Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Wieder Fackelmarsch in Berlin , sterben die ewig gestrigen nicht aus !

Bratmarx

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
17 Jan 2015
Zuletzt online:
Beiträge
4.768
Punkte Reaktionen
428
Punkte
43.152
Geschlecht
--
Da hat auch mal jemand gesagt : Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten , der nächste Kasperkopf versprach blühende Landschaften ,
der klammerte sich später an sein Ehrenwort ...
Komisch das ich kurz nach der Wende in Homberg / Efze bei den Panzerjägern 50 an einer Galerie Ritterkreuzträger vorbei mußte auf dem
Weg in den "Vorlesungssaal "
Nimm die Kasernennamen die bis vor kurzem galten , aktuellen Stand kenn ich nicht auf 33- 45 basieren .
Namen des 20 Juli klammere ich aus da zieh ich den Hut !
Der Geist den ich vor allem im Uffz.Korps wahrnahm erschreckte mich , hörte sich nach Zeitreise an .

Wieso klammerst du die Juliveilchen aus, dass waren auch Überzeugte, bis sie gemerkt haben, dass sie aufs falsche Pferd gesetzt haben, Opportunisten, die versuchten ihre Pfründe zu retten.
 

Bruder Raviolus

Ich rede, also bin ich!
Registriert
17 Sep 2021
Zuletzt online:
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
118
Punkte
30.552
Ort
Nudelhausen
Geschlecht
--
Wieso klammerst du die Juliveilchen aus, dass waren auch Überzeugte, bis sie gemerkt haben, dass sie aufs falsche Pferd gesetzt haben, Opportunisten, die versuchten ihre Pfründe zu retten.
Die haben es wenigstens gemerkt.
 

Franco B.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
15 Jan 2018
Zuletzt online:
Beiträge
5.422
Punkte Reaktionen
1.753
Punkte
33.820
Geschlecht
--
Ich stimme dir zu. Aber als arme Schweine empfinde ich sie nicht. Immerhin machen sie das freiwillig und werden nicht mehr gezwungen zu "dienen".

Heute muss niemand mehr Soldat werden, wer das nicht will.
Es muss auch niemand Bereitschaftspolizist werden.
Niemand muss Rentner und Frauen auf den Asphalt werfen und dann zu fünft mit Fausthieben überwältigen

Dort wie beim Bund wirbt man junge Kerle mit "Karriere".
Die werden nicht geprüft, habt ihr was im Kopf?
Sondern: werdet ihr gehorchen.

Der Punkt ist ja: ein Pflichtsoldat käme aus dem durchschnittlichem Volk, der hätte zB religiöse oder ethische Werte.
Er würde eventuell solche Aufträge wie Afghanistan verweigern und kommt an die Öffentlichkeit.

Wenn man jetzt nur Holzköpfe in Uniformen steckt, die geil auf Töten sind und dabei noch als Beamter viel Geld ....
gibt es weniger Probleme, dass Schweinereien ans Licht kommen.
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Da hat auch mal jemand gesagt : Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten , der nächste Kasperkopf versprach blühende Landschaften ,
der klammerte sich später an sein Ehrenwort ...
Komisch das ich kurz nach der Wende in Homberg / Efze bei den Panzerjägern 50 an einer Galerie Ritterkreuzträger vorbei mußte auf dem
Weg in den "Vorlesungssaal "
Nimm die Kasernennamen die bis vor kurzem galten , aktuellen Stand kenn ich nicht auf 33- 45 basieren .
Namen des 20 Juli klammere ich aus da zieh ich den Hut !
Der Geist den ich vor allem im Uffz.Korps wahrnahm erschreckte mich , hörte sich nach Zeitreise an .
Das mit dem "nicht in der Tradition der Wehrmacht" kam ja auch nicht von mir. Ich war selbst mal in dieser Armee. Zwar nicht als Zeitsoldat aber der kürzere Einblick reichte um einen Überblick zu bekommen.

Deshalb finde ich diesen Spruch ja so schwachsinnig. Die ganze Zeit, bis Ursel den Kampf gegen Rrrrächtz aufnahm, hat es niemanden gestört, was da für Namen verwendet wurden oder was für Bilder hingen.

