Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Putins Kriegserklaerung?

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.928
Punkte Reaktionen
4.805
Punkte
78.820
Geschlecht
--
Wir schreiben das Jahr 2022 und es geht um den barbarischen Überfall auf die Ukraine von den Russen.

So barbarisch, dass es 8 Monate und gefühlte 175 abgelehnte Gesprächsangebote gedauert hat, eh überhaupt irgendwelche Infrastruktur in der Ukraine zur Zielscheibe russischer Marschflugkörper wurden, dessen Vorräte laut westlcher Berichterstattung allerdings schon 6 Monate vorher erschöpft waren.
 

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.660
Punkte Reaktionen
4.271
Punkte
53.520
Geschlecht
Es ging um deinen letzten Satz im Beitrag (siehe oben), dort hattest du die USA im Zusammenhang mit Hamburg, Berlin und Dresden gebracht. Alles klar soweit?

Wir können jederzeit die dreckigen "Spiele" in Kriegszeiten aufzählen. Sicherlich ist dir der Massenmörder Stalin ein Begriff oder wenn wir in den Fernen Osten schauen wollen, wirst du sicherlich den Massenmörder Mao kennen.

Ich schreibe ja immer wieder: Nicht nur die USA haben Dreck am Stecken

Das niemand ohne Schuld ist, ist klar. Aber Atombomben auf zivile Städte abwerfen, räumt einem schon eine Sonderstellung ein, die ziemlich weit herausragt. Das hat noch niemand getan, und das lässt sich weder durch Stalin noch durch Hitler relativieren. Genauso sieht es mit den Zehntausenden Tonnen Unkrautgift aus, die man über die Vietnamesen abgeschmissen hat. Noch heute werden dort missgestaltete Menschen geboren.

Und du darfst nicht vergessen, wir reden ja über den demokratischen Saubermann, die gute Weltpolizei......gut, es könnte einen schon stutzig machen, wenn ein Staat seine eigenen Bürger auf elektrischen Stühlen grillt, oder vergast....oder qualvoll durch Gift - Injektionen hinrichtet....aber es ist ja das tolle Amerika.
Diese Sache mit dem Atombombenabwurf wurde bereits mehrfach und ausgiebig diskutiert und gehört hier einfach nicht hin, auch du versuchst so wie @nachtstern immer wieder mit den Fingern auf die USA zu zeigen. Macht doch verdammt noch mal einen Thread dafür auf und bleibt endlich beim Thema.

Auch du darfst nicht vergessen, dass wir hier von einem Kriegstreiber und Kriegsverbrecher Putin schreiben, der ein souveränes Land, dessen Grenzen international anerkannt sind, selbst von Russland, überfallen hat. Dazu hat dieser Lügner Putin und sein Polit-Clown wochenlang behauptet, dass ein Einmarsch in die Ukraine nicht geplant sei und dass es sich somit nur um westliche Propaganda handelt. Und was folgte auf diese Lügenmärchen aus Moskau?

Du schreibst vom "tollen" Amerika. Sag, wenn dein geliebtes Russland so "toll" wäre, warum zieht es nicht dort die Menschen und all die Migranten und Flüchtlinge hin? Ich könnte nun einmal seitenlang Bilder verlinken, wie dreckig und schlecht es Menschen in Russland geht, oder Bilder aus russischen Gefängnissen, wo die Straftäter im eigenen Kot liegen. Nur gehört auch das hier nicht thematisch rein. Du und @nachtstern, ihr müsst wohl total einer russischen Gehirnwäsche ausgesetzt gewesen sein, dass ihr hier so über die USA herzieht.

Bleib einfach beim Thread-Thema.
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
44.570
Punkte Reaktionen
17.166
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
es reicht im wesentlichen aus,
das sich stille Mitleser mit den Informationen auseinandersetzen °^
NA KLAR!

