Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Lügenpresse boykottiert Einsatz für Grundgesetz

PSW - Foristen die dieses Thema gelesen haben: » 0 «  

Roquette

Unser Land zuerst
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.585
Punkte Reaktionen
7.764
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Lügenpresse boykottiert Einsatz für Grundgesetz

Die AfD startet heute die Kampagne „Gemeinsam für das Grundgesetz“, in der wir für unsere Demokratie und unsere Grundrechte werben. Den Auftakt macht eine ganzseitige Anzeige in der Wochenzeitung „Junge Freiheit“.

Eigentlich hätte unsere Anzeige auch in anderen Medien erscheinen sollen. Doch leider wurde uns das verwehrt. Keine der von uns befragten, überregionalen Zeitungen oder Zeitschriften war bereit, die Anzeige zu veröffentlichen. Allein der Focus schien zunächst unsere Anzeige drucken zu wollen. Das Blatt entschied sich dann aber, nachdem wir die Anzeige bereits gebucht und bezahlt hatten, gegen eine Veröffentlichung.

"Sie sehen, es wird uns nicht einfach gemacht, für eine gute Sache einzutreten und wenn es unser Grundgesetz ist. Deshalb bitten wir Sie, helfen Sie uns, für Demokratie und Bürgerrechte zu werben.", schreibt die AfD

Nur wie kann man die Lügenpresse noch als unparteiisch, als "4.Gewalt" bezeichnen? Warum wird die Lügenpresse durch steuerliche Erleichterungen von den Bürgern zwangsfinanziert?

Dürfen nur die Altparteien Werbung in den Medien macchen? Und ist das noch Demokratie?

https://www.gemeinsam-fuer-das-grundgesetz.de/
 

Cotti

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
28 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
9.499
Punkte Reaktionen
1.732
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Die AfD startet heute die Kampagne...
Es ist schon wahr, wenn die AfD solche Repressalien der allgemeinen Freiheitsberaubung, nur wegen eines ungefährlichen Virus, in Regierungsverantwortung umsetzen wollte, würde sicher der Rest der Gesellschaft von der Einführung des Faschismus sprechen - obwohl ja nur "Pandemie" wäre.

Heute sind schon seit Tagen sämtliche freiheitlichen Regeln außer Kraft gesetzt und politische Demonstrationen dagegen sind kriminalisiert.



Wenn der Faschismus wieder an die Macht will, wird er nicht sagen: "Ich bin der neue Faschismus", sondern: "Es ist besser für euch, wenn ihr zu Hause bleibt und euch nicht wehrt!"
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Die AfD startet heute die Kampagne „Gemeinsam für das Grundgesetz“, in der wir für unsere Demokratie und unsere Grundrechte werben. Den Auftakt macht eine ganzseitige Anzeige in der Wochenzeitung „Junge Freiheit“.

Eigentlich hätte unsere Anzeige auch in anderen Medien erscheinen sollen. Doch leider wurde uns das verwehrt. Keine der von uns befragten, überregionalen Zeitungen oder Zeitschriften war bereit, die Anzeige zu veröffentlichen. Allein der Focus schien zunächst unsere Anzeige drucken zu wollen. Das Blatt entschied sich dann aber, nachdem wir die Anzeige bereits gebucht und bezahlt hatten, gegen eine Veröffentlichung.

"Sie sehen, es wird uns nicht einfach gemacht, für eine gute Sache einzutreten und wenn es unser Grundgesetz ist. Deshalb bitten wir Sie, helfen Sie uns, für Demokratie und Bürgerrechte zu werben.", schreibt die AfD

Nur wie kann man die Lügenpresse noch als unparteiisch, als "4.Gewalt" bezeichnen? Warum wird die Lügenpresse durch steuerliche Erleichterungen von den Bürgern zwangsfinanziert?

Dürfen nur die Altparteien Werbung in den Medien macchen? Und ist das noch Demokratie?

https://www.gemeinsam-fuer-das-grundgesetz.de/

Jede Publikation hat das Recht selbst zu entscheiden, mit wem sie arbeiten wollen. Das nennt sich Vertragsfreiheit und ist ein sehr wichtiges Recht, das übrigens aus dem Grundgesetz abgeleitet ist.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
38.317
Punkte Reaktionen
10.037
Punkte
49.820
Geschlecht
Es ist schon wahr, wenn die AfD solche Repressalien der allgemeinen Freiheitsberaubung, nur wegen eines ungefährlichen Virus, in Regierungsverantwortung umsetzen wollte, würde sicher der Rest der Gesellschaft von der Einführung des Faschismus sprechen - obwohl ja nur "Pandemie" wäre.

