Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Putin sei Dank

OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Es ist eben kein Schwachsinn. Dein "Vergleich" passte eben nur auf ein einziges EU-Land. In deinem Beitrag suggeriert du aber, dass in der EU der Sprit billiger sei als in Deutschland.

Möchtest du nun solange spielen, bist es dir passt?

Mein aktueller Link war doch wohl aussagekräftig genug. Dort steht dann auch noch: "Es handelt sich um wöchentlich erhobene Durchschnittswerte in dem jeweiligen Land."

Benzinpreise in Europa - AvD
 

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
32.637
Punkte Reaktionen
7.359
Punkte
50.820

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.751
Punkte Reaktionen
4.008
Punkte
78.820
Geschlecht
--
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.
Gelogen !
Die Preise haben schon lange vorher begonnen zu steigen, nun geht es nur noch schneller und sichtbarer und es wird auch weitergehen, wenn der Krieg beendet ist.
Warum nur dort ?
Alle hungrige Mägen machen aggressiv !
Sollten nun in gewissen Regionen Unruhen auftreten, dann werden die altbekannten links- und kommunistisch angehauchten Menschen mal wieder die Schuld den USA und den Westen in die Schuhe schieben wollen.
Ob es in der 3.Welt wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten - die Schreckensszenarien sind bis dato nur Propaganda.
Die westmedien lieben Schreckensszenarien, ob Klimawandel, Viren, Terroristen oder der gerade aktuelle Hitler - bad news are good news !
Richtig ist allerdings, dass vor allem das Sanktionskarussel, besonders wegen des Banken- und Transaktionssektors, zB afrikanische Staaten vor grosse Probleme stellt. Der Westen benutzt das nämlich als Druckmittel, den Handel mit Russland zu behindern.
So sehen das die Afrikaner jedenfalls selbst, warum sollte man ihnen das nicht glauben ?
Die geben tatsächlich dem Westen und den USA insbesondere die Schuld !
Ich bin aber recht zuversichtlich, dass die betreffenden Parteien eine Lösung finden werden, das zu umgehen...

Eine anderes Paar Schuhe sind allerdings die "unfreundlichen Staaten" - wenn die auf der Schiene weiterfahren Richtung Wand, wird es dort wohl recht unruhig...
 

franzmannzini

homo superior
Registriert
19 Mrz 2022
Zuletzt online:
Beiträge
865
Punkte Reaktionen
1.557
Punkte
37.420
Ort
Ost-Berlin
Lesen bildet ja bekanntlich. Ich schrieb " seit dem Angriffskrieg ".

Wer auf solche Hinweise antwortet, der sollte sich mit meinem Hinweis auf die Suche machen, aber ich bin ja ein netter und freundlicher User und liefere gern passende Links nach:
...
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE

In meiner Antwort hatte ich mich ausdrücklich auf die Lebensmittelpreise bezogen,
und da ist es nun mal so, das der Krieg in der Ukraine einen Anteil an der Preiserhöhung hat,
aber nicht die Ursache für den absoluten Wert dieser ist.

Nehmen wir einen Deiner Links, bei dem es auch nicht exklusiv um Lebensmittelpreise
geht, sondern um Großhandelspreise allgemein:
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Schlagzeile:
Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg
Ja, na klar, seit 1962 !
Die deutschen Großhändler haben ihre Preise im März nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine in Rekordtempo angehoben. Sie stiegen um durchschnittlich 22,6 Prozent zum Vorjahresmonat,
Ja, na klar von 03/2021 bis 03/2022.
Allein von Februar auf März zogen deshalb die Großhandelspreise um 6,9 Prozent an – auch das ist ein Rekordanstieg.
Achso, von 02/2022 bis 03/2022 6,9%.
Hier könntest Du dann natürlich auch Putin wieder 6,9% ankreiden,
wenn die Ukraine und Russland allein für die Produkte verantwortlich wären,
die im Großhandel gehandelt würden werden.

Dein anderer Link, bei dem es nicht um Lebensmittelpreise geht, sondern um Inflation
Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE | https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/inflationsrate-maerz-sieben-prozent-100.html
Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch anhand vorläufiger Daten mitteilte, lagen die Verbraucherpreise um 7,3 Prozent über dem Niveau des März 2021. Im Februar hatte die Jahresinflationsrate noch bei 5,1 Prozent gelegen.
Auch hier wird der Anstieg zwischen 02/2022 und 03/2022 beträgt also 2,2%,
die könntest Du natürlich gerne Putin ankreiden, wenn Du die Coronaspielereien in China vollständig ausblendest

Auch Corona hat nicht geholfen, damit sich Menschen mal mit Prozentrechnung befassen,
mit Anstiegen über die Zeit oder anderen mathematischen Feinheiten.