 
Registriert
13 Jul 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
3.624
Punkte
12.520
Gestern hat das polnische Außenministerium eine diplomatische Note über die Reparationsforderungen der polnischen Regierung an Deutschland an alle Länder der EU, der Nato und des Europäischen Rats geschickt.Der stellvertretende Außenminister Arkadiusz Mularczyk erklärte, man wolle damit Diplomaten, Politiker, Völkerrechtsanwälte und Menschen mit Interesse an Menschenrechtsfragen darauf hinweisen, dass das Thema ungelöst sei und das Europäische und Internationale Recht sowie die Menschenrechte betrifft.
Im Zwei-Plus-Vier-Vertrag, an dem Polen nicht beteiligt war, wurden keine Reparationsforderungen erhoben. Schon vorher waren bei der Anerkennung der Oder-Neiße-Linie oder der Anerkennung der Grenzen keine Forderungen von Polen erhoben worden, Polen hatte überdies 1953 einen einseitigen Reparationsverzicht erklärt. Von Reparationszahlungen an die Sowjetunion erhielt auch Polen Gelder. Es wurden Opfer medizinischer Versuche entschädigt, über Stiftungen wurden und werden auch andere Opfer entschädigt. Für die PiS-Regierung sind das aber nur Tropen auf dem heißen Stein, Vereinbarungen, die früher getroffen wurden, erkennt sie nicht an.
Bei dem Konflikt mit der Bundesregierung geht es auch um den Verlust der ehemaligen Ostgebiete, die jetzt zu Belarus und wie das östliche Galizien mit Lemberg (Lwiw) der Ukraine gehören. Die Sowjetunion eignete sich diese an, gebilligt von den Siegermächten in der Konferenz von Jalta. Polen wurde durch die Westverschiebung, also durch Gebiete des Deutschen Reichs wie Ostpreußen, Hinterpommern, Schlesien und Danzig entschädigt, die aber flächenmäßig weniger als die einstigen Ostgebiete sind.

Na ja,die an die Sowjetunion verlorenen Gebiete die heute zur Ukraine gehören sind ja nicht außer Reichweite.
 

Träumer

Ministerpräsident
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
7.608
Punkte Reaktionen
11.074
Punkte
28.420
Geschlecht
Da hier so manch selbstverliebte Edeldeomkrat von russ. Kriegsverbrechen in der USkraine schwafelt...
Wie wäre es einmal damit vor der eigenen Tür zu kehren?

Am 04.09.2009 wurden auf Anweisung eines gewissen Oberst Klein zwei entführte Tanklastzüge mit zwei 500 Pfund Bomben bombardiert. Diese Tanklastzüge sollten laut Aussage der "Friedenstruppen" als fahrende Bomben durch den Taliban mißbraucht werden. Soweit mag das ja noch alles irgendwie schlüssig sein....
Doch die reale Situation, diese Tanklaster steckten in einem ausgedrockneten Flußbett fest und konnten nicht als "rollende Bombe" mißbraucht werden. Nun geschah eines, wie in jedem Kriegsgebiet wollte sich die Bevölkerung etwas von dem Inhalt der Tanklaster zur Bereicherung abzwacken. So waren an diesen Lastern sehr viele Zivilisten auch Frauen und Kinder mit Gefäßen zugange, dies wurde eindeutig durch die Luftaufklärung festgestellt.
Doch was geschah dann?
Auf Befehl des Oberst Klein wurde in dieser Situation der Angriff mit 2 Bomben 500 Pfund durch gezogen, das Resultat 91 Tote und darunter viele Frauen und Kinder!

Nun stelle man sich vor, dies wäre unter dem Befehl der Russen in der USkraine geschehen?
Wie würden hier die Pappschnäbel und Edeldemokraten von Kriegsverbrechen tönen?

Aber schon im April 2010 wurden die Ermittlungen gegen den Oberst Klein eingestellt, soviel zum Thema "Menschen- und Kriegsrecht"...