Heute sind schon seit Tagen sämtliche freiheitlichen Regeln außer Kraft gesetzt und politische Demonstrationen dagegen sind kriminalisiert.



Wenn der Faschismus wieder an die Macht will, wird er nicht sagen: "Ich bin der neue Faschismus", sondern: "Es ist besser für euch, wenn ihr zu Hause bleibt und euch nicht wehrt!"

... und die Luft bleibt sauber auch ohne FFF.
 
OP
Roquette

Roquette

Unser Land zuerst
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.585
Punkte Reaktionen
7.764
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Jede Publikation hat das Recht selbst zu entscheiden, mit wem sie arbeiten wollen. Das nennt sich Vertragsfreiheit und ist ein sehr wichtiges Recht, das übrigens aus dem Grundgesetz abgeleitet ist.

Es gibt schon Kontrahierungspflichten im Zivilrecht. Erst recht aber, wenn man, wie die Lügenpresse, sich "4.Gewalt" und "uanbhängig" schimpft.
 

Cotti

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
28 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
9.499
Punkte Reaktionen
1.732
Punkte
38.820
Geschlecht
--
... und die Luft bleibt sauber auch ohne FFF.
Wenn man die "Infizierung streckt", wie man das jetzt gerade macht, also pro Monat max. 50.000 "Neuinfizierte" zulassen will, dann hätte man pro Jahr 600.000 "Infizierte/Geheilte". Man müsste die Repressalien gegen die Bevölkerung nur schlappe 100 Jahre durchhalten, dann hätte man 60 Mio. durchinfiziert - und die eingesperrten Alten dürften an Grippe und mehrfachen Risikokrankheiten sterben, anstatt an "Corona".

Ansonsten...
Umweltprobleme bleiben ungelöst
Keines der Umweltprobleme ist durch die Krise wirklich gelöst. Der Druck wächst sogar, die Wirtschaft zulasten der Umwelt anzukurbeln. FDP-Politiker wollen den von der Bundesregierung im Klimapaket vereinbarten CO2-Preisaufschlag für Heizöl und Benzin verschieben und auch die Dünge-Verordnung aussetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Es gibt schon Kontrahierungspflichten im Zivilrecht. Erst recht aber, wenn man, wie die Lügenpresse, sich "4.Gewalt" und "uanbhängig" schimpft.

Die meisten beziehen sich auf öffentliche Aufgaben und sicherlich nicht auf die Presse.
Unabhängig bedeutet nicht, dass man auf seine eigene Publikation keinen Einfluss mehr hat. So wie es mir zusteht Personen aus der AfD als Mieter oder ähnliches abzulehnen, steht eben auch Medien das Recht zu, Werbepartner abzulehnen.
 

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
38.317
Punkte Reaktionen
10.037
Punkte
49.820
Geschlecht
Wenn man die "Infizierung streckt", wie man das jetzt gerade macht, also pro Monat max. 50.000 "Neuinfizierte" zulassen will, dann hätte man pro Jahr 600.000 "Infizierte/Geheilte". Man müsste die Repressalien gegen die Bevölkerung nur schlappe 100 Jahre durchhalten, dann hätte man 60 Mio. durchinfiziert - und die eingesperrten Alten dürften an Grippe und mehrfachen Risikokrankheiten sterben, anstatt an "Corona".

Ansonsten...

100 Jahre Repressalien Du kommst auf Ideen, dann kann man sich ja gleich erschiessen ...

Das war ja auch nur sarkastisch gemeint mit der sauberen Luft :winken:
 

ZillerThaler

cogtito ergo sum
Registriert
19 Feb 2017
Zuletzt online:
Beiträge
4.287
Punkte Reaktionen
986
Punkte
43.818
Geschlecht
--
Wenn die Presse schweigt, dann lügt sie wenigstens nicht!

Wenn die Lügenpresse etwas schreibt, ob Bericht, Reportage, Inserat oder redaktionellen Meinungsartikel, dann ist es bekanntlich die Lügenpresse.
 

Iles9

Deutscher Bundespräsident
Registriert
6 Okt 2013
Zuletzt online:
Beiträge
5.641
Punkte Reaktionen
4.335
Punkte
68.820
Geschlecht
--
Nach dem Grundgesetz sollte eigentlich Schaden vom Volke abgehalten werden, aber die Regierung bevorzugt eine 60-70%ige Durchseuchung der Bevölkerung. Für mich eine vorsätzlich geplante versuchte, vielleicht auch getätigte Körperverletzung von Leib und Leben. Letzteres werd ich am Ende der Coronazeit merken.
 

