliche Instrumentalisierung betreibst du hier jedenfalls, aber typisch Westhansel. ;-/


Frische Luft macht deine Propaganda auch nicht erträglicher. 8- )

Nachdem China sich bereits in Afrika engagierte, ist Rußland nun übrigens sehr gefragt dort. Nicht umsonst scheißen sich Scholz und Co. in die Hosen, daß der Westen, der dort nichts als Elend hinterlassen hat, wenn er sich überhaupt mal an Afrika erinnerte, immer mehr ins Hintertreffen gerät. ;-)
So so für zwischendurch. Dafür gibst du dir aber sehr viel Mühe. Na ja, du gehörst ja auch zu den Typen, die stets bemüht sind/waren.

Da dir wie immer die Fakten zum Thread-Thema fehlen, kommt nun wie bei "euch" üblich die Ablenkungsmanöver und Nebelkerzen. Du vergisst natürlich zu erwähnen, mit welcher Brutalität und mörderischen Gewalt der ehemalige Diktator im Irak regiert hatte. Klar, dass du auch den befohlenen Giftgasangriff dieses Diktators auf die Kurden im Irak unter dem Teppich kehrst. Die Liste der Verbrechen des ehemaligen irakischen Diktators ist seitenlang, jeder User kann sich im Internet diese schweinerein anschauen.

Der ukrainische Präsident ist keineswegs ein Schreihals, sondern regiert ein anerkanntes souveränes Land mit international anerkannten Grenzen und man stelle sich einmal vor, dass Russland diese Souveränität samt Grenzverlauf anerkannt hat, diese Fakten kannst du nicht abstreiten oder unter dem Teppich kehren. So gesehen kann jeder souveräne Staat einen Antrag auf die Mitgliedschaft in der NATO stellen. Worüber der ukrainische Präsident in Sachen Atomwaffen nachdenkt, ist normal, war doch die Ukraine schon einmal "Atommacht". Natürlich vergisst du auch hier, was dein geliebter Kriegstreiber und Kriegsverbrecher Putin gerade vorhat, der will nämlich in Belarus Raketen stationieren, die mit atomaren Sprengköpfen versehen werden können, also direkt an der Grenze eines NATO-Verbündeten. Außerdem will dieser kranke Putin in Kaliningrad die Raketen aufrüsten, ebenfalls an der Grenze zu einem NATO-Verbündeten. Also warum sollte die Ukraine nun nicht ebenfalls mit solch militärischen Equipment ausgerüstet werden, dürfen nur die Russen solche Raketen an den Grenzen zu NATO-Verbündeten stationieren?

Ja, dieses "wuff", welches Russland in Sachen Angriffskrieg gegen die Ukraine "vorgetragen" hatte, war sehr lustig anzusehen, wie die "glorreiche" hochgerüstete russische Armee ins Stolpern geriet. Da war dieses "wuff" wohl nur ein Gewinsel. Es ist doch nachweisbar und nachzulesen, dass Russland ständig den "Baltischen Staaten" mit militärischen Aktionen droht, ganz aktuell droht ja auch diese russische Präsidentenmarionette Medwedew Schweden und Norwegen mit Sanktionen.

Es gibt diese s. g. Billigflaggen, wo bestimmte Schiffseigner ihre Schiffe versichern lassen können, alles eine Frage des Geldes. Russland hat wohl eine "freies Geleit" zugesagt, wenn man die Minen räumen würde. Nur wer die Minen gelegt hat, ist nicht belegt, du behauptest, es waren die Ukrainer, ich behaupte, es waren die Russen.

Ich zitiere aus der freien Presse und nicht auf dieser russischen Lügenpresse RT oder gar dem staatlich russischen TV.

Zu deinem Kommentar über doof und naiv kann ich nur darauf hinweisen, dass es Doofe und Saudoofe gibt, zu den Doofen zählst du garantiert nicht.

Ja, China engagiert sich in Afrika und bringt mit seinem Engagement viele afrikanische Staaten in finanzielle Not und Abhängigkeit. Über dieses leidige Thema wurde hier im Forum auch schon seitenlang diskutiert, dennoch kann sich jeder engagierte User sich im Internet einmal informieren über diese finanziellen Abhängigkeiten afrikanischer Staaten.

So, so der Westen hat also in Afrika nichts als Elend hinterlassen. Sag, was macht denn diese putinsche "Wagner-Söldnertruppe" auf dem "Schwarzen Kontinent"? Vor geraumer Zeit wollten 3 russische Journalisten herausfinden, was die "Wagner-Söldnertruppe" dort treibt. Leider wurden diese 3 Journalisten umgebracht. Auch diesen Vorgang können engagierte User im Internet nachlesen.