Aber es kommt noch besser, 2013 wurde dieser Oberst zum Brigadegeneral befördert!

Liebe US versifften Edeldemokraten, arbeitet erst einmal die Kriegsuntaten der US Gauner und deren Handlanger auf!
 

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.928
Punkte Reaktionen
4.805
Punkte
78.820
Geschlecht
--
Reise in die Wahrheit

Die Wahrheit soll als Erste im Krieg sterben. Doch manchmal offenbart der Krieg die Wahrheit. Maria, eine russische liberale Anti-Kriegs-Aktivistin, reist in den Donbass, um sich für amerikanische Freelance-Jornalisten als Übersetzerin etwas Geld zu verdienen. Was sie im Kriegsgebiet erlebt, stellt alle ihre bisherigen Gewissheiten über den Ukraine-Krieg, den sie strikt ablehnte, auf den Kopf.
Wenn ein Weltbild zusammenbricht und das vermeintliche Gut und Böse die Plätze tauschen – eine ergreifende und packende Geschichte einer Schock-Wende, erzählt in der Ich-Form. Das Video-Interview erschien auf dem YouTube-Kanal des unabhängigen US-Reporters John Mark Douglas BadWolf.
Infrarot hat es übersetzt und untertitelt.

Reise in die Wahrheit | https://odysee.com/@InfraRotMedien:0/reise-in-die-wahrheit:0
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
53.963
Punkte Reaktionen
27.374
Punkte
81.820
Geschlecht
ihr müsst wohl total einer russischen Gehirnwäsche ausgesetzt gewesen sein, dass ihr hier so über die USA herzieht.
Welcher Hirnwäsche warst du denn ausgesetzt, das du Atombomben auf zivile Städte als nebensächlich erachtest?

Der Konflikt Ukraine - Russland geht uns nichts an. Wir brauchen deshalb nicht unsere gesamte Wirtschaft gefährden. Wir machen es aber. Diese Regierung macht es. Das wird Folgen haben....und die verantwortlichen Politiker sollten sich besser jetzt schon warm anziehen. Sehr warm.....
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
53.963
Punkte Reaktionen
27.374
Punkte
81.820
Geschlecht
Reise in die Wahrheit

Die Wahrheit soll als Erste im Krieg sterben. Doch manchmal offenbart der Krieg die Wahrheit. Maria, eine russische liberale Anti-Kriegs-Aktivistin, reist in den Donbass, um sich für amerikanische Freelance-Jornalisten als Übersetzerin etwas Geld zu verdienen. Was sie im Kriegsgebiet erlebt, stellt alle ihre bisherigen Gewissheiten über den Ukraine-Krieg, den sie strikt ablehnte, auf den Kopf.
Wenn ein Weltbild zusammenbricht und das vermeintliche Gut und Böse die Plätze tauschen – eine ergreifende und packende Geschichte einer Schock-Wende, erzählt in der Ich-Form. Das Video-Interview erschien auf dem YouTube-Kanal des unabhängigen US-Reporters John Mark Douglas BadWolf.
Infrarot hat es übersetzt und untertitelt.