Wenn Du schreibst, das Deine Argumentation auf "seit dem Angriffskrieg" beruht,
und sich mit z.B. Lebensmittelpreisen befasst,
dann mußt Du auch Quellen und Belege bringen, welche sich explizit mit diesem Thema.

Und Lesen allein bildet nicht, das Gelesene muß dann auch noch verstanden werden.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Lesen bildet ja bekanntlich. Ich schrieb " seit dem Angriffskrieg ".

Wer auf solche Hinweise antwortet, der sollte sich mit meinem Hinweis auf die Suche machen, aber ich bin ja ein netter und freundlicher User und liefere gern passende Links nach:

DIW Berlin: Kriegsbedingter Ölpreisanstieg erhöht Verbraucherpreise in Deutschland merklich und anhaltend

Ukraine-Krieg: Erdgaspreis in Europa steigt um 60 Prozent - ZDFheute

Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE

In meiner Antwort hatte ich mich ausdrücklich auf die Lebensmittelpreise bezogen,
und da ist es nun mal so, das der Krieg in der Ukraine einen Anteil an der Preiserhöhung hat,
aber nicht die Ursache für den absoluten Wert dieser ist.

Nehmen wir einen Deiner Links, bei dem es auch nicht exklusiv um Lebensmittelpreise
geht, sondern um Großhandelspreise allgemein:
Teuerung: Bis zu 70,2 Prozent Preisanstieg: Großhandelspreise steigen nach Kriegsausbruch auf Rekordhoch (wiwo.de)

Schlagzeile:

Ja, na klar, seit 1962 !

Ja, na klar von 03/2021 bis 03/2022.

Achso, von 02/2022 bis 03/2022 6,9%.
Hier könntest Du dann natürlich auch Putin wieder 6,9% ankreiden,
wenn die Ukraine und Russland allein für die Produkte verantwortlich wären,
die im Großhandel gehandelt würden werden.

Dein anderer Link, bei dem es nicht um Lebensmittelpreise geht, sondern um Inflation
Inflation steigt im März auf 7,3 Prozent | MDR.DE | https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/inflationsrate-maerz-sieben-prozent-100.html

Auch hier wird der Anstieg zwischen 02/2022 und 03/2022 beträgt also 2,2%,
die könntest Du natürlich gerne Putin ankreiden, wenn Du die Coronaspielereien in China vollständig ausblendest

Auch Corona hat nicht geholfen, damit sich Menschen mal mit Prozentrechnung befassen,
mit Anstiegen über die Zeit oder anderen mathematischen Feinheiten.

Wenn Du schreibst, das Deine Argumentation auf "seit dem Angriffskrieg" beruht,
und sich mit z.B. Lebensmittelpreisen befasst,
dann mußt Du auch Quellen und Belege bringen, welche sich explizit mit diesem Thema.

Und Lesen allein bildet nicht, das Gelesene muß dann auch noch verstanden werden.
Natürlich muss es auch verstanden werden, du versuchst es aber zu "verwässern" und berufst dich "ausdrücklich........"

Schrieb ich doch "ausdrücklich": Seit den Angriffskrieg.

Meine Links und Artikel beziehen auf den Zeitraum, also auf meinem Hinweis: "Seit den Angriffskrieg"

Meine Links stehen sehr wohl in einem kausalen Zusammenhang, natürlich auch die Inflation. Welche Quellen und Belege möchtest du denn haben?
Du als "Einkäufer" musst doch wissen, wie z.B. Lebensmittel und Grundnahrungsmittel hergestellt werden. Oder werden all die Backöfen und sonstigen erforderlichen Maschinen mit der Verbrennung von Holz betrieben?

So so, Corona und Prozentrechnung, womöglich willst du dem Publikum noch den "Dreisatz" erklären, so als "Einkäufer".

Na ja, dabei möchte ich es belassen, mein kleiner "Einkäufer"
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Gelogen !
Die Preise haben schon lange vorher begonnen zu steigen, nun geht es nur noch schneller und sichtbarer und es wird auch weitergehen, wenn der Krieg beendet ist.

Warum nur dort ?
Alle hungrige Mägen machen aggressiv !