Ich tippe einmal, dass du bei Ankunft mir eine wohlwollende Antwort schreibst.
 

julius

Deutscher Bundespräsident
Premiumuser +
Registriert
22 Nov 2020
Zuletzt online:
Beiträge
2.155
Punkte Reaktionen
4.756
Punkte
68.420
Geschlecht

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.497
Punkte Reaktionen
1.062
Punkte
120.520
Geschlecht
Moin!
Ein Stück Land kann nur eine bestimmte Anzahl von Menschen ernähren. Sind zu viele Menschen da, muß deren Anzahl reguliert werden. Flüchtlingszustrom regulieren ,Geburtenkontrolle einführen u.s.w.. Sonst vervielfacht sich das Problem von Generation zu Generation, in Afrika also alle 15-20 Jahre. Begrenzte Ressourcen verlangen ein verantwortungsvollen Umgang damit. Sonst kommt es zu einer humanitären Katastrophe, denn auch die Ressourcen von Europa sind nicht unbegrenzt. Die Lösung heißt also nicht Umsiedlung nach Europa. Auch nicht Dauerversorgung mit Lebensmitteln von außen. Es kann nur Hilfe zur Selbsthilfe geben. Also einfach weniger Menschen, weniger Hunger, weniger CO2, weniger Resourcen verbrauch .... von allem weniger
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.792
Punkte Reaktionen
696
Punkte
44.818
Geschlecht
Die Bevölkerung sollte nicht nur in Afrika reguliert werden. Wer nun mal schon da ist, der hat ein Recht auf ein erträgliches Leben; bei den Geburten muß man ansetzen.

Da dir wie immer die Fakten zum Thread-Thema fehlen, kommt nun wie bei "euch" üblich die Ablenkungsmanöver und Nebelkerzen. Du vergisst natürlich zu erwähnen, mit welcher Brutalität und mörderischen Gewalt der ehemalige Diktator im Irak regiert hatte.
Interessiert keine Sau, du Heuchler a la US-Couleur; das war nicht der genannte Grund für den Einmarsch - weder der offizielle mit den MVW noch weitere inoffizielle wie etwa Öl. Und in etlichen anderen Fällen hat es die USA einen Dreck geschert, mit üblen Diktatoren ZUSAMMENZUARBEITEN, wie etwa diverse lateinamerikanische Beispiele, Vietnam oder auch die Saudis belegen.

Der ukrainische Präsident ist keineswegs ein Schreihals, sondern regiert ein anerkanntes souveränes Land mit international anerkannten Grenzen und man stelle sich einmal vor, dass Russland diese Souveränität samt Grenzverlauf anerkannt hat, diese Fakten kannst du nicht abstreiten oder unter dem Teppich kehren.
Ja, die USA hatten auch mal die international anerkannten Grenzen des Irak selbst anerkannt... 8- ) Brauchst mal hier nicht unter den Teppich zu kehren! ;-D

Und ob dieser peinliche Schauspieler, der anscheinend seine Arme im Fitness-Studio immer weiter aufpumpt, um gut vor der Kamera auszusehen, während er woanders seine Leute verheizt und die meisten Männer auch nicht gehen läßt, während er gleichzeitig rumheuchelt, och ihr armen Väter werdet von euren Familien getrennt, ein propagandistischer Schreihals ist. Jeden Tag schreit der Kerl wie so ein peinlicher Melnyk nach mehr, was ihm der Westen oder - ganz abenteuerlich - Rußland finanzieren soll, nachdem er sein Land in einem aussichtslosem Krieg kaputtballern lassen und sich kräftig übernommen hat. Ist ja lächerlich! Und noch lächerlicher, daß diese offenbar recht nationalistischen Knallköppe in Kiew noch immer in ihrem Kamikazekurs bestätigt und unterstützt werden vom intriganten Westen, anstatt ihnen mal etwas Vernunft und Realismus nahezulegen. Und wenn man so sieht, wie sehr dieser gerade vom Nazi-Melnyk so hochgelobte Bandera in der Westukraine mitunter verehrt wird, so liegt doch der Schluß nahe, daß dieses Loch recht nationalistisch ist... ;-/

So gesehen kann jeder souveräne Staat einen Antrag auf die Mitgliedschaft in der NATO stellen.
Kann er stellen, sollte aber abgelehnt werden, wenn man Wort gegenüber Rußland halten will, was nicht der Fall ist. ;-/

Worüber der ukrainische Präsident in Sachen Atomwaffen nachdenkt, ist normal, war doch die Ukraine schon einmal "Atommacht". Natürlich vergisst du auch hier, was dein geliebter Kriegstreiber und Kriegsverbrecher Putin gerade vorhat, der will nämlich in Belarus Raketen stationieren, die mit atomaren Sprengköpfen versehen werden können, also direkt an der Grenze eines NATO-Verbündeten.
Rußland macht das vor der eigenen Haustür bzw. großteils auf eigenem Territorium sogar - während es der Westen mit seinen osteuropäischen Dackeln (erneut) vor Rußlands Haustür macht und weiter machen will - aber selbst sehr allergisch reagiert hat, als Rußland das (als Reaktion) das letzte Mal vor der Haustür der USA gemacht hat (Kuba)...