Dass es in Schland eine viel weiter zurückreichende Militärtradition gibt ist mir bewusst. Und ich denke auch die Wehrmacht hat sich eben dieser bedient, bzw. war Teil dieser, wie auch die BW.
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Zum Glück hat der Flugzeugträgerwünschenden Krampf-Knarrenbauer noch niemand gesagt, dass bei solchen Anlässen die Exerzierenden_*INNEN mit Original K98 Karabinern, also NaSo-Gewehren auflaufen.

Das wäre der nächste Kostenpunkt, diese Gewehre durch nicht kontaminierte zu ersetzen. :giggle:
 

Heiko A.

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
1 Jul 2012
Zuletzt online:
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
232
Punkte
40.152
Geschlecht
--
Zum Glück hat der Flugzeugträgerwünschenden Krampf-Knarrenbauer noch niemand gesagt, dass bei solchen Anlässen die Exerzierenden_*INNEN mit Original K98 Karabinern, also NaSo-Gewehren auflaufen.

Das wäre der nächste Kostenpunkt, diese Gewehre durch nicht kontaminierte zu ersetzen. :giggle:
Ich bestehe darauf, wenn du diesen Unfug schon mit machst, ihn auch konsequent durchzuführen.
Karabiner*Innen und Gewehr*Innen bitte.... ;)
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Ich bestehe darauf, wenn du diesen Unfug schon mit machst, ihn auch konsequent durchzuführen.
Karabiner*Innen und Gewehr*Innen bitte.... ;)
Richtich. Ich werde mich in Zukunft bemühen mich neusprechkorrekt auszudrücken. :cautious:
 

Holsteiner

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Sep 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.253
Punkte Reaktionen
429
Punkte
44.152
Geschlecht
Habe ich was übersehen?
Hat die DDR Kriege geführt?
Ja, gegen die eigene Bevölkerung...
Aber im Ernst, von Krieg führen war ja auch gar nicht die Rede, den hat die Bundesrepublik DL auch nicht geführt.
Es geht vielmehr darum, dass die ehem. DDR in ihrem nationalistischen Militär-Protz- und Prunkgehabe sowie einem unerträglichen Fahnen- und Personenkult und allen anderen unangenehmen "Begleiterscheinungen" von totalitären Staaten doch sehr an den Nationalsozialismus erinnerte.
Und eben daran, dass genau dieses im damaligen Westdeutschland kaum jemanden interessiert hat.
 

Christ 32

Deutscher Bundespräsident
Registriert
3 Feb 2016
Zuletzt online:
Beiträge
4.874
Punkte Reaktionen
266
Punkte
51.052
Geschlecht
Berlin und Uniformierte mit Fackeln da läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken !
Fängt es schon wieder an ? unsere
Der Steinmeier vorhin , sie haben ihren Auftrag erfüllt .
was soll er auch sonst sagen ?

wenn er ehrlich wäre müsste er sagen, die BW war zumeist unbeteiligter Zaungast in einem Bürgerkrieg und hat an und ab auch mal was auf die Mütze gekriegt wenn sie sich zu weit aus dem Ferien ....... ähhh Feldcamp raus getraut hat. Die Soldaten hatten anwesend zu sein, ein aktives eingreifen in den Krieg war aber gänzlich unerwünscht und jede militärische Handlung rief sofort den Staatsanwalt auf den Plan. Also wenn geschossen wurde, gabs was auf die Finger, ganz besonders wenn was getroffen wurde. Der ganze Einsatz war eher ein "wir tun so als ob" und nach diesen Kriterien war der Einsatz ja auch ein voller Erfolg, dabei sein ist alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Ophiuchus
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.333
Punkte Reaktionen
2.549
Punkte
40.820
Ach, laß doch laß,, bleib gelassen.,.
Du beklagst Bagatellen die seit jeher üblich sind
angesichts der rabiaten Umkrempelung dessen
was einstmals 'Zivilisation' genannt wurde..
Ein krampfhafter Patriotismus hilft uns hier nicht
wenn der Krieg gegen die Menschheit wütet
Wehret den Anfängen , das war Kriegsverherrlichung vom feinsten , da wäre Hitler neidisch geworden .
Traurig z.Bsp. das ein kleiner dt. Oberst für ein Massaker zum Generalbefördert wurde , My Lai läßt grüßen !
Aber der lehnte Versagen ab , die Bundesregierung verherrlicht dieses !
Wieso klammerst du die Juliveilchen aus, dass waren auch Überzeugte, bis sie gemerkt haben, dass sie aufs falsche Pferd gesetzt haben, Opportunisten, die versuchten ihre Pfründe zu retten.
Mögen sie lange Mitläufer gewesen sein , dann haben sie mit Einsatz des Lebens gegen gehalten .
Du kritisierst mich , warum nicht das aktuelle Regime , das die Opfer der III.Reiches ständig auf 6 Mio. Juden reduziert .
Der Elser , der kommunistische Widerstand , 30 Mio . Tote Sowjetbürger finden einfach nicht statt ::::
Das mit dem "nicht in der Tradition der Wehrmacht" kam ja auch nicht von mir. Ich war selbst mal in dieser Armee. Zwar nicht als Zeitsoldat aber der kürzere Einblick reichte um einen Überblick zu bekommen.