Reise in die Wahrheit | https://odysee.com/@InfraRotMedien:0/reise-in-die-wahrheit:0
Absolut sehenswert. Prädikat sehr wertvoll.... (y) (y) (y)
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
44.570
Punkte Reaktionen
17.166
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Liebe US versifften Edeldemokraten, arbeitet erst einmal die Kriegsuntaten der US Gauner und deren Handlanger auf!
Für die *********e*, die Du ansprichst, gibt es die Gräueltaten der westlichen Militärs nicht. Sie sind für sie nicht sichtbar, da maximal gehirnverdreckt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Jul 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
3.624
Punkte
12.520
Viele Unternehmen stellen ihre Produktion zwar vorübergehend ein, vor allem in der Chemieindustrie – mit dramatischen Folgen für die gesamte Wirtschaft. Die Hersteller chemischer Grundstoffe gelten als guter Seismograf für die wirtschaftliche Entwicklung der kommenden Monate. 90 Prozent der deutschen Industrie sind auf Vorprodukte der Branche angewiesen. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) warnte vor wenigen Tagen: Die wirtschaftliche Lage der Branche habe sich in den Sommermonaten „noch einmal verschlechtert“. Die Produktion in Deutschlands drittgrößter Industriebranche wurde „deutlich gedrosselt“. Hiervon seien „nahezu alle Sparten“ betroffen gewesen. Einzelne Anlagen „stehen still“. Hauptgrund: die „massiv gestiegenen Energiepreise“.
Unterm Strich erwartet der Sektor für das Gesamtjahr 2022 einen gigantischen Einbruch. Der VCI prognostiziert ein Produktionsminus von 8,5 Prozent. Irgendwann in den kommenden Wochen könnten die Hiobsbotschaften der Chemiebranche auch in anderen Industrien durchschlagen, weil wichtige Vorprodukte verteuert, verspätet oder gar nicht kommen. Der Kaskadeneffekt werde zu volkswirtschaftlichen Verwerfungen führen, heißt es in der Branche – und werde von vielen Experten und Politikern sogar unterschätzt. Infolge von Produktionsausfällen in der Chemie könnten womöglich bald viele Betriebe in anderen Sektoren Insolvenz beantragen oder die Produktion einstellen müssen.

Chemiebranche warnt vor Deindustrialisierung: Droht Deutschland der Dominoeffekt? | https://web.archive.org/web/20221118052520/https:/www.wiwo.de/unternehmen/industrie/chemiebranche-warnt-vor-deindustrialisierung-droht-deutschland-der-dominoeffekt/28815886.html

Laut Habeck ist das alles nicht so schlimm wenn Betriebe ihr Produktion einstellen.Insolvent wären sie seiner Meinung nach nicht,sie können halt ihre Rechnungen nicht mehr zahlen.
 

Che

Unangepasster
Registriert
13 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
7.928
Punkte Reaktionen
4.805
Punkte
78.820
Geschlecht
--
Ein kleines Spielchen für unsere total von der Redlichkeit und Aufrichtigkeit der hiesigen Politik und Massenmedien Überzeugten.
Bin gespannt, ob es eine Antwort gibt oder ob man lieber dazu schweigt, und zwar zur ganz schlichten Frage:
Wer von beiden verbreitet FakeNews, wer lügt ?

photo_2022-11-24_15-05-51.jpg
 
Registriert
13 Jul 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
3.624
Punkte
12.520
Deutschland ist zu einem wirtschaftlichen Satelliten von Amerikas Neuem Kalten Krieg mit Russland, China und dem Rest Eurasiens geworden. Deutschland und andere NATO-Länder wurden aufgefordert, sich selbst Handels- und Investitionssanktionen aufzuerlegen, die den heutigen Stellvertreterkrieg in der Ukraine überdauern werden. US-Präsident Biden und die Sprecher des Außenministeriums haben erklärt, dass die Ukraine nur der erste Schauplatz einer viel umfassenderen Dynamik ist, die die Welt in zwei gegensätzliche Gruppen von Wirtschaftsbündnissen spaltet. Dieser globale Bruch verspricht ein zehn- oder zwanzigjähriger Kampf zu werden, in dem es darum geht, ob die Weltwirtschaft eine unipolare, auf den Dollar ausgerichtete Wirtschaft oder eine multipolare, auf mehrere Währungen ausgerichtete Welt sein wird, die sich auf das eurasische Kernland mit gemischten öffentlichen/privaten Wirtschaften konzentriert.

US-Diplomaten nutzen den Internationalen Währungsfonds und die Weltbank, um die Privatisierung der weltweiten Infrastruktur und die Abhängigkeit von US-amerikanischen Technologie-, Öl- und Lebensmittelexporten zu fordern.Mit "Autokratie" meint Biden Länder, die sich dieser Übernahme durch Finanzwirtschaft und Privatisierung widersetzen.

