Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Russland bereitet Weltkrieg vor.

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
32.924
Punkte Reaktionen
7.664
Punkte
50.820
Kennst du den Spruch " wer mit Kegeln will muss auch mit Aufstellen "
Ich könnte /kann das gleiche behaupten, wogegen ich mich politisch schon sehr viel länger ( liegt wahrscheinlich am alter ) beschäftige aber nicht als Aktiver Parteienangehöriger sondern als interessierter Bürger..... und habe so manches ausgefochten...
Manches von Dir klingt durchaus plausiebel , was mich aber stört ist das du das anscheinend aus einer Wohlstandecke betreibst und davon ausgehst das
ein jeder in deiner Situation ist...
Irgendwas hast du an dich wie der Wohlstandboy hier im Forum der seine Geschäfte von den Ballermann Insel aus betreibt...
der sein Näschen so hoch trägt das er einen Schirm braucht wenn es regnet , damit sein Zinken nicht voll Wasser läuft.....
Übrigens: was, wäre, wenn und wieso weshalb und warum haben durchaus Ihre Berechtigung....wer nicht hinterfragt , hat schon verloren...
Also....wer mit Kegeln will, muss auch mit Aufstellen....
sonst wird es hier langweilig.... :unsure: ;)
Trifft nicht nur für von Beruf Sohn / Tochter zu , sollte auch für alle Leistungsempfänger gelten ...
 
Registriert
14 Mrz 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.200
Punkte Reaktionen
190
Punkte
4.152
Geschlecht
--
Irgendwie schon wieder luschtüsch:
schnipp-schnapp schrieb:
[...] Wie kommt es, das einer wie Erdogan plötzlich umschwenkt und den Plan der EU zustimmt...
Welchem "Plan der EU zustimmt" ???

Die Türkei ist zwar (noch) "Aufnahmekandidat, aber Erdogan hat doch überhaupt kein Interesse mehr, da Mitglied zu werden, und eine Frau an der Spitze nimmt er sowieso nicht ernst.
Sorry ....bist du Blind oder Dumm...und woher weißt du was " Erdo-Wahn " will....

Nein, ich "entschuldige" nicht!
Solche Anwürfe fallen doch nur auf dich zurück!

Nachdem du von einem "Plan der EU zustimmt"
schnipp-schnapp schrieb:
[...] Wie kommt es, das einer wie Erdogan plötzlich umschwenkt und den Plan der EU zustimmt...
geschrieben hattest, doch nicht welchem!

Es war doch eine ganz einfache Frage:
"Welchem "Plan der EU zustimmt" ??? "

Und du bist nicht willens oder nicht in der Lage, zu sagen, welchen du meintest.

Von was redest du....sorry.....du sprechen deutsch .......kann mit deinen Fragen nichts anfangen....bitte ganze Sätze schreiben...ich beherrsche kein Steno

@Zillertaler,
das war ja eine ungeheuerliche "Steno"-Fassung von vollständigen Sätzen, die in einer unverschämten Frage gipfelt, die doch überhaupt nicht beantwortbar ist !

Womöglich wollte Erdogan doch nur mal schwenken - aber was?!
 

schnipp-schnapp

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Jun 2010
Zuletzt online:
Beiträge
11.605
Punkte Reaktionen
5.727
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Irgendwie schon wieder luschtüsch:







@Zillertaler,
das war ja eine ungeheuerliche "Steno"-Fassung von vollständigen Sätzen, die in einer unverschämten Frage gipfelt, die doch überhaupt nicht beantwortbar ist !

Womöglich wollte Erdogan doch nur mal schwenken - aber was?!
Klar, ist das ein Spiel von Erdowahn ;)
Der steckt doch die halbe EU in der Tasche...werr sonst nimmt Ihn die Flüchtlinge ab...Häppchenweise schleust er sie doch noch ein...
und wird dafür bezahlt wie ein Schleuser nur snd die Summen wesentlich größer....:mad::cool:
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
535
Punkte
44.152
Geschlecht
Wie erwartet, wollte der abartige Erdogan, der ja auch weiterhin sein billiges Kriegsspielzeug an die olle Ukraine liefert und mit denen ein hanebüchenes neoliberales Freihandelsabkommen plant, von Anfang an nicht wirklich den akuten NATO-Wahnsinn Schwedens und Finnlands bremsen als Mindest-Freundschaftsdienst gegenüber Moskau, sondern bloß wieder was für sich rausschlagen. Und ich möchte vielleicht gar nicht wissen, was die Westheuchler diesem "lupenreinen Demokraten" für seine Zustimmung wieder alles in den Arsch geschoben und wie sehr sie die Kurden dafür erneut verraten haben. ;-P

