Aktuelles
  • Hallo Neuanmeldung und User mit 0 Beiträgen bisher (Frischling)
    Denk daran: Bevor du das PSW-Forum in vollen Umfang nutzen kannst, stell dich kurz im gleichnamigen Unterforum vor: »Stell dich kurz vor«. Zum Beispiel kannst du dort schreiben, wie dein Politikinteresse geweckt wurde, ob du dich anderweitig engagierst, oder ob du Pläne dafür hast. Poste bitte keine sensiblen Daten wie Namen, Adressen oder Ähnliches. Bis gleich!

Berlin verbietet Nationalsymbole

Registriert
10 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
287
Punkte
51.152
Geschlecht
Du siehst das eben nur aus linksgrüner BRD-Sicht, die beschränkt ist.

Der 8. bzw. 9. Mai ist zugleich ein Kriegstag, weil zur Niederringung des Hitler-Faschismus ein gewaltiger Krieg, soldatische Tapferkeit, Heldentum, ja Blutopfer nötig waren. Das ist jedenfalls die Sicht des russischen Volkes, das diesen Tag militärisch, mit einer Militärparade im Herzen Moskaus feiert.
Der 8./9. Mai ist kein Kriegstag, weil nach Unterzeichnung der Kapitulation der Krieg in Europa beendet war. Die "soldatische Tapferkeit" mag ja gefeiert werden, aber nur die der Gegner. Für den Großteil der Deutschen ist der 8. Mai 1945 der Tag der Niederlage und so wurde seitens der Union auch argumentiert, dass man "Niederlagen nicht feiert".

Dass Du Dich als selbsternannter Vaterlandsliebender dafür einsetzt, dass die Gegner Deutschlands dessen Niederlage noch dazu auf dessen Boden feiern, ist schon einigermaßen inkonsequent.
 
Zuletzt bearbeitet:

Humanist62

KINDSKOPFENTLARVER
Registriert
6 Apr 2016
Zuletzt online:
Beiträge
38.317
Punkte Reaktionen
10.035
Punkte
49.820
Geschlecht
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Für den Großteil der Deutschen ist der 8. Mai 1945 der Tag der Niederlage und so wurde seitens der Union auch argumentiert, dass man "Niederlagen nicht feiert".

Einverstanden!

Dass Du Dich als selbsternannter Vaterlandsliebender dafür einsetzt, dass die Gegner Deutschlands dessen Niederlage noch dazu auf dessen Boden feiern, ist schon einigermaßen inkonsequent.

Dass ich mich als selbsternannter Fan der Meinungsfreiheit dafür einsetze, dass die russische Volksgruppe in Deutschland ihren historischen Sieg durch Demonstrationen feiern darf, und zwar angemessen, ist durchaus konsequent.
 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Ergänzung:

Nicht nur russische und ukrainische Flaggen, auch die Flagge der Sowjetunion darf nicht gezeigt werden:

das Zeigen von Symbolik und Kennzeichen, die geeignet sind, den Russland-Ukraine-Krieg zu verherrlichen, z.B. das Zeigen der Flagge der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR), das Verwenden von russischen und sowjetischen Militärflaggen ... untersagt wird.
Polizei Berlin schützt Versammlungen und Veranstaltungen am 8. und 9. Mai - Berlin.de | https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/2022/pressemitteilung.1203603.php Den Link anklicken!

Wie soll man denn den Tag des Sieges feiern, ohne die Flagge der Sowjetunion zu zeigen!

Slowik, Spranger und Giffey reagieren wie aufgescheuchte Hühner. Sogar die Flagge eines untergegangenen Staates versetzt sie in Panik.
 
Registriert
10 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
287
Punkte
51.152
Geschlecht
.....

Dass ich mich als selbsternannter Fan der Meinungsfreiheit dafür einsetze, dass die russische Volksgruppe in Deutschland ihren historischen Sieg durch Demonstrationen feiern darf, und zwar angemessen, ist durchaus konsequent.
Du argumentiert aber von Anfang an nicht mit Meinungsfreiheit, sondern mir "antideutschen Charaktermasken" bzw. "antideutsch".
 