Piranha

Deutscher Bundespräsident
Registriert
29 Nov 2016
Zuletzt online:
Beiträge
8.685
Punkte Reaktionen
566
Punkte
64.152
Website
www.piranhazone.com
Geschlecht
Nach dem Grundgesetz sollte eigentlich Schaden vom Volke abgehalten werden, aber die Regierung bevorzugt eine 60-70%ige Durchseuchung der Bevölkerung. Für mich eine vorsätzlich geplante versuchte, vielleicht auch getätigte Körperverletzung von Leib und Leben. Letzteres werd ich am Ende der Coronazeit merken.

Gehts noch?
Erstmal hast du ganz grundsätzlich die Zahlen falsch verstanden und dann selbst in deiner Entrüstung noch untertrieben.

Das neue Corona-Virus hat eine R0 von 3, sprich durch jeden Infizierten werden im Schnitt 3 Weitere infiziert.
Daraus ergibt sich rein rechnerisch, dass die Zahlen der Infizierten so lange steigen werden, bis 66,67% der Bevölkerung infiziert sind, schlicht weil dann ein Infizierter unter den 3 Weiteren die er anstecken würde 2 findet die schon infiziert sind und darum nicht mehr infiziert werden können.
Ergo bleiben bei einer Durchseuchung von 60-70% die Zahlen der neuen Fälle konstant, bzw. sinken ab diesem Moment und je höher die Durchseuchung desto weniger neue Fälle gibt es, logischer geht es nicht.

Das heisst aber NICHT, dass das Virus bei 60-70% Durchseuchung verschwindet oder dann keine neuen Fälle mehr auftreten, denn eine Herden-Immunität ergibt sich erst bei deutlich über 90% Durchseuchung.
Dementsprechend bevorzugt da niemand irgendwas, sondern es wird ganz schlicht mathematisch festgestellt, dass bei einem neuen Virus gegen das es weder eine Immunität noch eine Impfung gibt, ab 66,67% Durchseuchung die Fallzahlen nicht mehr steigen, was aber TROTZDEM bedeutet, dass erst bei über 90% Durchseuchung die Epidemie aufhört.
Sowas kann man nicht wollen oder planen oder beabsichtigen, sowas ist ein Naturgesetz.
 

E160270

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
10 Jan 2016
Zuletzt online:
Beiträge
6.359
Punkte Reaktionen
25
Punkte
35.102
Geschlecht
Die meisten beziehen sich auf öffentliche Aufgaben und sicherlich nicht auf die Presse.
Unabhängig bedeutet nicht, dass man auf seine eigene Publikation keinen Einfluss mehr hat. So wie es mir zusteht Personen aus der AfD als Mieter oder ähnliches abzulehnen, steht eben auch Medien das Recht zu, Werbepartner abzulehnen.

Also hätte ich auch das Recht, nicht an zB. Ausländer zu vermieten, ohne an den Pranger gestellt zu werden??
Sag bitte nicht daß es so ist.......
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Also hätte ich auch das Recht, nicht an zB. Ausländer zu vermieten, ohne an den Pranger gestellt zu werden??
Sag bitte nicht daß es so ist.......

Ist es auch nicht und das aus gutem Grunde.
Sich einer Partei anzuschließen ist eine frei getroffene Entscheidung, Hautfarbe und die Nationalität defacto nicht.
 
OP
Roquette

Roquette

Unser Land zuerst
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.585
Punkte Reaktionen
7.764
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Also hätte ich auch das Recht, nicht an zB. Ausländer zu vermieten, ohne an den Pranger gestellt zu werden??
Sag bitte nicht daß es so ist.......

Metadatas hätte wohl auch im April 1945 an die Wunderwaffe, den Endsieg geglaubt. Wie kann eine Fresse, die von sich behauptet " unabhängig, unparteiisch,neutral, ausgewogen, informativ" usw zu sein den bezahlten Inhalt auf ein "Gemeinsam für das Grundgesetz" ablehnen?

Ist die LÜGENPRESSE also doch gegen das Grundgesetz?

Vermieter müssen sogar schon Schadenerstaz zahlen, wenn sie Neger und Muslims nicht zu Besichtigungen einladen.
https://www.mietrecht.org/mietvertrag/auslaender-mieter-ablehnen/
 

KurtNabb

Deutscher Bundespräsident
Registriert
24 Feb 2019
Zuletzt online:
Beiträge
27.726
Punkte Reaktionen
27.320
Punkte
73.820
Geschlecht
--
Ist es auch nicht und das aus gutem Grunde.
Sich einer Partei anzuschließen ist eine frei getroffene Entscheidung, Hautfarbe und die Nationalität defacto nicht.

Hmm. Und wo bleibt da die Vertragsfreiheit in dem Lande, in dem ich gut und gerne leben möchte?
 