Diese drei neoliberalen Baltenkläffer sind, ähnlich wie Polen, eine Bande erbärmlicher Provo-Clowns. Die kläffen immer "ganz mutig" und wenn Rußland dann einmal "wwwuff!" macht, dann kriechen sie ganz schnell zurück hinter Herrchen NATOs/Washingtons Rücken und kläffen dort weiter. Diese drei intriganten Kuhfladen könnte Rußland im Sturm nehmen, genau wie Georgien und Moldau. 8- ) Die sind viel dünner besiedelt und noch schwächer als die Ukraine. Und diese Westvasall-Aktion vom Kuhfladen Litauen mit Kaliningrad ist eine blanke Provokation und geradezu eine Einladung an Rußland zum Einmarsch, eine Steilvorlage. Aber die scheinen da in Warschau, dem Baltikum und Kiew alle so ein bißchen Sadomaso-Psycho und auf einen dritten Weltkrieg hinarbeiten zu wollen - in der naiven Ansicht, ihre Shitholes wären das wert und es würde davon dann auf wundersame Weise mehr als ein paar rauchende Krater übrigbleiben. ;-)
Ist ja schon nicht mehr zurechnungsfähig sowas. Diese Staaten können offensichtlich nicht mit einer NATO-Mitgliedschaft erwachsen und mündig umgehen und sollten vielleicht von daher wieder entfernt werden alsbald. Jedenfalls sind diese kleinen Kläffer, die solch dreiste Provokationen gegenüber dem russischen Riesen vor der Haustür nie wagen würden ohne NATO im Rücken, es nicht wert, den dritten Weltkrieg nebst nuklearem Overkill zu riskieren. Sollten sie es irgendwann schaffen, daß Rußland ihnen die Watschen verpaßt, um die sie so sehr betteln, so sollten sie auf sich gestellt sein.
Ah, wo ist denn der Daumen-nach-oben-Button hier; ich möchte ihn drücken! 8-D Hinzufügen kann ich diesen Psalmen jenes talentierten, weitsichtigen Schreibers dort jetzt, daß der kleine litauische Kläffer mit seinem weltkriegsprovozierenden Vorstoß in vorauseilendem Gehorsam anscheinend selbst die NATO-Saubande überrumpelt hat. So viel Wahnsinn hatte man offenbar gar nicht auf dem Schirm bei seinem Sanktionsquatsch und scheint die Irren aus Litauen jetzt dezent beiseite genommen und ihnen gesagt zu haben: "...Du, nee - besser nicht." ;-/ Selbst Polen hat sich reserviert gezeigt und das Risiko der Aktion erkannt, und das will was heißen. Somit soll der Verkehr zwischen Rußland und seiner Exklave wohl wieder weitgehend ermöglicht werden. Und erbärmlich, wie das zündelnde Regime in Litauen nun mal ist, das ausgerechnet von Deutschland so gebabysittet wird, zeigt es sich nicht etwa einsichtig, sondern reagiert empört und enttäuscht wie ein zeterndes Kleinkind. Hat es doch gedacht, so ein braver und "tapferer" Vasall zu sein und sich als solcher zu empfehlen einmal mehr. Dabei ist es bloß ein unreifes Gör mit einem Streichholz in Papis Munitionslager... 8- )

Die meisten verteidigen auch ihr Land !
Viele der ukrainischen Flüchtlingsfamilien möchten auch schnellstmöglich wieder Heim ! Die einzelnen Geschichten von den Flüchtlingen sind oft gnadenlos und extrem !
Denke das sprengt die Vorstellungskraft von normalen Menschen !
Dann hat es deine wohl NICHT gesprengt... ;-) Und wie du schon sagst: Es sind GESCHICHTEN.... ;-) Und dank Kriegsrecht, Wehrpflicht und dem Festhalten etlicher Männer in der Ukraine, was dort übrigens gerade für Empörung sorgt, kämpft da garantiert nicht jeder freiwillig für diesen aussichtslosen Wahnsinn. Während Selenskyj in seinem Führerbunker weiter Hanteln stemmen geht für seine medialen Propagandaauftritte und alle Welt anschreit, doch SEIN Chaos zu finanzieren. Und jene, die tatsächlich freiwillig kämpfen angesichts dieser Aussichten, belegen lediglich, wie a) dumm sie sind und b) nationalistisch geprägt... ;-/

Verständnis für die Russen bezüglich ihrem Überfall auf ein souveränes Land, habe ich definitiv nicht !
Ich schon bis zu einem gewissen Grad, solange man den asozialen, imperialistischen Amis das, wie seit vielen Jahrzehnten, stets durchgehen läßt oder sich gar daran beteiligt - und die betreiben es weltweit und nicht bloß vor der Haustür.

