Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

US-Kriegsschiffe durchqueren Taiwanstraße

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 27 «  

fallrohr

Positivdenker
Registriert
10 Aug 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.497
Punkte Reaktionen
1.062
Punkte
120.520
Geschlecht
China ließ mit Militärmanövern rings um Taiwan die Muskeln spielen. Nun fahren erstmals wieder US-Kriegsschiffe durch die Meerenge zwischen dem Festland und der Insel. Peking ist alarmiert.

Taiwanstraße: US-Kriegsschiffe durchqueren Meerenge zwischen China und Taiwan | https://www.spiegel.de/ausland/taiwanstrasse-us-kriegsschiffe-durchqueren-meerenge-zwischen-china-und-taiwan-a-a718bcad-0383-4705-8356-d1515d6f5fb0

Moin!
Wann schickt Christine L... die Gorch Fock als Zeichen der transatlantischen Huldigung .Kleiner Scherz zur Einleitung!
Internationale Gewässer sollten für allen Nationen zur Durchfahrt offen stehen, daher sollte au h die Wasserstraße zwischen China und Taiwan freigehalten werden egal ob es dem "Kaiser" XI gefällt oder auch nicht oder ob er nur von seinen Problemen und Spannungen innerhalb Chinas ablenken muss und will.
Vielleicht sollten einfach weitere 50 Nationen ein Schifflein durchfahren lassen.

Damit China sieht daß die Amerikaner hier nicht alleine sind.
 

Ein Neuer

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
2.941
Punkte Reaktionen
3.074
Punkte
34.520
Geschlecht
--
China ließ mit Militärmanövern rings um Taiwan die Muskeln spielen. Nun fahren erstmals wieder US-Kriegsschiffe durch die Meerenge zwischen dem Festland und der Insel. Peking ist alarmiert.

Taiwanstraße: US-Kriegsschiffe durchqueren Meerenge zwischen China und Taiwan | https://www.spiegel.de/ausland/taiwanstrasse-us-kriegsschiffe-durchqueren-meerenge-zwischen-china-und-taiwan-a-a718bcad-0383-4705-8356-d1515d6f5fb0

Moin!
Wann schickt Christine L... die Gorch Fock als Zeichen der transatlantischen Huldigung .Kleiner Scherz zur Einleitung!
Eh,die ist unser einziger Schlauchbootzerstörer und muss deshalb pfleglich behandelt werden,falls wir von Schlauchbooten angegriffen werden.
Internationale Gewässer
Exakt das bestreitet China.

sollten für allen Nationen zur Durchfahrt offen stehen, daher sollte au h die Wasserstraße zwischen China und Taiwan freigehalten werden egal ob es dem "Kaiser" XI gefällt oder auch nicht oder ob er nur von seinen Problemen und Spannungen innerhalb Chinas ablenken muss und will.
Vielleicht sollten einfach weitere 50 Nationen ein Schifflein durchfahren lassen.

Damit China sieht daß die Amerikaner hier nicht alleine sind.
Die Amis,provozieren alleine,also können die auch alleine mit den Chinesen spielen.
 

Heiko A.

Deutscher Bundespräsident
Registriert
1 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
3.860
Punkte Reaktionen
1.615
Punkte
68.820
Geschlecht
--
Eh,die ist unser einziger Schlauchbootzerstörer und muss deshalb pfleglich behandelt werden,falls wir von Schlauchbooten angegriffen werden.

Exakt das bestreitet China.




Die Amis,provozieren alleine,also können die auch alleine mit den Chinesen spielen.
Das ist keine Provokation der Amis, sondern eine Klarstellung
über das internationale Recht.
Eine Klarstellung, die eigentlich vom Sicherheitsrat
erfolgen müsste wegen der chinesischen Provokationen in
der Taiwan-Straße.
Was aber nicht möglich ist wegen dieser saudämlichen
Veto-Möglichkeit.....
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
45.648
Punkte Reaktionen
19.618
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht
Wer tatsächlich denkt, daß die Chinesen es nicht als Provokation empfinden, wenn in der Formosastraße us-amerikanische Kriehchsschiffe langfahren, muß völlich denk- und kausalresistent sein! Sprich total vollpfostich!;)
 
Registriert
14 Sep 2016
Zuletzt online:
Beiträge
447
Punkte Reaktionen
281
Punkte
44.352
Geschlecht
--
Chinesen sind sehr nachtragend. Kann sein, dass die erst in 10 Jahren darauf reagieren.