Ja, dieses "wuff", welches Russland in Sachen Angriffskrieg gegen die Ukraine "vorgetragen" hatte, war sehr lustig anzusehen, wie die "glorreiche" hochgerüstete russische Armee ins Stolpern geriet. Da war dieses "wuff" wohl nur ein Gewinsel. Es ist doch nachweisbar und nachzulesen, dass Russland ständig den "Baltischen Staaten" mit militärischen Aktionen droht, ganz aktuell droht ja auch diese russische Präsidentenmarionette Medwedew Schweden und Norwegen mit Sanktionen.
Es geht jetzt täglich voran gegen die Kiewer Stinker wie's Brezelbacken; Stadt um Stadt, Meter um Meter. Man ist den vom Westen in Terrorismus unterrichteten Sauladen am Anfang wohl etwas falsch angegangen und hat ihn leicht unterschätzt; nun hat man sich eingeschossen. Und daran wird auch das bißchen Westschrott nichts ändern, der hoffentlich und gewiß recht bald zerstört wird. 8- ) Der Westen kämpft im Grunde bereits indirekt in der Ukra-Ruine - und verliert. All sein Stuff wird verheizt, so wie auch Polens Stuff, Tschechiens Stuff, etc...und am Ende stehen sie alle nackt da (und noch mehr pleite), während Rußland ganz andere Kapazitäten hat und China noch keinen Mann und keine Maus verloren. ;-D
Und was den Sanktionsterror angeht, so REagiert Rußland stets nur...

Es gibt diese s. g. Billigflaggen, wo bestimmte Schiffseigner ihre Schiffe versichern lassen können, alles eine Frage des Geldes. Russland hat wohl eine "freies Geleit" zugesagt, wenn man die Minen räumen würde. Nur wer die Minen gelegt hat, ist nicht belegt, du behauptest, es waren die Ukrainer, ich behaupte, es waren die Russen.
Angesichts der de facto so gut wie inexistenten Marine der Ukraine sehe ich eher weniger Gründe dafür, daß Rußland da welche platziert hat, während eine Annäherung von russischen Schiffen an ukrainische Häfen durchaus realistisch erscheint... ;-/ Nun STRENG doch mal deine fünf Hirnzellen an! 8-D

Ich zitiere aus der freien Presse und nicht auf dieser russischen Lügenpresse RT oder gar dem staatlich russischen TV.
Die "freie", von betuchten Chefs und Chefredakteuren oder direkt dem wirtschaftshörigen Systemstaat gelenkten Medien, wo jeder ungestört seine Lügen und realitätsverzerrten, aus dem Zusammenhang gerissenen Halbwahrheiten verbreiten darf; da würde ich jetzt auch nicht viel drauf geben, und wer nur halbwegs souverän denken kann, der durchschaut ihre erbärmliche Einseitigkeit auch mit Leichtigkeit. 8- )

Ja, China engagiert sich in Afrika und bringt mit seinem Engagement viele afrikanische Staaten in finanzielle Not und Abhängigkeit. Über dieses leidige Thema wurde hier im Forum auch schon seitenlang diskutiert, dennoch kann sich jeder engagierte User sich im Internet einmal informieren über diese finanziellen Abhängigkeiten afrikanischer Staaten.
Na, anscheinend hat ja etwas all diese Staaten dazu bewegt, sich an China und Rußland zu wenden; der Zustand davor mit Westorientierung war wohl nicht sehr zufriedenstellend... ;-/

So, so der Westen hat also in Afrika nichts als Elend hinterlassen. Sag, was macht denn diese putinsche "Wagner-Söldnertruppe" auf dem "Schwarzen Kontinent"? Vor geraumer Zeit wollten 3 russische Journalisten herausfinden, was die "Wagner-Söldnertruppe" dort treibt. Leider wurden diese 3 Journalisten umgebracht. Auch diesen Vorgang können engagierte User im Internet nachlesen.
Ja, und was deine CIA-Mörder und wie sie alle heißen so in der Welt anrichten, daß dürfte derlei zumindest in nichts nachstehen; ich bleib unbeeindruckt. Übrigens hat es gerade wieder eine kritische Journalistin in Israel erwischt... ;-/

Ich tippe einmal, dass du bei Ankunft mir eine wohlwollende Antwort schreibst.
Du beginnst bereits, mich mit deinen hilflosen Ausflüchten zu langweilen, wenn ich ehrlich bin, und wir wollen diesen unsäglichen Thread, bei dem es überdies um Afrika und keine Nazis aus Kiew gehen sollte, ja nicht unnötig am Tropf halten. Das war es jetzt mit der Aufwertung durch mich, denke ich. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Klimawandel, persoenliche...
Ist hier im Forum manifest. Energiegelaber ohne Physikkenntnisse ist es hier im Forum...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
Gelogen. Wechsel-Akkus nicht existent. Richtig ist: Mobilitäts-Apps: Die Ladeplanung...
" Leipzig leuchtet" ein...
Hunderte Menschen setzen in Leipzig Zeichen für Demokratie |...
Die Truman-Show
Was der Film mit Jim Carrey suggeriert, gilt auch für die mediale Inszenierung von Politik: Nichts ist echt.
Oben