Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Der Brexit wirkt!

Fredericus Rex

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
27 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
6.405
Punkte Reaktionen
1.325
Punkte
48.720
Geschlecht
--
In Großbritannien geht der Treibstoff aus, 90% der britischen Tankstellen haben keinen Treibstoff mehr.

Menschen kommen nicht mehr zur Arbeit, Bankautomaten funktionieren nicht mehr weil sie entweder kaputt und nicht repariert werden, oder nur nicht befüllt werden können.

Das Desaster wird täglich größer!

Boris Johnson und seine Partei hat auch schon die Schuldigen ausgemacht:
Das Volk!
Es hätte den Brexit ja gewollt.
Und jetzt ist es auch noch so dumm, dass sie aus Panik Sprit kaufen wie damals Toilettenpapier.

Verkehrsminister Grant Shapps hat die Lösung, er sagt:
Die Leute sollten doch einfach nur für 20 Pfund Benzin abfüllen und mehr nicht.

Auf Grund des Brexit mussten viele Arbeiter das Land verlassen und das neue britische Einwanderungsgesetz der konservativen Regierung hält einen Großteil dieser Arbeitskräfte davon ab, nach Großbritannien zurückzukehren.

In Deutschland sind Gott sei Dank nur noch im Osten ein Teil der Wähler so dumm die AfD zu wählen, eine Partei, die aus der EU will.

 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.715
Punkte Reaktionen
503
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Die Briten haben aber genug Öl vorrätig nur die Fahrer fehlen, das werden die auch wieder in Griff kriegen.
Dafür war Deutschland zur geizig die Speicher ordentlich auf zu füllen, sondern man spekulierte auf noch niedrigere Preise. Und jetzt haben wir zwar die Fahrer aber müssen nun teures Öl und Gas direkt teuer vom Markt kaufen . Und das wird nicht billiger werden für uns. Aber den Grünen kanns ja nur recht sein.

Und nicht so schadenfroh sein. In Thüringen ist nun ein Opelwerk auf Kurzarbeit wegen Chipmangel für drei Monate, weil wir den größten Teil der Chipproduktion ausgelagert haben.
Uns wird noch so Vieles auf die Füße fallen auch ohne Brexit, woran man noch gar nicht denkt und das wird sich auch nicht durch Fachkräfteeinwanderung beheben lassen.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.558
Punkte Reaktionen
548
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Die Briten haben aber genug Öl vorrätig nur die Fahrer fehlen, das werden die auch wieder in Griff kriegen.
Dafür war Deutschland zur geizig die Speicher ordentlich auf zu füllen, sondern man spekulierte auf noch niedrigere Preise. Und jetzt haben wir zwar die Fahrer aber müssen nun teures Öl und Gas direkt teuer vom Markt kaufen . Und das wird nicht billiger werden für uns. Aber den Grünen kanns ja nur recht sein.

Und nicht so schadenfroh sein. In Thüringen ist nun ein Opelwerk auf Kurzarbeit wegen Chipmangel für drei Monate, weil wir den größten Teil der Chipproduktion ausgelagert haben.
Uns wird noch so Vieles auf die Füße fallen auch ohne Brexit, woran man noch gar nicht denkt und das wird sich auch nicht durch Fachkräfteeinwanderung beheben lassen.
Hm, also soweit mir in Erinnerung: die DDR hatte damals mit dem Öl-Lieferanten SU hinsichtlich der Preise eine faire Vereinbarung: es wurden für einen längeren Zeitraum Festpreise auf Basis eines durchschnittlichen Marktpreises vereinbart. Als Großabnehmer sollte D. mit Russland über eine ähnliche Vereinbarung verhandeln.
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
43.539
Punkte Reaktionen
6.115
Punkte
76.820
Geschlecht
In Großbritannien geht der Treibstoff aus, 90% der britischen Tankstellen haben keinen Treibstoff mehr.

Menschen kommen nicht mehr zur Arbeit, Bankautomaten funktionieren nicht mehr weil sie entweder kaputt und nicht repariert werden, oder nur nicht befüllt werden können.

Das Desaster wird täglich größer!

Boris Johnson und seine Partei hat auch schon die Schuldigen ausgemacht:
Das Volk!
Es hätte den Brexit ja gewollt.
Und jetzt ist es auch noch so dumm, dass sie aus Panik Sprit kaufen wie damals Toilettenpapier.

Verkehrsminister Grant Shapps hat die Lösung, er sagt:
Die Leute sollten doch einfach nur für 20 Pfund Benzin abfüllen und mehr nicht.

Auf Grund des Brexit mussten viele Arbeiter das Land verlassen und das neue britische Einwanderungsgesetz der konservativen Regierung hält einen Großteil dieser Arbeitskräfte davon ab, nach Großbritannien zurückzukehren.

In Deutschland sind Gott sei Dank nur noch im Osten ein Teil der Wähler so dumm die AfD zu wählen, eine Partei, die aus der EU will.
Das kann über Nacht auch alles bei uns passieren. Auch hier kann gestreikt werden auch hier braucht es Trucker um den Sprit zu befördern. Mit dem Brexit hat das nichts zu tun. Wir bezahlen mittlerweile nahezu 2 Euro für einen Liter Kraftstoff. Auch das hat nichts mit dem Brexit zu tun, wohl aber mit hirnloser Politik.
 

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.256
Punkte Reaktionen
2.023
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Der Brite, der in der Schlange vor der Tanke steht, ist der nicht wirklich frei? Ist es nicht ein Zeichen von wahrer Freiheit, ausländerfrei auf den Sprit zu warten, der brav im Zentrallager in den Kesseln schwappt?
 
OP
F

Fredericus Rex

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
27 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
6.405
Punkte Reaktionen
1.325
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Die Briten haben aber genug Öl vorrätig nur die Fahrer fehlen,
Was heißt nur?
Das hat zur Mangelwirtschaft geführt.
Es fehlen ja nicht nur Fahrer, sondern auch in der Landwirtschaft die Erntehelfer,
die Arbeiter in den Schlachthöfen,
in den Reinigungen für Hotelwäsche,
im Hotel- und Gaststättengewerbe,
im Gesundheitswesen.
Und dass genug Öl vorhanden wäre behautet auch nur die Regierung, der du im Gegensatz zu deiner eigenen Regierung bereitwillig glaubst.
Die Briten glauben ihr das nicht.
das werden die auch wieder in Griff kriegen.
Wird eine Weile dauern.......
Dafür war Deutschland zur geizig die Speicher ordentlich auf zu füllen, sondern man spekulierte auf noch niedrigere Preise. Und jetzt haben wir zwar die Fahrer aber müssen nun teures Öl und Gas direkt teuer vom Markt kaufen .
Wir können wenigstens tanken.
Das brauchst du gar nicht erst auf Deutschland zu schieben.
Die Ölkonzerne sind privat und nicht staatlich, und wer Marktwirtschaft will braucht sich nicht darüber zu beklagen wenn er Marktwirtschaft bekommt.
Und das wird nicht billiger werden für uns. Aber den Grünen kanns ja nur recht sein.
An den Preisen sind die Grünen völlig unschuldig, die Preise bestimmt der Markt und die Steuer.
Und nicht so schadenfroh sein.
Doch ein bisschen schon ......
In Thüringen ist nun ein Opelwerk auf Kurzarbeit wegen Chipmangel für drei Monate, weil wir den größten Teil der Chipproduktion ausgelagert haben.
Ausgelagert wurde wegen den Kosten.
Gerade eben hattest du noch über die hohen Kraftstoffpreise geklagt, und so vermutlich dann auch über die hohen Preise für Chips.
Abgesehen davon ist nicht nur die Auslagerung Schuld, es fehlen auch die Rohstoffe.
Um einen Chip herzustellen, braucht es rund 300 unterschiedliche Stoffe.
Uns wird noch so Vieles auf die Füße fallen auch ohne Brexit, woran man noch gar nicht denkt und das wird sich auch nicht durch Fachkräfteeinwanderung beheben lassen.
Bevor du schon vor den "Hiebe" jammerst, warte erst mal ab bis das "Unheil" eintrifft, oder bis man es wenigstens erkennen kann.
 
OP
F

Fredericus Rex

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
27 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
6.405
Punkte Reaktionen
1.325
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Das kann über Nacht auch alles bei uns passieren. Auch hier kann gestreikt werden auch hier braucht es Trucker um den Sprit zu befördern. Mit dem Brexit hat das nichts zu tun.
Ja schnüffle du weiter an deinem Lösungsmittel.
In Großbritannien streikt keiner es fehlen
100.000 LKW Fahrer von denen der größte Teil das Land verlassen mussten.
Und es fehlen nicht nur LKW Fahrer seit dem Brexit sondern auch Erntehelfer, Reinigungskräfte, Pflegepersonal .........
Wir bezahlen mittlerweile nahezu 2 Euro für einen Liter Kraftstoff.
Fahr Fahrrad Dicker wenn du dir den Sprit nicht mehr leisten kannst.
Im Übrigen ist das Marktwirtschaft du Pfeife die du ja immer so verteidigst.
Die Mineralölkonzerne sind privat, also beklage dich bei diesen.
Im Übrigen kostet in Hamburg im Schnitt:
Diesel 1,434
Super E10 1,581
Und nicht fast 2 Euro
Auch das hat nichts mit dem Brexit zu tun, wohl aber mit hirnloser Politik.
*Heiterkeit
Einer, der sich sein Gehirn schon längst weg geschossen hat, schwadroniert über hirnlose Politiker..........
 
OP
F

Fredericus Rex

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
27 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
6.405
Punkte Reaktionen
1.325
Punkte
48.720
Geschlecht
--
Der Brite, der in der Schlange vor der Tanke steht, ist der nicht wirklich frei? Ist es nicht ein Zeichen von wahrer Freiheit, ausländerfrei auf den Sprit zu warten, der brav im Zentrallager in den Kesseln schwappt?
Das ist nicht nur die wahre Freiheit, sondern auch der wahrer Patriotismus.
:giggle:
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
7.558
Punkte Reaktionen
548
Punkte
48.152
Geschlecht
--
Was heißt nur?
Das hat zur Mangelwirtschaft geführt.
Es fehlen ja nicht nur Fahrer, sondern auch in der Landwirtschaft die Erntehelfer,
die Arbeiter in den Schlachthöfen,
in den Reinigungen für Hotelwäsche,
im Hotel- und Gaststättengewerbe,
im Gesundheitswesen.
Und dass genug Öl vorhanden wäre behautet auch nur die Regierung, der du im Gegensatz zu deiner eigenen Regierung bereitwillig glaubst.
Die Briten glauben ihr das nicht.

Wird eine Weile dauern.......

Wir können wenigstens tanken.
Das brauchst du gar nicht erst auf Deutschland zu schieben.
Die Ölkonzerne sind privat und nicht staatlich, und wer Marktwirtschaft will braucht sich nicht darüber zu beklagen wenn er Marktwirtschaft bekommt.

An den Preisen sind die Grünen völlig unschuldig, die Preise bestimmt der Markt und die Steuer.

Doch ein bisschen schon ......

Ausgelagert wurde wegen den Kosten.
Gerade eben hattest du noch über die hohen Kraftstoffpreise geklagt, und so vermutlich dann auch über die hohen Preise für Chips.
Abgesehen davon ist nicht nur die Auslagerung Schuld, es fehlen auch die Rohstoffe.
Um einen Chip herzustellen, braucht es rund 300 unterschiedliche Stoffe.

Bevor du schon vor den "Hiebe" jammerst, warte erst mal ab bis das "Unheil" eintrifft, oder bis man es wenigstens erkennen kann.
Aus linker Sicht halte ich nicht viel von der Häme angesichts der temporären Versorgungskrise in UK. Denn es wird dabei ausgeblendet, dass in West-EU/Deutschland osteuropäische LKW-Fahrer/Erntehelfer/Schlachthof-Arbeiter/Pflege-Helfer von höchst prekären Arbeitsbedingungen betroffen sind. Oftmals noch über Vermittler osteuropäischer Agenturen. Für sie gilt auch kein dt. Mindestlohn, dt. Logistik-Unternehmen agieren heutzutage fast ausschließlich mit polnischen Truckern, die finden dann auf dt. Autobahnen kaum noch einen vernünftigen Stellplatz zur Einhaltung der Ruhezeiten. Kein Wunder, wenn sie sich mit billigem Wodka betrinken...
 

Picasso

Die letzten Tage.
Registriert
6 Jul 2015
Zuletzt online:
Beiträge
43.539
Punkte Reaktionen
6.115
Punkte
76.820
Geschlecht
Wie man sich nur so an den Problemen anderer erfreuen kann....Dummheit und ein schlechter Charakter sind hier offensichtlich. England besteht diese kleine Krise, die Entscheidung aus der EU auszutreten war trotzdem goldrichtig. Die Krise welche jetzt die EU zertrümmert ist nämlich eine echte....wohl dem der sich fern hält.
 
Registriert
5 Dez 2020
Zuletzt online:
Beiträge
1.660
Punkte Reaktionen
824
Punkte
16.418
Geschlecht
--
Alles Fakenews. Immer dran denken: "Lass Dich nicht täuschen".

His truth is marching on.
 
Registriert
6 Mai 2013
Zuletzt online:
Beiträge
11.625
Punkte Reaktionen
1.373
Punkte
91.820
Ort
Südniedersachsen
Geschlecht
Die Entscheidung aus dem Ausbeutungskonstrukt auszutreten war vollkommen richtig, um nicht noch mehr Geld von Fleißig nach Reich umzuverteilen.
Ein wenig Organisationstalent wäre den Engländern aber zu gönnen. Vielleicht haben sie immer noch zu viele gierige Narzissten in der Regierung und Admin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Aus linker Sicht halte ich nicht viel von der Häme angesichts der temporären Versorgungskrise in UK. Denn es wird dabei ausgeblendet, dass in West-EU/Deutschland osteuropäische LKW-Fahrer/Erntehelfer/Schlachthof-Arbeiter/Pflege-Helfer von höchst prekären Arbeitsbedingungen betroffen sind. Oftmals noch über Vermittler osteuropäischer Agenturen. Für sie gilt auch kein dt. Mindestlohn, dt. Logistik-Unternehmen agieren heutzutage fast ausschließlich mit polnischen Truckern, die finden dann auf dt. Autobahnen kaum noch einen vernünftigen Stellplatz zur Einhaltung der Ruhezeiten. Kein Wunder, wenn sie sich mit billigem Wodka betrinken...
Richtich! Hier kann ich ohne jeglichen Widerspruch ein Top geben. Aber der Jakobiner und der Friederich scheinen solche Zustände ja richtig geil zu finden, so lange es sie nicht tangiert. Wie heißt es hier zutreffendend: ""links" reden, "rechts" leben".
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.715
Punkte Reaktionen
503
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Was heißt nur?
Das hat zur Mangelwirtschaft geführt.
Es fehlen ja nicht nur Fahrer, sondern auch in der Landwirtschaft die Erntehelfer,
die Arbeiter in den Schlachthöfen,
in den Reinigungen für Hotelwäsche,
im Hotel- und Gaststättengewerbe,
im Gesundheitswesen.
Und dass genug Öl vorhanden wäre behautet auch nur die Regierung, der du im Gegensatz zu deiner eigenen Regierung bereitwillig glaubst.
Die Briten glauben ihr das nicht.

Wird eine Weile dauern.......
Ja und wenn es gut laufen sollte, dann haben die die Krise überstanden, wenn es bei uns erst los geht.
Wir können wenigstens tanken.
Das brauchst du gar nicht erst auf Deutschland zu schieben.
Die Ölkonzerne sind privat und nicht staatlich, und wer Marktwirtschaft will braucht sich nicht darüber zu beklagen wenn er Marktwirtschaft bekommt.

An den Preisen sind die Grünen völlig unschuldig, die Preise bestimmt der Markt und die Steuer.
Den Grünen gefällt das aber das die Preise steigen, denn dann können die sagen, wir sind ja nicht dran Schuld wenn die Preise mehr als nur wegen die CO² steigt. Da brauchen die Grünen gar nicht nach helfen.
Aber die Grünen die sollen mit dem CO² Ausgleich für Geringverdiener nicht so sozial tun, in Österreich die kriegen über 200€ Energieausgleich für die steigenden Preise.
Ausgelagert wurde wegen den Kosten.
Gerade eben hattest du noch über die hohen Kraftstoffpreise geklagt, und so vermutlich dann auch über die hohen Preise für Chips.
Abgesehen davon ist nicht nur die Auslagerung Schuld, es fehlen auch die Rohstoffe.
Um einen Chip herzustellen, braucht es rund 300 unterschiedliche Stoffe.
Nee weil die Franzosen uns was husten, denn dort läuft die Produktion weiter.
Die lieben Freunde die Franzosen, wenns um die eigenen Leute geht ist den Deutschland auch egal.
Mir aber egal wie teuer die Chips sind, ich brauche erst mal keine neuen Waren mit Chips, ich nutze meine Geräte so lange wie es nur geht.
Bevor du schon vor den "Hiebe" jammerst, warte erst mal ab bis das "Unheil" eintrifft, oder bis man es wenigstens erkennen kann.
Nee ich werd nicht warten, sondern soweit wie es geht vorsorgen. Ist keine Garantie aber das Klopapier wird mir bestimmt nicht ausgehen.;)
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
2.715
Punkte Reaktionen
503
Punkte
58.152
Geschlecht
--
Hm, also soweit mir in Erinnerung: die DDR hatte damals mit dem Öl-Lieferanten SU hinsichtlich der Preise eine faire Vereinbarung: es wurden für einen längeren Zeitraum Festpreise auf Basis eines durchschnittlichen Marktpreises vereinbart. Als Großabnehmer sollte D. mit Russland über eine ähnliche Vereinbarung verhandeln.
Ja aber soweit man den Medien glauben kann, Erweitert auch Russland nicht seine Lieferungen entsprechend der gestiegenen Nachfrage und so treibt das die Preise mit hoch.
 

Schipanski

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
2 Sep 2015
Zuletzt online:
Beiträge
12.107
Punkte Reaktionen
2.137
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Versorgungsengpässe, weil keine Ausländer mehr im Land sind. Bei dem Gedanken kriegen unsere Nationalen feuchte Höschen.
Wieso? Das ist ja ein totaler Widerspruch. Als ob in GB keine "Ausländer" mehr wären wegen des Brexit. Wieso sollte man wegen "Versorgungsengpässen" "feuchte Höschen" kriegen, hmmm Jakobiner? Weil ihr, also du und der Friederich, findet es ja geil wenn hier Rumänen usw. (beliebige Billiglöhner einfügen) für nen Apfel und ein Ei ausgebeutet werden.

Aber gut, wir steuern auf ähnliches zu, auch ohne Dexit. Denn das was @Iles9 schreibt stimmt schon. Ihr seid offensichtlich nur zu verballert das zu begreifen. Aber auch dann werden du und der Friederich jemanden oder etwas finden, was schuld ist. Ich spekuliere mal - es werden die Rrrrächten, bzw. die "Nationalen" sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jakob

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
18 Jun 2015
Zuletzt online:
Beiträge
14.256
Punkte Reaktionen
2.023
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Wieso? Das ist ja ein totaler Widerspruch. Als ob in GB keine "Ausländer" mehr wären wegen des Brexit.
Es fehlt eine sechsstellige Anzahl an Brummifahrern in GB. Warum? Weil sie das Land verlassen haben/mussten.


Wieso sollte man wegen "Versorgungsengpässen" "feuchte Höschen" kriegen, hmmm Jakobiner?
Das versuche ich noch herauszufinden.

Weil ihr, also du und der Friederich, findet es ja geil wenn hier Rumänen usw. (beliebige Billiglöhner einfügen) für nen Apfel und ein Ei ausgebeutet werden.
Das ist die Position der Rechten.

Aber gut, wir steuern auf ähnliches zu, auch ohne Dexit. Denn das was @Iles9 schreibt stimmt schon. Ihr seid offensichtlich nur zu verballert das zu begreifen. Aber auch dann werden du und der Friederich jemanden oder etwas finden, was schuld ist. Ich spekuliere mal - es werden die Rrrrächten, bzw. die "Nationalen" sein.
Depperl. Und dann auch wieder nicht. Dass die Lieferwege nicht mehr funktionieren, liegt in erster Linie an den China-Kommunisten, die immer isolatinistischer und völkischer (Han-Chinesen) werden. Dass ich auf meine neue exteren Sicherungsplatte für meinen PC warten muss, liegt exakt daran, dass Li Ping seine eigenen Wirtschaft mehr und mehr stranguliert.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Prepper
In der Stadt wird das anders sein. Dort werden sich die Leute eher die Köpfe...
Biden oder Trump.
Damit Ihr dem Fake-Biden und seiner Show nicht auf den Leim geht, hier ne kurze...
BILD-Chef Reichelt als...
Der Mann ist ein überzeugter Wandlungskünstler .....
Über das Herumhacken auf Höcke
Ich bin ehrlich: Ich pfeife auf Deine Gebote. Und ich pfeife La Paloma, sogar, wenn...
Monotheismus
Auch der Polytheismus lässt sich missbrauchen, wurde und wird missbraucht.. was heute...
Stromlos glücklich – energetische Märchenspiele beim SWR
So schön wird der Blackout! In einem TV-Experiment schaut ein Filmteam einer Familie zwölf Tage beim Bewältigen des Alltags ohne Strom zu.
Neblige Perspektive
In einer Phase der Neuordnung der Welt müssen wir uns die Frage stellen, wo wir eigentlich hinmöchten.
Psychologie der Massen
Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Siegmund Freud, sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Neueste Themen

Oben