Glaubnix

Holzauge - sei wachsam
Premiumuser +
Registriert
8 Feb 2016
Zuletzt online:
Beiträge
1.730
Punkte Reaktionen
502
Punkte
43.852
Geschlecht
--
Doch! Sozusagen trockene Alkoholiker.

also echt ....
ich bin seit xxJahren trocken, meine Frau seit x,
wir haben für Gäste von 0-96% ALLES im Keller,
.... du hast ein großes Problem mit Vorurteilen
 

Le Bon

Antisatanist & Foren Ass
Registriert
18 Okt 2014
Zuletzt online:
Beiträge
45.648
Punkte Reaktionen
19.618
Punkte
99.042
Ort
Hamborch
Geschlecht

Berlin verbietet Nationalsymbole​

Escht? Auch diese?


:ROFLMAO:

 

Tooraj

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
21 Jan 2014
Zuletzt online:
Beiträge
8.665
Punkte Reaktionen
1.626
Punkte
48.820
Geschlecht
--
und zwar für den 8. und 9. Mai im Umkreis von Gedenkstätten, wo viele Demonstrationen zum День Победы / Tag des Sieges, aber auch zum Ukrainekrieg mit prorussischen und proukrainischen Teilnehmern stattfinden werden:


«Würdiges Gedenken»: Auflagen für 15 Gedenkstätten und Mahnmale | https://www.berlin.de/aktuelles/7486554-958090-wuerdiges-gedenken-auflagen-fuer-15-gede.html

Wie soll man denn den Tag des Sieges über Hitlerdeutschland würdevoll begehen oder seinen Gefühlen zum Ukrainekrieg angemessen Ausdruck verleihen, wenn ukrainische bzw. russische Fahnen, Märsche und Soldatenlieder verboten sind?

Drei antideutsche Weiber erlassen dieses Verbot und setzen es durch: Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin, Iris Spranger, Innensenatorin, und Barbara Slowik, Polizeipräsidentin.

Klar, dass diese drei antideutschen Charaktermasken, die zur Nation ein verklemmtes Verhältnis haben wie alte Jungfern und Nonnen zur Sexualität, also in diesem Punkt Psychokrüppel sind, sich in normale Ukrainer und Russen nicht einfühlen können.

Melnyks Protest kann ich verstehen!
So verkehrt kann das Verbot gar nicht sein, wenn's den Melnyk auf die Palme bringt:

Melnyk wütend über Verbot von Ukraine-Fahnen | https://www.n-tv.de/politik/Melnyk-wuetend-ueber-Verbot-von-Ukraine-Fahnen-article23316051.html
;)
 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Du argumentiert aber von Anfang an nicht mit Meinungsfreiheit, sondern mir "antideutschen Charaktermasken" bzw. "antideutsch".

Antideutsche verteufeln Nationalbewusstsein nicht nur bei ihren deutschen Landsleuten, sondern bei allen Menschen. Sie haben zum Beispiel Donald Trump die Losung "Make America great again!" verübelt. Und sie gönnen Russen nicht das leidenschaftliche Schwenken ihrer Nationalflagge.

So wie ein militanter Nichtraucher am liebsten allen Mitmenschen das Rauchen verbieten würde, wenn er es könnte. Vielleicht kann er es bald.
 
Registriert
10 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
287
Punkte
51.152
Geschlecht
Antideutsche verteufeln Nationalbewusstsein nicht nur bei ihren deutschen Landsleuten, sondern bei allen Menschen. Sie haben zum Beispiel Donald Trump die Losung "Make America great again!" verübelt. Und sie gönnen Russen nicht das leidenschaftliche Schwenken ihrer Nationalflagge.