OP
Roquette

Roquette

Unser Land zuerst
Registriert
22 Apr 2019
Zuletzt online:
Beiträge
7.585
Punkte Reaktionen
7.764
Punkte
38.820
Geschlecht
--
Ist es auch nicht und das aus gutem Grunde.
Sich einer Partei anzuschließen ist eine frei getroffene Entscheidung, Hautfarbe und die Nationalität defacto nicht.

Ich nehem irgendwie als im Tourismus Tätiger an, dass du nur "Adult-Only-Hotels" buchst. Weil du nämlich nicht einmal für 2- 3 Wochen Urlaub Kinder ertragen kannst. Aber Muslims und Neger, Zigeuner ... da forderst du von anderen Unmögliches.
 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
8.667
Punkte Reaktionen
1.626
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Die AfD startet heute die Kampagne „Gemeinsam für das Grundgesetz“, in der wir für unsere Demokratie und unsere Grundrechte werben. Den Auftakt macht eine ganzseitige Anzeige in der Wochenzeitung „Junge Freiheit“.

Eigentlich hätte unsere Anzeige auch in anderen Medien erscheinen sollen. Doch leider wurde uns das verwehrt. Keine der von uns befragten, überregionalen Zeitungen oder Zeitschriften war bereit, die Anzeige zu veröffentlichen. Allein der Focus schien zunächst unsere Anzeige drucken zu wollen. Das Blatt entschied sich dann aber, nachdem wir die Anzeige bereits gebucht und bezahlt hatten, gegen eine Veröffentlichung.

"Sie sehen, es wird uns nicht einfach gemacht, für eine gute Sache einzutreten und wenn es unser Grundgesetz ist. Deshalb bitten wir Sie, helfen Sie uns, für Demokratie und Bürgerrechte zu werben.", schreibt die AfD

Nur wie kann man die Lügenpresse noch als unparteiisch, als "4.Gewalt" bezeichnen? Warum wird die Lügenpresse durch steuerliche Erleichterungen von den Bürgern zwangsfinanziert?

Dürfen nur die Altparteien Werbung in den Medien macchen? Und ist das noch Demokratie?

https://www.gemeinsam-fuer-das-grundgesetz.de/

Och, das tut mir aber leid. Hat denn gar die "Qualitätspresse" wie "Tichy's Einblicke", "Compact-Magazin", "pi-news" der AfD ein Inserat verweigert ? Oder haben die Vorauszahlung auf ein Schweizer Konto verlangt ?
:giggle:
 

zebra

Deutscher Bundespräsident
Registriert
8 Mrz 2017
Zuletzt online:
Beiträge
10.820
Punkte Reaktionen
7.516
Punkte
66.820
Geschlecht
es gibt keine unabhängige überparteiliche Presse mehr, das stand früher mal auf der Blöd-Zeitung neben dem Preis,
diese Lüge haben sie wenigstens aufgehört zu drucken,
alle größeren Blätter gehören anteilig Parteien an, siehe SPD welche schon über 40 % Medien-Anteile in Deutschland
aufgekauft hat
, wie soll da eine Presse noch unabhängig berichten ? > unmöglich ...
wer bei denen nicht spurt ist weg vom Fenster, alle Berichterstatter sind ausgewählte A-Löcher die das machen was
ihnen aufgetragen wird, die AFD müsste quasi ihre eigene Tages-Zeitung drucken und Deutschlandweit anbieten,
man kann sich ausmalen was passiert wenn das umgesetzt würde > auch das täte Merkel Rückgängig machen ...:peitschen:
 
G

Gelöschtes Mitglied 2801

Ich nehem irgendwie als im Tourismus Tätiger an, dass du nur "Adult-Only-Hotels" buchst. Weil du nämlich nicht einmal für 2- 3 Wochen Urlaub Kinder ertragen kannst. Aber Muslims und Neger, Zigeuner ... da forderst du von anderen Unmögliches.

Was soll da mit Kindern zu tun haben?
Ich fordere das, was jedem Menschen in einer individualistischen Gesellschaft zustehen sollte, dieBeurteilung nach Charakter und nicht nach Nationalität oder Hautfarbe.
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen
Autor Titel Forum Antworten Datum
Funkelstern GEZ-Erhöhung für die Lügenpresse Die Populärmedien 37

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

  • Umfrage
Klimawandel oder Klimalüge ?
Kommunisten sind doch nicht rechts, die sind extrem weit links, und verehren Stalin...
Ihr wollt die totale brd...
Ich hab immer Angst, von Idioten angegriffen zu werden. Und verletzt oder gar getötet...
  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
Interessant auch folgende Meldung: Die erste norwegische Reederei will auf ihren...
Die Truman-Show
Was der Film mit Jim Carrey suggeriert, gilt auch für die mediale Inszenierung von Politik: Nichts ist echt.
Oben