Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Umfrage: Wer soll Bundeskanzler werden?

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 28 «  

Wer soll Bundeskanzler werden?

  • Frank-Walter Steinmeier

    Stimmen: 1 12,5%
  • Angela Merkel

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein Danke, keiner von beiden

    Stimmen: 7 87,5%

  • Umfrageteilnehmer
    8
  • Umfrage geschlossen .
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Naja, Cheops, etwas engstirnig bin ich auch (gern):
Alle meine SPD-Karten sind ausgespielt. Da ist keine Karte mehr im Stapel..., die die Regeln bricht...
Würde mein Regierender als Kandidat antreten, wäre das eine weitere Option, aber das wird wohl an der Mutlosigkeit seiner Partei selbst scheitern, denn da ist die Angst vor den Linken genauso programmiert wie bei der Union...
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Vielleicht liefert Volker Pispers ein paar klärende Worte, bevor das Thema im Wahljahr hier völlig einschläft:

Der Mann spricht mir aus der Seele. Nur mir?
 
W

wafi

ich dachte bis auf den einen oder den anderen würde noch einer mehr dat Merkelsche oder dat Steinmeier wählen, aber irgendwie tut sich nix :D :D

Mönsch Leudee ... die tun doch auch nix :D :D
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
ich dachte bis auf den einen oder den anderen würde noch einer mehr dat Merkelsche oder dat Steinmeier wählen, aber irgendwie tut sich nix :D :D

Mönsch Leudee ... die tun doch auch nix :D :D
Das Angebot dieses Jahr wird den meisten Menschen einfach zu gruselig sein.
Werden wir an der Wahlbeteiligung im September merken
Ich kann das nachvollziehen...::rolleyes2:
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Hagen Rether kann ich nur mit Hagen Rether begegnen,
mit seinem treffenden Werk zum Islam:

Und dazu noch der Psychologe, der sein Studium angemessen verwendet,
Georg Schramm:

Zusammen mit Pispers sind das die Größen des deutschen Kabaretts.
Alles etwas her, aber irgendwo noch aktuell..:)
 
Registriert
8 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.705
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Geschlecht
--
Zusammen mit Pispers sind das die Größen des deutschen Kabaretts.
Alles etwas her, aber irgendwo noch aktuell..:)

Beide unterscheiden sich aber an dem Punkt,
dass Rether den größeren Blickwinkel hat und jeden im Publikum adressiert, er steht im quasi Dialog zum Publikum, während Pispers eher das einfachere (persönliche) Kritisieren der Abwesenden vertieft.
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Beide unterscheiden sich aber an dem Punkt,
dass Rether den größeren Blickwinkel hat und jeden im Publikum adressiert, er steht im quasi Dialog zum Publikum, während Pispers eher das einfachere (persönliche) Kritisieren der Abwesenden vertieft.
Ich möchte die drei nicht im einzelnen werten und rate auch jedem davon ab, derartiges zu tun.
Rether, Pispers und Schramm sind ganz einfach Kabarettisten, Versäumnisse der Politik ansprechen und auf den Punkt bringen. Ohne diese drei wäre die deutsche Medienlandschaft noch ärmer als sie es ohnehin schon sind.
Das deutsche Volk wüsste noch sehr viel weniger, wie es von der Politik betrogen wird.:rolleyes:
 
Registriert
14 Jul 2009
Zuletzt online:
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Website
muskelkater.wordpress.com
Geschlecht
--
Registriert
8 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
4.415
Punkte Reaktionen
12
Punkte
0
Geschlecht
--
Also bitte, liebe Leute, die diese Umfrage erstellt haben. Ihr habt eine ganz wichtige Person in der Umfrage ganz einfach vergessen. Eine Person, die ich wählen werde:

Horst Schlämmer von der HSP !!!

Was, ihr kennt ihn noch nicht?