So wie ein militanter Nichtraucher am liebsten allen Mitmenschen das Rauchen verbieten würde, wenn er es könnte. Vielleicht kann er es bald.
Das Schwenken von Nationalflaggen generell, schon gar nicht der (derzeitgen) deutschen Flagge hat aber niemand verboten, es denkt auch niemand daran. Man nehme nur das tausendfache Schwenken der deutschen Nationalflagge bei einer Europa- oder Fußballweltmeisterschaft oder an das Hissen der deutschen Flagge in Schrebergärten. Kein Mensch nimmt Anstoß dran, nicht im geringsten.

Es geht um das Schwenken der Flaggen jener Nationen, die über Deutschland die Niederlage gebracht haben und zwar das Schwenken am Erinnerungstag der Niederlage.

Nur am Rande ist hier zu verstehen, dass von diesen beiden Nationen die eine der anderen das Existenzrecht abspricht.
 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Das Schwenken von Nationalflaggen generell, schon gar nicht der (derzeitgen) deutschen Flagge hat aber niemand verboten, es denkt auch niemand daran. Man nehme nur das tausendfache Schwenken der deutschen Nationalflagge bei einer Europa- oder Fußballweltmeisterschaft oder an das Hissen der deutschen Flagge in Schrebergärten. Kein Mensch nimmt Anstoß dran, nicht im geringsten.

Es geht um das Schwenken der Flaggen jener Nationen, die über Deutschland die Niederlage gebracht haben und zwar das Schwenken am Erinnerungstag der Niederlage.

Nur am Rande ist hier zu verstehen, dass von diesen beiden Nationen die eine der anderen das Existenzrecht abspricht.

Ich kann deine Gefühle verstehen.

Die linksgrüne Berliner Regierung verbietet aber das Schwenken ukrainischer, russischer und sowjetischer Flaggen nicht, um deine Gefühle zu schonen. Das wäre nämlich ein deutsch-patriotisches Motiv, das den Herrschenden in Berlin fremd ist.
 
Registriert
10 Sep 2012
Zuletzt online:
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
287
Punkte
51.152
Geschlecht
Ich kann deine Gefühle verstehen.

....
Nun ja, ich habe diese Gefühle nicht. Den Sieg über Deutschland empfinde ich nicht als persönliche Niederlage.

Ich habe versucht, mich in die Lage der Konservativen, die nationale Angelegenheiten mit ihren persönlichen Angelegenheiten vernetzen, hineinzuversetzen. Danach können fahnenschwenkende Siegesfeiern derjenigen, die Deutschland die Niederlage beigebracht haben, nur eine Schmach für Deutschland sein. Insbesondere dann, wenn die Feierlichkeiten noch medienwirksam auf deutschem Boden ausgetragen werden.
 
Registriert
28 Dez 2015
Zuletzt online:
Beiträge
36.247
Punkte Reaktionen
10.598
Punkte
127.042
Geschlecht
Antideutsch sein heißt, Vaterlandsliebe hassen. Das natürliche Gefühl, das sich der antideutsche Selbsthasser verbietet, nämlich Liebe zur eigenen Nation, gönnt er auch anderen Völkern nicht. Deshalb sind leidenschaftlich geschwenkte russische oder ukrainische Fahnen den Antideutschen ein Greuel.
Wie dem Abstinenzler das fröhliche Lachen aus einer Weinstube. Oder der Nonne der Anblick eines liebäugelnden Pärchens.
Die Westdeutschen finden Patriotismus und Vaterlandsliebe und Kampf fürs Vaterland toll.
Es darf sich nur nicht um Deutsche handeln, die Zuneigung zu ihren Vorfahren empfinden und die eigene Kinder als die Zukunft sehen.

Seit einigen Monaten dürfen es auch keine Russen mehr sein.


Bei Arabern,Irakern,Türken, oder Syrern scheissen sie sich ein vor Begeisterung über deren Patriotismus und Islamliebe .
Bei den Ukrainern sind sie hoch begeistert über ihren Kampf fürs eigene Land.