Es gibt zum Ukraine Krieg inzwischen nur noch eine klare Botschaft ... Putin stoppt den Krieg oder es wird zur Eskalation kommen !
Jeder mit etwas Verstand im Hirn wird zur gleichen Antwort kommen.
Irrtum, es hängt ganz und gar vom US-gelenkten NATO-Syndikat ab, ob dieser von ihm selbst provozierte Regionalkonflikt zu mehr ausartet. Und Rußland wird den Job in der Ukraine erledigen; ziz 4 shure. 8- ) Zumindest im Osten. Da können die infantilen Knallköppe aus Kiew jedwede Rückeroberungsphantasien begraben.

Wenn du hier deine Thesen vom feigen Ami und unfähigen Verteidigungsfähigkeit der NATO dich auslässt, dann wunder dich später nicht, wenn du eines besseren belehrt wirst !
Das ist eine ganz ganz andere Liga ...
Ja, hat man ja in Afghanistan wieder gesehen... 8-D

Oh, ich möchte übrigens ein Angriffsziel in den USA wärmstens empfehlen - auch für Staaten mit nur wenigen und nicht so dicken Nukes, aber vielleicht U-Booten sehr hilfreich: Einfach den Yellowstone Nationalpark in die Luft jagen. ;-D Ist zwar schade um die Natur, aber das Ding gilt eh als tickende Zeitbombe. Ein kleines Bömbchen könnte das leicht beschleunigen. Dann säuft den Amis schon mal die halbe Westküste ab mit dem führenden Wirtschaftsraum LA. ;-) Ahahah, ich erinnere mich noch an einen Level bei "Duke Nukem 3D": "Floodzone LA" oder so! Im mittleren Westen leben ohnehin nur ein paar Hillbillies, und die stark bevölkerte Ostküste kann dann leicht von Eurasien aus angegriffen werden. Aber zurück zu San Andreas. Wie hieß es doch mal in irgendeinem Film: Dann wird es dort eine Menge Grundstücke mit Seeblick geben oder so. ;-D Ist die Küste erst gefallen, so könnten glorreiche Invasoren schon einmal hervorragend Brückenköpfe auf US-Boden errichten und von dort aus weiter gen Wilden Osten vorrücken... ;-/ Also, wenn man sich überhaupt die Mühe einer Eroberung oder vielleicht ja auch Befreiung mit konventionellen Mitteln macht freilich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Netzwerkfehler

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
2.151
Punkte Reaktionen
1.395
Punkte
34.520
Geschlecht
--
Wie erwartet, wollte der abartige Erdogan, der ja auch weiterhin sein billiges Kriegsspielzeug an die olle Ukraine liefert und mit denen ein hanebüchenes neoliberales Freihandelsabkommen plant, von Anfang an nicht wirklich den akuten NATO-Wahnsinn Schwedens und Finnlands bremsen als Mindest-Freundschaftsdienst gegenüber Moskau, sondern bloß wieder was für sich rausschlagen. Und ich möchte vielleicht gar nicht wissen, was die Westheuchler diesem "lupenreinen Demokraten" für seine Zustimmung wieder alles in den Arsch geschoben und wie sehr sie die Kurden dafür erneut verraten haben. ;-P


Ah, wo ist denn der Daumen-nach-oben-Button hier; ich möchte ihn drücken! 8-D Hinzufügen kann ich diesen Psalmen jenes talentierten, weitsichtigen Schreibers dort jetzt, daß der kleine litauische Kläffer mit seinem weltkriegsprovozierenden Vorstoß in vorauseilendem Gehorsam anscheinend selbst die NATO-Saubande überrumpelt hat. So viel Wahnsinn hatte man offenbar gar nicht auf dem Schirm bei seinem Sanktionsquatsch und scheint die Irren aus Litauen jetzt dezent beiseite genommen und ihnen gesagt zu haben: "...Du, nee - besser nicht." ;-/ Selbst Polen hat sich reserviert gezeigt und das Risiko der Aktion erkannt, und das will was heißen. Somit soll der Verkehr zwischen Rußland und seiner Exklave wohl wieder weitgehend ermöglicht werden. Und erbärmlich, wie das zündelnde Regime in Litauen nun mal ist, das ausgerechnet von Deutschland so gebabysittet wird, zeigt es sich nicht etwa einsichtig, sondern reagiert empört und enttäuscht wie ein zeterndes Kleinkind. Hat es doch gedacht, so ein braver und "tapferer" Vasall zu sein und sich als solcher zu empfehlen einmal mehr. Dabei ist es bloß ein unreifes Gör mit einem Streichholz in Papis Munitionslager... 8- )