Nachtragend vielleicht, allerdings ist in solchen Fälle ein schlechtes Gedächtnis hilfreich. Die holländische VOC hat rund 1620 auf Bitte der chinesische Ming Kaiser
ein Handelsposten auf Taiwan errichtet. Der Kaiser untersagte die Holländer ein Handelsposten in China zu eröffnen, verwies auf Taiwan weil es nicht zu China gehörte. Das wußte sogar der erste Manchu (Qing) Kaiser der, nachdem die Holländer durch ein lokale Seerauber (Koxinga) vertrieben worden waren, die VOC das Fort und den Handelsposten zur Rückkauf anbot.

van Quaadt tot Ärger
 
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
15.929
Punkte Reaktionen
8.214
Punkte
106.820
Geschlecht
Nachtragend vielleicht, allerdings ist in solchen Fälle ein schlechtes Gedächtnis hilfreich. Die holländische VOC hat rund 1620 auf Bitte der chinesische Ming Kaiser
ein Handelsposten auf Taiwan errichtet. Der Kaiser untersagte die Holländer ein Handelsposten in China zu eröffnen, verwies auf Taiwan weil es nicht zu China gehörte. Das wußte sogar der erste Manchu (Qing) Kaiser der, nachdem die Holländer durch ein lokale Seerauber (Koxinga) vertrieben worden waren, die VOC das Fort und den Handelsposten zur Rückkauf anbot.

van Quaadt tot Ärger
und was schließen wird daraus?
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
5.641
Punkte Reaktionen
4.335
Punkte
68.820
Geschlecht
--
Wer tatsächlich denkt, daß die Chinesen es nicht als Provokation empfinden, wenn in der Formosastraße us-amerikanische Kriehchsschiffe langfahren, muß völlich denk- und kausalresistent sein! Sprich total vollpfostich!;)
Kann Putin auch mal vor den Küsten von den Staaten machen, selbst wenn es internationale Gewässer sind, die sehen das dann auch als Provokation.
 

Ein Neuer

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
4 Aug 2019
Zuletzt online:
Beiträge
2.941
Punkte Reaktionen
3.074
Punkte
34.520
Geschlecht
--
Taiwan gehört zu China.Haben die USA auch mal in Verträgen mit China zugestimmt und die 1 China Politik anerkannt.
Trotzdem hält sich die USA nicht dran.Liefern munter weiter,Waffen an Taiwan und eröffnen Stützpunkte.

Bislang war aber China nicht in der Lage,der USA militärisch Paroli bieten zu können und mussten notgedrungen die "Kröten" Schlucken.Wohl auch aus diesem Grund,hat China mittlerweile massiv aufgerüstet und hat jetzt militärisch eine ganz andere Position.

Es wird dort Knallen,wenn die USA sich nicht an die geschlossenen Verträge und Abmachungen hält.China will trotzdem noch russische Rückendeckung,da auch die USA mit den Japanern verbandelt ist.
 

Träumer

Ministerpräsident
Registriert
22 Mai 2020
Zuletzt online:
Beiträge
8.379
Punkte Reaktionen
13.039
Punkte
28.420
Geschlecht
Die Zeit ist reif für einen starken Gegenpol gegen diese widerliche Drecks Nato und genau jetzt ist der Zeitpunkt gekommen!
 

Redwing

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
13 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
3.792
Punkte Reaktionen
696
Punkte
44.818
Geschlecht
Das Einzige, was die sich überall einmischenden imperialistischen USA auf dem absteigenden Ast mit dieser Fahrt bezwecken wollen, ist einmal mehr, China zu provozieren, und dann müssen sie sich nicht wundern, wenn China irgendwann provoziert REAGIERT. ;-/

Man könnte ja vor Ort schon mal mit U-Booten und vom Land aus oder so in einem schnellen Überraschungsschlag die US-Schiffe dort und den Flugzeugträger (?) zerstören; schon würde China wesentlich stärker gegenüber den USA dastehen und hätte vielleicht schon die Seeüberlegenheit... ;-D Ist nur so'ne lustige Idee. 8- ) Denn so allmählich sieht es so aus, als wolle es der Westen auf Biegen und Brechen auf den großen Showdown ankommen lassen. Und der ist doch derzeit ohnehin schon mit seinen Intrigen und Waffenlieferungen in der Ukra-Ruine gut ausgelastet und wird sich warm anziehen müssen, legt er sich mit Rußland UND China an. ;-/

Chinesen sind sehr nachtragend. Kann sein, dass die erst in 10 Jahren darauf reagieren.
Na ja, letztes Mal hat die Reaktion nicht so lange gedauert... ;-/
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Neueste Beiträge

Putins Kriegserklaerung?
Die Russen haben bereits 384 Kampfjets der Ukraine abgeschossen. Denen gehen langsam...
Klimawandel, persoenliche...
Ist hier im Forum manifest. Energiegelaber ohne Physikkenntnisse ist es hier im Forum...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
Gelogen. Wechsel-Akkus nicht existent. Richtig ist: Mobilitäts-Apps: Die Ladeplanung...
" Leipzig leuchtet" ein...
Hunderte Menschen setzen in Leipzig Zeichen für Demokratie |...
Die Truman-Show
Was der Film mit Jim Carrey suggeriert, gilt auch für die mediale Inszenierung von Politik: Nichts ist echt.
Oben