Hier der Wahlwerbespot:

http://www.youtube.com/HorstSchlaemmerHSP#play/uploads/12/SIx5Zj3jNA0

Und hier die erste Pressekonferenz:

http://www.youtube.com/HorstSchlaemmerHSP#play/uploads/4/F9U1mACp-4g


Viel Spaß
Tatsächlich wäre er eine lustige Alternative, den ich, aufgund der Tatsache dass ich keiner der etablierten Parteien meine Stimme geben will, spaßhalber wählen würde wenn er denn tatsächlich auf dem Stimmzettel stehen würde.

Und das nur um zu zeigen, dass Wahlen mit solchen Politikern eh nicht mehr ernst zu nehmen sind.
 
Registriert
8 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.705
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Geschlecht
--
Also bitte, liebe Leute, die diese Umfrage erstellt haben. Ihr habt eine ganz wichtige Person in der Umfrage ganz einfach vergessen. Eine Person, die ich wählen werde:

Horst Schlämmer von der HSP !!!

Was, ihr kennt ihn noch nicht?


Das ist ja sehr demagogisch.
Die ollen Klischees werden gezielt aufgewärmt,
damit sich ein Volk wieder selbst erniedrigt.

Und dabei einen Spaß hat, über den andere so richtig lachen.
Das Ding ist keine gesellschaftskritische Komik,
das ist in meinen Augen nur flach und billig.

:eek:
 
Registriert
14 Jul 2009
Zuletzt online:
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Punkte
0
Website
muskelkater.wordpress.com
Geschlecht
--
@ oloool

Das dieses von mir nur ein Witz sein sollte, hast du in deinem Eifer sicher garnicht bemerkt. Denn wie Britta auch schon bemerkte: es wäre eine lustige Alternative. Und ich ergänze ihren Satz mit "... wenn die Sache nicht so ernst wäre".

Tatsache ist doch immer noch, daß knapp 70% aller Bundesbürger kein Vertrauen mehr in die Politiker haben, die sie doch eigentlich vertreten sollten. Deshalb verstehe ich auch die Menschen, die zum Nichtwähler tendieren. Gleichzeitig möchte ich aber auch genau an diese appellieren, ihre Abneigung aufzugeben. Denn Nichtwahl begünstigt immer wieder diejenigen, die unserem Staat schädigen. Und das ist eindeutig unsere bisherige Regierung und die an sie beteiligten Parteien.

Wir müssen zumindest versuchen, in unseren Blog's und Beiträgen die Bürger unseres Landes aufzuklären und dadurch animieren, Parteien zu wählen, die die Interessen des Volkes vertreten. Und nicht der Macht der Banken, Manager und des damit verbundenen Kapitals.

Es ist unsere Aufgabe als freie Bürger dieses Staates, einzuwirken auf andere, damit aus diesem Deutschland nicht wieder ein totalitärer Staat wird. Wer das nicht begreift und nur motzt ohne zu handeln, ist fehl am Platze. Wir ziehen hier gemeinsam an einem Strang, der das Ziel hat, ein freies und soziales Deutschland mit dem Recht auf Volksentscheidungen zu erwirken.
Denn wir alle sind das Volk. Wir alle sind der Staat. Nicht nur einige auserwählte Bonzen und selbsternannte Vertreter der Regierung, der Wirtschaft und der Banken. Nicht das Kapital soll zählen, sondern der Mensch.
 
Registriert
8 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.705
Punkte Reaktionen
10
Punkte
0
Geschlecht
--
@ oloool

Das dieses von mir nur ein Witz sein sollte, hast du in deinem Eifer sicher garnicht bemerkt.
...
Denn wir alle sind das Volk. Wir alle sind der Staat.

Keine Sorge, ich weiß, dass es ein "Witz" sein soll.
Ich finde ihn nur nicht komisch. Im Gegenteil, es ist ein zynisches Lächerlich-Machen. Wir sind alle der Staat hieße so "wir sind alle so lächerlich".

Stell Dir einfach nur vor, Du würdest den Film als Ausländer in einem Kino hierzulande sehen und erleben, wie die Einheimischen über diese flachen "Pointen" lachen. :kopfkratz:
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Ich bin auch bei Schlämmer 4 Bundeskanzler.
Die Pressekonferenz der HSP hatte zumindest klare Antworten:


Einfach mal alle fünf Videos ansehen...
 