Eine völlig verlogene Gesellschaft halt.
 

golomjanka

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
28 Apr 2015
Zuletzt online:
Beiträge
30.174
Punkte Reaktionen
2.585
Punkte
48.820
Geschlecht
--
Ick seh dat so:

In Deutschland sollten keine Ausländer ihren Zwist austragen dürfen. Weder Türken gegen Kurden, weder Palis gegen Israelis, weder Russen gegen Ukrainer. Kein Wahlkampf, keine ins Inland getragene Auslandsprobleme, keine Fahnenzusammenkünfte.
Wir brauchen keinen Import von Stress.

Uns Deutschen jedoch haben die Regierungsvotzen keine Vorschriften zu machen. Keine Zensur!
Da ich heute in Berlin bin, habe ich an meine Lederjacke die russische Flagge und die original Flagge der Roten Armee gepint. Extra letzte Woche in Edelgold noch liefern lassen.
Ich lasse mir doch nicht den Mund verbieten, wen und was ich ehre oder respektiere.

14 Bullen waren um das Denkmal, alle haben mich gesehen und alle "unauffällig auffällig" weggeschaut, als ob sie es nicht bemerken würden.
Die haben sich wohl ausrechnen können, dass ihr Sonntag und Feierabend versaut wird, wenn sie mir diese Nichtigkeit anzeigen ... Ich dagegen war heute gut drauf für Streit.
:cool:

Anschließend bin ich mit nem Cabrio bei russischer Pagan-Mugge und einer originalen Großflagge der roten Armee von Buch bis Neukölln gefahren. Ein Riesen-Strich durch Berlin. An dutzenden Tonis vorbei und keiner fühlte sich zum Einsatz genötigt. Unterwegs haben die meisten zustimmend gehupt und nur ein Tourist hat fotographiert und den Hitler gemacht. Habe ich natürlich zurück gegrüßt als Sieger der Geschichte - man ist ja kein Unhold ...

:ROFLMAO:

Herr Kapellmeister - Musik!

 
OP
G

gerthans

Deutscher Bundeskanzler
Registriert
3 Okt 2019
Zuletzt online:
Beiträge
5.589
Punkte Reaktionen
7.531
Punkte
40.720
Geschlecht
--
Uns Deutschen jedoch haben die Regierungsvotzen keine Vorschriften zu machen. Keine Zensur!
Da ich heute in Berlin bin, habe ich an meine Lederjacke die russische Flagge und die original Flagge der Roten Armee gepint. Extra letzte Woche in Edelgold noch liefern lassen.
Ich lasse mir doch nicht den Mund verbieten, wen und was ich ehre oder respektiere.

Sehr richtig!

Die linksgrüne Regierung Berlins ehrt ja auch durch Hissung der Regenbogenfahne die Schwulen und Transvestiten:

Hissen der Regenbogenfahne - Berlin.de | https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.949744.php

Wenn das erlaubt ist und sogar noch offiziell von Staats wegen getan wird, so muss das Hissen der ukrainischen und russischen Fahne allemal erlaubt sein. Dieser rotgrüne Weiberzirkus Slowik-Spranger-Giffey ist wirklich pervers!
 

Wer ist gerade im Thread? PSW - Foristen » 0 «, Gäste » 1 « (insges. 1)

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

  • Umfrage
10.000.- Euro Umweltprämie...
🤣 🤣 🤣 (y) Ich kenne ein Video, da steht nur einer davor. der brauchte sich nicht...
Senilius zu Besuch bei...
Ich sehe das so, als wuerde Pudding in der Ukraine den Kriegsopfern gedenken. Nur...
Putins Kriegserklaerung?
Es ging Putin dabei um Wirtschaftsinteressen von Lissabon bis Wladiwostok und nichts...
" Leipzig leuchtet" ein...
Mich nervt das total, immer dieses "Gegen Nazis" Gesülze. Verdammt, das ist jetzt 90...
Die Truman-Show
Was der Film mit Jim Carrey suggeriert, gilt auch für die mediale Inszenierung von Politik: Nichts ist echt.
Oben