Das Land, das bei diesem globalen Bruch den größten "Kollateralschaden" erleidet, ist Deutschland. Als Europas fortschrittlichste Industrienation ist Deutschland bei Stahl, Chemikalien, Maschinen, Automobilen und anderen Konsumgütern am stärksten von Importen russischen Gases, Öls und Metallen wie Aluminium, Titan und Palladium abhängig. Doch trotz zweier Nord-Stream-Pipelines, die gebaut wurden, um Deutschland mit preiswerter Energie zu versorgen, wurde Deutschland aufgefordert, sich vom russischen Gas abzuschneiden und zu deindustrialisieren. Dies bedeutet das Ende seiner wirtschaftlichen Vormachtstellung. Insolvenzen werden sich ausbreiten, die Beschäftigung wird zurückgehen, und Deutschlands NATO-freundliche Führer werden eine chronische Depression und einen sinkenden Lebensstandard herbeiführen.

Die meisten politischen Theorien gehen davon aus, dass Nationen in ihrem eigenen Interesse handeln werden. Andernfalls sind sie Satellitenstaaten, die ihr Schicksal nicht selbst in die Hand nehmen. Deutschland ordnet seine Industrie und seinen Lebensstandard dem Diktat der US-Diplomatie und dem Eigeninteresse des amerikanischen Öl- und Gassektors unter. Es tut dies freiwillig - nicht aufgrund militärischer Gewalt, sondern aus der ideologischen Überzeugung heraus, dass die Weltwirtschaft von den US-amerikanischen Planern des Kalten Krieges gelenkt werden sollte.
 

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.660
Punkte Reaktionen
4.271
Punkte
53.520
Geschlecht
Diese Sache mit dem Atombombenabwurf wurde bereits mehrfach und ausgiebig diskutiert und gehört hier einfach nicht hin, auch du versuchst so wie @nachtstern immer wieder mit den Fingern auf die USA zu zeigen. Macht doch verdammt noch mal einen Thread dafür auf und bleibt endlich beim Thema.

Auch du darfst nicht vergessen, dass wir hier von einem Kriegstreiber und Kriegsverbrecher Putin schreiben, der ein souveränes Land, dessen Grenzen international anerkannt sind, selbst von Russland, überfallen hat. Dazu hat dieser Lügner Putin und sein Polit-Clown wochenlang behauptet, dass ein Einmarsch in die Ukraine nicht geplant sei und dass es sich somit nur um westliche Propaganda handelt. Und was folgte auf diese Lügenmärchen aus Moskau?

Du schreibst vom "tollen" Amerika. Sag, wenn dein geliebtes Russland so "toll" wäre, warum zieht es nicht dort die Menschen und all die Migranten und Flüchtlinge hin? Ich könnte nun einmal seitenlang Bilder verlinken, wie dreckig und schlecht es Menschen in Russland geht, oder Bilder aus russischen Gefängnissen, wo die Straftäter im eigenen Kot liegen. Nur gehört auch das hier nicht thematisch rein. Du und @nachtstern, ihr müsst wohl total einer russischen Gehirnwäsche ausgesetzt gewesen sein, dass ihr hier so über die USA herzieht.

Bleib einfach beim Thread-Thema.

Welcher Hirnwäsche warst du denn ausgesetzt, das du Atombomben auf zivile Städte als nebensächlich erachtest?

Der Konflikt Ukraine - Russland geht uns nichts an. Wir brauchen deshalb nicht unsere gesamte Wirtschaft gefährden. Wir machen es aber. Diese Regierung macht es. Das wird Folgen haben....und die verantwortlichen Politiker sollten sich besser jetzt schon warm anziehen. Sehr warm.....
Dann zeige doch mir und dem Publikum einmal ganz genau auf, wo ich die "Sache" mit den Atombomben als nebensächlich erachtet habe. Du suchst ja immer wieder gerne in meinen Beiträgen herum, also zeige einmal dem Publikum, was du für ein toller Hecht bist, ich warte ganz gespannt auf das Ergebnis. Belege es oder unterlasse solche Fakes.