Deshalb finde ich diesen Spruch ja so schwachsinnig. Die ganze Zeit, bis Ursel den Kampf gegen Rrrrächtz aufnahm, hat es niemanden gestört, was da für Namen verwendet wurden oder was für Bilder hingen.

Dass es in Schland eine viel weiter zurückreichende Militärtradition gibt ist mir bewusst. Und ich denke auch die Wehrmacht hat sich eben dieser bedient, bzw. war Teil dieser, wie auch die BW.
Sprichst du von der Bundeswehr als Armee ?
Sie steht in der Tradition einer Wehr !
Ich habe gedient in einer Armee und einer Wehr , wobei ich letzteres bereue , ich war jung und brauchte das Geld !
Zum Glück hat der Flugzeugträgerwünschenden Krampf-Knarrenbauer noch niemand gesagt, dass bei solchen Anlässen die Exerzierenden_*INNEN mit Original K98 Karabinern, also NaSo-Gewehren auflaufen.

Das wäre der nächste Kostenpunkt, diese Gewehre durch nicht kontaminierte zu ersetzen. :giggle:
Ist oder war das im Einsatz befindliche MG nicht auch die Hitlersäge oder leicht modifiziert ?
Woran noch gearbeitet werden muss , das ist der Leo als E-Modell !°
Ich bestehe darauf, wenn du diesen Unfug schon mit machst, ihn auch konsequent durchzuführen.
Karabiner*Innen und Gewehr*Innen bitte.... ;)
In der DDR Hymne " das nie mehr eine Mutter ihren Sohn beweint "
jetzt spielen die Mutterinen selbst Krieg und sind wahnsinnig stolz darauf
Aber im Ernst, von Krieg führen war ja auch gar nicht die Rede, den hat die Bundesrepublik DL auch nicht geführt.
Psst darf man ja nicht sagen Krieg !
Der der es gesagt hat war nicht lange Kriegsminister !
Die DDR hat nie andere Länder bekriegt , die DDR - Führung hätte sich gern an der Niederschlagung des
Pragerfrühlings beteiligt , aber der große Bruder lehnte es ab , dt. Panzer in Prag fand er für unpassend ...
Anders jetzt da stehen jetzt an der russischen Grenze Leos wo vor kurzem noch Tiger und Panther standen...
 

Holsteiner

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Sep 2014
Zuletzt online:
Beiträge
2.253
Punkte Reaktionen
429
Punkte
44.152
Geschlecht
Wehret den Anfängen , das war Kriegsverherrlichung vom feinsten , da wäre Hitler neidisch geworden....
Das ist doch lächerlich, sowas wie gestern hätte Adolf gar nicht interessiert.

Das was hier in diesem Video an Protz und Militärverherrlichung geboten wurde, da wäre Hitler wohl neidisch geworden.

Seltsamerweise hat diese Form der Militarisierung die damaligen westdeutschen "Friedensbewegten" nicht die Bohne interessiert. Aber wenn der Standort-Hausmeister einer Bundeswehrkaserne den Rasen gemäht hat, dann war das für die Friedensbewegung schon "Kriegsvorbereitung".
Ich vermute mal, dass im damaligen SED-Politbüro so manch einer der "Kandidaten" sich über diese blöden Westdeutschen vor lachen auf die Schenkel geklopft hat.
 
OP
Ophiuchus
Registriert
30 Dez 2013
Zuletzt online:
Beiträge
28.333
Punkte Reaktionen
2.549
Punkte
40.820
Das ist doch lächerlich, sowas wie gestern hätte Adolf gar nicht interessiert.