Ob es in der 3.Welt wirklich so weit kommt, bleibt abzuwarten - die Schreckensszenarien sind bis dato nur Propaganda.
Die westmedien lieben Schreckensszenarien, ob Klimawandel, Viren, Terroristen oder der gerade aktuelle Hitler - bad news are good news !
Richtig ist allerdings, dass vor allem das Sanktionskarussel, besonders wegen des Banken- und Transaktionssektors, zB afrikanische Staaten vor grosse Probleme stellt. Der Westen benutzt das nämlich als Druckmittel, den Handel mit Russland zu behindern.
So sehen das die Afrikaner jedenfalls selbst, warum sollte man ihnen das nicht glauben ?
Die geben tatsächlich dem Westen und den USA insbesondere die Schuld !
Ich bin aber recht zuversichtlich, dass die betreffenden Parteien eine Lösung finden werden, das zu umgehen...

Eine anderes Paar Schuhe sind allerdings die "unfreundlichen Staaten" - wenn die auf der Schiene weiterfahren Richtung Wand, wird es dort wohl recht unruhig...
Hallo, mein kleiner links- und kommunistisch angehauchter User,
ich lüge nicht. Klar, es wird immer Produkte geben, die im Preis steigen, aber seit dem Angriffskrieg des Kriegstreibers und Kriegsverbrecher Putins sind die meisten Preise des s. g. "täglichen Bedarfs" explizit gestiegen. Natürlich kannst du gerne entsprechende Links und Artikel einfügen, die deine Behauptungen belegen.

Wer fast tagtäglich mit Atomwaffen droht, wie du es ja sicherlich im russischen TV verfolgen kannst, wo deine Freunde diversen westlichen Staaten drohen, der betreibt wahrlich Propaganda, um die genannten Staaten einzuschüchtern.

Was beklagst du dich über Sanktionen? Denk doch einmal darüber nach, wann diverse Sanktionen erfolgten. Dein geliebter Narzisst Putin hat all die Sanktionen zu verantworten, beginnend mit der Krim-Annexion.

Woher nimmst du das Wissen, was die Afrikaner denken bzw. "so sehen"? Warst du schon einmal in Afrika, also nicht im Urlaub, nicht in den Großstädten und das mind. 6-8 Wochen?

Dem Sozialismus zum siech.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Natürlich muss es auch verstanden werden, du versuchst es aber zu "verwässern" und berufst dich "ausdrücklich........"

Schrieb ich doch "ausdrücklich": Seit den Angriffskrieg.

Meine Links und Artikel beziehen auf den Zeitraum, also auf meinem Hinweis: "Seit den Angriffskrieg"

Meine Links stehen sehr wohl in einem kausalen Zusammenhang, natürlich auch die Inflation. Welche Quellen und Belege möchtest du denn haben?
Du als "Einkäufer" musst doch wissen, wie z.B. Lebensmittel und Grundnahrungsmittel hergestellt werden. Oder werden all die Backöfen und sonstigen erforderlichen Maschinen mit der Verbrennung von Holz betrieben?

So so, Corona und Prozentrechnung, womöglich willst du dem Publikum noch den "Dreisatz" erklären, so als "Einkäufer".

Na ja, dabei möchte ich es belassen, mein kleiner "Einkäufer"

Auch hier ad personam.
Ja, finde ich sehr gut, dass du deine Aussagen so einordnest, mein kleiner "Einkäufer".
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.533
Punkte Reaktionen
496
Punkte
44.152
Geschlecht
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.

Auch die Energie-Preise zeigen eine deutlich steigende Tendenz.

Da sind nun mal wieder die Ärmsten der Armen betroffen.

Steigende Lebensmittelpreise könnten in elf Ländern zu Unruhen führen (msn.com)

Sollten nun in gewissen Regionen Unruhen auftreten, dann werden die altbekannten links- und kommunistisch angehauchten Menschen mal wieder die Schuld den USA und den Westen in die Schuhe schieben wollen.
Ja, weil es so ist, auch wenn du systempopulistischer Hurra-USA-Animateur es hier in weiser Voraussicht gleich ausschließen willst, über die logischen Reaktionen auf deinen Sermon wissend. Der präventive Verteidigungskrieg Rußlands in der recht nationalistischen Ukraine gegen die sich stetig weiter heranpirschende NATO könnte nach wie vor ein regionaler kleiner Pups-Konflikt sein. Erst der Westen mit seinen intriganten, leid- und kriegsverlängernden Waffenlieferungen und seinem üblichen Sanktionsterror bläht es zu mehr auf. Und erst DAS führt zu der globalen Preistreiberei und Engpässen - wobei die Probleme großteils schon vorher bestanden und jetzt halt noch weiter forciert werden.
Keiner zwingt den Westen, auf noch verhältnismäßig umweltfreundliches und günstiges Gas aus Rußland zu verzichten - oder Öl. Keiner zwingt jemanden, von Rußlands nichts mehr zu kaufen, etwa Getreide. Und der Grund, warum die Ukraine ihren Kram nicht mehr loswird auf dem Seeweg, ist primär, da keine Sau ihre Schiffe mehr versichern will derzeit. Kein Wunder, wenn da überall ihre Seeminen rumschwimmen und so... ;-)

Brauchst hier nicht wieder zu versuchen, irgendwelche armen Afrikaner oder sonstwen, die dir im Prinzip am Arsch vorbeigehen und garantiert stärker und nachhaltiger unter der wankenden sozialdarwinistisch-marktradikalen US-Weltordnung leiden, für deine billige Propaganda zu mißbrauchen, du Hannes. 8- )
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Ja, weil es so ist, auch wenn du systempopulistischer Hurra-USA-Animateur es hier in weiser Voraussicht gleich ausschließen willst, über die logischen Reaktionen auf deinen Sermon wissend. Der präventive Verteidigungskrieg Rußlands in der recht nationalistischen Ukraine gegen die sich stetig weiter heranpirschende NATO könnte nach wie vor ein regionaler kleiner Pups-Konflikt sein. Erst der Westen mit seinen intriganten, leid- und kriegsverlängernden Waffenlieferungen und seinem üblichen Sanktionsterror bläht es zu mehr auf. Und erst DAS führt zu der globalen Preistreiberei und Engpässen - wobei die Probleme großteils schon vorher bestanden und jetzt halt noch weiter forciert werden.
Keiner zwingt den Westen, auf noch verhältnismäßig umweltfreundliches und günstiges Gas aus Rußland zu verzichten - oder Öl. Keiner zwingt jemanden, von Rußlands nichts mehr zu kaufen, etwa Getreide. Und der Grund, warum die Ukraine ihren Kram nicht mehr loswird auf dem Seeweg, ist primär, da keine Sau ihre Schiffe mehr versichern will derzeit. Kein Wunder, wenn da überall ihre Seeminen rumschwimmen und so... ;-)

Brauchst hier nicht wieder zu versuchen, irgendwelche armen Afrikaner oder sonstwen, die dir im Prinzip am Arsch vorbeigehen und garantiert stärker und nachhaltiger unter der wankenden sozialdarwinistisch-marktradikalen US-Weltordnung leiden, für deine billige Propaganda zu mißbrauchen, du Hannes. 8- )
Mein kleiner systempopulistischer Hurra-Russland-Animateur du kotzt dich nun mal wieder über einen meiner Beiträge, schreibst von meinem Sermon. Dann will ich doch einmal nach deinem Stil auf dein Gelalle eingehen.

Der von dir bezeichnete "präventive Verteidigungskrieg" Russlands gegen die Ukraine ist der größte Schwachsinn den ich seit einigen Tage höre. Du schreibst auch von der recht nationalistischen Ukraine und vergisst vor lauter Aufregung all die Neonazis, die in der russischen Armee kämpfen und dienen, mir anderen Worten: russische Neonazis entnazifizieren die Ukraine.

Auch vergisst du in deiner Hektik und Aufregung, dass sich die NATO nicht an Russland heranpirscht, diese alte Mär ganz du schon lange abhaken. Es sind und waren z. B. die baltischen Staaten die Schutz vor Russland gesucht haben und hatten.

Du scheinst ein abnormales Verhältnis zu gewissen Zeitabläufen zu haben. Die von mir eingebrachten Hinweise auf gewisse Preissteigerungen traten mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine "in Kraft", da gab es noch keine "kriegsverlängerten" Waffenlieferungen an die Ukraine. Klar vergisst du auch, dass man Deutschland wegen seiner zögerlichen Lieferungen usw. weltweit kritisierte, also höre bitte auf, hier solch einen Unfug zu schreiben.

So so, Gas aus Russland ist also umweltfreundlich. Sag, was rauchst du so.

Wenn Russland die ukrainischen Seehäfen nicht blockieren würde, dann könnten die Ukrainer garantiert ihr Getreide exportieren. Deinen Hinweis auf "Schiffsversicherungen" kannst du in die Tonne werfen, weil dieser nicht zutrifft.