Selbstverständlich geht uns der Ukraine-Krieg etwas an. Schon vergessen, dass dieser menschenverachtende Assad das putinsche Russland um Hilfe gebeten hatte, also um militärische Hilfe? Genauso hatte nun die Ukraine den Westen um Hilfe gebeten. Willst du diese Tatsachen und Fakten abstreiten??
 
Registriert
13 Jul 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
3.624
Punkte
12.520
Präsident Biden bezeichnet die Einmischung der USA als Gewährleistung seines neuen Gegensatzes zwischen "Demokratie" und "Autokratie". Mit Demokratie meint er eine Klienteloligarchie unter US-Kontrolle, die finanziellen Reichtum schafft, indem sie den Lebensstandard der Arbeitnehmer senkt, im Gegensatz zu gemischten öffentlich-privaten Volkswirtschaften, die auf die Förderung des Lebensstandards und der sozialen Solidarität abzielen.
Die Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1991 versprach ein Ende des Kalten Krieges. Der Warschauer Pakt wurde aufgelöst, Deutschland wurde wiedervereinigt, und amerikanische Diplomaten versprachen ein Ende der NATO, da es keine sowjetische militärische Bedrohung mehr gebe. Die russische Führung gab sich der Hoffnung hin, dass, wie Präsident Putin es ausdrückte, eine neue gesamteuropäische Wirtschaft von Lissabon bis Wladiwostok entstehen würde. Insbesondere von Deutschland wurde erwartet, dass es die Führung bei den Investitionen in Russland und der Umstrukturierung seiner Industrie nach effizienteren Gesichtspunkten übernehmen würde. Russland würde für diesen Technologietransfer mit Gas und Öl sowie mit Nickel, Aluminium, Titan und Palladium bezahlen.
Es war nicht abzusehen, dass die NATO erweitert werden würde, um einen neuen Kalten Krieg heraufzubeschwören, und schon gar nicht, dass sie die Ukraine, die als die korrupteste Kleptokratie in Europa gilt, unterstützen würde, damit sie von extremistischen Parteien geführt wird, die sich mit deutschen Nazi-Insignien identifizieren.

Das Problem für die USA bestand darin, Deutschland davon abzuhalten, die Nord Stream 2-Pipeline zu genehmigen. Victoria Nuland, Präsident Biden und andere US-Diplomaten machten deutlich, dass der Weg dorthin darin bestand, den Hass auf Russland zu schüren. Der neue Kalte Krieg wurde als ein neuer Kreuzzug dargestellt. So hatte George W. Bush Amerikas Angriff auf den Irak zur Beschlagnahmung seiner Ölquellen beschrieben. Der von den USA unterstützte Staatsstreich von 2014 schuf ein ukrainisches Marionettenregime, das acht Jahre lang die russischsprachigen Ostprovinzen bombardiert hat. Die NATO stachelte damit eine russische militärische Antwort an. Die Aufwiegelung war erfolgreich, und die gewünschte russische Antwort wurde als unprovozierte Gräueltat bezeichnet. Der Schutz der Zivilbevölkerung wurde in den von der NATO gesponserten Medien als so anstößig dargestellt, dass die seit Februar verhängten Handels- und Investitionssanktionen gerechtfertigt sind. Das ist es, was ein Kreuzzug bedeutet.
 

Blackbyrd

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Dez 2019
Zuletzt online:
Beiträge
6.660
Punkte Reaktionen
4.271
Punkte
53.520
Geschlecht
Ein kleines Spielchen für unsere total von der Redlichkeit und Aufrichtigkeit der hiesigen Politik und Massenmedien Überzeugten.
Bin gespannt, ob es eine Antwort gibt oder ob man lieber dazu schweigt, und zwar zur ganz schlichten Frage:
Wer von beiden verbreitet FakeNews, wer lügt ?