Das was hier in diesem Video an Protz und Militärverherrlichung geboten wurde, da wäre Hitler wohl neidisch geworden.

Seltsamerweise hat diese Form der Militarisierung die damaligen westdeutschen "Friedensbewegten" nicht die Bohne interessiert. Aber wenn der Standort-Hausmeister einer Bundeswehrkaserne den Rasen gemäht hat, dann war das für die Friedensbewegung schon "Kriegsvorbereitung".
Ich vermute mal, dass im damaligen SED-Politbüro so manch einer der "Kandidaten" sich über diese blöden Westdeutschen vor lachen auf die Schenkel geklopft hat.
Die NVA hat im Gegensatz zu der BW keine Aggressionskriege geführt wie in Afghanistan .
Ist es nicht seltsam wenn " Demokraten " ihren Willen mit Bomben und Panzern durchsetzen wollen ?
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
[...]
Ist oder war das im Einsatz befindliche MG nicht auch die Hitlersäge oder leicht modifiziert ?
Ja, das nach wie vor im Einsatz befindliche MG3 ist das im Kaliber auf Natostandard angepasste und in der Kadenz gedrosselte MG42, stimmt.
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Sprichst du von der Bundeswehr als Armee ?
Sie steht in der Tradition einer Wehr !
Ich habe gedient in einer Armee und einer Wehr , wobei ich letzteres bereue , ich war jung und brauchte das Geld !
Was war dann die Wehrmacht? Armee oder Wehr? Wo ist der Unterschied? Ist das eine nur zur Verteidigung und das andere nicht?
Ich verstehe die Frage nicht ganz.
 

Orwellhatterecht

Deutscher Bundespräsident
Registriert
15 Mrz 2015
Zuletzt online:
Beiträge
15.381
Punkte Reaktionen
2.348
Punkte
79.820
Geschlecht
Was war dann die Wehrmacht? Armee oder Wehr? Wo ist der Unterschied? Ist das eine nur zur Verteidigung und das andere nicht?
Ich verstehe die Frage nicht ganz.
In dem Wort „Wehr“macht ist der Sinn doch schon erklärt! Sie hat sich allerdings schon „gewehrt“, lange bevor jemand auf die Idee kommen konnte, sie anzugreifen. Sie war eben in Punkto Schnelligkeit allen anderen voraus! Böse Zungen behaupten obendrein doch glatt, mit ihr wurden andere Länder überfallen. Anscheinend besteht allgemein Unklarheit über das Verbum „wehren“.
 

Bratmarx

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
17 Jan 2015
Zuletzt online:
Beiträge
4.768
Punkte Reaktionen
428
Punkte
43.152
Geschlecht
--
Die haben es wenigstens gemerkt.

Gemerkt ja, nachdem es wie gesagt um ihre Pfründe ging, sie hätten es schon viel früher merken können, wenn sie in das meistverkaufte aber am wenigsten gelesene Buch reingeschaut hätten, da stand alles drin was Adoof vorhatte, auch seine Reden waren deutlich, dass Handeln gleich nach der Machtergreifung zeigte genauso die Richtung, man hat aber die Augen verschlossen und schön mitgemacht als es noch lief, wie gesagt Opportunisten.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Kundgebungen zu Zeiten des...
Trotzdem fallen so viele drauf rein. Erschrekkkkkend! Inzwischen:
Prepper
In der Stadt wird das anders sein. Dort werden sich die Leute eher die Köpfe...
Biden oder Trump.
Damit Ihr dem Fake-Biden und seiner Show nicht auf den Leim geht, hier ne kurze...
BILD-Chef Reichelt als...
Der Mann ist ein überzeugter Wandlungskünstler .....
Über das Herumhacken auf Höcke
Ich bin ehrlich: Ich pfeife auf Deine Gebote. Und ich pfeife La Paloma, sogar, wenn...
Stromlos glücklich – energetische Märchenspiele beim SWR
So schön wird der Blackout! In einem TV-Experiment schaut ein Filmteam einer Familie zwölf Tage beim Bewältigen des Alltags ohne Strom zu.
Neblige Perspektive
In einer Phase der Neuordnung der Welt müssen wir uns die Frage stellen, wo wir eigentlich hinmöchten.
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben