Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Skandal Ursel leitet gegen Polen + Ungarn Verfahren ein

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.587
Punkte Reaktionen
2.032
Punkte
39.820
Geschlecht
Das scheint mir allerdings auch schwer übertrieben.

Aber auch hier haben wir wieder das Problem der Souveränität einer Demokratie. Die EU ist nicht demokratisch, infolgedessen tendiere ich dazu, der Demokratie in Polen den Vorrang einzuräumen. Auch wenn mir eine Maßnahme mißfällt.
Dann könnte man auch fragen, welche Regel hätten sie denn gerne?
Irgendwie muß man sich einem Staatenbund wie der EU schon anpassen und Demokratie braucht Regeln sonst endet man im Chaos.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
459
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Welche Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch ist denn nun menschenverachtend?

Doch wohl die, die eine vorsätzliche Tötung menschlichen Lebens zulässt!
Lies mal hier:
Polen: Abtreibung ab sofort faktisch verboten – Proteste im ganzen Land | https://www.fr.de/politik/polen-warschau-abtreibung-protest-gericht-urteil-regierung-demonstration-verfassung-schwangerschaft-90183561.amp.html

Selbstverständlich sollte es einer Frau freistehen, nach einer Vergewaltigung abzutreiben.
Und auch dann, wenn der Fötus Hinweise auf eine schwere Behinderung aufweist.
Die Frau ist die Herrin ihres Körpers - und diese Hoheitsrechte sollte sie sich von so "alten weißen Männern" wie etwa Kurt oder Kaczyński keinesfalls streitig machen lassen .
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Dann könnte man auch fragen, welche Regel hätten sie denn gerne?
Irgendwie muß man sich einem Staatenbund wie der EU schon anpassen und Demokratie braucht Regeln sonst endet man im Chaos.
In einer Demokratie macht der Souverän die Regeln, und der Staatenbund hat sich seinen Mitgliedern anzupassen, nicht umgekehrt.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
459
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Lies mal hier:
Polen: Abtreibung ab sofort faktisch verboten – Proteste im ganzen Land | https://www.fr.de/politik/polen-warschau-abtreibung-protest-gericht-urteil-regierung-demonstration-verfassung-schwangerschaft-90183561.amp.html

Selbstverständlich sollte es einer Frau freistehen, nach einer Vergewaltigung abzutreiben.
Und auch dann, wenn der Fötus Hinweise auf eine schwere Behinderung aufweist.
Die Frau ist die Herrin ihres Körpers - und diese Hoheitsrechte sollte sie sich von so "alten weißen Männern" wie etwa Kurt oder Kaczyński keinesfalls streitig machen lassen .
Ach so, weder die blöden Polen, noch die katholische Kirche, die sich stets reaktionär gibt und sich schlimmsten Mißbrauchsvorwürfen stellen muss, kommen gegen diesen Evergreen von Nina Hagen an. Die wichtigtuerischen , geistig behinderten Viagra-Senioren werden schlichtweg ausgelacht.

 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Lies mal hier:
Polen: Abtreibung ab sofort faktisch verboten – Proteste im ganzen Land | https://www.fr.de/politik/polen-warschau-abtreibung-protest-gericht-urteil-regierung-demonstration-verfassung-schwangerschaft-90183561.amp.html

Selbstverständlich sollte es einer Frau freistehen, nach einer Vergewaltigung abzutreiben.
Und auch dann, wenn der Fötus Hinweise auf eine schwere Behinderung aufweist.
Die Frau ist die Herrin ihres Körpers - und diese Hoheitsrechte sollte sie sich von so "alten weißen Männern" wie etwa Kurt oder Kaczyński keinesfalls streitig machen lassen .
Selbstverständlich sollten die Polen über ihre Gesetzgebung entscheiden. Was Du oder ich davon halten, ist irrelevant.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.587
Punkte Reaktionen
2.032
Punkte
39.820
Geschlecht
In einer Demokratie macht der Souverän die Regeln, und der Staatenbund hat sich seinen Mitgliedern anzupassen, nicht umgekehrt.
Die EU funktioniert nur wenn man den größten gemeinsamen Nenner findet und wer dort ausschert hat ein Problem. Also müßte man sich anpassen und hier haben die Polen ein Problem.
 

Watson

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
982
Punkte
33.918
Geschlecht
--
Selbstverständlich sollten die Polen über ihre Gesetzgebung entscheiden. Was Du oder ich davon halten, ist irrelevant.

Das ist erstmal richtig. Nur, wenn die von mir was wollen, wird meine Relevanz zu einem tragenden Argument.
 

Watson

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
982
Punkte
33.918
Geschlecht
--
Da haben alle ein Problem.

Die eine mehr, die anderen weniger. Die lieber sich einhausen mehr, als die, die offen die Globalisierung angehen, weniger. Open mind is an open useful source
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Das ist erstmal richtig. Nur, wenn die von mir was wollen, wird meine Relevanz zu einem tragenden Argument.
Da nach den Worten Deiner Kanzlette Deutschland am meisten von der EU profitiert, kann Deine Relevanz keine tragendes Argument sein.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Warum nicht auf EU-Ebene Mehrheitsentscheidungen akzeptieren?
Das wäre doch ebenso demokratisch.
Weil die EU nicht demokratisch verfasst ist, ist das eben nicht demokratisch.

Nebenbei bemerkt: Auch Deutschland hat ganz erhebliche Demokratie-Defizite.
 