Ich bin nicht links- und kommunistisch angehaucht und somit gehen mir hungernde Menschen garantiert nicht am Arsch vorbei. Diese Einstellung hatten doch deine Freunde Stalin und Mao, unter deren Herrschaft verhungerten Millionen ihrer Bürger und ganz aktuell auch dein geliebtes Nord-Korea steht doch mal wieder kurz vor einer Hungersnot.

Und ausgerechnet du kleiner Klapskalli willst mir billige Propaganda unterstellen. Geh einmal an die frische Luft.
 
Registriert
26 Aug 2015
Zuletzt online:
Beiträge
7.178
Punkte Reaktionen
3.152
Punkte
38.820
Geschlecht
--
- WENN ich den ATLAS aufschlage und der NORDEN bekanntlich oben auch sichtbar OBEN sich befindet und der SÜDEN bekanntlich unten auch sichtbar UNTEN, dann sehe ich ganz deutlich, dass sich der Westen LINKS befindet und der Osten RECHTS.

- All das, was der Westen die letzten 14 Jahre mit UNS getan hat (was nur fanatische Anhänger der Versklavung nicht begreifen wollen), ist keinen Deut besser als das was Putin im Osten tut.

- Die Politik des Westens und die Politik des Ostens schenken sich nichts. Es gibt lediglich einen Unterschied: Die Politik im Westen wurde "NICHT" demokratisch gewählt.

- Verantwortlich mache ich UNS ALLE, die wir uns haben splitten und es soweit kommen lassen. Aus blindem "wir schaffen das" und "ist nicht so schlimm" und "es wird schon wieder" dumgläubigem Scheuklappenmanöver.

(musste mir grade ne Pulle Wein statt 2 Stangen Toast holen - ja ich merke die Preise auch, doch das geht nicht zu Lasten von Putin)
Ah ja. Er leidet mit einem Fläschchen Wein. Vornehm geht die Welt zu Grunde. Prost!
 
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
8.800
Punkte Reaktionen
1.212
Punkte
109.820
Ort
Franken
Website
www.cophila.de
Geschlecht
Seit dem Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, steigen weltweit die Preise, weil einfachste Mittel für die Grundnahrungsmittel fehlen.

Da sind nun mal wieder die Ärmsten der Armen betroffen.
Und wo leben die sog. Ärmsten ?
Genau in Afrika. Ein Kontinent, das per Bevölkerungsexplosion sich ca. 2045 verdoppeln will.

Und Putin wurde offenbar ("von Oben") dafür eingesetzt, dem Einhalt zu gebieten,
indem er Getreidelieferungen u. a. dorthin blockiert.
 
OP
Blackbyrd

Blackbyrd

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
2.013
Punkte
43.520
Geschlecht
Und wo leben die sog. Ärmsten ?
Genau in Afrika. Ein Kontinent, das per Bevölkerungsexplosion sich ca. 2045 verdoppeln will.

Und Putin wurde offenbar ("von Oben") dafür eingesetzt, dem Einhalt zu gebieten,
indem er Getreidelieferungen u. a. dorthin blockiert.
Was mich nun wiederum wundert, dass dort die putinsche "Wagner-Truppe" ihr Unwesen treibt. So gesehen muss es dort etwas zu holen sein.
 
Registriert
21 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
8.800
Punkte Reaktionen
1.212
Punkte
109.820
Ort
Franken
Website
www.cophila.de
Geschlecht
Was mich nun wiederum wundert, dass dort die putinsche "Wagner-Truppe" ihr Unwesen treibt. So gesehen muss es dort etwas zu holen sein.
Die "Wagner-Truppe" wird mit Geld aus der deutschen Entwicklungshilfe von den Negerhäuptlingen angefordert, weil sie brutal durchgreift und damit Ordnung schafft,
im Gegensatz zu lapidaren UN-Truppen oder den feigen Franzmännern oder gar der Bundeswehr, die ihre Schusswaffen nicht benutzen sollen.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Die armen Kinder! 1970, 1980 oder 1990 blickte man noch positiv in die Zukunft. Heute...
Russland bereitet...
Wer oder was ist Herr Kantorek ? Verstehe deine Aussage nicht (?) Das war Paul...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
eAutobrände nur 1%. 99% aller Brände sind Verbrenner! Reine Elektroautos brennen...
Wir trauern um Markus Gärtner
Habe ja gestern schon den Nachruf gepostet, aber gerne noch mal: Ruhe in Frieden. RIP.
DEUTSCHLAND 2022
Überwundenes Problem

Neueste Themen

Oben