Anhang anzeigen 9203
Selbstverständlich ist Putin einsam und isoliert.

UN-Resolution gegen Russland: "Ein historisches Ergebnis" | tagesschau.de

Auch seine Abwesenheit beim G-20 Gipfel auf Bali spricht Bände.
 

Intruder

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
14 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
2.687
Punkte Reaktionen
2.047
Punkte
34.520
Geschlecht
--
würdest Du dich mehr mit Inhalten beschäftigen,
könnte man dich vielleicht "ernst" nehmen °^

http://www.imi-online.de/download/2014_02b_jwagner-4-4.pdf
Ukraine: Ringen um die Machtgeometrie
Neoliberales Assoziationsabkommen und europäisch-russische Machtkonflikte

von Jürgen Wagner
Zitat daraus:
Vor diesem erschreckenden Hintergrund ist der ungewöhnlich scharfen Kritik des ehemaligen EU-Erweiterungskommissars Günter Verheugen nur zuzustimmen: „Was die jetzige Situation so schwierig macht und auch das Gespräch [mit Russland] so schwierig macht, hat ja eine Ursache auch in Kiew selber, nämlich die Tatsache, dass dort ein fataler Tabubruch begangen worden ist, dem wir auch noch applaudieren, der Tabubruch nämlich, zum ersten Mal in diesem Jahrhundert völkische Ideologen, richtige Faschisten in eine Regierung zu lassen, und das ist ein Schritt zu weit.“ (Deutschlandfunk, 18.03.2014)
 

Spökes

Deutscher Bundespräsident
Registriert
12 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
30.315
Punkte Reaktionen
6.328
Punkte
59.820
Geschlecht
Ich hoffe dass an solchen Szenarien nicht viel dran ist. Ob die Amis wohl tatsächlich polnische Truppen irgendwo hin schicken können?
Aber bitte! Die Polen scharren schon die ganze Zeit über mit den Hufen. Die haben schließlich Ansprüche an Teile der West-Ukraine.
 
Registriert
13 Jul 2022
Zuletzt online:
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
3.624
Punkte
12.520
Das Ergebnis ist, dass sich die Welt in zwei Lager spaltet: die US-zentrierte NATO und die entstehende eurasische Koalition. Ein Nebenprodukt dieser Dynamik ist, dass Deutschland nicht in der Lage ist, eine Wirtschaftspolitik zu verfolgen, die auf für beide Seiten vorteilhaften Handels- und Investitionsbeziehungen mit Russland (und vielleicht auch China) beruht.
Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein neoliberaler "libertärer" Arm der NATO, der die Deindustrialisierung Deutschlands und die Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten für seinen Handel fordert, nicht von China, Russland oder deren Verbündeten. Dies verspricht, der letzte Nagel in Deutschlands wirtschaftlichem Sarg zu sein.Es geht um die Fähigkeit der USA, anderen Ländern zu schaden, indem sie deren Zugang zu Energie und anderen Grundbedürfnissen unterbrechen.
Das ist der Kontext für den heutigen Kampf in der Ukraine, der nur der erste Schritt in dem voraussichtlich 20 Jahre dauernden Kampf der USA sein wird, um zu verhindern, dass die Welt multipolar wird. Dieser Prozess wird Deutschland und Europa in die Abhängigkeit von den US-Lieferungen von Flüssigerdgas bringen.
Der Trick besteht darin, Deutschland davon zu überzeugen, dass es in Bezug auf seine militärische Sicherheit von den USA abhängig ist. Wovor Deutschland wirklich Schutz braucht, ist der Krieg der USA gegen China und Russland, der Europa an den Rand drängt und "ukrainisiert".
Die westlichen Regierungen haben nicht dazu aufgerufen, diesen Krieg auf dem Verhandlungswege zu beenden, denn in der Ukraine wurde kein Krieg erklärt. Die Vereinigten Staaten erklären nirgendwo den Krieg, da dies nach der US-Verfassung eine Erklärung des Kongresses erfordern würde. Also bombardieren die Armeen der USA und der NATO, organisieren Farbrevolutionen, mischen sich in die Innenpolitik ein (und machen damit die Westfälischen Verträge von 1648 obsolet) und verhängen die Sanktionen, die Deutschland und seine europäischen Nachbarn auseinanderreißen.