Watson

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
982
Punkte
33.918
Geschlecht
--
Da nach den Worten Deiner Kanzlette Deutschland am meisten von der EU profitiert, kann Deine Relevanz keine tragendes Argument sein.
Schwach

Da andere auch profitieren wollen und D nun mal einer dier größten Wahrscheinlichkeiten bietet , profital sein zu können, wird meine Relevanz ständig größer, mit jedem Versuch profitalbel zu werden von der Seite. Das nennt man strong market position.
 

Watson

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
982
Punkte
33.918
Geschlecht
--
Weil die EU nicht demokratisch verfasst ist, ist das eben nicht demokratisch.

Nebenbei bemerkt: Auch Deutschland hat ganz erhebliche Demokratie-Defizite.

Richtig ..........aber andere , als du meinst :)
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.587
Punkte Reaktionen
2.032
Punkte
39.820
Geschlecht
Weil die EU nicht demokratisch verfasst ist, ist das eben nicht demokratisch.

Nebenbei bemerkt: Auch Deutschland hat ganz erhebliche Demokratie-Defizite.
Eben die globalen Konzerne und Banken bestimmen die Regeln und nicht die EU-Völker.
'Selbst bei der Einführung des € war das deutsche Volk unmündig.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.446
Punkte Reaktionen
459
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Die EU funktioniert nur wenn man den größten gemeinsamen Nenner findet und wer dort ausschert hat ein Problem. Also müßte man sich anpassen und hier haben die Polen ein Problem.
Ich würde es schon ein bisschen drastischer ausdrücken wollen: die verbliebenen Geber-Länder der EU ( Deutschland, Holland, Österreich, eventuell auch Frankreich ) zahlen für die polnische Kapelle - insofern fordern wir natürlich ein entscheidendes Mitspracherecht bei der Frage, was gespielt wird.

Ein wirkliches Problem entstünde erst, wenn etwa Holland die polnischen Dummheiten nachmachen würde. Machen sie aber nicht, trotz konservativer Regierung.
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
17.614
Punkte Reaktionen
4.421
Punkte
56.820
Geschlecht
--
Ich würde es schon ein bisschen drastischer ausdrücken wollen: die verbliebenen Geber-Länder der EU ( Deutschland, Holland, Österreich, eventuell auch Frankreich ) zahlen für die polnische Kapelle - insofern fordern wir natürlich ein entscheidendes Mitspracherecht bei der Frage, was gespielt wird.

Ein wirkliches Problem entstünde erst, wenn etwa Holland die polnischen Dummheiten nachmachen würde. Machen sie aber nicht, trotz konservativer Regierung.
Mit dem, was da gegeben wird, werden unsere Exporte finanziert. Daraus kannst Du keine Rechte ableiten.

Aber bitte, wenn es Dir nicht gefällt, steht es Dir frei den Austritt Deutschlands aus der EU zu betreiben. Meinen Segen hast Du.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
28.587
Punkte Reaktionen
2.032
Punkte
39.820
Geschlecht
Ich würde es schon ein bisschen drastischer ausdrücken wollen: die verbliebenen Geber-Länder der EU ( Deutschland, Holland, Österreich, eventuell auch Frankreich ) zahlen für die polnische Kapelle - insofern fordern wir natürlich ein entscheidendes Mitspracherecht bei der Frage, was gespielt wird.

Ein wirkliches Problem entstünde erst, wenn etwa Holland die polnischen Dummheiten nachmachen würde. Machen sie aber nicht, trotz konservativer Regierung.
Wer gibt sollte auch mehr Rechte bekommen, denn wer verschenkt schon gerne wenn daraus kein Nutzen gezogen wird?
 

Watson

Deutscher Bundeskanzler
Premiumuser +
Registriert
7 Sep 2018
Zuletzt online:
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
982
Punkte
33.918
Geschlecht
--
Das nennt man dummes Geschwätz.

Ich denke mir, deine Einträge hierzu sind mehr Geschwätz.

Dein Argument mit der Exportfinazierung kannst du knicken. Deutschland verkauft WIE ! viele andere auch, nennt man Markt. Wo gekauft wird und wohin das Geld fließt entscheidet der Käufer, welchen Kredit er nimmt auch Deshalb ist dein Exportfinazierungsargument ne Luftnummer, ggf. nur ein statisticher Merker in der Geldfluss-Analyse.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen
Autor Titel Forum Antworten Datum
A Skandal?! Europa 0

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

"Tagesschau" lügt - wie...
Dieser User scheint der Schwarzen Rose sehr nahe zu stehen. Der Träumer träumt genau...
Pflichtimpfung für alle?
Deine Fragen sind alle beantwortet. Sie sind Kreisel-Scheizz, weil ein Verfahren...
Maskenmord in Idar-Oberstein
Gebe dir vollkommen recht. Wobei - so meinst du es sicherlich auch nicht - man ja...
Wahrscheinlich existiert...
Allahu akbar 37 Jerusalem, Jerusalem, die du die Propheten tötest und steinigst, die...
Rechtsradikale Partei...
Jungejunge... mehr fällt mir dazu echt nicht mehr ein. Mir auch nicht, dann sind wir...
Deutschlandfunk: Agitation wie im Sozialismus
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.
Das Paradies der grünen Sekte
Berliner Grüne haben ein Wimmelbild veröffentlicht, das eine Gesellschaft abbildet, die es gar nicht gibt.

Neueste Themen

Oben