Registriert
7 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.576
Punkte Reaktionen
28
Punkte
0
Geschlecht
--
In der Welt vom Springerkonzern lassen sie gerade die Leser die Mitglieder der Bundesregierung mit Noten von 1 bis 6 (ungenügend) bewerten.

Hier das Ergebnis: http://appl.welt.de/abstimmung/index.php?action=overview&abstimmung=bundesminister09

So schaut es also wirklich aus mit dem Ansehen der Regierung. :D

Sogar der hochgelobte Gutti kommt nur auf die Note 5,82. In den Massenmedien wird er als Lieblichg des Volkes gefeiert - von den gekauften Redakteuren.
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
In der Welt vom Springerkonzern lassen sie gerade die Leser die Mitglieder der Bundesregierung mit Noten von 1 bis 6 (ungenügend) bewerten.

Hier das Ergebnis: http://appl.welt.de/abstimmung/index.php?action=overview&abstimmung=bundesminister09

So schaut es also wirklich aus mit dem Ansehen der Regierung. :D

Sogar der hochgelobte Gutti kommt nur auf die Note 5,82. In den Massenmedien wird er als Liebling des Volkes gefeiert - von den gekauften Redakteuren.
Und dennoch werden viele dieser gescheiterten Gestalten auch in der nächsten Regierung sitzen, denn die Abschaffung der Leistungsgesellschaft ist seit Merkels erstem Amtsantritt 2005 in Deutschland eine Traurige Tatsache!
 
Registriert
7 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
2.313
Punkte Reaktionen
10
Punkte
1
In der Welt vom Springerkonzern lassen sie gerade die Leser die Mitglieder der Bundesregierung mit Noten von 1 bis 6 (ungenügend) bewerten.

Hier das Ergebnis: http://appl.welt.de/abstimmung/index.php?action=overview&abstimmung=bundesminister09

So schaut es also wirklich aus mit dem Ansehen der Regierung. :D

Sogar der hochgelobte Gutti kommt nur auf die Note 5,82. In den Massenmedien wird er als Lieblichg des Volkes gefeiert - von den gekauften Redakteuren.


Der Wahlkampf ist bei der Springerpresse angekommen. Er ist simpel und auf eine Formel zu reduzieren: SPD = schlecht, die Linke = schlecht, CDU/FDP = gut.
 

Cheops

Premiumuser +
Registriert
6 Sep 2008
Zuletzt online:
Beiträge
1.797
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Website
cheopsnet.de
Geschlecht
--
Der Wahlkampf ist bei der Springerpresse angekommen. Er ist simpel und auf eine Formel zu reduzieren: SPD = schlecht, die Linke = schlecht, CDU/FDP = gut.
War das denn seit 1990 je anders? Nur steht zu befürchten, dass es diesmal stimmt und wir die Merkel mit ihrer Nullpolitik weiter an der Hacke haben...
 
Registriert
17 Mrz 2009
Zuletzt online:
Beiträge
841
Punkte Reaktionen
2
Punkte
0
Geschlecht
--
Mir kommen Grüne und SPD ein wenig wie Wendehälse vor, wenn sie es sich jetzt vor der Wahl doch noch wagen einmal kurz Mindestlohn zu piepsen. Sogar ein heiseres Krächzen nach Vermögenssteuer ist zu vernehmen. Es ist allerdings alles so leise, dass wir es nach der Wahl wahrscheinlich schon wieder vergessen haben und sie selber wohl auch.
Nach wie vor stehen Grüne und SPD zum Afghanistaneinsatz, zu der Rente ab 67 die, die Alterarmut nur noch mehr fördert, sie sind nach wie vor nicht bereit Hartz 4 für die gerecht zu gestalten, die schon viele Jahre in ihrem Leben gearbeitet haben und dann erst arbeitslos geworden sind.
Sie wollen den Lisabonvertrag in seiner heutigen Form beibehalten, damit der weitere Ausverkauf, sprich die Privatisierung unserer Sozialsysteme, eine permanente Aufrüstung und der inkonsequente Umgang mit den Banken jetzt noch vertraglich absegnet werden kann, obwohl wir doch mit der Berliner S-Bahn oder der Insolvenz der Banken usw. schon genau sehen können, wohin uns das führt.
Sie werden auch weiterhin willfährig akzeptieren, dass die Nato sich als Weltmacht aufspielt und unsere Soldaten auch weiterhin als Kanonenfutter für dieses Großmachtstreben zur Verfügung stellen, wo doch die daraus resultierende Erhöhung der Terrorgefahr für Deutschland ganz klar aufzeigt das, wenn wir am anderen Ende der Welt Menschen abschlachten, wir uns damit wahrscheinlich nicht beliebter machen.