Dann hat es deine wohl NICHT gesprengt... ;-) Und wie du schon sagst: Es sind GESCHICHTEN.... ;-) Und dank Kriegsrecht, Wehrpflicht und dem Festhalten etlicher Männer in der Ukraine, was dort übrigens gerade für Empörung sorgt, kämpft da garantiert nicht jeder freiwillig für diesen aussichtslosen Wahnsinn. Während Selenskyj in seinem Führerbunker weiter Hanteln stemmen geht für seine medialen Propagandaauftritte und alle Welt anschreit, doch SEIN Chaos zu finanzieren. Und jene, die tatsächlich freiwillig kämpfen angesichts dieser Aussichten, belegen lediglich, wie a) dumm sie sind und b) nationalistisch geprägt... ;-/


Ich schon bis zu einem gewissen Grad, solange man den asozialen, imperialistischen Amis das, wie seit vielen Jahrzehnten, stets durchgehen läßt oder sich gar daran beteiligt - und die betreiben es weltweit und nicht bloß vor der Haustür.


Irrtum, es hängt ganz und gar vom US-gelenkten NATO-Syndikat ab, ob dieser von ihm selbst provozierte Regionalkonflikt zu mehr ausartet. Und Rußland wird den Job in der Ukraine erledigen; ziz 4 shure. 8- ) Zumindest im Osten. Da können die infantilen Knallköppe aus Kiew jedwede Rückeroberungsphantasien begraben.


Ja, hat man ja in Afghanistan wieder gesehen... 8-D

Oh, ich möchte übrigens ein Angriffsziel in den USA wärmstens empfehlen - auch für Staaten mit nur wenigen und nicht so dicken Nukes, aber vielleicht U-Booten sehr hilfreich: Einfach den Yellowstone Nationalpark in die Luft jagen. ;-D Ist zwar schade um die Natur, aber das Ding gilt eh als tickende Zeitbombe. Ein kleines Bömbchen könnte das leicht beschleunigen. Dann säuft den Amis schon mal die halbe Westküste ab mit dem führenden Wirtschaftsraum LA. ;-) Ahahah, ich erinnere mich noch an einen Level bei "Duke Nukem 3D": "Floodzone LA" oder so! Im mittleren Westen leben ohnehin nur ein paar Hillbillies, und die stark bevölkerte Ostküste kann dann leicht von Eurasien aus angegriffen werden. Aber zurück zu San Andreas. Wie hieß es doch mal in irgendeinem Film: Dann wird es dort eine Menge Grundstücke mit Seeblick geben oder so. ;-D Ist die Küste erst gefallen, so könnten glorreiche Invasoren schon einmal hervorragend Brückenköpfe auf US-Boden errichten und von dort aus weiter gen Wilden Osten vorrücken... ;-/ Also, wenn man sich überhaupt die Mühe einer Eroberung oder vielleicht ja auch Befreiung mit konventionellen Mitteln macht freilich.
Junge Junge was für kranke Fantasien ... Spiel wieder irgendwelche PC Games oder lass dich von Fachleuten behandeln !
 

Ophiuchus

Putinversteher
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
32.924
Punkte Reaktionen
7.664
Punkte
50.820
Junge Junge was für kranke Fantasien ... Spiel wieder irgendwelche PC Games oder lass dich von Fachleuten behandeln !
Kranke Phantasien hat wohl ehr der von dir angehimmelte Schauspieler , seine Nichtverhandlungsbereitschaft bis zum Endsieg
kostet täglich Menschenleben !
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Putins Kriegserklaerung?
Die Gefahr ist allerdings dem Beschuss innewohnend. Wenn man die irren, völlig an der...
Ostdeutsche kämpfen in...
Ostdeutsche? Kenne ich nicht. Ich kenne nur Mitteldeutsche. Mit dem Wort Ostdeutsche...
Neue terroristische...
Extremistische Parteien ? ist es nicht völlig Normal sich gegen die Dummheit der...
Wagenknechts Wochenschau
Leerstand bedetutet nur, dass es für den Vermieter, meist auf Grund von zu hoher...
Bystrons „Hitlergruß“
Amtsgericht weist Staatsanwaltschaft in die Schranken
Die Menschen wachen auf! 🤫👌🏻

Neueste Themen

Oben