Wie können Verhandlungen einen Krieg "beenden", für den es entweder keine Kriegserklärung gibt oder der eine langfristige Strategie der totalen unipolaren Weltherrschaft darstellt?
Die Antwort ist, dass es kein Ende geben kann, solange nicht eine Alternative zu den derzeitigen US-zentrierten internationalen Institutionen geschaffen wird. Das erfordert die Schaffung neuer Institutionen, die eine Alternative zur neoliberalen, bankenzentrierten Sichtweise widerspiegeln, wonach die Volkswirtschaften privatisiert und von den Finanzzentren zentral geplant werden sollten.
archive.ph | https://archive.ph/A7m2B#selection-1371.0-1379.1

Besser kann man nicht beschreiben was es mit dem Krieg im Osten auf sich hat.Man kann nur hoffen,dass das Imperium USA seine Weltherrschaft schnellstmöglich verliert und in den internationalen Beziehungen eine bessere und gerechtere Ordnung wirksam wird.
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
53.963
Punkte Reaktionen
27.374
Punkte
81.820
Geschlecht
Dann zeige doch mir und dem Publikum einmal ganz genau auf, wo ich die "Sache" mit den Atombomben als nebensächlich erachtet habe. Du suchst ja immer wieder gerne in meinen Beiträgen herum, also zeige einmal dem Publikum, was du für ein toller Hecht bist, ich warte ganz gespannt auf das Ergebnis. Belege es oder unterlasse solche Fakes.

Selbstverständlich geht uns der Ukraine-Krieg etwas an. Schon vergessen, dass dieser menschenverachtende Assad das putinsche Russland um Hilfe gebeten hatte, also um militärische Hilfe? Genauso hatte nun die Ukraine den Westen um Hilfe gebeten. Willst du diese Tatsachen und Fakten abstreiten??
Alleine das du immer auf der guten Seite und die andere Seite immer menschenverachtend sein soll, macht dein Geseier schon unglaubwürdig hoch 10. Amerika hat Interesse an einem Nato Stützpunkt auf der Ukraine. Die Ukraine ist geopolitisch - strategisch ein sehr wichtiger Punkt. Nur darum geht es. Um nichts anderes.

Und das die Amerikaner eben nicht die Guten sind, wurde wohl schon umfangreich dargelegt. In diesem Sinne kann Deutschland kein Interesse daran haben, zwischen die Fronten ( USA Russland ) zu geraten. Dieser Konflikt geht uns nichts an. Wenn Amerika meint die Sache hätte Priorität....bitte. Sie können sich dort arrangieren. Wir sollten es nicht tun.

Das wir uns doch einspannen ließen wird uns zerquetschen. Im Zeitraffer.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 6 « (insges. 6)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Zielverfehlung der Propaganda
Obwohl die Verantwortlichen von Anfang an alles wussten, werden wir weiter mit teurer...
Putins Kriegserklaerung?
Das ist nicht Ausdruck einer freien Gesellschaft, das ist Ausdruck einer kaputten...
Wahlen in Brasilien
..." News Breaking Report: The Brazilian military stands with Bolsonaro… is prepared...
Kapitalismus, warum...
Thomas Hobbes bevorzugte im LEVIATHAN den Staat...John Locke wollte das Ganze...
Hurra: Schikane gegen Arbeitslose kann weitergehen
Oben