Das beste für Deutschland wäre meines Erachtens eine Koalition aus Rot Rot Grün.
Wobei es in dieser Koalition ganz wichtig wäre, dass die Linke einen starken Stand hat, weil nur sie wirklich etwas verändern möchte.
Deswegen wähle ich die Linken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Aug 2008
Zuletzt online:
Beiträge
4.415
Punkte Reaktionen
12
Punkte
0
Geschlecht
--
Es ist wohl egal wer Kanzler wird, so lange niemand da ist, der bereit ist, alles anders zu machen und es auch durchzieht.


"The liberty of a democracy is not safe if the people tolerate the growth of private power to the point where it becomes stronger than the democratic state itself. That in its essence is fascism — ownership of government by an individual, by a group or any controlling private power." Franklin D. Roosevelt (1882-1945), 32nd and longest-serving US president
Frei übersetzt:

Die Freiheit der Demokratie ist nicht sicher wenn die Menschen das Wachstum der privaten Macht bis zu dem Punkt tolerieren, wo sie stärker wird wie die Demokratie des Staates an sich. Das ist in der Essenz Faschismus - der Besitz der Regierung durch ein Individuum, durch eine Gruppe oder irgendeine kontrollierende, private Macht.


“This great and powerful force—the accumulated wealth of the United States—has taken over all the functions of Government, Congress, the issue of money, and banking and the army and navy in order to have a band of mercenaries to do their bidding and protect their stolen property.” Senator Richard Pettigrew, Triumphant Plutocracy, 1922
Diese große und mächtige Kraft - der angesammelte Wohlstand der Vereinigten Staaten - hat die Funktion der Regierung, des Kongresses und der Ausstellung des Geldes, das Bankenwesen, die Armee und Marine übernommen und läßt sich von Söldnern die Arbeit machen um das gestohlene Eigentum zu beschützen.

'I believe that banking institutions are more dangerous to our liberties than standing armies. If the American people ever allow private banks to control the issue of their currency, first by inflation, then by deflation, the banks and corporations that will grow up around the banks will deprive the people of all property until their children wake-up homeless on the continent their fathers conquered..' Thomas Jefferson, (1743-1826), 3rd US President, 1802
Ich glaube dass Bankinstitutionen gefährlicher für unsere Freiheit sind, wie eine ständige Armee. Wenn das amerikanische Volk jemals den privaten Banken erlaubt seine Währung zu kontrollieren, erst durch Inflation, dann durch Deflation, dann werden Banken und Konzerne überall wachsen und die Menschen in Armut zwingen bis ihre Kinder auf dem Kontinent obdachlos aufwachen, den ihre Väter einstmals eroberten.

Jetzt ist es soweit.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

  • Umfrage
Wer soll Scholz ersetzen
Unter anderem darum. keine einzige Stimme hier für Lindner keine einzige Stimme für...
Ostdeutsche kämpfen in...
Aber das war das Deutsche Reich bis zum 1. WK. Was alles vor 1871 kann man...
Oliver Janich verhaftet
Bitte immer zwischen Zionisten und Juden unterscheiden. Sonst kommt nur Mist dabei...
Putins Kriegserklaerung?
Warum alles fett? Ist doch nur hätte hätte Fahreadkette. und öglocjherweise und *raun*...
Bystrons „Hitlergruß“
Amtsgericht weist Staatsanwaltschaft in die Schranken
Die Menschen wachen auf! 🤫👌🏻

Neueste Themen

Oben